Schlagwort: für Mädchen

pullover nähen mädchen

Kuscheligen Pullover für Mädchen nähen

*Werbung, das Schnittmuster habe ich im letzten Jahr zum Designnähen kostenlos erhalten, Links sind Werbelinks

Auf Instagram habe ich diesen Pullover vor einiger Zeit gezeigt, heute stelle ich ihn nochmal ausführlich vor. Ich finde ihn einfach genial und bin ganz traurig, dass wir schon die letzte Größe erreicht haben! Die Rede ist vom „Girly Long Sweater“ von Mommymade, den ich im letzten Jahr designnähen durfte. Im Moment kann es pullitechnisch ja nicht kuschelig genug sein, und ich habe den Pulli aus angerauhtem Sweat deshalb am Kragen mit Nicki ausgeschlagen.

Pullover für Mädchen nähen

Eigentlich mache ich ja noch Blogpause und schreibe an neuen Anleitungen und Schnittmustern (und bereite einen Nähkurs vor), aber dieser Beitrag liegt jetzt schon lange als Entwurf auf dem Server. Es ist der erste von weiteren Pulli- und Hoodie-Posts, denn die nähe ich gerade alle sehr exzessiv, auch für meinen Mann, meine Söhne und bald die Kleine. Ach ja, und für mich auch! Die ersten sind schon fertig – sobald ich Zeit finde, werden die also folgen :). Jetzt aber zu dem neuen Kuschelpulli meiner Großen!

Im letzten Jahr habe ich diesen Pullover schon genäht: Vorgestellt habe ich ihn bereits hier und für die Kleine hier. Es gibt auch eine Damenversion, die habe ich mir hier genäht. Ich mag den Schnitt sehr sehr gern.

schnittmuster mädchen pullover

Der Pullover ist hinter etwas länger als vorn, der Schnitt ist ein Raglanschnitt (die ich ja sowieso am schönsten finde und am liebsten nähe). Ich habe an den Raglannähten noch Fake-Paspeln eingefügt. Die sehen eigentlich an jedem Raglan-Schnitt gut aus.

Der „Girly Long Sweater“ hat keine Kapuze, sondern kann mit Bündchen oder mit Kuschelkragen genäht werden. Beim Designnähen letztes Jahr habe ich auch einmal das Doppel-Bündchen genäht, das im Ebook beschrieben wird.

mädchen pullover

Meine große Tochter mag am liebsten den kuscheligen Kragen, und so habe ich den angesetzt. Ausgeschlagen habe ich ihn und die Taschen mit einem Rest violetten Nicki-Stoff. Mit dieser Entscheidung bin ich überglücklich und habe viele Dankesbekundungen meiner Tochter geerntet.

pullover nähanleitung

Und weil die Bilder einfach soooo schön geworden sind, habe ich ausnahmsweise auch mal wieder ein Tragebild mit Gesicht. Ich will das nicht einreißen lassen, aber ich denke, es ist ok ab und an mal ein Bild mit Gesicht zu zeigen.

Stoff & Schnitt

Das Schnittmuster ist von Mommymade. Außer dem Nicki habe ich diesen niedlichen Alpenfleece vernäht. Weitere Nähinspirationen für Mädchenklamotten findest du übrigens hier auf dem Blog, oder auf Pinterest.

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und
Für Söhne und Kerle.

Reithose nähen

Reithose nähen mit der erbsenprinzessin

* Werbung. Das Schnittmuster wurde mir im Rahmen des Probenähens kostenlos zur Verfügung gestellt, mit * gekennzeichnete Links sind affiliate Links.

Ich mache ja eher selten bei Probenähen mit, weil mir einfach die Zeit fehlt. Aber als ich bei der erbsenprinzessin den Aufruf für die Reithose gesehen habe, habe ich nicht gezögert. Meine Töchter sind inzwischen beide pferdeverrückt, da blieb mir fast keine Wahl! Ein bisschen Respekt hatte ich vor der Aufgabe, denn am liebsten nähe ich ja unkomplizierte Sachen und drücke mich gern vor so Projekten wie Hosen mit Knopf und Reißverschluss. Aber Britta versprach in ihrer Einleitung, dass ich auch ohne Vorkenntnisse einen Reißverschluss nähen lerne, also habe ich mich rangewagt! Heute stelle ich meine Ergebnisse und diesen schönen Schnitt zum Nähen einer Reithose vor und nehme dich mal mit zum Reiterhof, wo wir inzwischen die Samstage verbringen!

reithose nähen

Mädchen und Pferde

Ich war ja als Mädchen auch pferdeverrückt und habe jahrelang voltigiert. Erst später kam ich dann zum reiten, habe aber leider nie so wirklich Zeit und Geld dazu gehabt. Ich hoffe, dass es in ein, zwei Jahren klappt, dass ich selbst auch mal wieder reiten kann. Immerhin durfte ich vor Kurzem auch mal bei einer Longenstunde meiner Tochter aufs Pferd, das war ein Wahnsinnsgefühl!

reithose nähen

Aber nun zu der Reithose! Dass meine Große auf Pferde abfährt, ist ja nichts neues – wir hatten ja vor langer zeit mal unser Mutter-Tochter-Wochenende auf dem Reiterhof, an das wir uns beide immer noch sehr gern erinnern. Damals hatte ich noch eine Reithose gekauft, habe mir aber damals schon einen Reithosen-Schnitt gewünscht. erbsenprinzessin Britta hat meinen stummen Wunsch nun erhört und einen wunderbaren Reithosen-Schnitt entworfen. Er liegt in den Größen 98-164 vor, und ich konnte somit beiden Töchtern eine Reithose nähen.

 

reithose nähen

Das Schnittmuster zum Reithose nähen

Als ich den Schnitt bekam, musste ich erstmal schlucken. Britta hat sich da natürlich richtig ins Detail gefuchst, und die Schnittteile sind sehr ausgeklügelt – eine richtige Reithose ist eben nicht nur eine Leggings mit Besatz, sondern da gibt es einiges zu beachten! Die Nähte sollen alle schön platt sein, damit nirgendwo doofe Druckstellen entstehen. Die Reithose soll eng sitzen, aber nicht zu eng. Der Bund soll gut sitzen, der Reißverschluss will sauber eingenäht werden.

Das ebook liefert überdies noch sehr gute Tipps zur Materialwahl, denn eine Reithose, die auch als solche genutzt wird, hat ja andere Ansprüche als eine normale Leggings. Ich habe mich sehr genau an die Vorgaben gehalten und die Stoffe bei Stoffe Hermmers* gekauft.

reithose nähen

Ich habe mich Stück für Stück herangewagt und zumindest die Größe 98 auch mit Reißverschluss genäht. Dieser Teil ist bei meiner Reithose kein Prachtstück geworden – was weniger am Schnitt, sondern mehr am Knoten in meinem Kopf lag. Wie so häufig beim Nähen gehen die Lichtlein hier erst nach dem ersten Nähen auf. Marla trägt ihre Reithose trotzdem sehr sehr gern ;).

reithose nähen

Bei meinem zweiten Anlauf für Finja habe ich Größe 134 gewählt. Bei anderen Schnitten war mir schon aufgefallen, dass die Längen meist passen, sie in der Breite aber häufig etwas dünner ist. Dadurch wirft die Hose im Stehen ein paar Falten, auf dem Pferd sieht es aber faltenfrei aus, und Finja bestätigte mir einen guten Sitz!

Das Nähen ging beim zweiten Mal schon besser – die Schnittteile waren mir nun etwas vertrauter. Auf den Reißverschluss habe ich bei der zweiten Hose verzichtet und stattdessen ein Bündchen angenäht. Die Anleitung ist auch im ebook enthalten – du kannst die Hose als je nach eigenem Nählevel einfacher oder schwieriger nähen. Fürs Reiten macht es bisher keinen Unterschied. Finja ist ja auch Anfängerin und hat bisher hauptsächlich beim Ponyreiten am Führstrick oder an der Longe mitgemacht. Wer natürlich im Nähen und Reiten ehrgeiziger ist, näht sich einfach eine „richtige“ Reithose mit Reißverschluss, Gesäßtaschen und Gurtschlaufen – das ebook von Britta deckt das komplette Paket ab!

reithose nähen

Das ebook ist in den diversen Shops der erbsenprinzessin erhältlich. Den Blogbeitrag von Britta zur Hose, die da nochmal ausführlich vorgestellt wird, findest du hier. Das ebook für die Reithose gibt es in ihren zahlreichen Shops, unter anderem bei Makerist.

Wie gefällt dir die Hose? Wäre das auch was für deine Tochter? Zum Abschluss habe ich noch ein paar Bilder – ich konnte mich einfach nicht entscheiden, welche ich für diesen Beitrag zeige! Nimm sie dir auch gern mit zu Pinterest, oder schau dich dort mal auf meinem Nähen für Mädchen-Board um ;). Ich verlinke auch noch mit Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

Bis demnächst, Sonja

reithose nähen

 

reithose nähen

reithose nähen

reithose nähen

reithose nähen

reithose nähen

panty nähen

{Werbung} „Pippa“ ~ Panty Schnittmuster für Mädchen

Hurra, Panty Pippa ist nun online. Das Probenähen für dieses Panty Schnittmuster für Mädchen zog sich am Ende doch ein wenig, aber es hat sich gelohnt: „Pippa“ ist nun in den Größen 98-158 fertig – weitere werden folgen! Das Panty Schnittmuster für Mädchen ist superleicht zu nähen – es bieten sich dazu Jersey-Stoffreste an, die man kunterbunt patchen kann. Ab heute gibt es Pippa zu kaufen, und das nicht nur in geldbeutelfreundlichen Größen, sondern zu Anfang auch zum Sparpreis! Größe 98 gibts sogar als Freebook – als kleines Geschenk zwischendurch, und du hast die Chance hier bei mir und bei meinen Probenäherinnen ein ebook zu gewinnen!

schlüppi nähen

Panty Schnittmuster für Mädchen

Meine Große fährt auf diese Schlüppi-Form „Hot Pants“ total ab. Und sie war es auch, die den allerersten „bestellt“ hat. Also habe ich rumprobiert und die ersten Schnittmuster entworfen, bis ich irgendwann den optimalen Schnitt für „Pippa“ hatte. Im Probenähen wurde Pippa dann ordentlich in allen Größen getestet – und nun habe ich sie für alle fertig!

Pippa eignet sich perfekt um Jersey-Stoffreste zu verarbeiten. Dank einer optionalen Teilung hinten kommen auch bei größeren Größen Kleinst-Reste verarbeitet werden. Auch eigene Teilungen kannst du kreativ umsetzen (- ich freue mich über Bilder für meine Kundengalerie! *flüster*) Für den Bund liegen 3 Varianten vor: Du kannst Pippa mit Gummibund, Bündchen oder Wäschegummi abschließen – alle Varianten stelle ich im ebook vor.

Das Panty-Höschen lässt sich sehr gut unter Rock und Kleid tragen – viele Probenähtöchter tragen jetzt im Sommer am liebsten Pippa darunter, ohne dass man sich zu sehr entblößt. Auch beim Drehen kann einem niemand mehr was weggucken.

Pippa ist ein schnelles Nähprojekt – ich schneide und nähe inzwischen innerhalb einer halben Stunde zu. Auch Anfängerinnen können „Pippa“ nähen: Die Nähanleitung ist bebildert und führt Schritt für Schritt durch das Nähen. Sollten trotzdem Fragen auftreten, kannst du Fragen im Forum stellen oder direkt an mich richten.

Auch als Badehöschen macht Pippa eine gute Figur: Ich habe Pippa aus Badelycra genäht, und meine Tochter liebt sie! Demnächst muss ich wohl noch den passenden Schnitt für ein Oberteil erfinden :D. Melde dich, wenn du auch Bedarf hast!

badehose nähen

 

 

Designbeispiele und Stimmen aus dem Probenähen

Bei der Erstellung dieses ebooks hatte ich wieder viel Unterstützung von einem wunderbaren Probenäh-Team. Der Schnitt wurde in allen Größen ausgiebig getestet, anprobiert, zum Teil korrigiert, zum Teil passte er auf Anhieb! Ein paar wenige Designbeispiele möchte ich hier zeigen. Zum ebook gibts natürlich wieder ein Lookbook, in dem alle Designbeispiele anzuschauen sind.

panty nähen

(c) Irma von https://www.instagram.com/irmanaeht/

 

Prinzessin Krümeline Ihrs sagt über „Pippa“:

„Ein super tolles 15 Minuten Projekt, mit Wohlfühlfaktor! Für mich der Jackpot, denn Krümeline will am Liebsten mehrere täglich anziehen <3“

 

panty nähen

(c) Prinzessin Krümeline Ihrs https://www.facebook.com/PrinzessinKruemeline/

 

Panty nähen

(c) ViZa – ohne Blog

ViZa sagt über „Pippa“:

„Die Pippas sind schnell und einfach genäht. Man kann sie sehr variabel einsetzen, als kurze Hose im Sommer oder als Panty im Winter. Meine Tochter fühlt sich sehr wohl in den Pippas. Durch die Teilungsmöglichkeiten sind sehr schön die Stoffreste zu vernähen. “

 

Noch viel mehr Bilder kannst du im Lookbook bestaunen, das auch dem ebook beiliegt. Du findest das Lookbook hier.

 

unterhose nähen

ebook „Panty Pippa“

Das ebook „Pippa“ gibt’s in verschiedenen Paketen in meinen Shops. Größe 98 gibt es als Freebook. Für alle Abonenntinnen des Newsletters biete ich übrigens regelmäßig kleine Geschenke, Rabatte oder exklusive Inhalte an – just sayin‘. Zur Anmeldung geht es hier.

Außerdem biete ich Pippa zum Kauf in diesen Paketen an:

Größe 98-158 für 4,90€

Größe 98, 104-128 für 2,90€

Größe 98, 134-158 für 2,90€

Du bekommst alle Pakete in meinen Shops, z.B. bei Makerist, Crazypatterns oder direkt hier auf dem Blog.

Übrigens ist nach dem ebook ja vor dem ebook: Ich hatte „Pippa“ ursprünglich bis Größe 176 geplant. Das habe ich im Lauf des Probenähens geändert, stattdessen wird es eine Edition für Damen geben. Dafür suche ich demnächst noch Probenäherinnen. Wenn du Interesse hast, verweise ich noch einmal auf meinen Newsletter, über den ich das Probenähen ausschreibe!

 

 

DANKE Nähteam!

Besonderer Dank gebührt natürlich wieder dem Probenähteam, die mich mit ihrem fachkundigen Feedback, ihren wunderschönen Bildern und nicht zuletzt ihrer Begeisterung durch dieses Projekt getragen und begleitet haben. Denn eins möchte ich an dieser Stelle einmal sagen: Bisher kam bei mir bei jedem Projekt der Moment, in dem ich am liebsten alles hingeworfen hätte. Ein Moment, in dem ich gedacht habe: Ich kanns nicht. Oder meine Kinder und mein Mann forderten meine Aufmerksamkeit, und ich dachte: Mist, jetzt muss ich mich entscheiden. Warum mache ich das eigentlich?

Und in diesen Momenten tat es wahnsinnig gut ein Team mit an Board zu haben, die mir signalisierten: Der Schnitt ist gut. Ihre Töchter wollen nur noch Pippas tragen. Genau so einen Schnitt haben sie gesucht. Es macht Spaß mit mir zusammen zu arbeiten.

Und genau dafür sage ich jetzt einmal ganz fett * D * A * N * K * E *!!!

Ihr wisst, wer ihr seid – für alle anderen liste ich nochmal alle hier auf:

Kiwis Needle

Andrea P. – ohne Blog

Prinzessin Krümeline Ihrs

Katja K. – ohne Blog

La Fromage

Modys

Näh- und Häkelprojekte

Janine – ohne Blog

ViZa – ohne Blog

2gold bloggt

Irma näht

Hummelpieks

Sunnys Naehwelt

Vivolavita

Sabrina W.

 

panty für mädchen nähen

Verlosung

Das ebook in den Größen 98-158 kannst du nun natürlich gewinnen – bei mir und einigen Probenäherinnen! Alles, was du tun musst, ist hier unter dem Blogpost einen lieben Kommentar zu hinterlassen – schon bist du im Lostopf! 🙂

EDIT: Gewonnen hat Karina Götz, herzlichen Glückwunsch! Das ebook sende ich dir per Email zu :).

Und nun viel Glück!

Little Ebby Tunika nähen

Tunika für kleine Mädchen nähen: Ebby

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Doch, ich nähe noch. Dank der ganzen DSGVO-Aufregung im Moment komme ich nur nicht mehr wirklich dazu, geschweige denn Genähtes zu verbloggen! Aber so zwischendurch muss ich auch mal einfach wieder nähen. Bloggen. Fotos machen. Und einfach mal wieder eine Nähmama sein, die ihren Kids Klamotten näht. Heute zeige ich also Marlas neue und luftige Frühlingsklamotte – eine niedliche Zipfel-Tunika. Das Schnittmuster für die Mädchen Tunika habe ich schon vor langer Zeit gekauft. Es handelt sich um die „Little Ebby“ von Schnittgeflüster, und ich finde sie als Kinder Tunika ganz zauberhaft.

 

Little Ebby – Tunika für Mädchen nähen

Ich mag Schnitte, die schwingen und zipfeln, und ich habe die „Little Ebby“ schon sehr lange unvernäht hier liegen. Ich hatte immer gedacht, dass dieser Schnitt superaufwändig ist, und mir fehlte einfach die Zeit. Wenn man das ebook öffnet, erschlägt es einen mit den vielen Varianten – verschiedene Ärmel, Säume, Längen… Man kann alles kombinieren und ändern und aus der Ebby ein sehr sehr individuelles Nähwerk kreieren. Das ist das große Plus dieses ebooks!

little ebby tunika für mädchen nähen

Ich bin aber so ein Typ, der dann nicht lange rumsuchen will. Ich brauche einfach den Schnitt und fertig. Ich will gar nicht so wahnsinnig viel tüddeln und variieren, sondern einfach nähen und schnell ein schönes Ergebnis. Jedenfalls war das bei diesem Projekt so. Ich war recht frustriert, weil ich irgendwie zu nichts mehr kam, und ich wollte keine Woche für eine Tunika investieren. Wenn ich für ein Kind nähe, nähe ich ja gleichzeitig für drei andere nicht. Und für mich auch nicht. Und alle brauchen irgendwie immer was Neues.

little ebby tunika für mädchen nähen

Also Ebby. Ich hab mich dann für die Vokuhila-Variante mit Dreiviertelarm entschieden. Und die ist mal fix genäht, Mann-o-Mann! Es sind ja wirklich nur zwei Teile + Säume und Bündchen am Hals. Beim nächsten Mal werde ich wohl noch ne andere Variante testen, aber mit dieser Tunika für Mädchen bin ich sehr sehr glücklich!

Hier rennt Marla übrigens gerade mit ihrer neuen Joelle-Tasche los. Das Freebook für die Tasche bekommst du hier.

tunika nähen

 

Stoff: Hundeliebe

Marla liebt ja Hunde über alles, und da habe ich ihre Ebby aus diesem niedlichen Hunde-Stoff genäht.

stoff hundeliebe

Zur Leggings passt die Tunika natürlich noch besser, aber Marla hat da gerade ihren eigenen Kopf. Ich bin ja froh, dass sie die Tunika anzieht.

little ebby tunika für mädchen nähen

Nähen für Kinder – noch mehr Nähideen und Probenähen

Wenn du auf der Suche nach weiteren Schnittmustern für Kinder bist, schau doch mal auf meinen Pinterest-Pinnwänden Nähen für Mädchen und Nähen für Jungs vorbei. Oder du schaust mal hier auf dem Blog vorbei. Ich selbst plane derzeit übrigens auch an den ersten Schnittmustern für Kinder. Hast Du Lust mal für mich probezunähen? Dann melde dich doch bei meinem Newsletter an und mache ein Häkchen bei „Probenähen“. Dann verpasst du keinen Aufruf!

tunika nähen für mädchen

Noch ein Hinweis zum Blogsommer

Eigentlich sollte heute der Blogsommer beginnen. Im letzten Jahr habe ich mit einigen weiteren wunderbaren Nähbloggerinnen diese tolle Aktion veranstaltet. Leider wird das in diesem Jahr nix. Wir finden das alle jammerschade, aber wir schaffen es alle nicht. Bei uns allen gibts noch andere Themen im Leben UND dazu kommt eine gewisse Verunsicherung zur DSGVO. Linkparties kann man bald nicht mehr so einfach einbinden und verwenden. Da warten wir lieber ab. Nichtsdestotrotz ist das Blogsommer-Pinterest-Board wieder geöffnet, und es darf dort gern gepinnt werden!

 

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

 

Machs gut – und wenn dir die Ebby auch gefällt, lass doch einen lieben Kommentar da, dankeschön!

Lieber Gruß,

Sonja

 

 

Schnitt: Little Ebby von Schnittgeflüster

Stoff: KaZuMi KDS Live Love

Joelle Kindertasche nähen

{Werbung} ~ Freebook JOELLE ~ Kindertasche nähen ~

Endlich darf ich euch heute mein neues Freebook präsentieren: Joelle, die Mädchen-Handtasche! Schon lange hatte ich vor für meine beiden Mädels eine hübsche Handtasche zu nähen, aber irgendwie habe ich ja immer eine lange To-Sew-Liste – meine UFOs liegen da ja auch immer noch… *seufz* Aber als dann vor einiger Zeit die Kooperationsanfrage von SULKY® by Gunold® kam, ob wir nicht gemeinsam ein Freebook entwickeln, war nun endlich der richtige Zeitpunkt zum Kindertasche nähen gekommen. Heute ist es auch endlich soweit: Ich darf euch Joelle näher vorstellen!

 

Sponsor: SULKY® by Gunold

SULKY® by Gunold

Dieses Freebook ist in freundlicher Zusammenarbeit mit SULKY® by Gunold entstanden, und ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich für diese wunderbare und sehr kreative Kooperation bedanken! Auch mein Stammteam, hat eine Materialspende zum Testen erhalten und natürlich wieder mal alles gegeben!

Die Firma GUNOLD ist bereits seit 1927 im Stickgeschäft tätig. Über die Marke SULKY® by Gunold® werden für Hobbynäher und -sticker hochwertige Garne, Stabilisatoren und Nadeln zum Sticken, Quilten, Nähen und Vieles mehr angeboten. Seit Januar 2017 könnt ihr die Produkte direkt über den SULKY-Online Shop beziehen. Im SULKY-Blog findet ihr kostenlose Anleitungen, Vorlagen und Stickdesigns – einige davon haben mein Stammteam und ich für dieses Probenähen verwendet.

 

Kindertasche nähen

Kindertasche nähen: „Joelle“ ~ ein Schnitt, zwei Varianten

Joelle kommt in 2 Varianten, und beide lassen viel Gestaltungsfreiraum – ganz so, wie ihr das von mir gewöhnt seid. Wir immer könnt ihr die Tasche total einfach oder auch gepimpt und betüddelt bis zum Geht-nicht-mehr nähen. Der Schnitt ist für Anfängerinnen geeignet.

Fallstricke sind unter Umständen das Einfassen mit Schrägband, wenn man das noch nie gemacht hat. Die zweite Herausforderung bezieht sich auf das Modell mit dem „Guckloch“: Wer auch mit der ausführlich bebilderten Anleitung nicht klarkommt (kommentiert dann doch bitte hier oder mailt mich an!), näht einfach das andere Modell ;).

 

Joelle mit Guckloch

Kindertasche nähen

Das ist die allererste Joelle! Sie hat vorn ein Guckloch, das mit Stoff hinterlegt wird. Dieses Guckloch lädt dazu ein betüddelt und bestickt, beplottet oder verappliziert (gibts das Wort?) zu werden. Ich habe hier eine kleine Eule aufgestickt. Die Stickdatei gibts übrigens gratis im SULKY-Blog.

Kindertasche nähen

Bei dieser Variante habe ich Herzen appliziert – die Vorlage ist bei dem Freebook inklusive! Bestickt habe ich diese Joelle übrigens mit dem Garn SULKY® GLOWY. Das leuchtet im Dunkeln!!!

sulky glowy leuchtet im dunkeln

SULKY GLOWY

Appliziert habe ich mithilfe von SULKY Thermofix, das es mir inzwischen sehr angetan hat! Es klebt hervorragend und ist sehr leicht zu handhaben. Ich hatte zum Testen die „kleine“ Rolle (25cm x 5m) da. Sie liegt sehr gut in der Hand, und man kann das benötigte Material gut abrollen und abschneiden. Es lässt sich auch super verarbeiten. Für mich ist allerdings der große Bonus, dass es als praktische Rolle geliefert wird, die man sehr gut handhaben und verstauen kann. Bei 25m hat man glaub ich schon sehr lange was von – ich appliziere ja meist in Handtellergröße – so eine Rolle reicht also ne Weile.

sulky thermofix

Meine dritte Joelle habe ich mit Farbverlaufsgarn gestickt, und ich bin sehr begeistert von dem Ergebnis! Das Stickmotiv ist in der Stickmaschine eingespeichert, und eigentlich wird es aus zwei Garnen gestickt.

farbverlaufsgarn sulky

Ich habe einfach das Farbverlaufsgarn durchlaufen lassen und dann noch den Herz-Rahmen drumherum gestickt (ich teste ja auch noch die ganzen Stickmöglichkeiten!). Beim Farbverlaufsgarn empfiehlt es sich wirklich dichte, dicke Nähte oder Stickmuster zu sticken, damit die Farbe schön rauskommt. Ein einfacher Geradstich wirkt da einfach nicht so schön.

Joelle Freebook Handtasche Mädchen

 

Joelle mit Rüsche

Ich mags gern romantisch wie einige wissen, und so musste eine Rüsche her! Diese Joelle ist für Anfängerinnen etwas leichter (finde ich), weil das Guckloch entfällt. Statt dessen wird eine Rüsche eingenäht. Und wer will, kann natürlich statt Rüsche auch eine Bommelborte nähen – da seid ihr völlig frei in der Gestaltung!

 

freebook joelle handtasche mädchen nähen

Probenäherinnen und Lookbook

Ich bin ja soooo froh, dass ich inzwischen ein Stammteam mit ein paar begnadeten Nähkünstlerinnen aufgebaut habe. Sie hatten kurzfristig Zeit um Joelle probezunähen, und die Firma Gunold® hat ihnen großzügig auch Material zum Probenähen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Mit genäht haben dieses Mal:

Ingrid von Nähkäschtle

Eileen von Mit Herz und Knöpfchen

Marita von Maritabw machts möglich

Mary von marysnaehkram

Marietta von H – M & C

Ulrike von Ulrikes Smaating

Es sind wieder traumhafte Nähwerke entstanden. Ich habe sie alle in einem Lookbook zusammengefasst, das ihr unter diesem Link anschauen könnt. Es ist als pdf natürlich auch im Freebook enthalten.

joelle freebook kindertasche nähen

Freebook und Shops

Das Freebook umfasst nicht nur die bebilderte Nähanleitung, Schnittmuster und Lookbook, sondern auch zwei weitere Tutorials zum Herstellen von Schrägband mit dem Schrägbandformer und ein Tutorial zum Applizieren mit Thermofix.

Du erhältst es kostenlos hier in meinem Shop auf dem Blog, in meinem Crazypatterns-Shop oder in meinem Makerist-Shop und natürlich auch bei SULKY®

freebook sulky joelle handtasche mädchen nähen

Newsletter und Pinterest

Wenn dir Joelle gefällt und Du in Zukunft gern noch früher über neue Freebooks und ebooks, Probenähen, Rabatte und Partnerangebote bescheid wissen würdest, dann melde dich doch zu meinem Newsletter an! Alle meine Schnittmuster und Nähanleitungen sammle ich übrigens auch auf dieser Pinterest-Wand. Wenn du ihr folgst, verpasst du keine mehr!

Und nun interessiert mich, ob euch Joelle genauso gut gefällt wie meiner Jüngsten? 😉

 

 

Lieber Gruß,

Sonja

freebook mädchen handtasche joelle nähen

 

Werbung: Das Freebook Joelle wurde von der Firma Gunold® gesponsert, vielen Dank! Die Garne und das Thermofix wurden mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt.

freeboook hoodie schnittmuster kind

Freebook: Hoodie Schnittmuster fürs Kind

Dieses Projekt stand jetzt lange auf meiner To-Sew-Liste. So lange, dass ich es völlig vergessen hatte. Das Freebook für dieses Hoodie Schnittmuster hatte ich mir schon irgendwann letztes Jahr im Frühsommer oder so ausgedruckt. Ich habe es beim Aufräumen in meinem Nähzimmer wiedergefunden. Dabei war ich damals so begeistert, dass ich es sofort gedruckt habe um es ja nicht zu vergessen!! Kennt ihr das auch? Viele ebooks und freebooks liegen ja tatsächlich bei mir erstmal lang auf der Festplatte. Einige drucke ich direkt – die will ich dann wirklich sofort umsetzen. Dieser niedliche Hoodie musste warten. Aber heute stelle ich ihn euch vor!

 

Freebook Schnittmuster Hoodie

Ich nähe wahnsinnig gern Hoodies. Ich trage die ja auch gern, und meinen Kindern ziehe ich auch liebend gern Hoodies an! Nicht umsonst sind die Hoodies, die ich bisher hier auf dem Blog vorgestellt habe, mit die beliebtesten Beiträge, z.B. der Baby-Hoodie nach einem Gratisschnitt, oder auch der Boys Long Sweater, den ich vor einiger Zeit probegenäht habe (der ist auch bald wieder in der nächsten Größe dran).

freebook schnittmuster hoodie junge

Dieser Schnitt lag nun wie gesagt schon sehr lange rum. Gefunden hatte ich ihn schon letztes Jahr irgendwann auf einem englischsprachigen Blog. Ich sage das extra dazu, denn die Anleitung ist natürlich auch auf englisch. Sie ist gut bebildert, aber manch eine tut sich da ja vielleicht schwer? Wenn man allerdings schonmal einen Hoodie genäht hat, ist es nicht schwierig diesen zu nähen!

freebook schnittmuster hoodie junge

Das Besondere an diesem Schnitt und einzige, das eventuell aufgrund der Sprache schwierig werden könnte, sind die Taschen. Die waren mit ein Grund für mich dieses Schnittmuster runterzuladen, denn das wollte ich unbedingt mal austesten:

Die Taschen liegen innen und sind blickdicht verschlossen! Das fand ich mal was anderes und musste es sofort testen – es hat auch super geklappt!

Abgesehen davon mag ich oben den Kapuzenansatz. Es ist nicht ganz ne Wickelkapuze, kommt ihr aber verdächtig nahe.

freebook schnittmuster hoodie junge

Was ich beim nächsten Mal vielleicht anders mache sind die Ärmelabschlüsse: Das Freebook kommt komplett ohne Bündchen aus. Auch das fand ich jetzt mal ganz abwechslungsreich, aber die Ärmel rutschen bei meinem Spargel von Sohn. Also nächstes Mal Bündchen an den Ärmeln. Am Bund find ich den Abschluss ohne Bündchen schön – das würde mit Bündchen wahrscheinlich auch doof aussehen – was meint ihr?

freebook schnittmuster hoodie junge

Das Schnittmuster Freebook bekommt ihr übrigens auf dieser Seite.

Stoff

Vernäht habe ich einen Sommersweat mit Sternmotiv – nicht wirklich ein besonderer Stoff, aber Jesper und ich mögen ihn :). Damit ist der Hoodie eher was für den Übergang – ich hab ja auch unseren Osterurlaub in Dänemark im Blick: Da brauchen wir auch mal ne Klamotte zum Überziehen und los – so stelle ich mir das jedenfalls vor!

Pinterest

Mehr Nähideen für Jungs habe ich übrigens auf meiner Pinterest-Wand Nähen für Jungs gesammelt!

http://birchfabrics.com/hooded-sweatshirt-a-free-pattern-from-the-crafty-kitty/

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Boys, Für Söhne und Kerle und Kiddikram.

 

Lieber Gruß,

Sonja

shirt schnittmuster kind kostenlos

{Freebook} Shirt Schnittmuster fürs Kind

Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass wir die ganz kalten Temperaturen so langsam hinter uns lassen. Der März kann ja wieder alles an Wetter bereit halten, aber ich bin mal optimistisch und nähe inzwischen wieder Jersey und weniger Sweat! Lange Ärmel brauchen wir aber immer noch, und da zog ich aus ein kostenloses Schnittmuster für ein Langarmshirt zu finden. Ich wurde fündig: Ich habe ein originelles Shirt Schnittmuster fürs Kind gefunden – kostenlos! Das stelle ich heute mal vor: Den Pullover „Levi“ von Minamo.

 

Shirt Schnittmuster fürs Kind… woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Ich nähe ja am liebsten schnelle und einfache Shirts. Wenn man vier Kinder (und gelegentlich sich selbst) benäht, bleibt einem für Standardbedürfnisse (- wir brauchen Langarmshirts -) nicht unbedingt die Zeit um aufwändige Sachen zu nähen. Also habe ich bisher hauptsächlich Raglan-Shirts genäht – in den kleinen Größen schaffe ich auch mal zwei am Abend. Die meisten schaffen gar nicht hier auf den Blog, weil die weg und mit Tomatensauce bekleckert sind, bevor ich die Kamera zücken kann, oder weil sie aus Lizenzstoffen genäht sind.

Die Schnittmuster dafür habe ich sowohl aus dem klimperklein-Buch, das ich hier vorgestellt habe, oder aus der Ottobre, die ich in meiner Nähanfangszeit mal ein Jahr abonniert hatte. Da sich dann die Schnitte irgendwann wiederholten und mich im Näh-Internet besser auskannte, habe ich sie wieder abbestellt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich wollte mal was anderes nähen. Irgendwas, was ich noch nicht kannte. Was irgendwie kein Standard, aber trotzdem nicht zu aufwändig ist. Zunächst habe ich dann mal meine Festplatte durchforstet – da dümpeln doch noch einige ebooks und freebooks ohne bisher von mir vernäht worden zu sein! Da ich ja gerade aufräume, habe ich dort nun auch etwas entmüllt und ein paar Schätze gefunden. Wie diesen Schnitt!

minamo freebook shirt schnittmuster fürs kind

 

Freebook „Levi“ von MINAMO Handmade

Keine Ahnung, wie lange dieses Shirt Schnittmuster schon darauf wartete vernäht zu werden – ich bin glücklich es wiederentdeckt zu haben: „Levi“ von MINAMO Handmade. Es ist ein gerade geschnittenes Langarmshirt. Das Vorderteil ist geteilt und hat oben diesen asymmetrischen Ausschnitt mit Knopf. Der Ausschnitt näht sich leicht. Wenn du schon einmal einen Trotzkopf genäht hast, wird dir dieses Shirt nicht schwer fallen.

shirt schnittmuster kind kostenlos

Was ich besonders gut finde: Der Schnitt lädt zum Patchen ein, und man kann – wie ich in diesem Fall – auch gut ein Panel vernähen. Das Shirt ist flott genäht und würde auch einem Jungen stehen – eine Jungsvariante nähe ich noch. Finjas Shirt ist doch sehr „mädchen“ geworden. (Ein kleiner Junge bei uns hat bald Geburtstag, und ich hab für ihn auch noch ein schönes Panel, das ich leider aus lizenzrechtlichen Gründen hier nicht zeigen darf. Aber erzählen darf ich davon!)

Genäht habe ich in 134, obwohl Finja gerade erst so an der Schwelle zur 134 steht. An den Ärmeln und unter den Achseln beult es sich noch etwas, aber bis zum Herbst wird es dann wohl richtig gut sitzen!

minamo freebook shirt schnittmuster fürs kind

 

Fuchs-Panel

Das süße Fuchs-liebt-Hase-Panel habe ich aus dem Königreich der Stoffe. Es ist mal wieder ein Design von KaZuMi – die liebe ich einfach! Mein Tipp: Das Stöbern in den Eigenproduktionen lohnt sich immer, außerdem hat KdS auch eine Reste-Ecke, wo ich schon so manchen Schatz ergattern konnte!

Vielleicht weißt du schon, dass meine Erstgeborene ein großer Fuchs-Fan ist. Da war klar, dass ich ihr etwas aus diesem Stoff nähe. Gekauft hatte ich ihn eigentlich schon für den Nähwettbewerb bei Lunaju im letzten Jahr. Teilgenommen hatte ich (nach einer sehr großen Bestellung, die noch immer nicht ganz vernäht ist) dann aber mit diesem Sommer-Drehkleid. Gewonnen hatte ich bei dem Wettbewerb auch einen Schnitt von Lillesol und Pelle. Den habe ich auch schon einmal genäht, aber ich bin zu unglücklich mit meiner Stoffwahl, sodass ich das erst noch einmal nähen muss, bevor ich es hier vorstelle!

 

Schnittmuster für Kinder

Wenn du auf der Suche nach weiteren Schnittmustern für Kinder bist, schau doch mal auf meinen Pinterest-Pinnwänden Nähen für Mädchen und Nähen für Jungs vorbei. Ich sammle dort jeweils Schnittmuster ab Größe 92. Und zum Nähen fürs Baby habe ich auch eine Pinnwand. Oder du stöberst einfach noch ein bisschen auf meinem Blog! Ich freu mich übrigens auch über Kommentare, wenn dir das Shirt gefällt!

minamo freebook shirt schnittmuster kind kostenlos

 

Jetzt verlinke ich noch mit Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

Lieber Gruß,

Sonja

 

 

hexenkleid nähen

Die große Hexe – Kinderkostüm nähen

Ich bin zu spät für Karneval, aber ich wollte doch gern noch das Hexenkleid zeigen, das ich für die Große genäht habe. Sie hatte nämlich das Kleid gesehen, dass ich für die Kleine genäht habe und wollte dann auch ein Kleid aus Pannesamt haben – und auch als Hexe zu Karneval gehen. Sie hatte auch schon sehr genaue Vorstellungen, wie ihr Kleid aussehen soll. Finja ist sehr talentiert im Malen und hat mir eine kleine Zeichnung angefertigt mit ihrem Traumkleid. Das Wichtigste daran war die Schnürung – sie kommt offenbar nach mir *g*! Also habe ich überlegt – viel Zeit war nicht mehr um ihr Kinderkostüm zu nähen – und habe ihr ein Hexenkleid genäht.

 

Hexenkleid nähen – Vorgaben und erste Ideen

Ich hatte eigentlich kaum Lust etwas Kompliziertes zu machen. Die Kinder waren in dieser Zeit alle vier krank (!!!Horror!!!), und meine Kapazitäten waren nervlich und zeitlich sehr begrenzt. Aber ich wollte Finjas Wunsch trotzdem mit so wenig Aufwand wie möglich erfüllen: Ein langes Hexenkleid mit Schnürung vorne dran!

kinderkostüm nähen hexe

Ich hatte kein geeignetes Schnittmuster, und die Zeit war zu knapp um etwas komplett Neues zu erfinden. Also habe ich mich an das Sommerwunderkleid vom letzten Sommer erinnert. Das Oberteil fand ich wegen der Puffärmel ideal, allerdings wollte ich dieses Mal kein Drehkleid nähen, und es hat nur diese Puffärmel – das war mir zu kurz für den Winter.

 

Meine Änderungen am Schnitt

Ich habe auf Basis des Sommerwunderkleid von Fadenterror das Hexenkleid konstruiert: In der Mitte habe ich ein andersfarbiges Stück Stoff eingesetzt und dabei Schlaufen für die Schnürung eingefasst – das ist wohl die simpelste Lösung für eine Schnürung. Finja selbst hat hierbei übrigens geholfen! Wir haben das Oberteil zusammen genäht. Eine Schlaufe ist etwas verrutscht – aber sie liebt ihr Kleid auch unperfekt.

hexenkleid nähen, kinderkostüm nähen

Die Puffärmel habe ich zunächst wie im ebook beschrieben genäht und dann im zweiten Schritt aus rotem Pannesamt Trapez-Zuschnitte angenäht. Das hat super geklappt, und mir gefällt es auch richtig gut. Was meint ihr?

kinderkostüm nähen

Für den Rock habe ich nicht das Rockteil aus dem ebook verwendet, sondern eigene Keile freihand zugeschnitten – insgesamt sechs Stück. Damit dreht sich das Kleid nicht so sehr wie im Original, wo man einen richtigen Tellerrock hat. Zu meiner Version passt das besser, finde ich. Hier sieht man, dass ich wohl besser eine noch längere Stichlänge verwendet hätte – Pannesamt ist nicht ganz ohne! Die Bilder sind noch im unversäuberten Saum-Zustand entstanden.

kinderkostüm nähen

kinderkostüm nähen

Mehr Kinderkostüme

Wie gefällt euch das Hexenkleid? Ich sammle übrigens Kinderkostümideen auf meinem Pinterest-Board „Nähen – Kostüme für Kinder“ – das Thema Kostüme kommt ja halbjährlich. Dieses hier wird meine Tochter sehr wahrscheinlich auch auf dem nächsten Mittelaltermarkt ausführen, wie ich sie kenne. Das ist zwar nicht „authentisch“, aber sie liebt es und wird die Gelegenheit sicherlich nicht sausen lassen :).

Nun verabschiede ich mich für heute und verlinke noch mit Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

Hexenkleid nähen

Für Karneval nähen: Die kleine Hexe

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Nicht mehr lange und die Narren sind wieder los! Und auch wenn ich persönlich mit Karneval rein gar nichts anfangen kann, so lieben meine Kinder doch das jährliche Verkleidungsfest. Dieses Jahr habe ich es nicht geschafft für alle was zu nähen; nur die Mädchen haben neue Kleider bekommen. Das erste stelle ich heute mal vor: ein Hexenkleid für die Kleine! (Und ich bin sooooo stolz, dass sie keine Prinzessin, sondern ausdrücklich eine Hexe sein wollte!) Das Schnittmuster um das Hexenkostüm fürs Kind zu nähen basiert sogar auf einem Freebook. Welches, und welche Änderungen ich vorgenommen habe, stelle ich euch heute vor.

 

Kostüme für Kinder nähen

Falls du übrigens auf der Suche nach weiterer Inspiration und Näh-Ideen für Kinderkostüme bist, schau doch mal auf meiner Pinterest-Wand „Nähen – Kostüme für Kinder“ vorbei, oder bei unseren Kostümen im letzten Jahr: Da sind meine Großen als Pirat und Peter Pan gegangen. Dort habe ich viele wunderbare Kostümideen für Kinder gesammelt und sammle auch noch weiter! In einem halben Jahr ist ja schon wieder Halloween, und auch wenn das hier bei uns gar nicht so intensiv gefeiert wird – verkleiden geht bei Kindern ja immer ;).

Hexenkostüm nähen

Hexenkostüm fürs Kind: Idee und Material

Für Marla stand fest: Sie wollte eine Hexe werden! Sie hatte in einem Kindergarten-Bilderbuch gesehen, wie Kinder sich verkleiden, und sie wollte gern auch eine Hexe sein. Das freut mich ja nun doch ein wenig – mit unserer Großen hatten wir damals eine sehr intensive Prinzessinnen- und Elsa-Phase, und ich muss das ehrlich gesagt nicht nochmal haben! Mittlerweile ist ja auch Finja bei den Hexen angekommen – vielleicht erinnert ihr euch an den Hexengeburtstag auf der Wewelsburg? Auch das Buch (und Hörspiel!!) von Otfried Preußler
„Die kleine Hexe“* ist ein Dauerbrenner bei uns. Ich hab jetzt gesehen, dass es auch eine Verfilmung im Kino gibt – da würde ich noch gern mit den beiden Großen rein. (War schon einer drin? Ist der gut??)

Aber ich schweife ab: Es geht heute um das Hexenkostüm fürs Kind! Dazu brauchten wir ein Kleid, einen Umhang und natürlich einen Hut! Blöderweise passte der erste selbst genähte Hut nicht und ich kann davon leider keine Bilder zeigen. Und weil alle vier Kinder letzte Woche krank waren, konnte ich keinen weiteren nähen und musste einen kaufen. So ist das manchmal. Jedenfalls habe ich hier heute keinen.

Das Kleid sollte nachtblau sein wie in dem Kinderbuch von Marla. Ich hatte von Anfang an Pannesamt dafür im Kopf: Das ist einfach der perfekte Kostümstoff. Das Licht changiert schön darauf, er ist weich und dehnbar und unschlagbar günstig mit unter 3€/m!! Der Nachteil ist natürlich: 100% Polyester :/. Aber für ein Hexenkostüm ist das ok. Bestellt habe ich den
Pannesamt in marinablau von Stoffe.de*.

Als die Große den Stoff dann sah, wollte sie natürlich auch unbedingt eine Hexe werden, und ich musste dann nochmal Stoff nachbestellen – ihr Kleid stelle ich euch dann kommende Woche vor. Karneval ist dann vorbei, aber das Kleid will ich euch unbedingt noch zeigen!

Hexenkleid nähen

 

Schnittmuster nach einem Freebook – mit Änderungen

Den Schnitt haben einige vielleicht schon erkannt: Es handelt sich um das Trotzkopfkleid von Schnabelina, das ich letztes Jahr probegenäht und hier vorgestellt habe. Ich habe das Schnittmuster allerdings etwas abgeändert: Das Oberteil habe ich nach unten um 5cm verlängert. Das geht problemlos – einfach ganz gerade um 5cm länger zuschneiden. Bei dem Original aus dem letzten Jahr kann man sehen, dass der Rock sonst sehr hoch hängt. Für ein Hexenkleid fand ich das zu hoch.

Außerdem habe ich die Ärmel zu beiden Seiten ebenfalls um 5cm verbreitert, damit wir Trompetenärmel bekommen. Auch das ging problemlos. Es hätte auch gern noch breiter werden können, aber jetzt ist es breit genug um so eben ein Trompetenärmel zu sein und schmal genug um nicht alles umzuraken – ich kenn ja mein Kind!

Hier achtet mal auf den Ärmel:

Hexenkleid Freebook nähen

Der Rock ist dann wie aus dem ebook aus sechs Bahnen – es ergibt ein wunderschönes Drehkleid!

Das Freebook mit dem Schnittmuster bekommt ihr hier. Es ist eine Abwandlung des Kapuzenkleidchens – auch der Schnitt ist da auf der Seite!

 

Hexenumhang nähen

Was noch fehlte, war ein passender Umhang für die kleine Hexe. Den habe ich nach eigenem Entwurf aus einem Stück Pannesamt und Stretch-Satin* genäht. Den hatte ich mal irgendwann für ein Nähprojekt gekauft, das ich dann nie umgesetzt habe. Für dieses Projekt passte er perfekt!

hexenkostüm nähen

Auch Stretch-Satin ist so ein „Mädchen-Stoff“, auf den zumindest meine beiden sehr abfahren. Der glitzert so schön!

Wie ich diesen wirklich super einfachen Umhang genäht habe (30 Minuten inkl. Zuschnitt, ehrlich!), zeige ich euch noch. Ich bin wegen dieser Krankwoche völlig hinterher mit dem Blog. Aber das Tutorial kommt noch, versprochen!

Jetzt gehts erstmal zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram. Und wir zaubern hier mal weiter!

Schöne Woche noch,

Eure Sonja

Hexenkleid nähen

*affiliate link: Beim Einkauf über den mit * gekennzeichneten Link erhalte ich eine Provision, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen. Meine Empfehlungen wähle ich sehr sorgfältig aus und stecke sehr viel Zeit und Arbeit in jeden meiner Beiträge. Über Provisionen und Werbung finanziere ich die laufenden Kosten dieses Blogs und kann auch zukünftig hochwertige Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. Vielen Dank!

 

Mädchen Pullover nähen

Mädchen Pullover nähen

Das Pullover nähen hört nicht auf! Ich muss auch gestehen, dass ich Sweat inzwischen sehr liebe und mein Stofflager in Wintersweat, Sommersweat und Alpenfleece mittlerweile sehr gewachsen ist. In meinem Blogpost zum Thema „Ordnung im Nähzimmer“ habe ich euch ja einen kleinen Einblick in mein Nähreich gewährt. Einer meiner Vorsätze für das junge Jahr ist auf jeden Fall: Stoffabbau! Und bei Sweat heißt das: Pullover nähen! Bei dem heute vernähten Stoff wurde es auch wirklich Zeit, denn der war ein Reststück, das ich bereits vorletztes Jahr ergattern konnte, und das in der Länge so eben zum Nähen dieses Mädchen Pullover reichte!

 

Pullover nähen für Mädchen

In diesem Winter habe ich wirklich viele Pullover genäht – das hat vor allem damit zu tun, dass ich ja für die liebe Sarah von mommymade probenähen darf. Und auch dieses Mal habe ich wieder ein ebook von ihr vernäht, nämlich den Girly Long Sweater, den ich ja für die Große auch schon genäht habe. Die Damenversion des Girly Long Sweater, den Women Long Sweater hatte ich ja auch schon probegenäht und vorgestellt: Hier die erste Testversion und hier dann mein Lieblingspulli. Schon als ich damals den allerersten Long Sweater in 128 genäht habe (sehr bald ist 134 dran!), wollte ich für die Kleine auch einen nähen. Aber die hatte eigentlich genug Klamotten im Schrank, und ich hatte noch so viele andere Projekte, sodass der kleine Girly Long Sweater warten musste.

Genäht habe ich ihn dann erst kurz vor Weihnachten, und auf den Blog schafft er es erst jetzt, weil wieder so viele andere Sachen verbloggt werden wollten und ich mir im Januar ja auch noch zwei Wochen dringende Blogpause eingerichtet hatte. Aber heute ist es endlich soweit, und ich darf euch ganz stolz den neuen Pullover zeigen – ich finde ihn ja zum Auffressen niedlich!

Pullover nähen Mädchen

Girly Long Sweater by mommymade

Den Stoff hatte ich bereits ein Jahr vorher (!) als Reststück ergattert – die Länge reichte gerade so für den Long Sweater in Größe 98. Insofern musste ich diesen Mädchen Pullover nun nähen, denn für eine 104 hätte es nicht mehr gereicht, und dem Kurzen hätte ich aus dem Stoff wohl auch nichts genäht.

Dass der Rapport bei Vorder- und Rückteil nicht passt, ist ein Zuschneidefehler meinerseits. Es war spät und ich müde und ich hab schlicht und ergreifend nicht darauf geachtet. Jetzt finde ich es ein bisschen schade, aber der Pulli ist trotzdem total süß geworden, oder? ODER?? 😀

Pullover nähen Mädchen

Vorn hab ich Eingrifftaschen und Fake Paspeln gemacht, aus Bündchen in fuchsia. Leider hat das nicht mehr für den Hals, Saum und Armbündchen gereicht, deshalb sind die alle grau geworden. Das finde ich mittlerweile sogar ganz gut – der Pullover ist ja sonst schon sehr sehr bunt geworden.

Pullover nähen Mädchen

Am Hals übrigens das doppelte Bündchen, das im ebook beschrieben wird. Beim ersten Anlauf (es war spät…) hatte ich es prompt falsch gemacht und musste trennen. Sowas liebe ich ja bei der letzten Naht!! Naja, aber es ging mir flott von der Hand und ich bin sehr froh, dass ich nicht versucht habe den Fehler irgendwie anders zu vertuschen. Kennt ihr das auch? Fast fertig und dann bei der letzten Naht! Entweder drei Stiche vorm Ende UNTERFADEN ALLE (der Klassiker!) oder man stellt nach dem Wenden fest, dass man das Bündchen falsch angenäht hat. Zum Glück ist es mir vor der Overlock-Naht aufgefallen! (Ich nähe Jersey immer im Dreifach-Stich – wie heißt der noch? – und dann mit Ovi hinterher, das hält Bombe.)

Ach ja, das ebook (auch zum besagten Women Long Sweater und weitere!) bekommt ihr hier.

Pullover nähen Mädchen

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

Möge die Naht mit euch sein!

Sonja