Süßen Mädchen Rock nähen – Schnittmuster kostenlos!

Kleines Jersey-Projekt zwischendurch: Ich bin zufällig über das Schnittmuster für diesen nieldlichen Rock für Mädchen gestolpert und musste ihn gleich nähen! Es handelt sich sogar um ein Freebook, das obendrein superleicht umzusetzen ist, ein ideales Nähprojekt für Anfänger und für alle mit wenig Zeit. Hast du auch Lust diesen süßen Mädchen-Rock zu nähen? Dann stelle ich dir nun das Schnittmuster und seine Entstehungsgeschichte mal etwas näher vor.

Zur Entstehung dieses Freebooks

Bevor ich auf den Schnitt eingehe, möchte ich kurz auf das Freebook selbst zu sprechen kommen: Es wurde nämlich als Dankeschön für 500 „Likes“ auf Facebook kreiert, und zwar von der wunderbaren Sarah von „mommymade“. Sarah ist eine liebe Kollegin, für die ich auch schon diverse Male probegenäht habe, Z.B. bei dem Kapuzenshirt im Lagen-Look, dem Boys Long Sweater und natürlich dem besten aller Mädchen-Pullover, dem Girly Long Sweater. An dieser Stelle erst einmal Glückwünsche von meiner Seite an Sarah!

rock nähen für mädchen
Mädchen-Rock im Lagen-Look: genäht nach einem Freebook

Ich möchte noch etwas hinzufügen, bevor du jetzt gleich weiterklickst um dir diesen schönen und originellen Schnitt zu sichern. In jedem Ebook und Freebook steckt nicht nur ein Haufen Arbeit. Hinter jedem Ebook und Freebook – und seien sie auch noch so „einfach“ oder „unscheinbar“ stecken auch Zeit, Nerven, Kosten für Stoffe, Schlafmangel, Zweifel an sich selbst, Zweifel am Schnitt, kreative Energie und… Liebe. Liebe zum Nähen und Liebe zu dem, für den dieser Schnitt im ersten Moment entwickelt wurde.

Ich finde es toll und rechne es jeder Erstellerin von Freebooks hoch an, dass sie all dies anderen Frauen einfach schenkt. Von daher möchte ich Dich bitten – obwohl es ja selbstverständlich ist: Wenn du gleich weiterklickst, dann lass doch bitte auch einen Kommentar da, oder ein Däumchen auf der Facebook-Seite, oder Herzchen für den Bloglovin-Feed. Danke!

Stoffe

Ich finde den asymmetrischen Lagen-Look einfach genial. Ich habe an der schmaler geschnittenen Seite das Schildkröten-Motiv der wunderschönen Eigenproduktion von Königreich der Stoffe aufgegriffen und auf dem unifarbenen Unterstoff appliziert.

Rock nähen für Mädchen
Lagen-Look-Rock mit Applikation

Vernäht habe ich einen unifarbenen Sommersweat in königsblau als unteren Stoff und einen Rest Jersey, der genau passte. Sommersweat* mag ich bei Hosen und Röcken sehr gern – die müssen ja auch einiges aushalten. Die sind etwas robuster und haben etwas mehr Stand als Jersey. Sommersweat ist auch unter dem Namen „French Terry“ bekannt. Er ist Jersey sehr ähnlich, aber etwas dicker. Ich mag ihn auch für leichte Pullover. Im Unterschied zu Sweat ist die Rückseite bei Sommersweat nicht angeraut, also nicht „flauschig“.

Bei diesem Rock passen die beiden Stoffarten gut zusammen, sowohl optisch als auch von der Qualität. Die Stoffe harmonieren sehr schön, finde ich.

rock schnittmuster kostenlos

Das Freebook: Rock für Mädchen nähen

Nun komme ich zum Schnitt: Den Rock gibt es in Größe 92, aber es ist sehr einfach den Schnitt auf andere Größen anzupassen. Auf dem Bild hier sieht man schon sehr gut, dass sie ein bisschen hineinwachsen kann. Er passt übrigens auch über mehrere Größen und Jahre hinweg. Meine Töchter können ihn beide bequem tragen – und Finja hat eigentlich schon 128!

Zum Freebook gibt es ein Video-Näh-Tutorial, sodass auch Anfängerinnen problemlos den Rock nähen können. Das kostenlose Schnittmuster gibt es hier: Rock Schnittmuster kostenlos!

Die perfekte Ergänzung für unten drunter ist übrigens mein Panty PIPPA – damit kannst du super Stoffreste verarbeiten, und niemand kann unter dem Rock „was weggucken“.

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite. Danke für deine Unterstützung!

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich über deine Weiterempfehlung - vielen Dank!

About the Author:

Hallo, ich bin Sonja, leidenschaftlich dem Nähen verfallen und Mama von vier Kindern. Auf meinem Blog zeige ich meine Nähwerke, erstelle Tutorials zum Nähen und DIY und entwickle Schnittmuster. Außer fürs Nähen interessiere ich mich fürs Fotografieren, schreibe noch einen Mamablog, an einem Jugendbuch und einem Fantasyroman, höre Tori Amos, Bach und Heavy Metal und liebe Mittelaltermärkte :). -->Mehr über mich erfährst du links oben unter "Über...." ;) <--

14 thoughts on “Süßen Mädchen Rock nähen – Schnittmuster kostenlos!

  • Eva Kartoffeltiger12. Juli 2017 at 10:00

    Liebe Sonja,

    oh, so ein niedlicher Rock! Steht Marla ausgesprochen gut … schade, dass ich so niedliche Mädchensachen nicht nähen kann … würde auch etwas komisch an den Neffen und dem kleinen Bauchtiger aussehen! *lach* Aber vielleicht kommt zur Jungsbande irgendwann ja noch ein Mädchen dazu … man weiß es ja nie!

    Schön, dass du auch etwas zu den Freebook-Ersteller(innen) geschrieben hast! Denn leider ist es oft so, dass man dafür keinen Dank erhält … eher im Gegenteil! Es wird stupide gedownloadet ohne ein Herzchen oder ähnliches. Echt traurig!!! Es steckt ja wirklich in jedem Teil viel Arbeit und Mühe! Alleine der Schnitt, dann drehen von Videos oder Schreiben der Anleitung … das ist schon ein großer Aufwand. Aber wie du auch so schön sagst, wir machen es dann ja auch gerne … wobei ich mittlerweile an dem Punkt bin, dass ich das auch runterfahren möchte. Aber es fällt mir auch irgendwie schwer … weil ich mir immer denke, es ist ein Geben und Nehmen! 🙁 Und ich habe selbst viel von euch allen und Freebook-Designern erhalten, dass ich das auch gerne zurückgeben wollte. Aber oft wir eben nur genommen …

    Mach weiter so und einen entspannten Tag!

    <3-lichst Eva

    Reply
    • Sonja12. Juli 2017 at 11:22

      Hallo Eva,

      danke :). Nachdem neulich eine andere Bloggerin einen Kommentar bekam, dass ihr Bild bewusst NICHT geliked wird, weil es "zu professionell" aussieht, beschäftigt mich diese ganze Thematik innerhalb der Nähwelt doch sehr.

      Viele "Profis", die eben auch den ein oder anderen Taler mit ebooks verdienen und vielleicht sogar das Glück einer (dauerhaften) Kooperation mit Stoffherstellern haben (sind ja die allerwenigsten!) erleben das, dass freebooks in hohen Stückzahlen runtergeladen werden, ohne dass ein Herz, ein Däumchen oder Kommentar kommen. Statt dessen dann an andere Stelle "Das sieht zu professionell aus, das like ich aus Prinzip nicht."

      Das ist nicht nur traurig, das tut richtig weh.

      Trotzdem bin ich ein durch und durch positiver Mensch und werde weiterhin freebooks machen. Denn es gibt auch diejenigen, die dankbar sind und erahnen und verstehen, was für eine Arbeit und Liebe in jedem Tutorial und jedem Schnittmuster stecken!

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  • Katzenfarm12. Juli 2017 at 10:11

    Liebe Sonja,
    schade, schade, schade das ich nicht mehr so einen süß Fratz benähen kann (erst einmal, lach)
    Das Röckchen ist wirklich ganz bezaubernd und auch die Stoffe die Du gewählt hast gefallen mir richtig gut.
    Klasse das Du mal angesprochen hast wie das ist mit dem ewigen nur nehmen.
    Ich selbst erstelle zwar keine EBooks aber ich kann mir als logisch denkender Mensch sehr gut vorstellen, wie viel Arbeit und Zeit da wirklich drin.
    Liebe Grüße
    Bettina

    Reply
    • Sonja12. Juli 2017 at 11:26

      Hallo Bettina,

      vielen Dank!
      Es kommt auch immer wieder viel zurück! Ich will auch nicht pauschal über alle urteilen. Ich hab auch schon freebooks runtergeladen ohne wirklich danke gesagt zu haben.

      Erst seit ich selbst welche mache, like ich konsequent die FB-Seite und folge auch auf anderen Profilen, wenn mir ein Label wirklich gut gefällt. Und ich präsentiere hier natürlich auch gern das Freebook – das ist auch eine Form der Wertschätzung.

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  • jenäht12. Juli 2017 at 20:37

    Hallo, Sonja =)

    ich bin auch dem Röckchen-Fieber verfallen, zum Glück folge ich mommymade, da kam das Freebook sehr schnell bei uns an 😀 Deiner bzw. Marla's sieht richtig süß aus und das mit der Applikation vom Oberstoff merk ich mir, danke für die Idee :-*

    Liebe Grüße,
    Jenny

    Reply
    • Sonja14. Juli 2017 at 11:26

      Dankeschön! 🙂
      Ja, das mit der Appli bietet sich bei dem Schnitt einfach an, war ein spontaner Einfall!

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  • Ulrike Schäfer-Zimmermann13. Juli 2017 at 00:20

    Hej Sonja,
    der Rock ist total süss geworden, bei meiner tochter kann man mit kleidern und röcken gar nicht mehr punkten…"OMG! Röcke! Mama du bist ja völlig out!" Originalton Tochter…wer bei probenähen teilgenommen hat, weiss auch, wieviel mühe und arbeit hinter einem ebook steckt, einen kommentar oder like kann man doch wirklich hinterlassen, auch als feedback zum schnitt. ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Reply
    • Sonja14. Juli 2017 at 11:32

      Hallo Ulrike,

      diese Phase bekommen meine Töchter vielleicht auch noch – die Kleine ist bisher auch nicht so ein Kleidertyp wie die Große!

      Ja – ich wollte gar nicht mit dem erhobenen Zeigefinger schreiben, aber ich wollte es mal gesagt haben.

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  • Frau S Punkt13. Juli 2017 at 15:03

    Huhu Sonja,
    Der Rock ist wirklich zuckersüß geworden.
    Und ganz toll finde ich das es nicht rosa ist. 😉

    Es gibt viele die immer haben haben wollen und es selten wertschätzen was dahinter steckt. Sei es bei eBook, diverse Anleitung, Plotterdatein und co. Das ist wirklich manchmal traurig.
    Ein Danke sollte in so einem Fall immer Selbstverständlich sein.
    Ich finde es super wie du das ansprichst.

    Ganz liebe Grüße und eine tolle Restwoche.
    Susen

    Reply
    • Sonja14. Juli 2017 at 11:37

      Liebe Susen,

      dankeschön :). Rosa war alle! *lach*

      Ja, ich wollte es mal ganz dezent anmerken. Denn eigentlich verschenke ich auch gern mal eine Anleitung. Und ich sehe die Downloadzahlen bei meinen Freebooks. Die darf ich auch überall bewerben und werden gern mitgenommen. Sobald ich ein tolles ebook zu verkaufen habe, sieht das schon anders aus.

      Das finde ich zuweilen auch ein bisschen schade :(.

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  • Sarah13. Juli 2017 at 22:27

    Liebe Sonja,
    Vielen Dank auch nochmal hier für Deine anerkennenden Worte!
    Ich weiß das wirklich sehr zu schätzen – vor allem weil es leider eben keine Selbstverständlichkeit ist.
    Ich freue mich sehr, dass das Röckchen gut ankommt. Meine Tochter liebt ihres. Ich hoffe,Deine wird das ebenfalls (der Größe nach wird sie ja einige Zeit etwas davon haben, was gerade bei geliebten Kleidungsstücken ja gut ist ;-)).
    Der Schnitt ist übrigens eine 104 –
    Meine Tochter ist ja schon etwas größer als Deine. Röcke dieser Art wachsen (ähnlich wie Pumphosen) super mit und können lange getragen werden. Auch die Anpassung der Größe auf größere (oder auch kleinere) Mädchen ist hier sehr einfach. Ich mag solche Schnitte gerade in Hinblick auf Materialkosten, investierte Zeit und Nutzungsdauer deshalb sehr gerne 😉
    Das mit der Appli ist eine super Idee!
    Ich hoffe, es bleibt nicht das einzige Exemplar in eurem Kleiderschrank. Ich freue mich, wenn ich in Zukunft wieder mal eines entdecke.
    Liebe Grüße aus Portugal!
    Sarah

    Reply
    • Sonja14. Juli 2017 at 11:39

      Hallo Sarah,

      den Rock werde ich bestimmt nochmal nähen – ich finde den echt süß! Ich kann mir auch vorstellen den an ein T-Shirt anzusetzen, das werde ich mal testen. Das ist ein bisschen origineller als einen einfachen Stoffstreifen oder nur eine Rüsche dranzunähen, was ich sonst schonmal gemacht habe :).

      Ergebnisse kommen dann demnächst – wir sind erstmal im Urlaub!

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  • Ellen's Schneiderstube6. September 2017 at 05:53

    Liebe Sonja,
    in/auf deinem alten Blog hatte ich diesen Beitrag schon einmal kommentiert. Anscheinend ist bei deinem Umzug der Kommtentar „unter die Räder gekommen“ 😉

    Ich finde die Kombi auch echt klasse.
    Simpel zu nähen und doch durch die Lagentechnik und die Applikation ein optisch ansprechender Rock. Im Herbst kann man (wenn Kind das dann auch will —– denn selbst Kleinkinder wissen schon ganz genau, was sie anziehen wollen und was nicht!), also im Winter kann man unter einem solchen Rock auch toll eine Leggins anziehen.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    Reply
    • Sonja7. September 2017 at 09:22

      Liebe Ellen,

      danke für deine beiden Kommentare! :D.

      Ja, leider sind insgesamt 4 Kommentare beim Umzug verschütt gegangen :(. Ich suche noch nach einer Lösung – ich weiß leider nicht, ob und wie ich einzelne Kommentare „rüberbeamen“ kann. *seufz*
      Ich habe das aber auf meiner Agenda!

      Danke, dass du so unerschütterlich bist und weiter kommentierst :).

      Lieber Gruß, ich winke mal in deine Schneiderstube!

      Sonja

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.