Schlagwort: Frühling

Little Ebby Tunika nähen

Tunika für kleine Mädchen nähen: Ebby

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Doch, ich nähe noch. Dank der ganzen DSGVO-Aufregung im Moment komme ich nur nicht mehr wirklich dazu, geschweige denn Genähtes zu verbloggen! Aber so zwischendurch muss ich auch mal einfach wieder nähen. Bloggen. Fotos machen. Und einfach mal wieder eine Nähmama sein, die ihren Kids Klamotten näht. Heute zeige ich also Marlas neue und luftige Frühlingsklamotte – eine niedliche Zipfel-Tunika. Das Schnittmuster für die Mädchen Tunika habe ich schon vor langer Zeit gekauft. Es handelt sich um die „Little Ebby“ von Schnittgeflüster, und ich finde sie als Kinder Tunika ganz zauberhaft.

 

Little Ebby – Tunika für Mädchen nähen

Ich mag Schnitte, die schwingen und zipfeln, und ich habe die „Little Ebby“ schon sehr lange unvernäht hier liegen. Ich hatte immer gedacht, dass dieser Schnitt superaufwändig ist, und mir fehlte einfach die Zeit. Wenn man das ebook öffnet, erschlägt es einen mit den vielen Varianten – verschiedene Ärmel, Säume, Längen… Man kann alles kombinieren und ändern und aus der Ebby ein sehr sehr individuelles Nähwerk kreieren. Das ist das große Plus dieses ebooks!

little ebby tunika für mädchen nähen

Ich bin aber so ein Typ, der dann nicht lange rumsuchen will. Ich brauche einfach den Schnitt und fertig. Ich will gar nicht so wahnsinnig viel tüddeln und variieren, sondern einfach nähen und schnell ein schönes Ergebnis. Jedenfalls war das bei diesem Projekt so. Ich war recht frustriert, weil ich irgendwie zu nichts mehr kam, und ich wollte keine Woche für eine Tunika investieren. Wenn ich für ein Kind nähe, nähe ich ja gleichzeitig für drei andere nicht. Und für mich auch nicht. Und alle brauchen irgendwie immer was Neues.

little ebby tunika für mädchen nähen

Also Ebby. Ich hab mich dann für die Vokuhila-Variante mit Dreiviertelarm entschieden. Und die ist mal fix genäht, Mann-o-Mann! Es sind ja wirklich nur zwei Teile + Säume und Bündchen am Hals. Beim nächsten Mal werde ich wohl noch ne andere Variante testen, aber mit dieser Tunika für Mädchen bin ich sehr sehr glücklich!

Hier rennt Marla übrigens gerade mit ihrer neuen Joelle-Tasche los. Das Freebook für die Tasche bekommst du hier.

tunika nähen

 

Stoff: Hundeliebe

Marla liebt ja Hunde über alles, und da habe ich ihre Ebby aus diesem niedlichen Hunde-Stoff genäht.

stoff hundeliebe

Zur Leggings passt die Tunika natürlich noch besser, aber Marla hat da gerade ihren eigenen Kopf. Ich bin ja froh, dass sie die Tunika anzieht.

little ebby tunika für mädchen nähen

Nähen für Kinder – noch mehr Nähideen und Probenähen

Wenn du auf der Suche nach weiteren Schnittmustern für Kinder bist, schau doch mal auf meinen Pinterest-Pinnwänden Nähen für Mädchen und Nähen für Jungs vorbei. Oder du schaust mal hier auf dem Blog vorbei. Ich selbst plane derzeit übrigens auch an den ersten Schnittmustern für Kinder. Hast Du Lust mal für mich probezunähen? Dann melde dich doch bei meinem Newsletter an und mache ein Häkchen bei „Probenähen“. Dann verpasst du keinen Aufruf!

tunika nähen für mädchen

Noch ein Hinweis zum Blogsommer

Eigentlich sollte heute der Blogsommer beginnen. Im letzten Jahr habe ich mit einigen weiteren wunderbaren Nähbloggerinnen diese tolle Aktion veranstaltet. Leider wird das in diesem Jahr nix. Wir finden das alle jammerschade, aber wir schaffen es alle nicht. Bei uns allen gibts noch andere Themen im Leben UND dazu kommt eine gewisse Verunsicherung zur DSGVO. Linkparties kann man bald nicht mehr so einfach einbinden und verwenden. Da warten wir lieber ab. Nichtsdestotrotz ist das Blogsommer-Pinterest-Board wieder geöffnet, und es darf dort gern gepinnt werden!

 

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

 

Machs gut – und wenn dir die Ebby auch gefällt, lass doch einen lieben Kommentar da, dankeschön!

Lieber Gruß,

Sonja

 

 

Schnitt: Little Ebby von Schnittgeflüster

Stoff: KaZuMi KDS Live Love

Probenähen für Wendejacke Wendie – Freebook!

Auch dieses Probenähen kullerte irgendwie so rein, ohne dass ich wirklich danach gesucht habe. Ich wollte sowieso eine Übergangsjacke für Marla nähen und begann mich nach einem geeigneten Schnittmuster umzusehen, da stolperte ich in meinem Facebook-Feed über den Aufruf zum Probenähen für die Wendejacke Wendie. Der Schnitt hat mir sofort gefallen, und ich wurde tatsächlich genommen! Heute stelle ich euch also das Ergebnis vor: Meine Wendejacke Wendie. Und das Schöne: Ihr habt alle was davon, denn auch dieses ist ein Freebook!

Der Schnitt: Varianten und Größen

„Wendie“ ist ein sehr vielseitiger Schnitt – deshalb ist es umso schöner, dass es diese Wendejacke als Freebook gibt! Sie kann mit Zipfelkapuze oder runder Kapuze genäht werden, es gibt verschiedene Taschenvarianten und mehrere Ärmelabschlussmöglichkeiten. Die Größen sind 74-116, ich habe für Marla Größe 92 genäht.

„Wendie“ war in unserem Kleiderschrank der perfekte Nachfolger für die Wendejacke aus dem letzten Jahr, die ich von klimperklein genäht hatte. Ich habe wieder Sweatshirtstoff und Nicki genommen – diese Übergangsjacke ist also schön kuschelig und warm geworden!

Geschlossen wird Wendie wahlweise mit Druckknöpfen oder mit Reißverschluss. Die alternativen Taschen sind große Sammeltaschen, in denen die Kids alles Mögliche sammeln können (um dem vorzubeugen hab ich die hier gezeigten Taschen genäht, ich kenn ja meine Kinder!)

„Wendie“ nähen ist nicht schwer – dieser Schnitt ist sogar recht schnell zugeschnitten, weil er „aus einem Stück“ zugeschnitten wird (genau, das ist was für mich ;)), es gibt nämlich kein Ärmel-Teil, wohl aber die Option, dass man selbst eine Teilung für Raglanärmel macht – das will ich gern zum Herbst hin einmal probieren, vielleicht auch für den Kurzen (der müsste bis dahin ja bei 74 angekommen sein…)

Das Freebook: Wendejacke Wendie

Das Freebook gibt es bislang nur auf der Facebook-Seite von Joana, der Designerin von „Wendie“: HIER GEHT’S ZUM FREEBOOK AUF FACEBOOK

Sobald es auch außerhalb von Facebook zu haben sein wird, gebe ich an dieser Stelle bescheid!

 

Noch mehr nähen für Kinder?

Gefällt Dir die Wendejacke? Und hast Du Interesse an weiteren Schnittmustern und Nähideen? Dann folge doch einfach meinen Pinterest-Boards „Nähen für Mädchen ab Gr. 92“ und „Nähen für Jungen ab Gr. 92“. Dort sammle ich Schnittmuster und pinne natürlich, was ich hier neu nähe. Außerdem freue ich mich hier über einen lieben Kommentar  oder wenn du meinen Newsletter abonnierst ;).

Vielleicht suchst Du auch noch speziell einen Schnitt für einen schön warmen Pulli für Mädchen? Dann schau Dir doch mal den Girly Long Sweater an, den ich für meine Große probenähen durfte. Das Pendant für Jungs ist der Boys Long Sweater. Und für Babys habe ich auch schon einen coolen Hoodie-Schnitt genäht – nach einem Freebook!

Außerdem kann ich Dir noch mein Freebook, den Partnerhandschuh Valery empfehlen. Es ist auch ein Schnittmuster für einen Eltern-Kind-Handschuh dabei ;). Nie wieder kalte Hände!

Nun wünsche ich eine schöne Restwoche – ich verabschiede mich bis auf Weiteres (mehr als einen Blogbeitrag pro Woche schaffe ich derzeit nicht) bis zum Freebook Friday (den ich mal nicht mitzähle…)

Lieber Gruß,
Sonja

Freebook Friday

Kostenlose Schnittmuster

Sew Mini

Kiddikram

Made4Girls
Weekend Wonderland 

Merken

Merken

klimperkleine Wendejacke

Einen kleinen Ausschnitt von Marlas neuem Lieblingsteil hab ich ja am vergangenen Freutag schon gezeigt. Liebe Ellen, Du hattest Recht: Es ist eine Jacke! Marla brauchte unbedingt eine neue Jacke. Leichte Kapuzenjäckchen habe ich genug für sie, aber es sollte etwas wärmer sein – für kühle Abende und schattige Tage, wie wir sie im Moment noch haben. Schon seit einiger Zeit hatte ich mir vorgenommen aus dem „klimperklein-Buch“ zu nähen, das ich ja schon mal vorgestellt habe. Die Wendejacke daraus war eins der ersten Schnittmuster, das mir ins Auge gefallen war, und so hatte ich nun endlich den willkommenen Anlass ebendiese Wendejacke einmal zu nähen!

Wendejacke nähen

Verwendet habe ich für außen angerauhten Sweatshirtstoff, den ich mit diesem radioaktiv-grünem Streifen-Nicki kombiniert habe. Nicht ich, wenn ich ehrlich bin – Finja hat den Stoff für ihre kleine Schwester ausgewählt, und ich bin begeistert, wie die beiden Stoffe miteinander harmonieren.

 

Die Kapuze innen ist aus einem dunkelblauen Paisley-Nicki. Der Hintergrund ist einfach, dass der hellgrüne Nicki nicht reichte. Aber auch von diesem Kompromiss bin ich begeistert – die passen sehr gut zusammen. Übrigens trägt die Kleine auf dem Bild die Häkelmütze, die ich hier schon einmal vorgestellt habe :).

Der Schnitt

Ich mochte den Schnitt auf Anhieb – ich liebe Babies mit Zipfelmützen, und so wusste ich beim ersten Durchblättern, dass ich diese Wendejacke mit als erstes nähen würde.
Der Schnitt ist relativ leicht – es handelt sich um einen klassischen Raglanschnitt mit Zipfelkapuze. Dadurch, dass die Jacke vorn mit Knöpfen und nicht mit Reißverschluss geschlossen wird, können sich da auch Anfängerinnen rantrauen. Das Buch richtet sich ja auch an beginnende Nähmamas.
Ich habe bei dieser Wendejacke noch einen Tipp aus dem Buch beherzigt, den ich sehr pfiffig finde, und zwar die Paspeln zwischen dem Vorderteil und den Ärmeln. Das verleiht der Jacke noch etwas mehr Charakter, und „live“ habe ich schon viele Komplimente für diese Jacke bekommen.
Genäht habe ich Gr. 86, damit Marla noch etwas hineinwachsen kann. In der Breite hat sie schon jetzt kaum noch Spielraum, aber vielleicht streckt sie sich noch etwas?
 

Wie gefällt dir der Schnitt? Hast du das Buch auch?

Weitere Nähideen

Falls du auf der Suche nach weiteren Nähideen bist, schau doch auch mal auf meiner Pinterest-Wand „Nähen für Babies“ vorbei – da sammle ich Schnittmuster in den Größen 56-86. Ab 92 habe ich dann meine Sammlungen aufgeteilt in Nähen für Jungs und Nähen für Mädchen.

Einen weiteren (kostenlosen!) Schnitt für eine Wendejacke habe ich übrigens hier vorgestellt, die Wendejacke Wendie!

 

Jetzt geht es mit der klimperklein Wendejacke zum Creadienstag, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Meitlisache, Kiddikram, Sew Mini und natürlich Sternenliebe!

Liebe Grüße,
Sonja