Tunika Schnittmuster „Little Ebby“ – die perfekte Strand-Sommerklamotte

Vor einigen Jahren habe ich die „Little Ebby“-Zipfeltunika für die Kleine genäht. Nun habe ich den Schnitt für meine Große und den Sommer wieder hervorgeholt. Was soll ich sagen: Da haben sich zwei getroffen! Dieses Tunika Schnittmuster hat sofort ihren Geschmack getroffen, und das Beste ist: Sie hat die Tunika weitgehend allein nähen können, weil der Schnitt anfängerfreundlich ist.

Das Ebook „Little Ebby“ mit dem Schnittmuster und der bebilderten Nähanleitung von Schnittgeflüster erhältst Du hier.*

little ebby tunika schnittmuster
„Little Ebby“*, genäht in 140

Tunika Schnittmuster „Little Ebby“

„Little Ebby“ ist ein Tunika-Schnitt, der auch als Tunika Kleid oder als Shirt durchgeht – es gibt verschiedene Längen zur Auswahl. Die Tunika ist in Übergröße geschnitten und zeichnet sich durch überschnittene Ärmel und lange Zipfel aus. Das Ebook enthält vier Ärmellängen (ohne, Trompete, Kurzarm, Dreiviertel) und im Prinzip zwei Schnittführungen (Minikleid und Zipfeltunika), wobei hier noch Variationen, wie z.B. Vokuhila, möglich sind. Ich, bzw. meine Tochter, habe hier die kurzen Ärmel genäht. Von Schnittgeflüster aus sind kostenlose Erweiterungen, wie z.B. eine Kapuze, möglich.

zipfeltunika little ebby
Das Schnittmuster zeichnet sich u.a. durch die Zipfel an den Seiten aus.

Der Schnitt ist in den Größen 80-158 gradiert – die Tunika kann also eine ganze Kindheit miterleben. Durch die Übergröße muss man aber gar nicht unbedingt jedes Jahr eine neue Tunika nähen, sondern die passt vielleicht auch zwei Sommer lang.

Ein Schnittmuster zum Nähen lernen für Anfänger

Das Nähen der Tunika ist recht einfach. Meine Große (11 Jahre) hat ihre „Ebby“ fast allein genäht, obwohl sie sich direkt für diesen fummeligen Jacquard-Jersey mit Ausbrenner-Elementen entschieden hat, der wirklich kein Stoff für Anfänger ist. (Ich habe nachgeschaut – diesen Stoff gibt es aktuell nicht mehr. Hier* hatte ich ihn gefunden.) Geholfen habe ich nur beim Halsbündchen und ein bisschen beim Saum – da habe ich ihr den Saum gesteckt. Dafür konnte ich sie nicht so begeistern ;).

tunika
Mit „Little Ebby“* am Strand auf Rügen – die Tunika entpuppte sich als ideale Strandklamotte.

Der Schnitt ist, wenn er einmal zugeschnitten ist, recht flott genäht. Es müssen keine Ärmel angesetzt werden. Das macht die Tunika zum schönen Anfänger-Schnittmuster, das nicht zuviel Zeit zum Nähen in Anspruch nimmt. Durch die verschiedenen Möglichkeiten der Zipfelweite, Ärmellänge und der Erweiterungen erhält man mit dem Ebook verschiedene Möglichkeiten, die „Ebby“ zu nähen – ich find’s einen gelungenen Schnitt, der je nach Stoffwahl für verschiedene Anlässe tragbar ist. Wir brauchten was für den Strand – da war Ebby perfekt!

Bilder

Dass die Große ihre Ebby wirklich liebt, sieht man diesen Bildern glaub ich an. Im Sommer waren wir zwei Wochen im Campingurlaub auf Rügen, und dafür war die Ebby perfekt!

Weitere Sommer-Nähideen für Mädchen

Suchst Du noch mehr Nähideen für Mädchen? Dann stöber gern hier auf dem Blog weiter oder sieht Dich in meinem Shop um ;). Wenn Dir die Tunika gefällt, freue ich mich, wenn Du den Beitrag teilst oder mir einen Kommentar da lässt :).

Ich verlinke noch mit Kiddikram, HoT und Dings vom Dienstag.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich über deine Weiterempfehlung - vielen Dank!

2 Gedanken zu „Tunika Schnittmuster „Little Ebby“ – die perfekte Strand-Sommerklamotte“

  1. Hallo Sonja! Die Ebby ist wirklich richtig toll. Dieser Schnitt liegt auch bei mir in Ordner wurde aber noch nicht genäht. Umso toller das deine Tochter in alleine genäht hat. Das hat sie wirklich super gemacht! Liebe Grüße Vanessa

    Antworten
    • Hallo Vanessa,

      herzlichen Dank, das richte ich ihr aus! In den großen Größen und mit großem Zipfel braucht man recht viel Stoff – das hatte mich jetzt auch lange abgeschreckt. Aber es hat sich als Lieblingsteil doppelt gelohnt! Ich werde ihr wohl noch eine mit Dreiviertelarm für den Herbst nähen müssen :).

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

sonja crafting cafe

 


„Ich mag übrigens Deine Newsletter.
Die sind so entspannt und leicht und persönlich, und das wo’s doch momentan so schwierig ist, entspannt und leicht zu sein. Ich lese sie gerne. “

Das schrieb mir neulich eine Leserin. Wenn Du wissen willst, ob Du meine Newsletter auch magst, melde Dich hier an – ich freu mich auf Dich!