Kategorie: Für Kinder nähen

Das Nähen für Kinder macht einfach Spaß. Ich liebe es meine Kids mit selbst genähten Sachen glücklich zu machen. Als Babies sehen sie einfach noch viel niedlicher in den Sachen aus, und wenn sie größer sind, geben sie schon richtige Bestellungen auf.

Auf die Weise entstehen auch die besten Ideen für neue Schnittmuster, wie z.B. die Nähgitarre, das Mädchen-Handtäschchen Joelle oder die Unterhosen Pippa und Pippin.

Das meiste schaffe ich gar nicht zu verbloggen, aber hier findest du eine Auswahl meiner Nähwerke. Viel Spaß beim Stöbern!

klimperkleine Wendejacke

Einen kleinen Ausschnitt von Marlas neuem Lieblingsteil hab ich ja am vergangenen Freutag schon gezeigt. Liebe Ellen, Du hattest Recht: Es ist eine Jacke! Marla brauchte unbedingt eine neue Jacke. Leichte Kapuzenjäckchen habe ich genug für sie, aber es sollte etwas wärmer sein – für kühle Abende und schattige Tage, wie wir sie im Moment noch haben. Schon seit einiger Zeit hatte ich mir vorgenommen aus dem „klimperklein-Buch“ zu nähen, das ich ja schon mal vorgestellt habe. Die Wendejacke daraus war eins der ersten Schnittmuster, das mir ins Auge gefallen war, und so hatte ich nun endlich den willkommenen Anlass ebendiese Wendejacke einmal zu nähen!

Wendejacke nähen

Verwendet habe ich für außen angerauhten Sweatshirtstoff, den ich mit diesem radioaktiv-grünem Streifen-Nicki kombiniert habe. Nicht ich, wenn ich ehrlich bin – Finja hat den Stoff für ihre kleine Schwester ausgewählt, und ich bin begeistert, wie die beiden Stoffe miteinander harmonieren.

 

Die Kapuze innen ist aus einem dunkelblauen Paisley-Nicki. Der Hintergrund ist einfach, dass der hellgrüne Nicki nicht reichte. Aber auch von diesem Kompromiss bin ich begeistert – die passen sehr gut zusammen. Übrigens trägt die Kleine auf dem Bild die Häkelmütze, die ich hier schon einmal vorgestellt habe :).

Der Schnitt

Ich mochte den Schnitt auf Anhieb – ich liebe Babies mit Zipfelmützen, und so wusste ich beim ersten Durchblättern, dass ich diese Wendejacke mit als erstes nähen würde.
Der Schnitt ist relativ leicht – es handelt sich um einen klassischen Raglanschnitt mit Zipfelkapuze. Dadurch, dass die Jacke vorn mit Knöpfen und nicht mit Reißverschluss geschlossen wird, können sich da auch Anfängerinnen rantrauen. Das Buch richtet sich ja auch an beginnende Nähmamas.
Ich habe bei dieser Wendejacke noch einen Tipp aus dem Buch beherzigt, den ich sehr pfiffig finde, und zwar die Paspeln zwischen dem Vorderteil und den Ärmeln. Das verleiht der Jacke noch etwas mehr Charakter, und „live“ habe ich schon viele Komplimente für diese Jacke bekommen.
Genäht habe ich Gr. 86, damit Marla noch etwas hineinwachsen kann. In der Breite hat sie schon jetzt kaum noch Spielraum, aber vielleicht streckt sie sich noch etwas?
 

Wie gefällt dir der Schnitt? Hast du das Buch auch?

Weitere Nähideen

Falls du auf der Suche nach weiteren Nähideen bist, schau doch auch mal auf meiner Pinterest-Wand „Nähen für Babies“ vorbei – da sammle ich Schnittmuster in den Größen 56-86. Ab 92 habe ich dann meine Sammlungen aufgeteilt in Nähen für Jungs und Nähen für Mädchen.

Einen weiteren (kostenlosen!) Schnitt für eine Wendejacke habe ich übrigens hier vorgestellt, die Wendejacke Wendie!

 

Jetzt geht es mit der klimperklein Wendejacke zum Creadienstag, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Meitlisache, Kiddikram, Sew Mini und natürlich Sternenliebe!

Liebe Grüße,
Sonja

 

Freebook: „Valery“ – Partnerhandschuh nähen

Der Valentinstag rückt näher. Es bleibt nicht mehr viel Zeit um noch schnell was zu nähen. Aber Valery geht ganz fix und ist anfängertauglich – Winterstoffresteverwertung inklusive. Wovon ich rede? Nun, ich habe ein Schnittmuster entworfen, und das gleich in zwei Versionen! Mit diesem Freebook nähst Du für Dich und Deinen Schatz einen Partnerhandschuh. Du kannst mit dem kostenlosen Schnittmuster auch für Geschwister einen Partnerhandschuh nähen. Oder Du nähst einen Eltern-Kind-Handschuh (denn irgendwie laufen wir Mamis ja mehr Hand-in-Hand mit unseren Kiddies statt mit unserem Partner, oder?
  

Partnerhandschuh nähen

 

Die Idee

Auf dem Weg zum Kindergarten gibt es eine gefährliche Stelle: Die Hauptstraße und einen Bahnübergang. Jeden Morgen ermahne ich meine beiden Großen sich an die Hände zu fassen und langsam zu gehen. (Ich schiebe ja die Kleine und kann maximal ein Kind an die Hand nehmen.) Das klappt mal mehr, mal weniger gut.

Jetzt war es in den vergangenen Wochen eher kalt. Ohne Handschuhe war es den Kindern meist unangenehm, weil die Hände kalt wurden und sie das nie hingekriegt haben ihre Hände jackenknutschend zu fassen. Und mit Handschuhen war es mehr Geheule und Gefluche, weil die Handschuhe rutschten, oder zu groß waren oder was weiß ich – ihr kennt das!

Da kam mir dann die Idee mit dem Partnerhandschuh für Kinder. Und weil Valentin auch schon von weitem den Zaunpfahl schwang, war die Deadline für dieses erste Schnittmuster von mir auch schon vorgegeben. Das Projekt „Valery“ war geboren. Wer nun also noch für den Valentinstag nähen möchte und dabei seine Winterstoffreste verwerten will, sollte sich überlegen, ob es nicht vielleicht eine Valery werden soll.

Partnerhandschuh nähen

Ich will an dieser Stelle keine Wissenschaft daraus machen. Valery ist supereinfach zu nähen – wer schon einmal eine von olilus legendären Halssocken genäht hat oder auch eine Babypumphose, wie sie vielfach durchs Netz schwirren, kann Valery im Schlaf nähen und braucht nur das Schnittmuster. Ach was sag ich – die Nähma macht das ganz allein! Wer es sich trotzdem nicht zutraut, kann am Ende dieses Beitrags auch das Nähvideo meiner geschätzten Kollegin Eva Kartoffeltiger ansehen!

Valery in der Eltern-Kind-Version

Schnittmuster und Anleitung

Ich habe eine ausführliche, anfängertaugliche und bebilderte Schritt-für-Schritt-Nähanleitung geschrieben. Das komplette Freebook inkl. Schnittmuster und bebilderter Nähanleitung findet ihr in meinem Shop auf CrazyPatterns oder in meinem Shop hier auf der Seite zum Download.

 

EDIT

Ich habe diesen Post – und das Freebook „Valery Patnerhandschuh“ erstmals im Februar 2016 veröffentlicht. Im November 2016 habe ich das Freebook und den Schnitt überarbeitet, daher die Version „1.2“.

„Valery“ sehr großer Beliebtheit – was mich dazu bewog das Schnittmuster für den Partnerhandschuh und das dazugehörige Freebook einer Revision zu unterziehen und zu überarbeiten. Das hatte ich schon lange vor – mir fehlte nur irgendwie der richtige Moment um mich mit meinen „Altlasten“ zu beschäftigen.

Jetzt, im November 2016, sah ich diesen Moment für gekommen, und tatsächlich war es gar nicht soviel Aufwand, wie ich ursprünglich befürchtete. Die drei enthaltenen Schnittmuster habe ich leicht geändert – die Öffnungen für die Hände sind etwas größer geworden, und der Schnitt der Eltern-Kind-Version etwas „runder“.

Abgesehen davon habe ich den Text leicht überarbeitet und das Freebook vor allem optisch an meine beiden EBooks – die Käferlein Kindergartentasche und roXXanne – angepasst.

Nähvideo: Partnerhandschuh nähen

Eva Kartoffeltiger hat ein tolles Näh-Video zu „Valery“ gedreht, das ich gern hier einbette. Bitte vergesst nicht, Evas Youtube-Kanal zu abonnieren – sie hat unzählige Näh- und DIY-Videos online!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lieber Gruß,
Sonja

 

Nun verlinke ich noch mit Nähfroschs „Kostenlose Schnittmuster“, Handmade on Tuesday, Kiddikram und Dienstagsdinge.

Lieber Gruß,
Sonja

Werbepartner*:


Stoffe Hemmers

*affiliate link: Wenn Du über dieses Banner etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision für meinen Aufwand. Dir entstehen keine Mehrkosten. Vielen Dank!

Rockerhoodie mit Monster

Dieses ist wieder eins der Projekte, die lange warten mussten, bis sie dran waren. Jetzt vollendet, frage ich mich warum eigentlich? Dieser Jungshoodie ist schnell genäht und steht Jesper sooooo gut, dass das bestimmt nicht der letzte Hoodie war. Genäht habe ich in Größe 110/116, der kleinsten des Schnittes – dieser Hoodie wird uns also noch länger begleiten. Ich habe dem Schnitt noch Taschen hinzugefügt und außerdem an den Ärmeln und am Saum Bündchenware verwendet.

Übrigens verbirgt sich hinter dem Pflaster auf seiner Stirn eine Platzwunde, die mit drei Stichen genäht werden musste ===:o. Die Wahl des Stoffes fiel da nicht mehr schwer… %-)

Schnitt: Rockerbuben – „Matthi“
Stoffe: „Cucos Sweat Jersey Monster Petrol“ von Hilco, kombiniert mit schwarzem Sweatshirtstoff und „Black Staaars“ von Farbenmix, Bündchenware.

Verlinkt mit Made4Boys und Für Söhne und Kerle.

Lieber Gruß,
Sonja