In Crafting, Fürs Baby nähen, Nähen, Nähen für Faule, Tutorials

{Blogsommer} Sonnensegel für den Kinderwagen selber nähen

Es ist einfach unglaublich, wieviele Bloggerinnen beim Blogsommer mitmachen! Vielen Dank an euch alle – ich habe in den letzten Wochen so viele wunderbare Blogs entdeckt, das ist einfach schön! Ich klicke mich fleißig durch alle Beiträge, komme aber leider mit dem Kommentieren nicht hinterher. Es war auch einfach zu warm in den letzten Tagen, sodass ich viel lieber mit den Kindern draußen war als vor dem Rechner zu hocken – ich glaube, das ging euch auch so?
„Draußen“ ist auch das Stichwort, denn heute stelle ich eine neue, anfängertaugliche Nähanleitung mit Schnittmuster vor, mit der du spielend leicht ein Sonnensegel für den Kinderwagen selber nähen kannst. Diese Anleitung habe ich außerdem zu einem Freebook zusammengefasst – der Link zum Download ist am Ende dieses Beitrags zu finden!

 

Kinderwagen-Sonnensegel

Das Kinderwagen-Sonnensegel zum selber nähen ist ein simples und schnelles Anfängerprojekt „aus einem Stück“. Damit reiht es sich in meine kleine Näh-Reihe „Nähen für Faule“ ein, denn es ist zuschnittarm und trotzdem pfiffig.

Das Kinderwagen-Sonnensegel wird mithilfe von Kordeln, die an vier Lochnieten am Segel befestigt werden, am Kinderwagen befestigt. Gegebenenfalls kannst du auf die Lochnieten verzichten und die Kordeln bem Nähen einfassen.

Werbepartner*
buttinette Onlineshop - Alles rund um Basteln, Handarbeiten, Nähen

 

Schnittmuster

Du kannst als Schnitt ein einfaches Rechteck nehmen, oder ein Trapez. Oder du zeichnest dir nach diesem Schema selbst ein Schnittmuster (hier im Stoffbruch dargestellt!)

 

Mein Schnittmuster hat ca. die Maße 45cm x 80cm. Miss am besten bei deinem Kinderwagen nach, wie breit und wie lang das Sonnensegel sein muss!

Stoffempfehlung

Da das Kinderwagen-Sonnensegel einen sehr praktischen Nutzen hat, empfehle ich einen blickdichten, festen und eher dunklen Stoff, der kaum Sonnenlicht und UV-Strahlung durchlässt! Ich habe für außen (oben) einen robusten Taschenstoff genommen und für die Unterseite einen gedeckten Baumwollstoff.Wer sich tiefer mit UV-Schutz durch Textilien beschäftigen will, klickt mal hier rein.

 Alternativ würde ich Jeans, Cord, Canvas oder auch Markisenstoff empfehlen!

Zutaten und Werkzeug

0,50m x 0,80m Baumwolle (so blickdicht wie möglich!) als Oberstoff
0,50m x 0,80m Baumwolle (so blickdicht wie möglich!) als Unterstoff
4 Lochnieten (Ösen)*
4x 0,90m Kordel*
1 Kordelstopper*
Lochzange*, Prym Vario-Zange*

Zuschnitt

Schneide das Schnittmuster je Stoff 1x im Stoffbruch zu.

Nähanleitung Sonnensegel selber nähen

Lege die beiden Schnittteile rechts auf rechts (schön auf schön) aufeinander und verstürze sie. Das heißt, du nähst einmal rundherum. Dabei lässt Du eine ca. 10cm lange Wendeöffnung frei.
Variation: Wenn Du die Kordeln NICHT mit Ösen anbringen willst, kannst du bei diesem Schritt schon die Kordeln mit einfassen. Einige Maschinen haben auch so einen „Ösenstich“ – schau mal bei deinen Knopflochstichen nach, ob deine das kann!

Wende dein Sonnensegel und steppe rundherum (gern mit einem Zierstich) ab. Dadurch wird auch die Wendeöffnung geschlossen.
Nun stanzt Du in alle vier Ecken mit der
Lochzange* je ein Loch.

Dann steckst Du die Lochniete (Ösen)* von oben nach unten durch das Loch. Leg die Scheibe von der anderen Seite darunter. (Ich empfehle Ösen MIT Scheiben zu nehmen, das sieht einfach sauberer aus und hält besser.)

 

 

Mit der Prym Vario-Zange* presst du die Öse fest. Du kannst auch mit dem Hammer arbeiten; ich hab damit aber keine guten Erfahrungen gemacht: Die Ösen werden beschädigt, es ist laut, und du könntest auch den Daumen treffen… alles keine schönen Aussichten! Die Zange ist zwar nicht günstig, aber lohnt sich. Ich habe meine jetzt schon über zehn Jahre, und sie ist vielseitig einsetzbar.

Zum Schluss ziehst du nur noch deine Kordeln durch die Ösen und verknotest die Enden, sodass sie nicht mehr raus können. Die zwei Kordeln der oberen Seite fasst du mit dem Kordelstopper* zusammen. Damit bringst du das Segel am Kinderwagen in Position.

 

 

FERTIG!

Pin mich!

 

10-Minuten-Kinderwagen-Universalaufhängung

Letztes Jahr habe ich schon eine Nähanleitung für den Kinderwagen geschrieben: Die 10-Minuten-Kinderwagen-Universalaufhängung.

Nun habe ich aus diesen beiden Tutorials in ein Freebook gemacht, das du in meinem CrazyPatterns-Shop oder in meinem Shop hier auf der Seite downloaden kannst:

Crazypatterns: FREEBOOK Kinderwagen-Sonnensegel und 

10-Minuten-Kinderwagenaufhängung

 

Werbepartner:*
buttinette Onlineshop - Alles rund um Basteln, Handarbeiten, Nähen

 

*affiliate link: Wenn du über einen mit * gekennzeichneten Link etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten! Vielen Dank.

 

Blogsommer

Dies war mein Beitrag für den Blogsommer, bei dem ich mich nun auch verlinke! Außerdem verlinke ich mich beim Freebook Friday und Kiddikram. Ich mache auch noch einmal auf unsere Gruppen aufmerksam, bei denen ihr alle gern mitmachen könnt:

Google+  Facebook  Pinterest 

Jetzt bin ich gespannt, was wieder neu dazugekommen ist! 

Liebste Grüße,
Sonja

 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Kostenlose Nähanleitung: Das Sternkörbchen

Posted on 13. Dezember 2016

Previous Post{Blogsommer} Schnittmuster für Sommer-Drehkleider?
Next PostNäh-Blogger Basics - Einleitung

9 Comments

  1. Eva Kartoffeltiger
    2 Monaten ago

    Liebe Sonja,

    ein super tolles Tutorial! Habe mir gleich das Freebook gedownloadet, vielen Dank! Das kommt jetzt auf die laaaange Liste der Dinge, die ich noch vor der Geburt nähen möchte! 😉

    <3-lichst Eva

    Reply
    1. Sonja
      2 Monaten ago

      Hallo Eva,

      danke, das freut mich :). Dann bin ich schon auf deine Version des Sonnensegels gespannt!

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  2. Ulrike Schäfer-Zimmermann
    2 Monaten ago

    Hej Sonja,
    das ist ja ein tolles und praktisches Teil, sowas hätte ich auch gebrauchen können als meine kinder noch so klein waren, da hab ich immer ein tuch vorgehangen….ging auch, aber das ist smarter! ganz klasse! ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    Reply
    1. Sonja
      2 Monaten ago

      Hallo Ulrike.

      lieben Dank :). Ich freu mich, dass die Idee so gut ankommt! 🙂

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  3. Nähkäschtle
    2 Monaten ago

    Liebe Sonja, das hätte ich vor 3-4 Jahren unbegingt brauchen können – was habe ich mich rumgeärgert … du hast dir was Tolles ausgedacht und es super beschrieben und erklärt – perfekt. Das wird sicher viele Nachnäherinnen finden! LG Ingrid

    Reply
    1. Sonja
      2 Monaten ago

      Hallo Ingrid,

      vielen Dank! Eigentlich hab ich ja gedacht, das ist so ein Basic, das ist gar nicht soooo interessant. Aber jetzt freuts mich umso mehr, dass so viele das Segel mögen und nachnähen wollen :).

      Ich finds auf jeden Fall besser als die Schirme, die es so gibt %-)

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  4. Basteltante
    2 Monaten ago

    Liebe Sonja,

    was für ein tolles Sonneselgel! Muss ich mir unbedingt merken… vielleicht kann ich es irgendwann (hoffentlich) mal gebrauchen. 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

    Reply
    1. Sonja
      2 Monaten ago

      Hallo Jenni,

      würd mich freuen :).

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  5. Crafting Linktipps Juni 2017 - The Crafting Café
    3 Wochen ago

    […] Ich war diesen Monat auch sehr fleißig! Zum einen habe ich eine kostenlose Nähanleitung für ein Kinderwagen-Sonnensegel geschrieben. Das ist auch als Freebook in meinem Crazypatterns-Shop* […]

    Reply

Leave a Reply

*