Schlagwort: Shirt

Marlas neuer Trotzkopf

Von der Nähmaschine und vor die Kamera gehüpft… Heute zeige ich einfach mal nur Marlas neues Shirt – ein „Trotzkopf“ nach Schnabelinas Freebook. Dieses Basic-Shirt habe ich erst recht spät für mich entdeckt. Mittlerweile habe ich es in allen Größen genäht und liebe es! Ich mag, dass man auch Reststücke verwenden und patchen kann. Außerdem sieht es pfiffiger aus als „normale“ Shirts.

Trotzkopf

Genäht habe ich Marlas „Trotzkopf“ in Größe 92 aus einem süßen Meerjungfrauen-Jersey, kombiniert mit passendem Sternenstoff und dunkelgrünem Bündchen, das immerhin GOTS-zertifiziert ist; ein erster Schritt hin zu Bio-Stoffen.

Leider bin ich aber auch so niedlichen Designs wie den Meerjungfrauen verfallen und schlage da auch mal zu ohne die Zertifizierung zu beachten; und die Großen fahren auf Lizenzstoffe ab, die ich hier leider nicht zeigen darf – das sag ich nur, dass hier keiner denkt, ich würde meinen Kindern nichts zum Anziehen nähen. Aber ich will es nicht auf einen Rechtsstreit mit Disney oder Dreamworks ankommen lassen, und so müsst ihr euch die neuen Shirts der beiden „Großen“ einfach so vorstellen.

… und damit verabschiede ich mich aus dieser Blogwoche und verlinke noch mit Kiddikram, Schnabelina, Kostenlose Schnittmuster und Sew Mini.

Lieber Gruß,
Sonja

Bethioua als Kleid

Ich möchte Dir heute meine erste Bethioua vorstellen! Meine Kleine ist nun fast in der ersten Bethioua-Größe angekommen – den wunderbaren Gratis-Schnitt von Elle Puls gibt es nämlich ab der Gr. 86, und den musste Marla unbedingt haben.

Schnittmuster

Marlas Bethioua habe ich in der Version mit abgerundetem Vokuhila-Saum genäht, wie es das Schnittmuster anbietet. Als ich damit fertig war, fand ich es irgendwie noch nicht so ganz fertig. Deshalb habe ich kurzerhand eine Rüsche angenäht und aus dem Bethioua-Shirt ein Bethioua-Kleid gemacht. Da Marla noch nicht ganz in Größe 86 angekommen ist, wirkt es noch etwas groß und „kleidiger“. Das Bethioua-Schnittmuster ist übrigens ein Freebie; vielen Dank dafür an dieser Stelle!

Für die Rüsche habe ich einen Stoffstreifen in ca. 1,5x der Saumlänge und in 10cm Breite zugeschnitten. Eine der langen Seiten habe ich mit einem Rollsaum versäubert und dann den Stoffstreifen zum Ring geschlossen. Den habe ich dann in Falten an das Bethioua-Shirt gesteckt und abgesteckt- eine Fleißarbeit, die nicht viel Können erfordert, aber einen tollen Effekt bringt!

Passend zum Bethioua-Kleid habe ich Marla eine Leggins nach dem Stelzenhülle-Schnitt von Fadenkäfer genäht, den ich vergangene Woche schon einmal vorgestellt habe. Auch Marlas Leggins hat eine Raffung am Saum und Bündchen an den Beinen und am Bauch – ich finde den Tragekomfort mit Bündchen einfach besser als mit Gummi, aber da wiederhole ich mich. Kann ja auch jede selbst entscheiden.

Hier noch einmal die verwendete Schnittübersicht inkl. Links:
Shirt: Bethioua von Elle Puls (kostenlos bei Newsletteranmeldung)
Leggins: Stelzenhülle von Fadenkäfer

 Stoff

Für diese Kombi habe ich einen Jersey von Mies&Moos mit Schneeflockenprint als Hauptstoff verwendet. Bei dem Kombistoff für die Ärmel und die Leggins handelt es sich um diesen hier*. Gekauft hatte ich die beiden Stoffe eigentlich für die Große, weil die so ein großer Elsa-Fan ist. Dieses Bethioua-Projekt kam mir dann dazwischen. Aber ich hab noch genug übrig, dass auch Finja noch irgendwas daraus bekommt. Wir werden bald erfahren, was.

 

Ich hoffe, Dir hat Marlas Bethioua-Kleid auch gefallen?

Bis demnächst und eine schöne Woche,
Sonja

Verlinkt mit:
Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Sew Mini, Meitlisache, Kostenlose Schnittmuster und Kiddikram.

* Dieser Post enthält Links zu Schnittmustern und Stoffen; es handelt sich dabei um persönliche Empfehlungen. Der mit * gekennzeichnete Link ist ein affiliate Link. Wenn Du über diesen Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Vielen Dank.