In Crafting, Fürs Zuhause nähen, Geschenkideen, Nähen, Nähen für Faule, Tutorials

Das Sternkörbchen – kostenlose Nähanleitung und Freebook

Heute habe ich etwas halbwegs Weihnachtliches für euch – das Sternkörbchen! Ich glaube, man kann es auch gut nähen, wenn gerade nicht Weihnachten ist, aber es passt je nach Stoffauswahl auch zu Weihnachten – als kleines Utensilo oder Geschenkkörbchen, oder aus Wachstuch als Körbchen für Nüsse oder ähnliches. Mit dieser kostenlosen Nähanleitung kannst Du Dein Sternkörbchen ruckzuck in beliebiger Größe nähen. Auch als Anfänger!

Nähen für Faule

Weil das Sternkörbchen total einfach zu nähen ist UND auch nur aus einem Stück besteht, gehört es – Du ahnst es schon – in meine kleine Tutorial-Reihe „Nähen für Faule“. In dieser Reihe stelle ich leichte Nähanleitungen vor, die meist „aus einem Stück“ genäht sind. Dadurch sparst Du Zeit beim Zuschneiden und kannst dich schneller über dein neues Nähwerk freuen!

 

Nähanleitung Sternkörbchen

Zutaten
2 Baumwollstoffe, ca. 40cm x 40xm
H630 und H250 je ca. 40cm x 40cm

Zuschnitt

Der Grundschnitt für das Sternkörbchen ist ein einfaches Sechseck mit sechs gleich langen Seiten. Du kannst Dir in Deiner Wunschgröße ein eigenes Schnittmuster zeichnen, oder mein Schnittmuster nehmen – das findet sich im Freebook (siehe Ende dieses Beitrags)

Schneide je das Schnittmuster aus den beiden Stoffen und den Vlieselinen zu.

Hinweis: Wenn Du Wachstuch oder einen festeren Stoff verarbeitest, kannst Du auf H250 verzichten – die dient nur zur Verstärkung bei dünnen Baumwollstoffen!

Vorbereitung
Du bügelst nun je eine Vlieseline auf je ein Stoffstück. Anschließend legst Du die Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander.


Nähen
Jetzt steppst Du rundherum das Sechseck ab und lässt eine Wendeöffnung frei! Dann wendest Du das Nähstück und steppst noch einmal rundherum alles ab. Ich nutze dazu auch gern Zierstiche meiner Nähmaschine.

Jetzt hast Du sowas:

Jetzt kommt das einzig „Schwierige“: Die Abnäher! Die zeichnest Du jetzt mit Schneiderkreide oder so einem Markierstift ein! Sechs Stück brauchst Du an allen Ecken. Du kannst die Größe beliebig variieren – dadurch verändert sich auch die Form des späteren Körbchens.

Ich finde diese Methode sinnvoll: Zuerst klappst Du das Sechseck wie auf dem Bild zusammen

und misst dann mit dem Schneiderlineal die Länge Deines Abnähers ab. Dieser sollte direkt unter der darüber liegenden Ecke liegen, wie das folgende Bild zeigt:

Bei der Höhe habe ich mich für  2cm (vom Stoffbruch gemessen) entschieden. Zwischen den beiden Punkten ziehst Du eine Linie, die dann abgesteppt wird:

 

Ich empfehle, erst alle Abnäher einzuzeichnen und dann alle abzusteppen, sonst kann man durcheinander kommen (ist mir jedenfalls so gegangen).

Mit vier Abnähern sieht Dein Körbchen so aus – wie ein Schiffchen:

Noch zwei, et voilà:

Gewendet ist es übrigens ein Blumenkörbchen:

Ganz egal wie Du es hinstellst – ich hoffe, Du hattest Spaß beim Nähen und Dir gefällt diese Nähanleitung? Ich freu mich über Kommentare und Likes! Ich habe aber auch ein einfaches Schnittmuster zum Sternkörbchen gebastelt und alles zu einem kleinen Freebook aufbereitet, das Du neben meinen anderen eBooks und Freebooks in meinem Shop oder bei CrazyPatterns runterladen kannst.

Nutzungshinweis

Übrigens darfst Du nach dieser Anleitung genähte Sternkörbchen gern mit dem Hinweis auf diese Anleitung/das Freebook „Das Sternkörbchen von The Crafting Café“ verkaufen.

Ich verlinke abschließend noch mit Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge und Kostenlose Schnittmuster.

Lieber Gruß,
Sonja

Werbepartner:*





* affiliate Links: Wenn Du über einen dieser Banner etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen keinerlei Mehrkosten für Dich, und du hast so ganz leicht die Chance mir „Danke“ für diese Anleitung zu sagen. Vielen Dank!


 

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Neues ebook: Matroschka nähen

Posted on 19. August 2016

Freebook: Ein Overall fürs Baby

Posted on 16. Februar 2017

Previous PostNähzimmer - Teil 2: Upcycling-Schraubglas-Regal
Next PostMarlas neuer Trotzkopf

19 Comments

  1. augenstern-HD ZAUBERKRONE
    11 Monaten ago

    Liebste Sonja,
    WOW, die sehen ja toll aus!!! Respekt! 😉
    Hexagon scheint heut in zu sein – bei mir heute auch. 😉

    Herzliche Grüße,
    Annette

    Reply
  2. Sabrina
    11 Monaten ago

    Das ist wirklich süß! Ich hab mal sowas ähnliches aus Quadraten genäht, bei dem man die Ecken mit Hilfe von Druckknöpfen zusammenfassen konnte, um das Körbchen bei Nichtgebrauch aufrollen und platzsparend verstauen zu können. Aber die sechseckige Variante ist noch viel niedlicher!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Reply
  3. Pe-Twin-kel
    11 Monaten ago

    Tolles Körbchen und schöne Idee. Vielen Dank für die Beschreibung.
    Liebe Grüße,
    Petra

    Reply
  4. Cocolinchen
    11 Monaten ago

    Eine wunderbare Idee!!! 🙂 Das Körbchen sieht so schön aus!!!
    Das werde ich auch mal ausprobieren. Ich weiß sogar schon, wem ich damit eine Freude machen könnte! 🙂

    GLG vom Cocolinchen!

    Reply
  5. Sonja
    11 Monaten ago

    Hallo ihr Lieben,

    schön, dass Euch das Sternkörbchen gefällt, das freut mich :).
    @Sabrina: Aus einem Quadrat kenne ich das auch – das war sozusagen der geistige Vater des Sternkörbchens ;). Die Variante mit Knöpfen kenne ich allerdings noch nicht – das wäre beim Sternkörbchen ja auch eine Option! Oder noch mehr Ecken… muss man einfach mal ausprobieren :).

    Lieber Gruß,
    Sonja

    Reply
    1. Sabrina
      10 Monaten ago

      Liebe Sonja,

      ich bin gerade zufällig wieder über diesen Post gestolpert – meine Mutter hat sich am Samstag ein Brotkörbchen gewünscht, für Ferienwohnungen. Sobald ich es genäht und fotografiert habe, werde ich über die Knopf-Variante berichten. 🙂

      Liebe Grüße,
      Sabrina

      Reply
    2. Sonja
      10 Monaten ago

      Oh da bin ich schon sehr gespannt! Und bitte unbedingtr beim Freebook Friday verlinken 😀
      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  6. Näh begeisterte
    11 Monaten ago

    Hach ich lieeebe Körbchen ja und deine Anleitung wird sicher mal nachgenäht sooo super wie du die Schritte erklärt hast…

    LG die Nähbegeisterte

    Reply
  7. mitschoenheitsfehlern
    11 Monaten ago

    Sehr schön! Vielen Dank für die Anleitung.
    Viele Grüße, Tina

    Reply
  8. zucker ruebchen
    11 Monaten ago

    Das merk ich mir. Ein super Last Minute Geschenk. Zum Beschenkten passende Füllung rein, fertig.
    Danke für die Anregung.
    LG Jennifer

    Reply
  9. tschiepi
    11 Monaten ago

    Das ist ja süss und Körbchen kann man ja immer brauchen! Schön hast du das gemacht!

    Liebe Grüsse
    Rita

    Vielleicht hast du ja Lust bei meiner Verlosung mitzumachen?
    http://einssechs.blogspot.ch/2016/12/verlosung-papa-moll-geht-baden.html

    Reply
  10. Sonja
    11 Monaten ago

    Vielen Dank euch allen! Es freut mich, dass euch das Sternkörbchen so gut gefällt!
    Lieber Gruß,
    Sonja

    Reply
  11. Kirsten Dahlke
    11 Monaten ago

    Hach…jetzt weiß ich was ich für meine Lieben zu Weihnachten nähen möchte…Danke für die tolle Idee ��Lg Kirsten

    Reply
  12. Jahresrückblick 2016: Ein Jahr Crafting Café! - The Crafting Café
    4 Monaten ago

    […] und ich freue mich total über jeden Einzelnen, der meine Seite liked und kommentiert! Gerade dank des Sternkörbchens, das ich vor ein paar Tagen vorgestellt habe, folgen meiner Seite nun über 230 Leute – das […]

    Reply
  13. Näh-Blogger Basics: Mehrwert & Originalität
    4 Monaten ago

    […] Näh-Beiträge war lange mein „Utensilo aus einem Stück“. Es wurde inzwischen vom „Sternkörbchen“ abgelöst. Beide Beiträge haben sehr einfache Nähanleitungen, die jeder Nähanfänger umsetzen […]

    Reply
  14. {Blogsommer} Tutorial: Tischsets mit Biesen nähen - The Crafting Café
    3 Monaten ago

    […] den Tisch-Sets habe ich mir noch ein Sternkörbchen nach meinem Freebook genäht – so für Kekse oder kleine Leckerbissen, die man Gästen oder […]

    Reply
  15. {Tutorial} Reisespiel nähen ~ XXO * The Crafting Café
    3 Monaten ago

    […] Die „Nähen für Faule„-Anleitungen sind alle sehr einfach gehalten und eignen sich daher ideal für Anfänger. Der Schwerpunkt der Anleitungen liegt auf wenig Zuschnitt bei maximalem Näherfolg. In dieser Reihe sind ein paar sehr beliebte Anleitungen erschienen, wie z.B. die Büchertasche aus einem Stück oder das Sternkörbchen. […]

    Reply
  16. Kathrin
    1 Monat ago

    Vielen Dank für das Sternenkörbchen. Habe das mit den Abnähern erstmal total falsch verstanden, aber mein Probestück ist fertig. Ich habe innen Wachstuch genommen und finde das Körbchen schön zum Verschenken von Pralinen oder Keksen.

    Reply
    1. Sonja
      1 Monat ago

      Hi Kathrin,
      bitte bitte :). Es freut mich, dass das Sternkörbchen dir so gut gefällt. Ich hab da auch manchmal nen Knoten im Kopf. Mit Wachstuch hab ich es auch schon getestet – das ist toll für Kekse :).

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply

Leave a Reply

*