Schlagwort: Winter

crafting linktipps was soll ich nähen

Crafting Linktipps Februar 2021 – Was soll ich nähen?

Was soll ich nähen? Oder: Was kann man nähen, wenn man so zwischen Winter und Frühjahr hängt, so zwischen Schneeschaufeln und Blümchen pflanzen? Der Februar hatte ja nun wettertechnisch alles dabei: Schnee, Sonne… Wir haben sogar schon gegrillt! Nähtechnisch habe ich selbst viel Zeit mit meinen aktuellen Schnittprojekten verbracht und außerdem den Stoffresten den Kampf angesagt! Was andere so genäht haben, zeige ich heute in dieser kleinen Nähbloggerschau, und natürlich schiele ich auch schon auf frühjahrstaugliche Nähprojekte.

Monatsrückblick Februar

Schnee im Garten
Blick in den Garten, Anfang Februar

Privat hat der Februar uns nochmal viele Nerven abverlangt. Da gab es ein paar Tage speziell in der ersten Monatshälfte, die echt nicht schön waren und sehr an den Nerven gezerrt haben. Das lag natürlich an dieser kräftezehrenden Hängepartie namens Corona. Und obwohl es uns hier als Familie gut geht und wir uns über nichts beklagen können, stellt sich doch so langsam eine Unruhe ein, wann denn das alles mal vorbei sein wird.

Was mich zwischendurch fertig macht sind so Sachen, wie dass man einfach nichts mehr planen kann und man sich immer fragen muss, was wann erlaubt sein wird. Die Vorfreude auf eigentlich alles wird aktuell mit einem riesengroßen Fragezeichen versehen, und damit ist wirklich sehr viel Freude einfach aus dem Leben gestrichen. Ich trag ja alles mit, aber so langsam ist bei uns die Luft raus.

Zu unserer Stimmungsrettung kam zum Glück die Sonne! Das, das Ende des Homeschoolings und die erfreuliche Nachricht, dass mein neues Freebook STJARNA nun online ist, haben die Laune im Hause Crafting Café extrem gebessert. Übrigens läuft das Stoff-Gewinnspiel noch bis Sonntag, den 28.02.2021 ;).

stulpen schnittmuster kostenlos
Neues Freebook: STJARNA, das Set aus Stulpen und Ohrenwärmer

Was soll ich nähen? – Schöne Links aus der Nähbloggerwelt

Das Schöne an der ganz eingeschneiten Zeit für uns kreative Nähfrauen ist ja dann, dass man super die Zeit mit der Nähmaschine verbringen kann – was ich auch getan habe! Auf die Frage: „Was soll ich nähen?“ haben doch einige Bloggerinnen schöne Antworten gefunden. Folgende Nähprojekte sind mir beim Stöbern im Netz aufgefallen:

Auf dem Bernina-Blog gab es eine Buchvorstellung mit einfachen Schnittmustern für Männer inkl. einem Gratis-Schnitt für eine Männer-Jogginghose. (Ich glaube ja, dass die Jogginghose DAS Kleidungsstück der Pandemie ist, frei nach dem Motto „oben Hemd und unten Schlüppi“.) Ich hab mir den Hosenschnitt jedenfalls gesichert für Herrn Crafting Café :D.

Auf EGGsklusiv stellt Catrin ein paar coole Kuscheljacken für Kinder vor – genau richtig für die kalten Tage und für den Übergang. (Ich finde ja, der März ist da noch oft unberechenbar.)

Ein geniales Schnee-Must-Have gibt es auf Lila wie Liebe – die „Poporutsche“ für Kinder ;). Hat noch jemand Schnee? Bei uns ist jetzt alles weg. Außerdem gibt es auf der Seite noch einen kostenlosen Schnitt für eine FFP2-Maskentasche.

Fräulein Linka stellt ein superschönes, kuscheliges Sweatkleid vor, das gleich Lust zum Nächnähen macht – ich finde sowas perfekt für den Übergang März und April, allerdings weiß ich selbst noch nicht, ob ich zum Nähen komme. Nähprojekte für mich selbst stehen irgendwie immer ganz hinten auf der Liste.

So, damit bin ich für den Februar durch! Ich freue mich jetzt auf den März. Das ist mein Lieblingsmonat – vielleicht auch, weil ich da Geburtstag habe ;). Wenn Dir noch ein schöner Link aufgefallen ist, kommentiere gern hier, das kann auch Dein eigener Blogbeitrag sein :).

Ich werde mich jetzt wieder meinen Nähprojekten widmen: Ich arbeite gerade an einer Kapuzenerweiterung für CORINA und an einem T-Shirt für Jungs, quasi dem Pendant zu LITA und LOLITA, und außerdem habe ich schon weitere Schnittprojekte, an denen ich auch ein bisschen tüftele.

stulpen nähen schnittmuster kostenlos

Neu: Set Ohrenwärmer und Stulpen nähen kostenlos!

Es ist mal wieder Freebie-Zeit! Die ersten Entwürfe und Ideen für dieses Set aus Ohrenwärmer und Stulpen habe ich bereits vor 2 Jahren entwickelt und dann immer wieder verschoben. Aber nun sind Schnittmuster und Nähanleitung endlich fertig, und ich freue mich, dass ich die Nähwelt um eine weitere Nähidee bereichern darf. Mit diesem Freebook sage ich ein weiteres Mal DANKE an alle, die mich seit nun 5 Jahren so treu unterstützen! Außerdem habe ich zur Veröffentlichung ein Gewinnspiel mitgebracht: Es gibt Stoff zu gewinnen!

read more
raglan schnittmuster kinder

RAKS – neues Raglanshirt Schnittmuster für Mädchen und Jungen

Für vier Kinder nähen ist auch manchmal eine Fleißarbeit. Plötzlich ist es kalt oder heiß oder die Kinder sind aus ihrer Größe rausgewachsen und unvorhergesehen brauchen wir einen Satz neue Klamotten. Deshalb habe ich mir mit dem neuen Raglanshirt Schnittmuster RAKS selbst einen Gefallen getan: Ich wollte ein Langarmshirt, das man ganz einfach oder ganz aufwändig nähen kann. Und weil ich selbst Raglans liebe und finde, dass die immer am besten sitzen, sollte es ein Raglanschnittmuster sein.

read more
kinderponcho CORINA Schnittmuster Anleitung

45-Minuten-Kinderponcho Schnittmuster CORINA

Nach den jüngsten Entwicklungen in Sachen Corona wird es nun kalt in deutschen Klassenzimmern. Deshalb habe ich auch meine eigentlich geplanten Ebooks unterbrochen und kurzerhand einen neuen Schnitt entwickelt, der hier Abhilfe schaffen soll: Entstanden ist so das Kinderponcho Schnittmuster CORINA für die Grundschule. Es enthält zwei Doppelgrößen und umfasst ca. die Kindergrößen 116-140.

read more
kapuzenpullover nähen

Der ultimative Kapuzenpullover für Kinder: Kajo & Kaja

Einen etwas anspruchsvolleren Kapuzenpullover wollte ich schon lange mal nähen. Anspruchsvoll heißt: Mit vielen kleinen Details und zusätzlichen „Gimmicks“ und etwas individueller als was ich sonst so vernäht habe. Schon letzten Winter (?) hatte ich mich in einen Schnitt für diesen Kapuzenpullover verliebt – kennst du ja vielleicht auch?

Mädchen Pullover Schnittmuster

Pullover Schnittmuster für Mädchen: Girly Long Sweater

enthält Werbelinks, Info dazu auf der Transparenzseite

Ich gebs zu: Ich habe neulich schon den Kamin angemacht, weil mir zu kalt war. Ich weigere mich die Heizung vor Oktober anzuschalten, aber ein schönes Kaminfeuer brauchte ich einfach. Das war so ein Tag, an dem es plötzlich kalt war, und der Schein des Feuers etwas Tröstendes hatte – mit dem kalten Wetter kommt bei mir auch die Traurigkeit – da ist es gut einen Kamin zu haben und ein gutes Buch. Aber davon wollte ich gar nicht erzählen, sondern den neuen Pullover meiner kleinen Tochter vorstellen – ein niedlicher Mädchen-Pulli, genäht nach einem bewährten Schnittmuster.

Nicki-Pullover zum Kuscheln nähen

Meine Kleine mag verständlicherweise gern Flausche-Stoffe zum Kuscheln. Für ihren neuen Pullover habe ich deshalb einen Rest Nicki verwendet – im Moment habe ich mir selbst ein Stoffkaufverbot auferlegt und baue Reste ab. Dieser Nicki wartete schon lange auf seinen Einsatz. Da die Kleine sich außerdem schon lange einen Ringelpulli wie die Kinderbuchheldin Conni* wünscht (nicht, dass ich da jetzt sonderlich begeistert wäre) und ich nirgends so einen Pulli gefunden habe, war klar: Die Nicki-Ringel werden zum neuen Kuschelpulli!

Als Schnittmuster für den Mädchenpullover habe ich auf ein bewährtes zurückgegriffen, nämlich den „Girly Long Sweater“* von mommymade. Da war ich damals beim Probenähen dabei und habe den schon oft genäht – hier der erste für die Große mit Schalkragen, hier der süße Weihnachtspulli der Kleinen vom vorletzten Jahr, und hier der Mädchen Pullover mit Schalkragen aus Alpenfleece, der nun der Großen leider gerade zu groß wird. Für mich habe ich den Pullover in der Damenversion auch schon genäht, und demnächst vielleicht wieder – ich bin noch nicht ganz entschieden, aus welchem Schnitt ich mir einen neuen Pullover nähen will.

Style-Tipp: Applikation für den Pulli

Mädchenpullover nähen - Raglan Schnittmuster

Die Applikation habe ich „freihand“ gemacht. Den Cupcake habe ich aus dem Kurzwaren-Regal im Supermarkt, die wollte ich schon lange verarbeiten. Ich habe zunächst zwei Runde Stoffstücke aus Baumwolle rechts auf rechts abgesteppt und dann in eins mittig ein kleines Loch zum Wenden geschnitten. Auf die heile Seite habe ich dann den Cupcake aufgenäht (Bügeln allein reicht erfahrungsgemäß bei diesen Applikationen leider nicht!). Anschließend habe ich die runde Applikation mittig auf dem Vorderteil aufgenäht. Dazu habe ich farblich passende Stickgarne verwendet und einfach kreuz und quer gesteppt. Dabei habe ich noch drei kleine Stückchen Webband als Schlaufen eingefasst – fertig!

Mädchenpullover für Herbst und Winter nähen

Mädchen Pullover: Das Schnittmuster

An dem Schnittmuster mag ich den leicht taillierten Sitz – alle unsere Mädchenpullis saßen bisher immer perfekt! Der Pullover fällt bis über den Po und schützt die gefährliche Kältelücke zwischen Hose und T-Shirt darunter. Man kann ihn mit Schalkragen oder Bündchen nähen – nur eine Kapuze fehlt hier, kann man sich aber eventuell von einem anderen Schnittmuster konstruieren – das werde ich mal bei einem der nächsten Pullover testen. Als nächstes sind aber erstmal die anderen dran. Die Große braucht wieder einen neuen Pullover, und die Jungs, der Mann und ich auch. Nicht, dass mir noch langweilig wird!

schnittmuster mädchen pullover

Material

Nicki: Reststück aus dem Nähladen meines Vertrauens, gibt’s z.B. auch bei Etsy*.
Stickgarn: Natürlich wieder SULKY® by Gunold®
Schnittmuster: „Girly Long Sweater“* von mommymade

mädchen pullover schnittmuster

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und Elfis Kartenblog.

kapuzenpullover damen schnittmuster

Eine Issy für mich

*enthält Werbung in Form von Werbelinks*

Ich hab schon lang nichts mehr für mich genäht und noch weniger gezeigt. Das ändert sich heute, denn ich habe endlich ein Projekt fertig, dessen Schnittmuster ich vor zwei Jahren (!!) bereits ausgedruckt habe. Was man alles findet, wenn man mal im Nähzimmer aufräumt. Diesem Pullover kam eine Schwangerschaft dazwischen – ich war damals zögerlich, ob der Hoodie mit Bauch passen würde. Heute weiß ich: Er hätte gepasst. Und endlich stelle ich mal meinen neuen Kapuzenpullover vor: Issy.

Kapuzenpullover für Damen: Issy

Der Schnittmustermarkt quillt ja über vor schönen Kapuzenpullovern für Damen, und jedes Jahr kommen neue dazu! (Ich überlege selbst sogar, ob ich mich mal an ein Schnittmuster wage.) Die Issy von FeeFee Fashion* ist ja ein älteres Modell, aber keineswegs alt! Ich mag diesen Schnitt schon sehr lange und habe meinen Kindern vor zwei Jahren auch Issys genäht.

kapuzenpullover damen schnittmuster nähen

Schon damals wollte ich auch einen Pulli für mich nähen, aber es geriet dann wieder in Vergessenheit. Meine To-Sew-Liste ist ja auch immer lang genug, und in der Schwangerschaft hab ich für mich einfach nichts genäht, weil ich dachte, dass sich der Aufwand nicht lohnt. Mir war ja klar, dass es die letzte Schwangerschaft werden würde.

Heute bin ich mir allerdings ziemlich sicher, dass auch ein Babybauch darunter passt – gerade in der weit fallenden Kleidvariante, die ich genäht habe.

Meine Issy

Meine Issy habe ich nun endlich genäht, weil ich unbedingt etwas selbst Genähtes in meinem Nähkurs tragen wollte. Ende Januar habe ich ja hier über die VHS einen „Nähen fürs Baby (mit Jersey)“-Kurs gegeben, der mir viel Spaß gemacht hat. Ich werde da sicher noch mehr geben!

Ich habe schwarzen Sweat mit dem grauen Totenkopf-Sweat aus dem Königreich der Stoffe kombiniert – ich liebe Schnittmuster, die eine Resteverwertung zulassen oder gar herausfordern, wie neulich bei dem LongiHood.

Weil es gut zum Schnitt passte, habe ich dann einen Ärmel auch aus dem Totenkopf-Sweat zugeschnitten, wie bei meiner Tochter damals.

kapuzenpullover damen nähen

Am liebsten mag ich an dem Hoodie glaub ich die Kapuze, die so schön breit fällt. Auch sonst hab ich an der Passform nichts zubeanstanden – mir passt Größe 38 perfekt (bei einem anderen Schnitt hatte ich da neulich doch große Probleme).

Ich muss sagen, ich fühle mich total wohl in meinem Hoodie, auch wenn diese weite Variante doch sehr weit fällt. Beim nächsten Mal werde ich die andere Variante nähen, die figurnah geschnitten ist und mit Bündchen abschließt.

kapuzenpullover damen schnittmuster nähen

Aber immerhin weiß ich jetzt, dass ich schwanger auch reingepasst hätte.

Damit gebe ich ab zu Du für Dich am Donnerstag und SewLaLa.

Bis bald,

Sonja

kapuzenpullover damen schnittmuster nähen

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite. Danke für deine Unterstützung!

kapuzenpulli mit teilung schnittmuster

3 in 1: Geniales Hoodie-Schnittmuster für Kinder

Im Herbst sind Hoodies dran. Bei vier Kindern – zwei Jungs und zwei Mädchen – habe ich da immer viel zu tun. Deshalb bin ich dankbar, wenn ein Pulli oder ein Shirt lang ausfällt und uns dadurch lange erhalten bleibt. Diesen Bonus bietet der „LongiHood“ – das ist ein schönes Hoodie-Schnittmuster für Kinder, also Mädchen UND Jungen. Dieses variantenreiche Schnittmuster für einen Kapuzenpulli durfte ich designnähen und stelle ich heute einmal ausführlich vor.

Der LongiHood wartet mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten auf. Ich habe ihn bisher drei Mal genäht und dabei jeweils eine andere Variante.

Lässiger Hoodie mit Kapuze und Teilung

Dieses war der erste „LongiHood“ von erbsenprinzessin, den ich genäht habe. Ich habe hier die Version mit der Teilung verwendet um ein Reststück Sweat loszuwerden – den Winter nutze ich ja gern zur Resteverwertung.

Die Kombination mit dem Uni-Sweat gefällt mir richtig gut – auf diese Weise kann man beim Stoffkauf auch ein bisschen sparen, indem man den meist höherpreisigen Motivstoff clever kombiniert. In dem Ebook empfiehlt Britta auch speziell diese Version des Hoodie-Schnittmusters für Upcyclings oder Reststücke.

kapuzenpulli mit teilung schnittmuster

Genäht habe ich die Variante „Kapuzenpulli“ – davon können die Kinder nicht genug haben, finde ich. Mein Sohn trägt hier auf dem Bild 122, und es handelt sich noch nicht um die finale Schnittversion.

kapuzenpullover schnittmuster nähen

Diese Version des Longihood ist nicht sehr schwer, also unbedingt anfängertauglich! Durch die Teilung ist ein pfiffiges Element darin, sodass der Pulli nicht zu alltäglich wirkt. Er sitzt lässig – da passt noch gut ein Shirt und Unterhemd drunter.

kapuzenpulli kinder schnittmuster

Pullikleid mit Kuschelkragen

Der LongiHood kommt nicht nur in verschiedenen Design-Ausführungen, sondern auch in verschiedenen Längen und Formen. Für meine Große habe ich ein niedliches Pinguin-Panel aus Stricksweat vernäht, in Gr. 140 (und 134 hätte wohl doch gereicht, aber der Pinguin war so groß…). Mehr über das Nähen mit Panel erfährst Du übrigens in diesem Beitrag.

panel pinguin nähen stoff4you

Den Stoff hatte ich bei einer Kooperation mit stoff4you erhalten und hier vorgestellt (Gewinnchance noch bis diesen Sonntag!)

Sie trägt den LongiHood in der taillierten Kleid-Version. Statt der Kapuze habe ich einen Kuschelkragen gemacht und den wieder mit Nicki gefüttert, wie ich das schon beim letzten Kuschelpulli gemacht habe. Drunter passt übrigens besonders gut das Basicshirt LITA.

hoodie für mädchen nähen schnittmuster

LongiHood mit Fischerkragen

Das Beste kommt zum Schluss: Der LongiHood wartet nämlich mit einer weiteren Kragenlösung auf, die ich zum ersten Mal genäht habe, dem Fischerkragen.

fischerkragen nähen longihood

Zum Nähen ist der nicht unbedingt anfängertauglich. Ich hatte da auch einen Knoten im Kopf, bis ich den richtig zugeschnitten hatte. Einmal begriffen, war es dann aber doch ganz leicht und hat perfekt gepasst.

fischerkragen nähen longihood

So habe ich dem Jüngsten (er feiert heute übrigens seinen 2. Geburtstag) auch einen neuen Pullover genäht und in Gr. 92 die Reste des großen Bruders verbraten. Ich finde ja, bei Geschwisterpullis muss es nicht immer haargenau derselbe Pulli sein.

fischerkragen nähen longihood

Der Fischerkragen gefällt mir total gut – das ist einfach mal was anderes :).

Ebook: LongiHood

Das Ebook von der erbsenprinzessin gibts in ihrem Shop, bei Makerist* und bei Crazypatterns*.

fischerkragen nähen longihood

Nähen für Kinder

Damit gebe ich nun ab zu Kiddikram und MadeforGirls. Wenn dir die Sachen gefallen, folge mir gern auf Pinterest, zum Beispiel sammle ich hier Schnittmuster für Mädchen und hier Schnittmuster für Jungs.


pullover nähen mädchen

Kuscheligen Pullover für Mädchen nähen

*Werbung, das Schnittmuster habe ich im letzten Jahr zum Designnähen kostenlos erhalten, Links sind Werbelinks

Auf Instagram habe ich diesen Pullover vor einiger Zeit gezeigt, heute stelle ich ihn nochmal ausführlich vor. Ich finde ihn einfach genial und bin ganz traurig, dass wir schon die letzte Größe erreicht haben! Die Rede ist vom „Girly Long Sweater“ von Mommymade, den ich im letzten Jahr designnähen durfte. Im Moment kann es pullitechnisch ja nicht kuschelig genug sein, und ich habe den Pulli aus angerauhtem Sweat deshalb am Kragen mit Nicki ausgeschlagen.

Pullover für Mädchen nähen

Eigentlich mache ich ja noch Blogpause und schreibe an neuen Anleitungen und Schnittmustern (und bereite einen Nähkurs vor), aber dieser Beitrag liegt jetzt schon lange als Entwurf auf dem Server. Es ist der erste von weiteren Pulli- und Hoodie-Posts, denn die nähe ich gerade alle sehr exzessiv, auch für meinen Mann, meine Söhne und bald die Kleine. Ach ja, und für mich auch! Die ersten sind schon fertig – sobald ich Zeit finde, werden die also folgen :). Jetzt aber zu dem neuen Kuschelpulli meiner Großen!

Im letzten Jahr habe ich diesen Pullover schon genäht: Vorgestellt habe ich ihn bereits hier und für die Kleine hier. Es gibt auch eine Damenversion, die habe ich mir hier genäht. Ich mag den Schnitt sehr sehr gern.

schnittmuster mädchen pullover

Der Pullover ist hinter etwas länger als vorn, der Schnitt ist ein Raglanschnitt (die ich ja sowieso am schönsten finde und am liebsten nähe). Ich habe an den Raglannähten noch Fake-Paspeln eingefügt. Die sehen eigentlich an jedem Raglan-Schnitt gut aus.

Der „Girly Long Sweater“ hat keine Kapuze, sondern kann mit Bündchen oder mit Kuschelkragen genäht werden. Beim Designnähen letztes Jahr habe ich auch einmal das Doppel-Bündchen genäht, das im Ebook beschrieben wird.

mädchen pullover

Meine große Tochter mag am liebsten den kuscheligen Kragen, und so habe ich den angesetzt. Ausgeschlagen habe ich ihn und die Taschen mit einem Rest violetten Nicki-Stoff. Mit dieser Entscheidung bin ich überglücklich und habe viele Dankesbekundungen meiner Tochter geerntet.

pullover nähanleitung

Und weil die Bilder einfach soooo schön geworden sind, habe ich ausnahmsweise auch mal wieder ein Tragebild mit Gesicht. Ich will das nicht einreißen lassen, aber ich denke, es ist ok ab und an mal ein Bild mit Gesicht zu zeigen.

Stoff & Schnitt

Das Schnittmuster ist von Mommymade. Außer dem Nicki habe ich diesen niedlichen Alpenfleece vernäht. Weitere Nähinspirationen für Mädchenklamotten findest du übrigens hier auf dem Blog, oder auf Pinterest.

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und
Für Söhne und Kerle.

langarmshirt nähen

[Werbung/Rezension] Langarmshirt nähen mit „1000 tolle T-Shirts“

* Werbung / Das Buch wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Links sind Werbelinks, über die ich eine Provision erhalte. Mehr dazu hier.*

Die Lange-Ärmel-Saison hat begonnen, und ich hab mir zur Abwechslung mal wieder selbst etwas genäht. Das Schnittmuster um dieses Langarmshirt für Damen zu nähen habe ich aus dem Buch „1000 tolle T-Shirts“, das vor Kurzem im Frechverlag erschienen ist. Der Verlag hat es mir für eine Rezension zur Verfügung gestellt, und so habe ich mir zum Testen gleich mal was Neues genäht. (Übrigens: Wer Interesse an diesem Buch, darf gern diesem Blog treu bleiben – denn sehr sehr bald habe ich wieder Bloggeburtstag und werde da eins verschenken.) Jetzt stelle ich aber erst einmal mein neues Langarmshirt vor.

 

Volantshirt mit langen Ärmeln

Es sollte ein Shirt mit langen Ärmeln werden, soviel war klar. Mit hat das Titelmodell mit dem Volant gleich sehr gut gefallen, also habe ich mich daran gewagt. Es ist vom Nähen her ein mittlerer Schwierigkeitsgrad, würde ich sagen. Für Anfänger ist die einzige Stolperstelle der Volant, zu dem es aber sogar ein kleines Video gibt. Per QR-Code aus dem Buch kann man nach einer Registrierung bei Topp-Kreativ ein Video zum Zuschnitt ansehen – eine schöne Ergänzung, besonders für Anfängerinnen.

Das Shirt sitzt perfekt, würde ich sagen. Ich habe die Anweisungen zur Schnittanpassung genau befolgt – ich bin nämlich obenrum eher 40 und zur Hüfte hin eine 36/38 – wobei ich gedacht hätte, es wäre anders herum. Naja. Einen Hoodie, den ich mir neulich genäht habe, kann ich nicht zeigen, weil ich da nämlich einfach eine 38 genäht habe, aber der sitzt leider um die Schultern viel zu eng – was sehr traurig und sehr schade um den Stoff ist.

langarmshirt nähen

Hier habe extra vorher genau nachgemessen und den Schnitt für mich angepasst. Das Shirt sitzt locker und bequem – ich bin total zufrieden damit, auch wenn es hier auf dem Bild ein paar Falten wirft. Wegen der asymmetrischen Teilung im Vorderteil kam ich auf die Idee zwei Stoffe zu verwenden. Der verrückte Fledermausstoff bot sich da gleich an.

shirt mit volant nähen

Das Shirt ist sehr schnell genäht, wenn man das Vorderteil zusammengesetzt hat. Gute Dienste leistet hier eine Overlock – der Volant bekommt eigentlich einen Rollsaum, aber ich bin ehrlich: Ich war zu faul die zweite Nadel abzuschrauben und hab den nur einmal so durch die Maschine gezogen. Das Shirt ist ja nun auch nicht für den Abschlussball meiner Tochter, sondern nur für mich.

Am Hals wollte ich eigentlich destroyed Bündchen machen, hab mich dann aber dagegen entschieden. Die Technik wird in dem Buch auch erklärt, die nutze ich mal bei einer anderen Gelegenheit. A propos – das Buch stelle ich nun mal etwas näher vor!

langarmshirt nähen

 

Buch: 1000 tolle T-Shirts

Das Buch „1000 tolle T-Shirts“ von Maßschneider Sebastian Hoofs ist im Frechverlag in der Reihe TOPP-KREATIV erschienen und bietet anhand eines Grundschnitts viele Techniken und Shirt-Varianten. Was mich bewog bei dem Verlag ein Rezensionsexemplar anzufragen: Es sind auch Männerschnittmuster dabei! Von denen habe ich noch keins genäht, aber wenn der Sommer kommt (ich warte jetzt schon wieder drauf!), werde ich meinem Schatz mal was Neues nähen.

Enthalten sind 11 Schnittmuster für Damen-T-Shirts, darunter auch „Spezialshirts“ wie ein Neckholder-, Rollkragen-, Wasserfall- und Poloshirt (!). Außerdem sind Shirts mit amerikanischem Ausschnitt, Rundhals- und U-Boot-Ausschnitt dabei. Und „meins“ mit dem Volant. Zu jedem Shirt wird eine spezielle Profi-Technik gezeigt, z.B. raffinierte Ärmel-Variationen oder bereits erwähnte Bündchen im destroyed-Look.

1000 tolle T-Shirts nähen

Die Techniken und Schnittmuster sind untereinander vielfach kombinierbar. Ob man am Ende auf 1000 kommt, bezweifele ich, aber es sind viele! Was mich ein wenig irritiert hat: Es sind keine Zwischengrößen dabei, also es gibt 36 und 40, aber keine 38.

Auch die Männershirts sind vielseitig: 5 Grundmodelle sind dabei, darunter ein Tank-Top, ein T-Shirt, ein T-Shirt mit Rundhalsausschnitt, und auch ein Poloshirt. Hier sind es insgesamt nicht so viele Modelle und Variationsmöglichkeiten wie bei den Damenshirts, aber man hat dennoch eine solide Schnittmuster-Basis, wenn man vielleicht noch keine oder nur wenige Männerschnittmuster im Fundus hat. (Ich hab irgendwie nur Hoodies…)

Abgerundet wird das Buch mit einem großen Theorieteil, der sich mit Zuschnitt, Material und Nähzubehör, sowie der Schnittanpassung befasst. Da geht es auch viel um Stoffqualität und Elastizität – da ich ja auch selbst Schnittmuster entwerfe, finde ich das sehr spannend. Einen Blick ins Buch kannst du hier werfen.

shirt nähen damen

Zum Abschluss weise ich nochmal darauf hin, dass es das Buch sehr bald zu gewinnen gibt – abonniere am besten meinen Newsletter oder folge mir auf Facebook ;). Jetzt geb ich ab zu Du für dich am Donnerstag und zu SewLaLa.