Crafting Linktipps März 2021, oder: Die Welt ein Stück besser nähen


Der März ist fast um, und heute gibt es wieder – wie immer am letzten Freitag im Monat – ein paar Linktipps aus der Nähbloggerwelt. Dies ist eine völlig willkürlich von mir zusammengestellte Linkliste mit schönen Näh- und DIY-Ideen, die mir aufgefallen sind. Wenn Du Deinen Link vermisst oder noch einen besonderen Linktipp hast, dann schreib ihn einfach in die Kommentare ;).

Märzrückblick

Ich nutze diesen Post gern, um den Monat ein bisschen Revue passieren zu lassen. Denn wenn ich einen Jahresrückblick erst irgendwann im Dezember schreibe, hab ich möglicherweise was vergessen.

März, nun ja…

Nach dem Beginn des Wechselunterrichts Ende Februar, wurde uns dann in der ersten Märzwoche klar, dass wir so bald kein Ende in Sicht haben in punkto Corona. Das Thema belastet mich zunehmend, weil es gepaart mit dem schlechten Wetter und dem Mangel an Hoffnung auf ein Ende zunehmend für schlechte Stimmung sorgt. Und weil ich immer mehr nur Mama und Hausfrau bin, und mehr und mehr merke, dass ich an meine persönliche Kapazitätsgrenze komme.

Was mir am meisten fehlt, ist glaub ich die Vorfreude. Die ist bekanntlich die schönste Freude, und da man sich gerade auf gar nichts freuen kann – tja… Also mir reicht es gerade mit Corona.

Mein Mann und ich haben trotzdem ein kinderfreies Wochenende in einem Ferienhaus mit Sauna für Mai gebucht. Da haben wir 10. Hochzeitstag. Ein paar Tage in diesem Monat habe ich mich darauf gefreut – im Moment bin ich schon wieder sehr betrübt, ob es klappt. Naja, wir werden sehen. Von der Kurzreise werde ich dann hoffentlich auf meinem Mamablog noch berichten können – wenn nicht im Mai, dann irgendwann später.

Hier im Crafting Café kam die Kapuzenerweiterung für den Poncho CORINA heraus. Die hatte ich für Februar geplant, aber ich war parallel bereits mit meinem nächsten Schnittprojekt beschäftigt, sodass das alles neben unserem Kinderalltag hier zuhause etwas chaotisch lief.

A propos neues Schnittprojekt: Es wird wieder ein T-Shirt, dieses Mal die Jungs-Variante (natürlich auch für Mädchen tragbar) von LITA und LOLITA: LINUS. Das Probenähen sollte eigentlich in diesen Tagen starten, aber Corona verlangt von mir gerade eine stärkere Präsenz hier im echten Leben, daher wird es wohl noch etwas dauern. Ich muss auch sagen: Ich hatte in diesem Monat eine Woche lang üble Rückenschmerzen, was mich zusätzlich zurückgeworfen hat. Auch wenn es mir überhaupt nicht gefällt: Ich werde hier etwas kürzer treten. Vor Ostern starte ich kein Probenähen mehr. Hier ist trotzdem vorab schon einmal ein Bild:

tshirt für jungs schnittmuster

Das ist die Basisversion des Shirts. Es sitzt legerer als die reine Mädchenvariante LITA, die ja leicht tailliert ist und eng geschnitten ist, und wird ganz schlicht wie hier oder etwas aufwändiger zu nähen sein – mehr dazu demnächst.

Mein Projekt “Stoff-Fasten”, das ich im Februar begonnen habe, läuft ganz gut. Allerdings habe ich für ein Nähprojekt tatsächlich zu wenig Stoff von einer Sorte – das habe ich nun aufgeschoben für nach Ostern. Im April werde ich dann mal etwas ausführlicher berichten, wie es so mit dem Stoff-Fasten gelaufen ist. Vielleicht scheint dann auch die Sonne wieder.

Nähblogger Links und Nähideen

Ein paar schöne Dinge sind mir beim Surfen in diesem Monat aufgefallen: Zunächst eine echt schöne Geschenkidee zu Ostern: “Ostern im Körbchen”. Die Bilder sind so schön aufgenommen, da habe ich gleich Lust, selbst ein Osterkörbchen als Geschenk zu befüllen :).

Wenn schon der Horizont gerade etwas trüb rüberkommt, so bleibt immerhin die Nähmaschine, und wir können die Welt ein Stück besser nähen als wir sie vorgefunden haben. Wie wäre es da mit etwas Glück? Eine schöne Anleitung für ein Glücksschwein habe ich bei Kati make it gefunden. Ja, bis Silvester ist es noch hin, ich weiß. Aber man kann sich das ja schonmal merken, und etwas Glück – das können wir alle gut gebrauchen, oder?

Total praktisch und witzig obendrein sind diese leckeren Nähgewichte aus Fimo. Ich muss mich da auch dringend mal an dieses Material wagen – meine Kinder haben da bestimmt auch Spaß dran :).

Bei Nähkäschtle habe ich ein wunderschönes und praktisches Etui gesehen, das “Federmäppchen mit Umschlag“. Die Idee finde ich total super, weil meine Große ja demnächst in die 5te Klasse kommt. Da muss dann auch mal ein neues Etui her ;). Das Schnittmuster ist sogar kostenlos – ein weiterer Bonus!

Ein neues – und wie ich finde: geniales! – Schnittmuster gibt es noch von der Kollegin shesmile, nämlich eine Tasche für Schlittschuhe/Inliner/Rollschuhe!* Also bei uns liegen ja auch 5 Paar Inliner im Hausflur, und ich ärgere mich da täglich drüber – da finde ich diese Taschenidee total gut!

Deine Nähideen?

Ist was für Dich heute dabei? Und wie hast Du den März so erlebt? Ich wünsche Dir jetzt erst einmal ein schönes Wochenende und dann nächste Woche eine schöne Osterzeit! Wenn Du noch einen schönen Linktipp hast – setz ihn gern in die Kommentare!





Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich über deine Weiterempfehlung - vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

sonja crafting cafe

 


„Ich mag übrigens Deine Newsletter.
Die sind so entspannt und leicht und persönlich, und das wo’s doch momentan so schwierig ist, entspannt und leicht zu sein. Ich lese sie gerne. “

Das schrieb mir neulich eine Leserin. Wenn Du wissen willst, ob Du meine Newsletter auch magst, melde Dich hier an – ich freu mich auf Dich!