Schlagwort: Herbst

kinderponcho CORINA Schnittmuster Anleitung

45-Minuten-Kinderponcho Schnittmuster CORINA

Nach den jüngsten Entwicklungen in Sachen Corona wird es nun kalt in deutschen Klassenzimmern. Deshalb habe ich auch meine eigentlich geplanten Ebooks unterbrochen und kurzerhand einen neuen Schnitt entwickelt, der hier Abhilfe schaffen soll: Entstanden ist so das Kinderponcho Schnittmuster CORINA für die Grundschule. Es enthält zwei Doppelgrößen und umfasst ca. die Kindergrößen 116-140.

CORINA, das „Corona-Cape“

Die Idee für den Kinderponcho kam durch die Fragen in diversen Nähgruppen auf Facebook nach einem solchen Schnitt. Und jetzt, eine Woche nach dem Ende der Herbstferien, empfahl die Klassenlehrerin meines Sohnes, dass die Kinder sich mit einem warmen Poncho „rüsten“. Sogar mein Sohn hat jetzt also einen bei mir ein Corona-Cape „bestellt“, obwohl er den zu Anfang als „zu mädchen“ abgelehnt hat (sobald wir den genäht haben, folgen Bilder – er möchte gern selbst nähen, aber da muss auch Zeit für sein.)

Was ich als Mutter von der Maßnahme mit dem Lüften halte und was ich vielleicht besser gefunden hätte, davon fange ich hier lieber nicht an. Im Moment zieht mich das ganze Thema Corona angesichts der aktuellen Zahlen und daraus resultierenden Konsequenzen ziemlich nach unten, und auch das führe ich hier mal lieber nicht weiter aus.

Ich bin als Mama auch froh, wenn die Schule offen bleibt – wenn auch unter diesen Umständen, die bestimmt für niemanden toll sind, auch nicht die Lehrerinnen. Das Einzige, was ich tun kann ist den Kindern warme Sachen nähen.

schnittmuster kinderponcho

Meine beiden Schulkinder kommen bisher mit der Situation gut klar, aber kalt ist es natürlich schon; die Große sitzt in Fensternähe und friert in der Schule. (Und das, obwohl sie sonst auch noch barfuß durch den Garten läuft und wirklich NIE eine Jacke braucht, außer es schüttet so richtig. In der Schule im Zug zu sitzen ist da nochmal was anderes.)

Kinderponcho Schnittmuster CORINA mit Pattarina-Code

Das Ebook für den Poncho enthält zwei Schnittmuster als Doppelgröße. Ausschlaggebend für die Passform sind die Ärmellänge und die Gesamtlänge vorn. Da die Größen bei dem Schnitt im wahrsten Sinne des Wortes fließend sind, habe ich die beiden Größen in „1. & 2. Klasse“ (entspricht in etwa 116-122) und „3. & 4. Klasse“ (entspricht ca. 128-140) unterteilt.

Der Poncho reicht an den Armen etwa bis zum Ellbogen, damit die Kinder noch gut schreiben können und nicht durch ihn behindert werden. Die Länge endet mit dem Rücken, damit man sich nicht draufsetzt und womöglich selbst beim Hinsetzen stranguliert.

Kinderponcho CORINA

Auf Instagram habe ich ja schon ein paar Bilder gezeigt, und es kam bereits die Nachfrage, wie es mit größeren Größen aussieht. Die sind bisher deshalb nicht drin, weil ich dieses Ebook sehr kurzfristig veröffentlichen wollte – auch angesichts eines plötzlichen Lockdowns oder Quarantäne. Die würden mich nämlich von jetzt auf gleich zwingen alles stehen und liegen zu lassen, und dan würde bis März überhaupt niemand einen Poncho tragen können.

Aber um die Frage zu beantworten: Man kann mit ein bisschen logisch denken und Näherfahrung den Schnitt um 2-3 Nummern vergrößern; das Thema wird kurz in der Anleitung behandelt. Ich habe außerdem noch eine Kapuzenerweiterung im Hinterkopf, aber die wollte ich aufgrund des Zeitdrucks noch nicht mit reinnehmen. Wichtig an dieser Stelle: Zukünftige Updates des Schnittes (also mehrere Größen und Erweiterungen) sind im Preis inbegriffen. Sehr wahrscheinlich wird der Preis mit einem Update steigen – es macht also durchaus Sinn, schon heute zuzuschlagen. Ich sag’s nur.

kinderponcho corina schnittmuster
Kinderponcho CORINA – das „Corona-Cape“

Der Halsausschnitt kann mit einem einfachen Halsbündchen versäubert oder mit einem Kragen abgeschlossen werden. Die Nähanleitung für beides und die Schnittmuster für den Kragen sind natürlich im Ebook enthalten.

Der Schnitt ist einfach gehalten und ist auch gut für Nähanfänger zu schaffen. Ich behaupte mal, dass Du spätestens ab dem zweiten Teil den Poncho in unter einer Stunde – zwischen 30 und 45 Minuten – nähen wirst.

pattarina logo
Pattarina: Die kostenlose Schnittmuster-App

Mit im Ebook enthalten ist außerdem ein Pattarina-Code. Pattarina ist eine kostenlose App, mit der Du das Schnittmuster auf den Stoff projizieren kannst. Das Kleben des Papierschnittmusters entfällt. Auch die Nahtzugabe kannst Du mit der App automatisch projizieren und dann zuschneiden. Die Anleitung ist mithilfe des Codes auch in der App gespeichert, sodass Du bequem nähen kannst.

In der Topp-Kreativ-Reihe aus dem Frechverlag ist ein Buch über Pattarina inkl. Schnittmustern* erschienen. Unter dem Link findest Du auch ein kurzes Video, wie das genau funktioniert. (Und falls Du Dich gerade fragst, wie sie das finanzieren: Wir Designer zahlen pro Ladung eines Schnittmusters einmalig eine Provision. Dir als Kundin entstehen meines Wissens aber keinerlei zusätzliche Kosten.)

Kinderponcho Corina Schnittmuster

Stoffe und Zutaten für den Poncho

Den Poncho kannst Du am besten aus Alpenfleece nähen. Schöne Stoffe findest Du z.B. bei Stoffe-Hemmers*, Stoffe.de*, Etsy* oder auch Makerist*, die haben seit Kurzem wieder Stoffe und Nähzubehör im Programm.

Da der Poncho im Zuschnitt sehr breit liegt, benötigst Du 1,10m Stoff, und es bleibt ein bisschen Verschnitt, aus dem Du vielleicht noch einen Partnerhandschuh oder Eltern-Kind-Handschuh nähen kannst.

Für die Innenseite des Kragens reicht ein Rest Jersey oder French Terry. An Zubehör brauchst Du Deine Nähmaschine, eine gute Stoffschere und Stoffklammern, bzw. Nadeln. Weiteres Nähzubehör ist nicht notwendig.

Feedback Probenähen

Als erste aus meinem Stammteam hat sich Kathi von Mi-Li-Lu auf den Kinderponcho gestürzt. Sie war jetzt schon bei einigen meiner Probenähen dabei und zeigt ihre Werke auf ihrer Facebook-Seite. Ihr Feedback zum Schnitt:

Passt super und ist mega schnell genäht.

Kathi von Mi-Li-Lu

Nachdem der Poncho meiner Tochter in der Schule Premiere hatte, kam gleich die erste Anfrage einer befreundeten, nähenden Mama – ihre Tochter wollte auch so einen Poncho haben. Und natürlich ist DAS das allerschönste Feedback, das ich mir als Schnittdesignerin nur wünschen kann.

Sobald ich da mehr Bilder habe, veröffentliche ich sie gern hier. Dieses Projekt ging sehr schnell, und ich wollte es möglichst schnell veröffentlichen, sodass auch weitere Bilder aus dem Probenähen hier so nach und nach eintrudeln.

kinderponcho nähen schnittmuster anleitung
(c) Cornelia von Neles Nähte

FAQ und Zusammenfassung

Welcher Stoff eignet sich am besten für den Kinderponcho CORINA?

Alpenfleece. Der fällt sehr schön und hält gut warm. Denkbar wäre aber auch Sweat. Schöne Stoffe findest Du z.B. bei Stoffe-Hemmers*, Stoffe.de*, Etsy* oder auch Makerist*.

Kann ich den Poncho auch als Anfängerin nähen?

Klar. Der Poncho ist ein leichtes Nähprojekt, das auch schnell fertig ist. Du lernst/übst das einfache Säumen und das Annähen eines Kragens oder Halsbündchens.

Wie lange dauert das Nähen des Ponchos?

Das Nähen des Ponchos geht echt fix. Selbst als Anfängerin behaupte ich, dass Du spätestens ab dem zweiten Nähen in unter 45 Minuten damit fertig bist.

Was hat es mit dem Pattarina-Code auf sich?

Im Ebook ist ein „Pattarina-Code“ enthalten. Pattarina ist eine kostenlose App, mit der Du das Schnittmuster auf den Stoff projizieren kannst. Das Kleben des Papierschnittmusters entfällt. Auch die Nahtzugabe kannst Du mit der App automatisch projizieren und dann zuschneiden. Die Anleitung ist mithilfe des Codes auch in der App gespeichert, sodass Du bequem nähen kannst.
Mehr über Pattarina und ein kleines Erklärvideo findest Du hier.*

Gibt es das Kinderponcho-Schnittmuster auch mit Kapuze?

Nein, noch nicht. Die Erweiterung wird eventuell folgen, das war jetzt in der Kürze der Zeit nicht möglich. Zukünftige Updates (z.B. weitere Größen, Kapuze) sind im aktuellen Preis mit inbegriffen; der Preis wird mit Updates sehr wahrscheinlich steigen.

kinderponcho schnittmuster

CORINA Schnittmuster im Shop

Das Ebook mit dem Schnittmuster und der bebilderten Nähanleitung (inkl. Plot-Druckdatei und Pattarina-Code) sind ab sofort im Shop verfügbar, und zwar zum Kracher-Einführungspreis!

Warme Nähideen für Kinder

Weitere Nähprojekte, die ich jetzt in der kalten Jahreszeit empfehle – vor allem warme Hoodies und Pullis – findest Du hier.

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und Elfis Kartenblog.

Komm gut durch den Herbst und Winter, bleib gesund!

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite. Danke für deine Unterstützung!

schnittmuster maxikleid damen

Traumhafte Lady Lolita – Schnittmuster Damenshirt und Maxikleid

Wenn es das perfekte Schnittmuster gäbe, wäre der Nähmarkt wohl nicht so voll. Heute wird er um ein weiteres Modell reicher, denn seit heute ist mein neues Schnittmuster für ein Damenshirt und Maxikleid in den Shop eingezogen: Lady Lolita. Das Ebook und die vielen Variationsmöglichkeiten des Schnittes sowie das Team, das dies alles möglich gemacht hat, stelle ich hier heute vor.

schnittmuster maxikleid

Schnittmuster mit Raffinesse

Als das Nähteam von LOLITA nach einer Damenversion der Lolita fragte, war irgendwie klar: Daraus muss auch ein Schnittmuster für ein Damenshirt werden! Also habe ich mit der Arbeit an Lady Lolita begonnen, die heute mit der Veröffentlichung des Schnittes vollendet ist.

Charakteristisch für Lady Lolita sind wie schon bei dem Mädchen-Shirt der U-Boot-Ausschnitt und die romantisch-verspielte Schulterraffung. Auch das Damenshirt Schnittmuster ist figurbetont und hat eine leichte Taille.

Wie beim Kindershirt kannst Du Lady Lolita aber auch als ganz schlichtes Shirt ohne Raffung nähen, und natürlich kann man alle Versionen auch mit kurzem Rock als kurzes Sommerkleid oder lang als Maxikleid nähen.

Zur Veranschaulichung starte ich hier die erste Bilderflut, denn Bilder bringen das Lady-Lolita-Feeling einfach noch viel besser rüber:

Bei der Schulterraffung hast Du zwei Möglichkeiten, nämlich geschlossen oder offen. Beide Varianten sind mit Bildern in der Nähanleitung beschrieben.

Varianten und eigene Ideen

Mit diesem „Baukasten“ im Ebook erhältst Du viele Möglichkeiten Deine Lady Lolita zu nähen. Ob als Shirt oder Kleid in kurz oder lang oder mit verschiedenen Schulterlösungen – je nach Anlass, Laune und Stoff kannst Du viel aus dem Schnittmuster herausholen. Eine Übersicht siehst Du hier:

Beauty is to recognize how full of love your are.

Sensuality is to let some of that love shine through your body.

Nityananda Das
damenshirt schnittmuster große größe
Bild: Heike

Größe, Passform und Figur

Damit qualitativ nichts schiefgeht, habe ich für Lady Lolita eine Schnittdirektrice beauftragt, die den Schnitt optimiert und in allen Größen gradiert hat. Lady Lolita kannst Du in Gr. 36-50 nähen.

Du kannst den Schnitt Deinem Wohlfühlfaktor anpassen, indem Du z.B. nur die Taille oder das ganze Shirt in einer Nummer größer zuschneidest. Bitte beachte, dass Lady Lolita Frauen mit Taille am besten steht. Wenn Du noch mit dem Resten eines Babybauchs kämpfst oder dem Corona-Speck – dann ist Lady Lolita vielleicht noch nicht der richtige Schnitt für Dich. Das soll kein Bodyshaming sein – ich finde ja, dass das Wunderbare am Nähen ist, dass sich Mode einem selbst und nicht umgekehrt anpasst – aber das Schnittmuster für dieses Damenshirt ist nunmal so, und ich möchte vermeiden, dass Du am Ende unglücklich bist!

Anhand der nachfolgenden Maßtabelle kannst Du besser einschätzen, ob Lady Lolita Dein Schnitt ist. Das Schnittmuster ist ausgelegt für eine Körpergröße von 1,68m.

Maßtabelle Lady Lolita
Maßtabelle Lady Lolita
maxikleid schnittmuster
Maxikleid mit offener Schulterraffung

Lookbook und Nähteam

Bei diesem Probenähen waren viele Wiederholungstäterinnen dabei, aber auch wieder ein paar „Neue“. Wie immer mag ich beim Probenähen einen Mix aus bekannten Gesichtern und neuen Leuten, und wir waren eine ziemlich gute Truppe – da freue ich mich schon auf das nächste Projekt, das sogar im Hintergrund schon in Arbeit ist :).

Aus den wirklich phantastischen Näharbeiten der „Mädels“ ist ein grandioses Lookbook entstanden, in dem alle Modelle gezeigt werden. Du kannst es hier online bei Issuu durchblättern. Tu Dir selbst den Gefallen und schau es Dir unbedingt im Fullscreen an!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Issuu zu laden.

Inhalt laden

Lady Lolita-Lookbook auf Issuu: Dort kannst Du das Lookbook am besten Fullscreen durchstöbern!

Das Nähteam stelle ich Dir außerdem auch hier einmal vor! Viele waren auch schon bei anderen Projekten dabei, und die meisten arbeiten auch schon am nächsten Projekt mit, und ich schätze mich glücklich mit einem so genialen Nähteam zusammenzuarbeiten!

damenshirt schnittmuster

Rosenscharf & Edelsüß

Melanie hat schon die Lolita Kinder-Tshirts genäht und freute sich sehr, als die Damenversion designt wurde und sie die Lolita für sich nähen konnte.
Ihre Werke auf Instagram unter: https://www.instagram.com/rosenscharf_und_edelsuess/

damenshirt schnittmuster

Nele’s Nähte

Cornelia war ebenfalls schon beim Kindershirt LOLITA mit dabei. Sie benäht wie wir alle ihre Kinder und sich selbst. Aus der Lady Lolita hat sie auch für ihre Schwester ein Kleid (für die Einschulung) genäht. Auf Facebook hat sie eine kleine Seite, die sich über Likes freut: https://www.facebook.com/NelesNaehte/

shirt nähen für damen

Janines Nähliebe und Plotterspaß

Janine ist ebenfalls Stammnäherin im Nähteam „Crafting Café“ und war auch schon beim Kindershirt Lolita mit dabei. Janine näht leidenschaftlich gerne um dem stressigen Alltag hinter sich zu lassen, und ihre Töchter lieben es genähte Kleidung zu tragen. Ihre Nähwerke zeigt sie auf ihrer Facebookseite https://www.facebook.com/JanineRehrl83/

damenshirt schnittmuster

Evil Needle

Sonya hat Größe 36 getestet. Bei diesem Probenähen war sie zum ersten, aber hoffentlich nicht zum letzten Mal dabei. Ihre Facebook-Nähseite ist schon fast legendär mit über 3.000 Likes! Im Probenähen hat sie gleich zwei Kleider und ein Shirt genäht. Ihre Seite auf Facebook ist: https://www.facebook.com/evilneedle1/

damenshirt schnittmuster lady lolita

Nins Heartmade

Nina hat mit der Geburt ihrer Kinder das Nähen als Hobby für sich entdeckt. Nähen und die Umsetzung kreativer Ideen ist für sie Ausgleich und Entspannung.
Ihre Werke zeigt sie auf Instagram unter http://www.instagramm.com/nins_heartmade/

shirt mit schulterraffung nähen

Made by Imara

Esther war auch schon bei der kleinen Lolita dabei und hat ein paar traumhafte Shirts für ihre Tochter gezaubert. Bei diesem Probenähen hat sie mehrere Varianten genäht. Sie zeigt ihre Werke auf Facebook unter https://www.facebook.com/madebyimara/

damenshirt schnittmuster

Mi-Li-Lu

Kathi hat das nähen 2014 nach der Geburt ihren ersten Kindes für sich entdeckt. Seitdem
rattern die Maschinen hier fast täglich vor sich hin. Sie liebt es neues zu probieren und ihrer
Kreativität freien Lauf zu lassen.
Ihr findet sie auf Facebook unter https://www.facebook.com/Mi-Li-Lu-111303243536583/

yvonne

Nähliebe von Isadora

Yvonne hat erst vor Kurzem mit dem Nähen angefangen. Es macht ihr so viel Spaß, besonders das Nähen von Kleidung! Ihre Werke zeigt sie auf Facebook unter https://www.facebook.com/N%C3%A4hliebe-vonisadora-110859377378659

karin

JakajoSNaehart

Schon in ihrer Kindheit hat Karin angefangen zu nähen. Seit der ersten Schwangerschaft dann
nicht mehr nur Taschen und Klüngel, sondern auch Kleidung für die ganze Familie.
Auf Facebook zeigt sie ihre Werke unter https://www.facebook.com/JakajoSNaehart/

namaleen

Namaleen

Nadine näht seit etwa 5 Jahren, hauptsächlich für ihre zwei Töchter, aber immer öfter auch für
sich. Nadines Kleiderschrank wird sich mit noch einigen Lolitas füllen. ;o) Ihre Nähwerke zeigt
sie bei Facebook und Instagram unter dem Namen Namaleen, schaut gerne bei ihr vorbei.
https://www.facebook.com/Namaleen

naehpferdchen

Nähpferdchen

Nicole ist eine nähverrückte Mama von zwei Kindern. Das Shirt LOLITA durfte sie auch
schon für ihre Tochter probenähen und war total begeistert von dem Schnitt. Umso mehr
hat es sie gefreut, dass es nun auch die Lady-Variante gibt. Das Shirt ist nicht schwer zu
nähen und sitzt einfach perfekt.
Am aktivsten ist sie auf ihrer Instagram-Seite: https://www.instagram.com/naehpferdchen_nici

damaris

De délires en aiguilles

Damaris lebt und näht eigentlich in Frankreich. Ihre wunderschönen Werke kann man auf Facebook bewundern: https://www.facebook.com/dedeliresenaiguilles/

one and only

One and Only

Nina näht seit der Geburt ihrer ersten Tochter aus Leidenschaft. Ihre eigene Kleidung zu tragen,
oder sie an meinen Mädels zu sehen, erfüllt sie mit Stolz und regt sie immer wieder dazu an,
sich an neuen Dingen zu probieren. Hier zeigt sie Lolita als hübsche Mama-Tochter-Kombi.
Nina hat eine Seite auf Facebook unter https://www.facebook.com/naehen.oneandonly/

stefanie

Miss Zusammengenäht

Stefanie zeigt ihre genähten Werke auf ihrem Instagram-Account unter
https://www.instagram.com/miss_zusammengenaeht/

nicoala

Nordseenadel

Nicola näht seit der Geburt ihrer Tochter; erst nur Babysachen, aber inzwischen für die ganze
Familie. Ihre Nähecke ist dabei harmonischer Rückzugsort und kreatives Schlachtfeld zugleich!
Ihre Seite auf Instagram heißt „Nordseenadel – sewn by the sea“ (ehemals
Sleepykitten_handmade), eine Anspielung auf ihren schönen Wohnort an der nordenglischen
Nordseeküste, zu finden hier: https://www.instagram.com/nordseenadel/

sarah

Szett

Sarah hat vor Jahren schon bei der Nähgitarre mitgenäht und ist seit dem Lolita-Kindershirt fest dabei. Sie ist vor allem auf Instagram aktiv und zeigt dort ihre Werke unter: https://www.instagram.com/szett2015/

tina

Mit Schönheitsfehlern

Tina ist nicht nur Mama und Probenäherin im Crafting-Team seit vielen Jahren, sondern auch Nähbloggerin. Auf ihrem Blog „Mit Schönheitsfehlern“ zeigt sie ihre Werke und Ideen.

Für Tina ist das Nähen eine Mischung aus Kreativität, Ausgleich und Austausch mit anderen
Nähsüchtigen. Sie freut sich Kleidung nähen zu können, die ihr und ihren Kindern besser passt,
als der große Teil der Kaufkleidung.

Noemi

Mama Nachteule näht

Noemi hat vor über 5 Jahren mit dem Nähen von Kleidung und Spielzeug für ihren Sohn angefangen, näht inzwischen aber auch immer mehr für sich, wie nun die Maxikleidvariante von „Lady Lolita“. Sie war auch schon bei früheren Probenähen dabei.
Auf Facebook zeigt Noemi ihre Werke auf https://www.facebook.com/Mama.Nachteule/

vivo

Vivolavita

Virginia näht schon seit Jahren in Sonjas Stammteam. Sie lebt in Schweden, ist Mama von
Zwillingen und arbeitet in einem der schönsten Berufe der Welt: Sie ist Maskenbildnerin!
Außerdem bloggt sie übers Nähen und zeigt viele andere kreative Dinge auf www.vivolavita.de.

heikkinnen

Heikkinnen

Heike hat die Liebe zum Nähen durch ihre Kinder vor ca. 2 Jahren wiederentdeckt. Bereits in der Schule hat ihr das Nähen Spaß gemacht. Heute näht sie hauptsächlich für ihre Kinder und sich. Es macht ihr unheimlich viel Freude etwas zu erschaffen, und sie zeigt es auch gerne auf ihrer Facebookseite heikkinnen und auf Instagram.

An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal herzlich bei euch, Mädels – ihr seid die Besten!!! Danke!

Die Mädels haben auch so nette Sachen über den Schnitt gesagt, zum Beispiel:

„Lady Lolita ist ein wunderbarer Basic Schnitt mit vielen Möglichkeiten!
Einfach & schnell genäht kommt man mit wenig Stoff zu einem tollen Ergebnis! Egal ob im Alltag oder Job man sieht immer gut aus. Absolut Anfängertauglich!!“

Janine

Lady Lolita ist, wie schon die Mädchenvariante davor, ein unglaublich wandelbar Schnitt, der wahlweise als superschnelles Basicshirt oder, dank der vielen optionalen Details und Extras, ganz individuell und aufwändig genäht werden kann.
Ob für den Strand oder einen Gala-Abend, Lady Lolita passt einfach immer!

Nicola

Ebook mit Schnittmuster und Nähanleitung

Das Ebook besteht aus der bebilderten Nähanleitung und dem Schnittmuster für das Damenshirt und den Maxirock. Auch das Lookbook ist im Ebook enthalten. Um das kurze Kleid zu nähen wird kein Schnittmuster benötigt – eine Nähanleitung ist natürlich dabei.

Das Schnittmuster ist zum Zusammenkleben enthalten sowie als A0-Datei um es auf einem Plotter auszudrucken.

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und Elfis Kartenblog.

Mädchen Pullover Schnittmuster

Pullover Schnittmuster für Mädchen: Girly Long Sweater

enthält Werbelinks, Info dazu auf der Transparenzseite

Ich gebs zu: Ich habe neulich schon den Kamin angemacht, weil mir zu kalt war. Ich weigere mich die Heizung vor Oktober anzuschalten, aber ein schönes Kaminfeuer brauchte ich einfach. Das war so ein Tag, an dem es plötzlich kalt war, und der Schein des Feuers etwas Tröstendes hatte – mit dem kalten Wetter kommt bei mir auch die Traurigkeit – da ist es gut einen Kamin zu haben und ein gutes Buch. Aber davon wollte ich gar nicht erzählen, sondern den neuen Pullover meiner kleinen Tochter vorstellen – ein niedlicher Mädchen-Pulli, genäht nach einem bewährten Schnittmuster.

Nicki-Pullover zum Kuscheln nähen

Meine Kleine mag verständlicherweise gern Flausche-Stoffe zum Kuscheln. Für ihren neuen Pullover habe ich deshalb einen Rest Nicki verwendet – im Moment habe ich mir selbst ein Stoffkaufverbot auferlegt und baue Reste ab. Dieser Nicki wartete schon lange auf seinen Einsatz. Da die Kleine sich außerdem schon lange einen Ringelpulli wie die Kinderbuchheldin Conni* wünscht (nicht, dass ich da jetzt sonderlich begeistert wäre) und ich nirgends so einen Pulli gefunden habe, war klar: Die Nicki-Ringel werden zum neuen Kuschelpulli!

Als Schnittmuster für den Mädchenpullover habe ich auf ein bewährtes zurückgegriffen, nämlich den „Girly Long Sweater“* von mommymade. Da war ich damals beim Probenähen dabei und habe den schon oft genäht – hier der erste für die Große mit Schalkragen, hier der süße Weihnachtspulli der Kleinen vom vorletzten Jahr, und hier der Mädchen Pullover mit Schalkragen aus Alpenfleece, der nun der Großen leider gerade zu groß wird. Für mich habe ich den Pullover in der Damenversion auch schon genäht, und demnächst vielleicht wieder – ich bin noch nicht ganz entschieden, aus welchem Schnitt ich mir einen neuen Pullover nähen will.

Style-Tipp: Applikation für den Pulli

Mädchenpullover nähen - Raglan Schnittmuster

Die Applikation habe ich „freihand“ gemacht. Den Cupcake habe ich aus dem Kurzwaren-Regal im Supermarkt, die wollte ich schon lange verarbeiten. Ich habe zunächst zwei Runde Stoffstücke aus Baumwolle rechts auf rechts abgesteppt und dann in eins mittig ein kleines Loch zum Wenden geschnitten. Auf die heile Seite habe ich dann den Cupcake aufgenäht (Bügeln allein reicht erfahrungsgemäß bei diesen Applikationen leider nicht!). Anschließend habe ich die runde Applikation mittig auf dem Vorderteil aufgenäht. Dazu habe ich farblich passende Stickgarne verwendet und einfach kreuz und quer gesteppt. Dabei habe ich noch drei kleine Stückchen Webband als Schlaufen eingefasst – fertig!

Mädchenpullover für Herbst und Winter nähen

Mädchen Pullover: Das Schnittmuster

An dem Schnittmuster mag ich den leicht taillierten Sitz – alle unsere Mädchenpullis saßen bisher immer perfekt! Der Pullover fällt bis über den Po und schützt die gefährliche Kältelücke zwischen Hose und T-Shirt darunter. Man kann ihn mit Schalkragen oder Bündchen nähen – nur eine Kapuze fehlt hier, kann man sich aber eventuell von einem anderen Schnittmuster konstruieren – das werde ich mal bei einem der nächsten Pullover testen. Als nächstes sind aber erstmal die anderen dran. Die Große braucht wieder einen neuen Pullover, und die Jungs, der Mann und ich auch. Nicht, dass mir noch langweilig wird!

schnittmuster mädchen pullover

Material

Nicki: Reststück aus dem Nähladen meines Vertrauens, gibt’s z.B. auch bei Etsy*.
Stickgarn: Natürlich wieder SULKY® by Gunold®
Schnittmuster: „Girly Long Sweater“* von mommymade

mädchen pullover schnittmuster

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und Elfis Kartenblog.

hoodie schnittmuster nähen für männer

Nähen für Männer: Hoodie „Mr. Pulliparade“

*Werbung, unbezahlt und unbeauftragt, durch Markennennung und Werbelinks. Mehr erfährst du auf der Transparenz-Seite*

Einer kommt bei mir doch immer zu kurz, dabei müsste ich ihm eigentlich viel öfter mal was nähen – meinem Mann! Heute hat er hier mal seinen großen Auftritt mit seinem neuen Lieblingspullover „Mr. Pulliparade“ von PhiBoBos Zaubernadel, den ich ihm genäht habe. Das Schnittmuster für diesen Hoodie für Männer habe ich zufällig bei Facebook in einer Nähgruppe gesehen, und auch die Stoffkombi war so eine schockverliebte Attacke – 10 Minuten später hatte ich alles bestellt, obwohl das sonst gar nicht so meine Art ist und ich normalerweise länger überlege, ob und was ich kaufe.

hoodie schnittmuster nähen für männer

Mr. Pulliparade: Das Schnittmuster für den Hoodie

Das Schnittmuster für diesen Hoodie hat mich gleich umgehauen, vor allem, weil es in normal und slim genäht werden kann – und meine bessere Hälfte ist ja auch so ein Spargel, wie man unschwer erkennen kann. Es gibt außerdem diverse Möglichkeiten die Ärmel zu teilen, verschiedene Taschen-Optionen und die noch die Möglichkeit „Mr. Pulliparade“ als Jacke zu nähen!

Auch bei der Kapuze, bzw. dem Halsaubschluss hat man die Qual der Wahl: Zwei Kapuzenoptionen, Kragen oder Rollkragen stehen zur Verfügung! Der Schnitt ist von PhiBobos Zaubernadel und heißt „Mr. Pulliparade„*.

Stoff: Wire

Der Stoff heißt „Wire“, und es gibt ihn als Sweat, Softshell und Jersey. Leider hab ich ihn jetzt nicht mehr überall gefunden, bei Etsy* gibt’s da noch ne ganz gute Auswahl in allen Qualitäten und Farben. Es gibt den in schwarz-grau und in anderen Farbkombinationen – grün, türkis, pink, blau… Ich bin ganz hin und weg und sehr glücklich gleich genug davon bestellt zu haben, denn ich will auch noch einen Pulli aus dem Stoff!

Meinen Mann und Vater meiner Kinder habe ich nun endlich auch einmal hier vorgestellt. Und wenn ich mir die Bilder so anschaue, muss ich ihn dringend mal öfter benähen und zeigen :).

Mehr Inspiration und Linkpartys

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und
Für Söhne und Kerle.

Außerdem sammle ich Schnittmuster für Männer auf Pinterest – folge mir gern da oder stöbere auch meinem Board, wenn du noch mehr Ideen suchst :).

kapuzenpullover damen schnittmuster

Eine Issy für mich

*enthält Werbung in Form von Werbelinks*

Ich hab schon lang nichts mehr für mich genäht und noch weniger gezeigt. Das ändert sich heute, denn ich habe endlich ein Projekt fertig, dessen Schnittmuster ich vor zwei Jahren (!!) bereits ausgedruckt habe. Was man alles findet, wenn man mal im Nähzimmer aufräumt. Diesem Pullover kam eine Schwangerschaft dazwischen – ich war damals zögerlich, ob der Hoodie mit Bauch passen würde. Heute weiß ich: Er hätte gepasst. Und endlich stelle ich mal meinen neuen Kapuzenpullover vor: Issy.

Kapuzenpullover für Damen: Issy

Der Schnittmustermarkt quillt ja über vor schönen Kapuzenpullovern für Damen, und jedes Jahr kommen neue dazu! (Ich überlege selbst sogar, ob ich mich mal an ein Schnittmuster wage.) Die Issy von FeeFee Fashion* ist ja ein älteres Modell, aber keineswegs alt! Ich mag diesen Schnitt schon sehr lange und habe meinen Kindern vor zwei Jahren auch Issys genäht.

kapuzenpullover damen schnittmuster nähen

Schon damals wollte ich auch einen Pulli für mich nähen, aber es geriet dann wieder in Vergessenheit. Meine To-Sew-Liste ist ja auch immer lang genug, und in der Schwangerschaft hab ich für mich einfach nichts genäht, weil ich dachte, dass sich der Aufwand nicht lohnt. Mir war ja klar, dass es die letzte Schwangerschaft werden würde.

Heute bin ich mir allerdings ziemlich sicher, dass auch ein Babybauch darunter passt – gerade in der weit fallenden Kleidvariante, die ich genäht habe.

Meine Issy

Meine Issy habe ich nun endlich genäht, weil ich unbedingt etwas selbst Genähtes in meinem Nähkurs tragen wollte. Ende Januar habe ich ja hier über die VHS einen „Nähen fürs Baby (mit Jersey)“-Kurs gegeben, der mir viel Spaß gemacht hat. Ich werde da sicher noch mehr geben!

Ich habe schwarzen Sweat mit dem grauen Totenkopf-Sweat aus dem Königreich der Stoffe kombiniert – ich liebe Schnittmuster, die eine Resteverwertung zulassen oder gar herausfordern, wie neulich bei dem LongiHood.

Weil es gut zum Schnitt passte, habe ich dann einen Ärmel auch aus dem Totenkopf-Sweat zugeschnitten, wie bei meiner Tochter damals.

kapuzenpullover damen nähen

Am liebsten mag ich an dem Hoodie glaub ich die Kapuze, die so schön breit fällt. Auch sonst hab ich an der Passform nichts zubeanstanden – mir passt Größe 38 perfekt (bei einem anderen Schnitt hatte ich da neulich doch große Probleme).

Ich muss sagen, ich fühle mich total wohl in meinem Hoodie, auch wenn diese weite Variante doch sehr weit fällt. Beim nächsten Mal werde ich die andere Variante nähen, die figurnah geschnitten ist und mit Bündchen abschließt.

kapuzenpullover damen schnittmuster nähen

Aber immerhin weiß ich jetzt, dass ich schwanger auch reingepasst hätte.

Damit gebe ich ab zu Du für Dich am Donnerstag und SewLaLa.

Bis bald,

Sonja

kapuzenpullover damen schnittmuster nähen

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite. Danke für deine Unterstützung!

kapuzenpulli mit teilung schnittmuster

3 in 1: Geniales Hoodie-Schnittmuster für Kinder

Im Herbst sind Hoodies dran. Bei vier Kindern – zwei Jungs und zwei Mädchen – habe ich da immer viel zu tun. Deshalb bin ich dankbar, wenn ein Pulli oder ein Shirt lang ausfällt und uns dadurch lange erhalten bleibt. Diesen Bonus bietet der „LongiHood“ – das ist ein schönes Hoodie-Schnittmuster für Kinder, also Mädchen UND Jungen. Dieses variantenreiche Schnittmuster für einen Kapuzenpulli durfte ich designnähen und stelle ich heute einmal ausführlich vor.

Der LongiHood wartet mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten auf. Ich habe ihn bisher drei Mal genäht und dabei jeweils eine andere Variante.

Lässiger Hoodie mit Kapuze und Teilung

Dieses war der erste „LongiHood“ von erbsenprinzessin, den ich genäht habe. Ich habe hier die Version mit der Teilung verwendet um ein Reststück Sweat loszuwerden – den Winter nutze ich ja gern zur Resteverwertung.

Die Kombination mit dem Uni-Sweat gefällt mir richtig gut – auf diese Weise kann man beim Stoffkauf auch ein bisschen sparen, indem man den meist höherpreisigen Motivstoff clever kombiniert. In dem Ebook empfiehlt Britta auch speziell diese Version des Hoodie-Schnittmusters für Upcyclings oder Reststücke.

kapuzenpulli mit teilung schnittmuster

Genäht habe ich die Variante „Kapuzenpulli“ – davon können die Kinder nicht genug haben, finde ich. Mein Sohn trägt hier auf dem Bild 122, und es handelt sich noch nicht um die finale Schnittversion.

kapuzenpullover schnittmuster nähen

Diese Version des Longihood ist nicht sehr schwer, also unbedingt anfängertauglich! Durch die Teilung ist ein pfiffiges Element darin, sodass der Pulli nicht zu alltäglich wirkt. Er sitzt lässig – da passt noch gut ein Shirt und Unterhemd drunter.

kapuzenpulli kinder schnittmuster

Pullikleid mit Kuschelkragen

Der LongiHood kommt nicht nur in verschiedenen Design-Ausführungen, sondern auch in verschiedenen Längen und Formen. Für meine Große habe ich ein niedliches Pinguin-Panel aus Stricksweat vernäht, in Gr. 140 (und 134 hätte wohl doch gereicht, aber der Pinguin war so groß…). Mehr über das Nähen mit Panel erfährst Du übrigens in diesem Beitrag.

panel pinguin nähen stoff4you

Den Stoff hatte ich bei einer Kooperation mit stoff4you erhalten und hier vorgestellt (Gewinnchance noch bis diesen Sonntag!)

Sie trägt den LongiHood in der taillierten Kleid-Version. Statt der Kapuze habe ich einen Kuschelkragen gemacht und den wieder mit Nicki gefüttert, wie ich das schon beim letzten Kuschelpulli gemacht habe. Drunter passt übrigens besonders gut das Basicshirt LITA.

hoodie für mädchen nähen schnittmuster

LongiHood mit Fischerkragen

Das Beste kommt zum Schluss: Der LongiHood wartet nämlich mit einer weiteren Kragenlösung auf, die ich zum ersten Mal genäht habe, dem Fischerkragen.

fischerkragen nähen longihood

Zum Nähen ist der nicht unbedingt anfängertauglich. Ich hatte da auch einen Knoten im Kopf, bis ich den richtig zugeschnitten hatte. Einmal begriffen, war es dann aber doch ganz leicht und hat perfekt gepasst.

fischerkragen nähen longihood

So habe ich dem Jüngsten (er feiert heute übrigens seinen 2. Geburtstag) auch einen neuen Pullover genäht und in Gr. 92 die Reste des großen Bruders verbraten. Ich finde ja, bei Geschwisterpullis muss es nicht immer haargenau derselbe Pulli sein.

fischerkragen nähen longihood

Der Fischerkragen gefällt mir total gut – das ist einfach mal was anderes :).

Ebook: LongiHood

Das Ebook von der erbsenprinzessin gibts in ihrem Shop, bei Makerist* und bei Crazypatterns*.

fischerkragen nähen longihood

Nähen für Kinder

Damit gebe ich nun ab zu Kiddikram und MadeforGirls. Wenn dir die Sachen gefallen, folge mir gern auf Pinterest, zum Beispiel sammle ich hier Schnittmuster für Mädchen und hier Schnittmuster für Jungs.


pullover nähen mädchen

Kuscheligen Pullover für Mädchen nähen

*Werbung, das Schnittmuster habe ich im letzten Jahr zum Designnähen kostenlos erhalten, Links sind Werbelinks

Auf Instagram habe ich diesen Pullover vor einiger Zeit gezeigt, heute stelle ich ihn nochmal ausführlich vor. Ich finde ihn einfach genial und bin ganz traurig, dass wir schon die letzte Größe erreicht haben! Die Rede ist vom „Girly Long Sweater“ von Mommymade, den ich im letzten Jahr designnähen durfte. Im Moment kann es pullitechnisch ja nicht kuschelig genug sein, und ich habe den Pulli aus angerauhtem Sweat deshalb am Kragen mit Nicki ausgeschlagen.

Pullover für Mädchen nähen

Eigentlich mache ich ja noch Blogpause und schreibe an neuen Anleitungen und Schnittmustern (und bereite einen Nähkurs vor), aber dieser Beitrag liegt jetzt schon lange als Entwurf auf dem Server. Es ist der erste von weiteren Pulli- und Hoodie-Posts, denn die nähe ich gerade alle sehr exzessiv, auch für meinen Mann, meine Söhne und bald die Kleine. Ach ja, und für mich auch! Die ersten sind schon fertig – sobald ich Zeit finde, werden die also folgen :). Jetzt aber zu dem neuen Kuschelpulli meiner Großen!

Im letzten Jahr habe ich diesen Pullover schon genäht: Vorgestellt habe ich ihn bereits hier und für die Kleine hier. Es gibt auch eine Damenversion, die habe ich mir hier genäht. Ich mag den Schnitt sehr sehr gern.

schnittmuster mädchen pullover

Der Pullover ist hinter etwas länger als vorn, der Schnitt ist ein Raglanschnitt (die ich ja sowieso am schönsten finde und am liebsten nähe). Ich habe an den Raglannähten noch Fake-Paspeln eingefügt. Die sehen eigentlich an jedem Raglan-Schnitt gut aus.

Der „Girly Long Sweater“ hat keine Kapuze, sondern kann mit Bündchen oder mit Kuschelkragen genäht werden. Beim Designnähen letztes Jahr habe ich auch einmal das Doppel-Bündchen genäht, das im Ebook beschrieben wird.

mädchen pullover

Meine große Tochter mag am liebsten den kuscheligen Kragen, und so habe ich den angesetzt. Ausgeschlagen habe ich ihn und die Taschen mit einem Rest violetten Nicki-Stoff. Mit dieser Entscheidung bin ich überglücklich und habe viele Dankesbekundungen meiner Tochter geerntet.

pullover nähanleitung

Und weil die Bilder einfach soooo schön geworden sind, habe ich ausnahmsweise auch mal wieder ein Tragebild mit Gesicht. Ich will das nicht einreißen lassen, aber ich denke, es ist ok ab und an mal ein Bild mit Gesicht zu zeigen.

Stoff & Schnitt

Das Schnittmuster ist von Mommymade. Außer dem Nicki habe ich diesen niedlichen Alpenfleece vernäht. Weitere Nähinspirationen für Mädchenklamotten findest du übrigens hier auf dem Blog, oder auf Pinterest.

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und
Für Söhne und Kerle.

Langarmshirt nähen

Langarm Kindershirt für den Herbst

~ enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung / Werbelink ~

Ich habe noch längst nicht alle Sommersachen gezeigt, aber jetzt komme ich mit unseren Frühjahrsklamotten nach. Die Temperaturen passen  ja schon wieder, und ich nähe aktuell auch wieder Hoodies, Langarmshirts und lange Hosen. Dieses Langarm Kindershirt habe ich bereits im Frühjahr genäht, und im Moment wird es wieder gern getragen. Den Schnitt durfte ich im letzten Jahr designnähen, und es ist nach wie vor einer meiner liebsten Schnitte für Jungs: Das Layer-Look-Shirt von mommymade.

 

Herbst im Layer-Look

Diesen Schnitt zu nähen ist dank der ausführlichen Anleitung wirklich simpel. Und mit ganz wenig Extra-Aufwand im Vergleich zu einem „normalen“ Shirt aus einem Stoff zaubert man ein cooles Kindershirt. Mit etwas Näherfahrung kann man die Lagen-Technik übrigens auch auf andere Schnittmuster anwenden. Ich finde den Lagenlook und die Kapuze immer noch genial. Zur Erinnerung: Hier hatte ich das Layer-Look-Shirt bereits in grün vorgestellt.

Die Stoffe für das heutige Shirt habe ich als Reststücke hier bei meinem Dealer vor Ort ergattert.

langarmshirt nähen

Beim Absteppen der Säume habe ich einen Fake-Cover-Stich meiner Nähmaschine angewendet. Der zickt bei einigen Materialen (oder zu dicken Stofflagen? Bei Sweat gehts irgendwie gar nicht), aber bei diesem Shirt bin ich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das mit dem Webband hätte ich vielleicht noch anders lösen können, aber da hab ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht, dass es dann ausfranst und sich löst und dann siehts richtig kacke aus. Sorry not sorry die Ausdrucksweise.

Hier noch ein paar Bilder – die sprechen denk ich für sich, da muss ich hier gar nicht groß rumlabern: Dieses Shirt wird uns auch in den nächsten Größen begleiten, es ist mein absoluter Jungs-Shirt-Liebling! Danke an Sarah von mommymade!

jungsshirt nähen

ebook und noch mehr Inspiration

Falls du jetzt Lust auf mehr Ideen und Inspiration bekommen hast, stöber doch gern auf meinem Blog nach Jungssachen oder besuch mal meine Pinterest-Wand „Nähen für Jungs ab Gr. 92“. Auch meinen Newsletter kann ich dir ans Herz legen, wenn du scharf auf exklusive Freebies, Probenähen und neuen Freebookempfehlungen bist.

Das ebook „Layer-Look-Shirt“ von mommymade bekommst du übrigens hier*.

langarmshirt nähen

 

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Boys, Für Söhne und Kerle und Kiddikram.

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite. Danke für deine Unterstützung!

freeboook hoodie schnittmuster kind

Freebook Hoodie Schnittmuster Kind

Dieser Hoodie für Kinder stand jetzt lange auf meiner To-Sew-Liste. So lange, dass ich es völlig vergessen hatte. Das Freebook für dieses Hoodie-Schnittmuster für Kinder hatte ich mir schon irgendwann letztes Jahr im Frühsommer oder so ausgedruckt. Ich habe es beim Aufräumen in meinem Nähzimmer wiedergefunden. Mir haben von Anfang an die Oversize-Kapuze und die Taschen vorn gefallen – das ist mal etwas anderes, als ich sonst so von den üblichen Freebooks für Hoodie Schnittmuster gewöhnt bin. Dieser Kapuzenpulli wartet mit ein paar nicht alltäglichen Details auf, weswegen ich ihn heute hier gern vorstelle.

Freebook Hoodie Schnittmuster Kind

Ich nähe wahnsinnig gern Hoodies für mich und die Kinder (und für meinen Mann). Nicht umsonst sind die Hoodies, die ich bisher hier auf dem Blog vorgestellt habe, mit die beliebtesten Beiträge, z.B. auch der Baby-Hoodie nach einem Gratisschnitt, oder auch der Boys Long Sweater, den ich vor einiger Zeit probenähen durfte (der ist auch bald wieder in der nächsten Größe dran).

freebook schnittmuster hoodie junge

Dieser Schnitt lag hier sehr lange rum. Meist sammle ich ja alle möglichen Schnittmuster, drucke sie aus, und dann warten sie dann im Nähzimmer auf einem Stapel – meine Schnittmuster UFOs! Hast du auch immer so drölfzigtausend Projekte, die du am liebsten sofort nähen würdest, und die sich dann doch erstmal ansammeln? *seufz*

Gefunden habe ich dieses kostenlose Schnittmuster bereits letztes Jahr irgendwann auf einem englischsprachigen Blog. Ich sage das extra dazu, denn die Anleitung ist natürlich auch auf englisch. Sie ist gut bebildert, aber manch eine tut sich da ja vielleicht schwer mit einer englischen Anleitung. Falls du totale Anfängerin bist und obendrein Englisch nicht deine Stärke, würde ich dir auch eher zu einem deutschen Hoodie Schnittmuster raten, z.B. den bereits erwähnten Boys Long Sweater. Wenn du allerdings schonmal einen Hoodie oder ein Shirt mit Kapuze genäht hat, ist es nicht schwierig diesen zu nähen, trotz Anleitung auf englisch.

freebook schnittmuster hoodie junge

Highlight dieses Schnitts: Taschen und Oversize-Kapuze

Das Besondere an diesem Schnitt und einzige, das eventuell aufgrund der Sprache schwierig werden könnte, sind die Taschen. Die waren mit ein Grund für mich dieses Schnittmuster runterzuladen, denn das wollte ich unbedingt mal austesten:

Besonderes Highlight: Die Eingrifftaschen vorn: Durch die „Lamellen“ bleiben die Hände schön warm.

Die Eingriffaschen liegen innen und sind durch „Lamellen“ blickdicht verschlossen! Das fand ich mal was anderes und musste es sofort testen – es hat auch super geklappt! Abgesehen davon mag ich oben den Kapuzenansatz. Es ist nicht ganz ne Wickelkapuze, kommt ihr aber verdächtig nahe, sodass man eine Oversizekapuze erhält.

freebook schnittmuster hoodie junge

Keine Bündchchen: Gut oder schlecht?

Was ich beim nächsten Mal vielleicht anders mache sind die Ärmelabschlüsse: Das Freebook kommt komplett ohne Bündchen aus. Auch das fand ich jetzt mal ganz abwechslungsreich, aber die Ärmel rutschen bei meinem Spargel von Sohn – da gefallen mir Bündchen besser, das ist aber eine Geschmacksfrage. Also nächstes Mal Bündchen an den Ärmeln.

Auch am Saum wird einfach umgeschlagen. Ein Bündchen würde hier aber unter Umständen kalten Wind etwas besser abhalten. Aber das kann man beim Nähen ja machen, wie man will – daher liebe ich dieses Hobby so sehr!

freebook schnittmuster hoodie junge
Ärmel und Saum ohne Bündchen: Beim nächsten Mal würde ich vielleicht doch Bündchen nähen.

Das Schnittmuster für das Freebook bekommst du übrigens auf dieser Seite. Achtung, es ist komplett auf englisch!

Stoff

Vernäht habe ich einen Sommersweat mit Sternmotiv – nicht wirklich ein besonderer Stoff, aber Jesper und ich mögen ihn :). Hübsche Kinderstoffe findest du in deinem örtlichen Stoffgeschäft oder z.B. online bei Stoffe Hemmers*, wo ich sehr gern einkaufe. Damit ist der Hoodie eher was für den Übergang – ich hab ja auch unseren Osterurlaub in Dänemark im Blick: Da brauchen wir auch mal ne Klamotte zum Überziehen und los – so stelle ich mir das jedenfalls vor!

Nähen für Kinder

Mehr Nähideen für Kinder findest du hier auf dem Blog, oder melde dich zu meinem kostenlosen Newsletter an – dort stelle ich regelmäßig Nähideen vor und rufe zu Probenähen auf. Auch in meinem Shop findest Du Schnittmuster zum Nähen für Kinder.

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Boys, Für Söhne und Kerle und Kiddikram.

Lieber Gruß,

Sonja

http://birchfabrics.com/hooded-sweatshirt-a-free-pattern-from-the-crafty-kitty/
Mädchen Pullover nähen

Mädchen Pullover nähen

Das Pullover nähen hört nicht auf! Ich muss auch gestehen, dass ich Sweat inzwischen sehr liebe und mein Stofflager in Wintersweat, Sommersweat und Alpenfleece mittlerweile sehr gewachsen ist. In meinem Blogpost zum Thema „Ordnung im Nähzimmer“ habe ich euch ja einen kleinen Einblick in mein Nähreich gewährt. Einer meiner Vorsätze für das junge Jahr ist auf jeden Fall: Stoffabbau! Und bei Sweat heißt das: Pullover nähen! Bei dem heute vernähten Stoff wurde es auch wirklich Zeit, denn der war ein Reststück, das ich bereits vorletztes Jahr ergattern konnte, und das in der Länge so eben zum Nähen dieses Mädchen Pullover reichte!

 

Pullover nähen für Mädchen

In diesem Winter habe ich wirklich viele Pullover genäht – das hat vor allem damit zu tun, dass ich ja für die liebe Sarah von mommymade probenähen darf. Und auch dieses Mal habe ich wieder ein ebook von ihr vernäht, nämlich den Girly Long Sweater, den ich ja für die Große auch schon genäht habe. Die Damenversion des Girly Long Sweater, den Women Long Sweater hatte ich ja auch schon probegenäht und vorgestellt: Hier die erste Testversion und hier dann mein Lieblingspulli. Schon als ich damals den allerersten Long Sweater in 128 genäht habe (sehr bald ist 134 dran!), wollte ich für die Kleine auch einen nähen. Aber die hatte eigentlich genug Klamotten im Schrank, und ich hatte noch so viele andere Projekte, sodass der kleine Girly Long Sweater warten musste.

Genäht habe ich ihn dann erst kurz vor Weihnachten, und auf den Blog schafft er es erst jetzt, weil wieder so viele andere Sachen verbloggt werden wollten und ich mir im Januar ja auch noch zwei Wochen dringende Blogpause eingerichtet hatte. Aber heute ist es endlich soweit, und ich darf euch ganz stolz den neuen Pullover zeigen – ich finde ihn ja zum Auffressen niedlich!

Pullover nähen Mädchen

Girly Long Sweater by mommymade

Den Stoff hatte ich bereits ein Jahr vorher (!) als Reststück ergattert – die Länge reichte gerade so für den Long Sweater in Größe 98. Insofern musste ich diesen Mädchen Pullover nun nähen, denn für eine 104 hätte es nicht mehr gereicht, und dem Kurzen hätte ich aus dem Stoff wohl auch nichts genäht.

Dass der Rapport bei Vorder- und Rückteil nicht passt, ist ein Zuschneidefehler meinerseits. Es war spät und ich müde und ich hab schlicht und ergreifend nicht darauf geachtet. Jetzt finde ich es ein bisschen schade, aber der Pulli ist trotzdem total süß geworden, oder? ODER?? 😀

Pullover nähen Mädchen

Vorn hab ich Eingrifftaschen und Fake Paspeln gemacht, aus Bündchen in fuchsia. Leider hat das nicht mehr für den Hals, Saum und Armbündchen gereicht, deshalb sind die alle grau geworden. Das finde ich mittlerweile sogar ganz gut – der Pullover ist ja sonst schon sehr sehr bunt geworden.

Pullover nähen Mädchen

Am Hals übrigens das doppelte Bündchen, das im ebook beschrieben wird. Beim ersten Anlauf (es war spät…) hatte ich es prompt falsch gemacht und musste trennen. Sowas liebe ich ja bei der letzten Naht!! Naja, aber es ging mir flott von der Hand und ich bin sehr froh, dass ich nicht versucht habe den Fehler irgendwie anders zu vertuschen. Kennt ihr das auch? Fast fertig und dann bei der letzten Naht! Entweder drei Stiche vorm Ende UNTERFADEN ALLE (der Klassiker!) oder man stellt nach dem Wenden fest, dass man das Bündchen falsch angenäht hat. Zum Glück ist es mir vor der Overlock-Naht aufgefallen! (Ich nähe Jersey immer im Dreifach-Stich – wie heißt der noch? – und dann mit Ovi hinterher, das hält Bombe.)

Ach ja, das ebook (auch zum besagten Women Long Sweater und weitere!) bekommt ihr hier.

Pullover nähen Mädchen

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

Möge die Naht mit euch sein!

Sonja