Die schönsten Nähbücher für Kinder

Wenn man mit Kindern nähen will, finde ich es für die Ideenfindung am besten, ganz herkömmlich und analog vorzugehen. Wir alle verbringen eh zuviel Zeit im Internet. Daher stelle ich Dir heute ein paar schöne Nähbücher für Kinder vor. Eins – die Kindernähschule – davon verlose ich sogar!

Nähbücher für Kinder
Nähbücher für Kinder: Ganz analog und in Ruhe blättern statt mit leerem Tablet-Akku kämpfen 😉

Nähbücher für Kinder

Ich besitze neben einer umfangreichen Ebooksammlung auf meiner Festplatte auch einige Nähbücher und Nähzeitschriften. Wenn man über Jahre ein schönes Hobby wie das Nähen pflegt, sammelt sich da so einiges an. Dir geht es da vielleicht ähnlich. Ich werde auch nicht müde, immer wieder in Buchläden oder am Zeitschriftenregal zu blättern. Je mehr ich ja nun auch mit meinem kleinen Online-Business hier im Internet unterwegs bin, umso mehr brauche ich auch ein “analoges Gegengewicht”, wie das Nähen selbst, oder eben das Blättern in einem Buch. Das ist irgendwie doch nochmal was anderes als das zielgerichtete Suchen im Internet.

Gerade beim Nähen mit Kindern finde ich Bücher und Zeitschriften super zum Finden von Ideen. Mein Sohn hat neulich sogar schon festgestellt, dass viele seiner Freunde wahrscheinlich nichts mit sich anzufangen wüssten, wenn mal der Strom ausfällt, weil die einfach verlernt (oder nie gelernt) haben, etwas in einem Buch nachzuschlagen.

Bei mir war das noch anders: Ich hatte kein Internet, als ich 10 Jahre alt war. Es gab auch keine Bücher. Wir hatten einen Stoffladen, und da gab es die Burda. Die habe ich mir dann gekauft und mit Omas Hilfe auch was genäht. Nähprojekte für Kinder waren da aber nicht drin.

Heute haben wir eher das umgekehrte Problem: Man kann sich vor Nähprojekten kaum entscheiden, was man nähen will! Gerade beim Nähen mit Kindern muss man sich ja einige Gedanken machen, damit der Nähnachmittag mit den Kindern auch Spaß macht – dazu habe ich mir ja neulich auch schon Gedanken gemacht und Tipps und Projekte vorgestellt.

Heute geht es nun aber um Nähbücher für Kinder. Die haben den Vorteil, dass das Kind ganz in Ruhe darin blättern kann. Man kann auch nicht so schnell was wegklicken und überhaupt steht einem die Technik nicht so im Wege. Der Akku von einem Buch hält auch länger ;).

“Wir lieben nähen”* – ein Nähbuch für Mädchen

Wir lieben nähen – Mädchenkram

Das Nähbuch von Annabel Wrigley habe ich schon sehr lange. Annabel stammt aus Australien und lebt in den USA, wo sie Nähkurse für Mädchen gibt. Das Buch “Wir lieben nähen” ist sozusagen ein Nähkurs als Buch und richtet sich an junge Nähanfängerinnen. Theoretisch ist es möglich, dass Deine Tochter oder Enkelin sich allein mit diesem Buch in das Thema “Nähen” einarbeitet.

Die Nähanleitungen sind unterteilt in “kinderleicht”, “braucht etwas Übung” und “braucht Zeit”.

In einem allgemeinen Teil werden zunächst übliche Materialien und Zubehör, Grundtechniken (Vliesofix, Bügeln, Knopf per Hand annähen) sowie die Nähmaschine und einige wichtige Nähbegriffe vorgestellt.

Anschließend folgen die Anleitungen: Es sind sehr einfache Anleitungen aus Filz dabei, die sich gut für Accessoires wie Ringe oder Haarreifen eignen – das ist fast mehr Basteln mit Nähzubehör. Das steigert sich dann aber weiter: Es gibt Anleitungen zum Upcyceln und Aufhübschen von Kleidung und zum Nähen einer einfachen Stofftasche oder eines einfachen Rocks ohne Schnittmuster.

Es folgen weitere Ideen für Handyhülle, Reißverschlussmäppchen, Buchhülle, kleines Portemonnaie, Kissen, Wimpelkette und Patchworkdecke.

Insgesamt macht das Buch einen guten Rundumschlag mit Nähideen aus der Erfahrungswelt von Mädchen. Für Jungs kann man die Ideen natürlich abwandeln. Dieses Buch richtet sich halt direkt an Mädchen ab ca. 10-14 Jahren.

Gebraucht bei Medimops* oder buecher.de* oder neu und gebraucht bei amazon*

“Mädchen Träume”* – ein Nähbuch von einem Mädchen für Mädchen

Mädchen Träume – DIY Ideen für dich

Von einem Mädchen für Mädchen: Das Nähthema scheint sehr mädchenlastig zu sein. Auch dieses Buch richtet sich an Mädchen. Geschrieben wurde es von der 13jährigen Linda, deren Blog aber leider nicht mehr existiert. Trotzdem hat sie dieses süße Nähbuch geschrieben, in dem sie uns ihre liebsten Nähprojekte vorstellt.

Ohne große Theorie geht es direkt los mit den Nähprojekten. Das Buch ist thematisch eingeteilt in “Lieblingsstücke zum Anziehen”, “Ideen für’s Zimmer”, “Schulkram” und “Geschenke für Freundinnen”.

Auch hier sind es anfängertaugliche Nähprojekte: Linda stellt Kleidungsprojekte vor, wie z.B. einen einfachen Mädchenrock oder einen Bubikragen zum Aufhübschen eines Shirts. Accessoires wie Broschen und Ketten sind auch hier dabei, außerdem eine Anleitung für eine Wendebeanie und einen Loopschal.

Dazu kommen Ideen zum Aufpeppen von Stoffschuhen und T-Shirts sowie viele DIY-Ideen für das Jugendzimmer: Ob Lampenschirm, Kissen, Hängeutensilo, Bilderrahmen, Stiftebecher oder die obligatorische Wimpelkette – es sind viele bunte Ideen dabei, die dann ja auch wieder zu Ideen anregen (mich jedenfalls).

Ein Themenblock widmet sich dem Bereich “Schule” und “Schulkram”: Hier gibt es eine schöne Anleitung für eine Umhängetasche, ein einfaches Schlampermäppchen, einen Fahrradsattelbezug, Schlüsselanhänger, Handytasche, Snackbeutel, Buchhülle und DIY-Ideen zum Aufpeppen von Ordnern.

Zuletzt gibt es noch einige DIY-Ideen für kleine Geschenke: Hier wird nicht nur genäht, sondern auch mit Fimo gebastelt.

Auch dieses Buch bietet eine Menge toller Näh- und DIY-Ideen für kreative Mädchen ab ca. 12 Jahren. Da ein umfangreicher Theorieteil fehlt, könnte hier Hilfe von Erwachsenen gefordert sein. Ein paar Ideen kommen sicher auch für Jungen in Frage, aber dieses Buch ist noch mädchenlastiger als das erste Buch.

Beim Frechverlag gibt es das Buch nur noch digital*. Du bekommst es aber auch neu und gebraucht bei amazon*.

Erschienen in der Was-ist-was-Reihe: Die Geschichte der Mode – inspirierend und interessant aufbereitet.

Was ist was – Mode

Dieses Buch ist genau genommen kein Nähbuch. Ich nehme es trotzdem mal mit auf. Wir haben sehr viele Bücher aus der Was-ist-Was-Reihe, und ich mag die alle sehr gerne. Dieses beschäftigt sich kindgerecht mit der Geschichte der Mode und zeichnet die Bekleidungsgeschichte ab dem Fell-Zeitalter von 1500 vor Christus bis heute nach.

Das Buch gibt einen guten Überblick über die Veränderungen, die die Mode im Lauf der Jahrhunderte mitgemacht hat und widmet sich auch der jüngeren Modewelt mit all ihren Verrücktheiten. Über das 20. Jahrhundert gibt es mehrere Einzelkapitel über die einzelnen Jahrzehnte mit vielen Bildern. Auch das Thema “Grüne Mode” wird kurz behandelt. Insgesamt bekommen Kinder einen guten Überblick über das Thema – wie man es eben von der Was-ist-Was-Reihe gewohnt ist.

Ich finde, es ist ein gutes Basis-Buch, in dem man durchaus auch Inspiration finden kann. Schnittmuster und Anleitungen gibt es hier natürlich nicht. Ich finde es aber trotzdem interessant für Kinder, sich auch von dieser Seite dem Thema “Nähen” zu nähern.

Das Buch bekommst Du bei amazon* oder buecher.de* und gebraucht bei medimops.de*.

Näh mit! Die Kindernähschule – mit Verlosung!

Neuauflage der “Kindernähschule”, erschienen in der Topp-kreativ-Reihe*.

Kommen wir zum Highlight der Buchvorstellung: Näh mit! Die Kindernähschule. Das Buch wurde ganz frisch aufgrund seines Erfolges neu aufgelegt. Von allen bisher vorgestellten Büchern ist es das umfangreichste.

Das Buch bietet einen umfangreichen Einleitungs- und Informationsteil mit Informationen zu Material und Zubehör sowie Grundlagen des Nähens. Hier wird sehr ausführlich auf die Dinge und Begriffe eingegangen, die uns beim Nähen immer wieder begegnen: Markierungen, Schnittmuster übertragen, Bügeln, Nahtzugabe, Ecken und Rundungen nähen, Versäubern usw. Anders als in den anderen Büchern nimmt dieser Basic-Teil über die Grundlagen des Nähens sehr viel Platz ein.

Ab Seite 32 beginnen dann die Nähprojekte! Schön finde ich, dass dieses Buch geschlechtsneutral gehalten ist. Schön wäre auch ein Junge auf dem Titel gewesen, aber zumindest sind die Farben und die Nähprojekte selbst für Jungen und Mädchen geeignet. Mir liegt das deswegen am Herzen, weil ich hier auch zwei Jungs habe, von denen zumindest der Große auch gerne näht und sich leider echt nicht mit den Mädchen-Nähbüchern identifizieren kann.

Die Nähprojekte umfassen ein ähnliches Repertoire wie die anderen Nähbücher. Da darf man sich nichts vormachen: Die Nähprojekte für Kinder ähneln sich alle irgendwie, und wer selbst näht und sich ein bisschen auf dem Schnittmustermarkt auskennt, wird hier das ein oder andere wiedererkennen – das ist aber bei allen Büchern so.

In der Kindernähschule haben wir mehrere Schnittmuster für Kuscheltiere dabei, außerdem eine Anleitung für einen Spielkartenhalter, Utensilos, Patchwork-Untersetzer, einen Loop und eine Beanie, die obligatorische Stifterolle, Lesezeichen, kleine Täschchen für Kopfhörer, einen Turnbeutel, Kissen, auch eine Umhängetasche, eine Kinderkochschürze und Reißverschluss-Etuis. Bei den Nähideen ist jeweils der Schwierigkeitsgrad angegeben.

Als netten Bonus gibt es bei diesem Buch die Möglichkeit, sich einen individuellen Nähmaschinenführerschein ausstellen zu lassen. Insgesamt ist es ein vielseitiges Nähbuch für Kinder und Anfänger, das sich toll als Einstieg ins Nähen eignet – vielleicht, im Hinblick auf Weihnachten, auch als schönes Begleitbuch zur ersten eigenen Nähmaschine?

“Näh mit! Die Kindernähschhule” bekommst Du bei buecher.de* und amazon*. Bei medimops.de gebraucht* bekommst du das Buch in einer älteren Auflage auch noch.

Verlosung: Gewinne die “Kindernähschule”

Ich darf einmal das Buch “Die Kindernähschule” verlosen. Die Verlosung startet mit der Veröffentlichung dieses Posts und endet am 30.10.2022 um 23:59h. Teilnehmen kannst Du ganz einfach per Kommentar. Verrate mir:

Was würdest Du als erstes aus dem Buch mit deinem Kind oder Enkelkind gemeinsam nähen?

Es gelten meine Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

Gewinnbekanntgabe

Am liebsten würde ich jeder einzelnen von euch lieben Kommentatorinnen das Buch schenken!! Ich hatte beim Freischalten und Lesen so mancher Kommentare das Glitzern in den Augen. DANKE! Es bedeutet mir viel!!

Gewinnen konnte aber leider nur eine. Dieses Mal hat Michaela R. gewonnen. Ganz herzlichen Glückwunsch!! Eine Email habe ich Dir bereits geschrieben.

Damit gebe ich nun ab zu HoT, Maritas Taschenlinkparty, Kinder-Allerlei, Elfis Kartenblog, Ein kleiner Blog und Creativsalat.

Affiliate/PR Sample: Bei diesem Beitrag handelt es sich um Werbung. Das Buch “Näh mit! Die Kindernähschule” wurde mir 2x vom Frechverlag kostenfrei zur Verfügung gestellt, damit ich eine Verlosung des Buches durchführen kann. Alle anderen Bücher habe ich selbst gekauft. Bei den Links mit * handelt es sich um affiliate Links, d.h., dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn jemand über den Link etwas einkauft. Für Dich entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Werbung erfährst Du auf meiner Transparenzseite.

Kreativ mit Kindern

Toss a coin to your Blogger 😉 - Wenn Dir dieser Beitrag gefallen, geholfen oder Dich irgendwie weitergebracht hat, empfehle ihn weiter! Kommentiere gern, was Dir gefallen hat - auch das wärmt mich und zeigt mir, dass ich hier nicht allein bin ;). Wenn Du meine Arbeit unterstützen und noch mehr davon haben willst: Kauf in meinem Shop ein oder über einen meiner affiliate Links - ganz herzlichen DANK!! 😀
Foto des Autors

Sonja

Sonja ist leidenschaftlich dem Nähen und Bloggen verfallen und Mama von vier Kindern. Hier auf dem Blog teilt sie ihre Nähwerke, Nähanleitungen, DIY-Tutorials und ihre Schnittmuster für Kinderkleidung und Geschenke mit der Welt. Abseits davon hat sie einen Faible für Philosophie und Kunst und steht auf laute Musik, Endzeitfilme, Kaffee mit Creme und Yoga. Mehr über Sonja erfährst Du hier.

29 Gedanken zu „Die schönsten Nähbücher für Kinder“

  1. Hallo,
    vielen Dank für die ausführliche Vorstellung der einzelnen Bücher. Ich würde mit meinem Patenkind entweder die Stifterolle oder die Tasche in Angriff nehmen und für mein eigenes Kind die Stifterolle. Mit 4 ist sie noch ein wenig jung zum nähen aber das Interesse ist riesig.
    Liebe Grüße Anne

    Antworten
  2. Ja, das mit der Beschäftigung ohne elektronische Gerätschaften hast Du schön gesagt. Umso mehr freut es mich, dass es Nähbücher für Kinder gibt. Es wird meinem 13 jährigen Sohn sehr gut tun, sich die Projekte einmal selbst per Buch zu erarbeiten. Einen Turnbeutel haben wir uns vorgenommen. Vielleicht haben wir Glück und gewinnen das Buch. Vielen Dank für die Verlosung. Liebe Grüße Katharina

    Antworten
  3. Hallo, ich nähe sehr gerne mit meinen Enkelkindern. Die Älteste saß mit 5 schon an der Nähmaschine (mit Hilfe). Die Jüngste fängt jetzt auch an, für sie wäre das Buch geeignet. Danke für die Vorstellung. Nähen könnte ich mit ihr zunächst mal Utensilos.
    Herzliche Grüße
    Ines

    Antworten
  4. Hallo Sonja,
    ich werde mit den Kindern aus meiner Schule ein Kirschkernkissen nähen und dann mit ihnen das Buch durchgehen, was wir als nächstes Nähen wollen. Die Kinder sind sehr interessiert am Nähen mit der Nähmaschine.
    Vielen Dank für die Verlosung.
    Liebe Grüße
    Jessica

    Antworten
  5. Hallo Sonja, ich würde mit meiner Tochter als nächstes gern das Reißverschluss einnähen angehen – das ist jetzt so der nächste Schritt in ihrer „Näh-Laufbahn“ 😉 und nachdem es in dem Buch ein solches Projekt gibt, würde sich da ja prima anbieten.
    Außerdem nähe ich immer wieder mal mit Kindern aus der Nachbarschaft und könnte vielleicht gerade aus dem Informationsteil Grundlagen besser/anschaulicher erklären.
    Wünsch mir Glück!
    VG
    Deine Steffi

    Antworten
  6. Das ist wirklich eine schöne Vorstellung der Bücher. Mein Sohn (5) hat schon mit mir zusammen ein Kissen für sein Kuscheltier genäht und will als nächstes einen Loop probieren.

    Antworten
  7. Das sind wirklich tolle Bücher, mit meinem Sohn würde ich zunächst die Stifterolle in Angriff nehmen, mit meiner Leseratte erst mal das Lesezeichen. 😉

    Antworten
  8. Liebe Sonja,
    vielen Dank für das tolle Gewinnspiel! Ich würde das Buch als Ansporn nehmen, mal wieder für meinen Sohn zu nähen. Da ich noch nicht so erfahren bin, würde ich als erstes die Kochschürze nähen. Mein Sohn hilft immer gerne in der Küche und bald ist ja auch Plätzchenzeit! Liebe Grüße, Martina

    Antworten
  9. Danke für deinen Buchtipp!
    Ich würde mit einem Kissen anfangen – da K2 mit 3 1/2 gerne immer alles selbst machen möchte, wäre das bestimmt eine süße Idee und später schön zum kuscheln im Bett ☺️

    Antworten
  10. Meine Tochter steht aktuell sehr auf Kissen und hat kürzlich im Hort schon per Hand ein Minikisschen genäht.
    Zeit also, mal ein großes Kissen mit der Maschine zu nähen (btw: so habe ich früher auch begonnen, ein Kissen mit Hotelöffnung in der 7. Klasse).

    Antworten
  11. Hallo! Wir haben uns das Buch schon mal in der Bücherei ausgeliehen und fanden es sehr gut. Ich habe mit den Kindern den Nähmaschinenführerschein aus dem Buch gemacht.
    Das nächste Projekt, sollten wir das Buch gewinnen, wäre entweder das Nadelkissen oder der Spielkartenhalter.

    Antworten
  12. Ich finde es total toll mit meinem Enkelkindern etwas zum Aufpeppen ihrer Kinderzimmer zu nähen. mit der Kleinen (5) eine Wimpelkette und mit der Großen ein richtiges Schmusekissen.

    Antworten
  13. Hallo Sonja,
    Vielen Dank für die Vorstellung des Buches. Meine Große (9)näht immer mal wieder gern – auch in der Nachmittagsbetreuung, wo ich gern Stoffreste Spende, damit sie ein bisschen nähen können. Da würde natürlich solch ein Buch gut passen -von Erklärungen bis hin zum SM. Sie könnten es sich zusammen ansehen und nähen. Liebe Grüße

    Antworten
  14. Hallo Sonja,

    da meine Tochter (8) großes Interesse am Nähen zeigt und ich selbst gar nicht nähen kann, würden wir gemeinsam den Nähmaschine Führerschein machen. Danach kommt es auf Lust und Laune an.

    Würden uns sehr freuen mit dem Buch zu arbeiten.

    Liebe Grüße und danke für deinen Beitrag ❤️

    Antworten
  15. Hallo Sonja,

    Ich würde mit meinem Kind sofort die Schürze nähen, da der kleine Mann ein fleißiger Küchenhelfer ist:)

    Liebe Grüße Juliane

    Antworten
  16. Hallo Sonja, die Bücher hören sich alle gut an. Ich würde mit meinen Enkeln den Turnbeutel und die Stifterolle nähen.

    liebe Grüße Elke

    Antworten
  17. Hallo, ich lese immer mal auf deiner Seite. Mit dem Gewinnspiel find ich echt Klasse 🙂
    Ich habe schon einige tolle Sachen für die Tochter (8) von meinem Freund genäht. Sie ist da sehr begeistert und möchte es auch gerne lernen. Da wäre das Buch ein toller Begleiter 🙂 als erste Projekte würde ich der Jahreszeit entsprechend den Loop und eine Beanie mit ihr nähen.

    Schöne Grüße Hanna

    Antworten
  18. Hallo liebe Sonja!
    Wieder einmal bin ich von deinem Newsletter total begeistert. Du schreibst so herrlich erfrischend 😃😆und lässt uns auch an deinem privaten Leben teilhaben, was gar nicht so selbstverständlich ist. Vielen herzlichen Dank dafür!🙏🏼. Schon oft musste ich über deine manchmal recht witzigen Formulierungen in deinen Newslettern schmunzeln 😊.
    Mit deinem Beitrag über Herbstdepressionen kann ich mich direkt identifizieren. Ich mag nämlich das neblige 🌫, feuchte 🌧Wetter auch nicht. Leider gibt es in unserer Gegend nur wenige, richtig schöne Herbsttage 🍁🍂☀️(nun gut, heuer war eine Ausnahme, da gehts erst jetzt richtig los mit dem Schmuddelwetter😂).
    Solche Tage verbringe ich am liebsten gemütlich auf der 🛋, mit einer (oder 2, oder 3,…😉) Tassen ☕️ ☕️☕️ und ganz wichtig – mit einem leckeren Stück 🥧 oder 🍰. Der beginnenden Herbstdepression wirke ich so zwar entgegen, jedoch meine Hüften und mein Bauch danken mir das nicht🙈. Steht dann das Frühjahr🌷 vor der Tür, heißt es Sport🤸‍♀️, Sport🚴🏻‍♀️ und nochmals Sport🧘🏻, um meinem natürlichen Schwimmreifen den Kampf anzusagen😉.
    Aber darum geht es hier ja eigentlich gar nicht! L
    Wäre ich ein Schulkind 🧑🏻‍🏫und hätte einen Aufsatz schreiben müssen, wäre das Endergebnis wahrscheinlich „Thema verfehlt, Nichtgenügend“🙈!!!
    Schließlich dreht sich hier ja alles um dein Gewinnspiel mit der Verlosung des Buches „Näh mit – Die Kindernähschule“ 📗😉.
    Mein Enkel Marco (11 Jahre) hätte mit dem Buch die größte Freude 😃.
    Immer, wenn ich bei meiner Nähmaschine sitze schaut er mir neugierig 🧐 und wissbegierig 🙄über die Schulter. Er hat auch schon auf einem Stück Stoff ein paar Nähte hin und her genäht und war mächtig stolz 🥹.
    Darum weiß ich schon, was er mit mir gerne aus diesem Buch nähen möchte, nämlich einen „GRÜNEN POLSTERÜBERZUG“. Er ist ein begeisterter Anhänger des SK RAPID ⚽️🤾🏽‍♀️, dessen Vereinsfarben grün/weiß sind. Sein ganzes Kinderzimmer ist in diesen Farben gestaltet und er besitzt eine Menge Fanartikel von seinem Lieblingsverein. Da passt dann dieser Kuschelpolster in grün perfekt dazu 👍🏼.
    Auch für dieses Gewinnspiel und die Chance, gezogen zu werden, sage ich dir vielen ❤️lichen Dank, liebe Sonja!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende dir liebe Grüße aus Österreich 🇦🇹,
    Brigitte 🙋🏻‍♀️🥰

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

nähen lernen nähblog

Newsletter

Nähideen, positive Impulse, Angebote, Probenähen... bleib auf dem Laufenden und trag Dich in meinen regelmäßigen Newsletter ein! Neu-Abonnenten erhalten außerdem als Willkommensgeschenk einen 25%-Rabatt-Gutschein für meinen Shop.

„Ich mag übrigens Deine Newsletter. Die sind so entspannt und leicht und persönlich, und das wo’s doch momentan so schwierig ist, entspannt und leicht zu sein. Ich lese sie gerne. “

Newsletter-Leserin

Warm-Up Schnittmuster im Shop

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00