{Designnähen} Long Sweatshirt Hoodie nähen für Jungs

Nähen für den Herbst: Long Sweater Boys

Mit diesem schönen Long Sweater Hoodie für Jungs geht ein sehr schönes Designnähen für mommymade zuende. Ich durfte für sie den Girly Longsweater und das Layer Look Shirt nähen – beides Schnitte, die uns hier sicher noch lange begleiten werden: es sind einfach sehr schöne Basics, die man dank ihres Variationsreichtums immer wieder neu erfinden … Weiterlesen …

Langarmshirt nähen für Jungs ~ mit LayerLook!

Langarmshirt nähen

Bereits letzte Woche habe ich euch einen Langarm-Schnitt aus dem Hause Mommymade vorgestellt, den Girly Longsweater. Ich habe ja noch mehr designnähen dürfen, und zwar für meinen Großen, der auch dringend langärmelige Shirts für Herbst und Winter braucht. Die Jungsmamas unter euch wissen das: Es ist nicht immer leicht so richtig coole und ein bisschen ausgefallene Schnitte für Langarmshirts für Jungs zu finden. Ich kann aber schon versichern: Wer ein schönes Langarmshirt nähen will und nur noch den richtigen Schnitt sucht: Das LayerLook-Shirt von mommymade lässt keine Wünsche offen. Und es hat sehr gute Chancen unser neues Lieblingsshirt zu werden.

Langarmshirt nähen

Ein Langarmshirt nähen – im LayerLook!

Als ich die Ausschreibung von mommymade sah, wollte ich unbedingt dieses Shirt nähen. Ich mag den LayerLook – also dass es aussieht, als würde Jesper zwei Shirts übereinander tragen. Der Schnitt von mommymade lädt zum Patchen ein, was ich als Vorteil empfinde. In der bebilderten Anleitung wird genau beschrieben, wie man das mit der Überlappung gut näht. Ich habe die Gelegenheit genutzt und auch gleich den Cover-Fake-Stich meiner Nähmaschine ausprobiert.

Langarmshirt nähen - Detail Covernaht

Abgesehen von den Ärmeln und dem Saum am Bauch ist das LayerLook-Shirt von mommymade sehr schnell genäht und macht richtig was her! Den Sitz finde ich wie schon beim Girly Longsweater perfekt. Beim Nähen befürchtete ich, dass die Ärmel zu kurz würden, aber ich habe nichts zu beanstanden. Das Shirt sieht an Jesper einfach super aus, das nähe ich jetzt öfter!

Achtung, jetzt kommt eine kleine Bilderflut: Das LayerLook-Shirt von allen Seiten:

Langarmshirt nähen

Das LayerLook Shirt kann man entweder mit Känguru-Tasche vorn oder mit Taschen (aufgesetzt oder eingenäht) an den Seiten nähen, ähnlich wie beim Girly Longsweater. Natürlich kann man die Taschen auch ganz weglassen, das macht es für Anfänger leichter, und man wird schneller fertig.

Hier sieht man gut, wie toll das Shirt sitzt: eng, aber es spannt auch nicht. Wie lange hab ich nach Schnitten für schmale Jungs gesucht!

Langarmshirt nähen für Jungs

Herbsttauglich!

Das LayerLook Shirt wird aus Jersey genäht, ist also kein dicker Winterpulli, sondern einfach ein Langarmshirt für die kühlere Jahreszeit. Im Kindergarten wird ja auch immer gut geheizt, da trägt der Junge auch keine richtig dicken Pullis. Der Materialverbrauch richtet sich nach der Größe.

Langarmshirt nähen

ebook und Größen

Das ebook „Layer Look Shirt“ von mommymade deckt die Größen 92 – 140 ab und ist hier in ihrem Makerist-Shop* erhältlich.

Damit verlinke ich zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Boys, Für Söhne und Kerle und Kiddikram.

Eure Sonja

Hinweis: Das ebook wurde mir zum Designnähen kostenlos zur Verfügung gestellt. Der mit * gekennzeichnete Link ist ein affiliate Link, d.h. ich erhalte eine kleine Provision, wenn du das Ebook über den Link kaufst – ohne Mehrkosten für dich! Dadurch finanziere ich die laufenden Kosten des Blogs und kann weiterhin selbst Freebooks anbieten. Mehr zu Werbung und Einnahmen dieses Blog liest du hier.

{Blogsommer} Freebook Hose für Mädchen

 Nach einem viel zu kurzen Urlaub melde ich mich zurück und stelle heute ein Hosen-Freebook für Mädchen vor. Es ist schon älter und hat lange auf meiner To-Sew-Liste warten müssen. Ok, eigentlich ist diese Hose auch für Jungs nähbar, aber ich finde, dass sie eher „mädchen“ ist. Ich hab sie auf jeden Fall für Marla in Größe 92 genäht und bin begeistert: Der Sitz der „Knöpfle“ ist perfekt, und der Schnitt sehr vielseitig. Heute stelle ich euch dieses süße Hosen-Freebook ein wenig genauer vor.

Der Schnitt: „Knöpfle“ von Leuchtkids

Die Hose ist eigentlich schon eine Leggings – sie ist körpernah geschnitten und sitzt optimal auch mit Windelpopo in Größe 92. Hinten am Popo gibt es eine pfiffige Unterteilung, die man auch weglassen kann. Die Taschen vorn sind ebenfalls kein Muss – Anfängerinnen können sich die Sache also sehr vereinfachen.

Der Seitenstreifen ist der besondere Clou dieses Schnittes. Eigentlich ist es eine Knopfleiste, denn man kann die Hose längs an den Seiten zuknöpfen (daher hat sie auch ihren Namen – sie heißt „Knöpfle“). Ich habe mich allerdings gegen die Knöpfe entschieden und einfach nur einen Streifen als optisches Highlight genäht (der natürlich zur Passe am Popo passt). Auch auf Fake-Knöpfe habe ich aus Bequemlichkeitsgründen verzichtet (Bequemlichkeit bei der Herstellung und Bequemlichkeit beim Tragen).

Bei den Designbeispielen dieses schönen Freebooks sind noch ganz viele Gestaltungsideen dabei, die ich auch noch testen will – denn die Knöpfle gefällt mir so gut, dass ich es kaum erwarten kann noch viele weitere zu nähen, auch wenn sie etwas aufwändiger ist.

knöpfle

Blogpause

Die „Knöpfle“ kann ich euch also sehr ans Herz legen! Jetzt möchte ich noch kurz auf meine Blogpause eingehen, die ich ja schon mehrfach angekündigt habe.

Es ist soweit! Es ist Sommer und meine Kinder haben den ganzen August lang Ferien. Da schaffe ich meinen Redaktionsplan nicht. Will ich auch gar nicht.

Ich hab mir einiges für die kommenden Wochen vorgenommen: Zum einen ist da das aktuelle Probenähen der „BeachBag“, und dann ist da mein Newsletter, den ich gerade vorbereite (Eintragen dürft ihr euch gern schon!), und dann ziehe ich auch noch mit dem ganzen Blog zu WordPress um. Das alles braucht viel Zeit und Aufmerksamkeit.

Vielleicht blogge ich zwischendurch mal was, vielleicht auch nicht. Geplant habe ich erst wieder Beiträge ab Mitte September.

Blogsommer

Bis dahin verabschiede ich mich nun auch aus dem Blogsommer, der Ende Juli zuende geht. Es war eine tolle Aktion, die mir unglaublich viel Spaß gemacht hat. Wir vom Stammteam sind totel begeistert, wieviele mitgemacht haben. Ich habe es leider in den letzten Wochen kaum mehr geschafft alle Beiträge zu besuchen und zu kommentieren – auch dazu ist die geplante Blogpause gedacht: Ich will mir in Ruhe nochmal einige Beiträge ansehen.

Weiterlesen …

{Blogsommer} Freebook vernäht: Hose Motti

Die kurze-Hosen-Zeit ist ja längst da, also schaute ich mich nach einem Schnitt für eine kurze Hose für Jungs um. So einfach ist das ja für Jungs nicht unbedingt richtig schöne, originelle Schnittmuster zu finden. Und dann auch noch am liebsten als Freebook! Fündig wurde ich bei „Made for Motti“, wo ich diesen supercoolen Schnitt … Weiterlesen …

{Blogsommer} Schnittmuster T-Shirt für Jungen

Jesper brauchte dringend ein neues T-Shirt für den (Blog-)Sommer, und ich wollte nicht schon wieder ein Raglan nähen. Ich liebe Raglanschnitte, aber was Besonderes ist das ja nun nicht mehr. Also begab ich mich auf die Suche nach einem coolen (ja genau, er ist jetzt 5, unser kleiner Großer, der so gerne das Wort mit … Weiterlesen …

Fürs Baby nähen – Probenähen Strampelina

fürs baby nähen strampler freebook

enthält Werbelinks* Es gibt kaum ein Ereignis, das mehr zum Nähen inspiriert als ein Baby! Das kann ich jetzt mit unserem Neuzugang in der Familie noch einmal ganz besonders sagen. Und auch wenn die Zeit zum Nähen knapp ist – es ist einfach eine besondere Freude fürs Baby zu nähen! Vom Bloggen wollte ich ja … Weiterlesen …

aefflyns MiniMoon-Freebook vernäht

Zwei ganz wunderbare Dinge lassen mich meine Blog-Pause schon wieder unterbrechen: 1. Unser Baby schläft gefühlte 20 von 24 Stunden und 2. Die Sonne schien so schön herein heute! Also habe ich mir die Kamera geschnappt und das heutige Outfit meines Jüngsten festgehalten. Nach dem trüben Wetter der letzten paar Tage habe ich fast die … Weiterlesen …

Unsere Karnevalskostüme 2017

Karneval nähert sich, und natürlich hab ich auch ein paar Karnevalskostüme genäht! Ich bin ja selbst überhaupt kein Karnevals-Typ, aber was tut man nicht alles für die Kinder. Die haben natürlich unendlich Spaß daran sich zu verkleiden und Rollenspiele zu spielen – das können die auch wirklich ganz großartig. Also habe ich ihnen ein paar … Weiterlesen …

Freebook: Ein Overall fürs Baby

overall fürs baby nähen

Ich bleibe dem Thema Lizenzstoffe in dieser Woche treu. Diesen Stoff darf ich aber zeigen. Ich kenne die TV-Serie (?) „Flipper und Lopaka“ zwar nicht, aber ich fand das Motiv total niedlich und hab es für den Bauchzwerg zu einem Overall in Gr. 68 vernäht. Im Moment nähe ich ja meine To-Sew-for-the-baby-Liste noch so schnell … Weiterlesen …

Lizenzstoffe nähen: Wie zeig ich was auf dem Blog ohne es zu zeigen?

Heute wage ich ein Experiment auf diesem Blog: Ich zeige was OHNE es zu zeigen! Warum und weshalb? Tja, es hängt mit der (für mich) undurchsichtigen Rechtslage zusammen, betreffend: Lizenzstoffe! Immer wieder sind Lizenzthemen Diskussionsgegenstand in der Nähwelt, und ich halte mich da auch sehr zurück Lizenzstoffe zu zeigen (geschweige denn genähte Werke zu verkaufen!). … Weiterlesen …