Halbmond-Yogakissen nähen ~ Schnittmuster und Nähanleitung

Du willst Dir ein schönes Halbmond-Yogakissen nähen? Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich gern und viel Yoga mache, und natürlich nähe ich auch gern fürs Yoga. Da lag es auf der Hand, dass ich einmal ein Schnittmuster für ein Meditationskissen entwerfe. In meinem Shop ist heute LUNA, das Yogakissen, eingezogen. “Luna” ist ein Halbmondkissen, auf dem man ideal im Schneidersitz oder Lotussitz sitzen und meditieren kann. Und natürlich kannst du es auch als Nackenhörnchen oder als Wärmekissen nähen – das Ebook mit Schnittmuster und Nähanleitung stelle ich in diesem Beitrag genauer vor.

Yoga und Meditation

Meditation ist ein fester Bestandteil einer Yogastunde. Ich fand es anfangs nicht so angenehm teils bis zu 20 Minuten einfach nur dazuzsitzen, aber inzwischen gelingt es mir sehr gut. Ob es an Luna liegt, weiß ich nicht, aber ich habe mein Yogakissen immer in meiner Yogastunde dabei ;).

Ich mache seit einigen Jahren Yoga – hauptsächlich hat es mir durch die ganzen Geburten geholfen. Hier habe ich darüber schon einmal geschrieben und dabei auch Yogakleidung zum Selbernähen vorgestellt.

yogakissen nähen schnittmuster

Schnittmuster Halbmond-Yogakissen “Luna”

Das Schnittmuster für dieses Yogakissen, bzw. Meditationskissen, besteht aus insegsamt drei Teilen. Es wird aus Inlett und Bezug genäht. Das Inlett wird traditionell mit Dinkelspelz oder Buchweizenschalen befüllt. Im Probenähen haben einige aber auch Watte oder Microperlen getestet – damit geht es auch ganz wunderbar!

Der Bezug des Kissens ist durch den Reißverschluss abnehmbar – du kannst dir so einen zweiten Bezug zum Wechseln nähen!

Luna kann aber noch mehr: Wenn du es nur aus zwei Schnittteilen nähst, erhältst du ein Nackenhörnchen.

Statt das Hörnchen mit Watte zu füllen, kann Luna dann auch ein Wärmekissen sein. Sowohl für das Wärmekissen als auch für das Nackenhörnchen ist eine Kurzanleitung im Ebook enthalten.

Stoffverbrauch & Material

Luna braucht etwa einen 0,5m festen Webware-Stoff (für Inlet und Bezug). Dazu kommt noch ein 30cm Reißverschluss, der auf zweierlei Arten eingenäht werden kann – ich stelle beide anfängertauglich im Ebook vor. Du kannst dir die für dich beste Methode aussuchen.

Damit eignet sich LUNA auch zum Nähen lernen, denn gerade Reißverschluss-einnähen ist ja anfangs nicht ganz so leicht. Für mich waren Reißverschlüsse auch lange Zeit Angstgegner!

yogakissen nähen

Wer mag, kann das Yogakissen auch noch verzieren wie ich hier mit der Stickerei des OM-Zeichens. Die Stickdatei habe ich von Urban Threads. Weitere Yoga-Stickdateien bekommst Du z.B. bei Etsy*.

om stickerei yogakissen
Yogakissen mit OM-Stickerei
yogakissen nähen

Nähteam Yogakissen & Lookbook

LUNA haben wir natürlich ausführlich probegenäht und getestet. Das Lookbook mit den wunderbaren Ergebnissen aus dem Probenähen findest du hier. Ich bedanke mich bei allen, die dabei waren und mich mit ihren Ideen und ihrem Know-How unterstützt haben!

Lookbook Yogakissen

Nähen fürs Yoga

Weitere Nähideen fürs Yoga findest du übrigens in meinem Shop. Ich habe zum Beispiel auch eine Yogamattentasche entwickelt. Die kostenlose Anleitung dafür findest Du in diesem Blogbeitrag, das Schnittmuster ist in dem Artikel verlinkt.

schnittmuster yogakissen
Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich über deine Weiterempfehlung - vielen Dank!
Foto des Autors

Sonja

Sonja ist leidenschaftlich dem Nähen verfallen und Mama von vier Kindern. Hier auf dem Blog teilt sie ihre Nähwerke, Nähanleitungen, DIY-Tutorials und ihre Schnittmuster für Kinderkleidung und Geschenke mit der Welt. Abseits davon hat sie einen Faible für Philosophie und Kunst und steht auf laute Musik, Endzeitfilme, Kaffee mit Creme und Yoga. Mehr über Sonja erfährst Du hier.

1 Gedanke zu „Halbmond-Yogakissen nähen ~ Schnittmuster und Nähanleitung“

Schreibe einen Kommentar

sonja crafting cafe

 


„Ich mag übrigens Deine Newsletter.
Die sind so entspannt und leicht und persönlich, und das wo’s doch momentan so schwierig ist, entspannt und leicht zu sein. Ich lese sie gerne. “

Das schrieb mir neulich eine Leserin. Wenn Du wissen willst, ob Du meine Newsletter auch magst, melde Dich hier an – ich freu mich auf Dich!