Kategorie: Tutorials

babydecke nähen einfach

Einfache Babydecke nähen ohne einfassen

Seit kurzer Zeit bin ich stolze Tante eines Babyjungen. Stolz vor allem auf meine wunderbare, starke Schwester. Sie bat mich eine kleine Babydecke für ihre Wickelauflage zu nähen. Die hatte sie bei IKEA gekauft und wollte nun eine Decke, die genau auf die Wickelauflage passt. Also habe ich ihr eine ganz einfache Patchworkdecke genäht. Dabei habe ich es mir sehr einfach gemacht und auf das Binding, also das Einfassen der Decke, verzichtet. Das ist das, was Patchwork-Anfängern die ganze Decke versaut, weil es einfach schwer ist das sauber hinzukriegen. In der heutigen, kostenlosen Anleitung zeige ich dir, wie du eine Babydecke sehr einfach nähen kannst – ohne Einfassen!

Das Projekt: Babydecke einfach nähen

Die zu benähende Wickelauflage ist wie gesagt von IKEA – die hat die Maße der Decke vorgegeben. Wenn du es ganz eilig hast mit der Decke, kannst du auch einfach zwei große Stoffstücke und Volumenvlies in der gewünschten Größe zuschneiden und verstürzen. Das wäre dann die Nähen-für-Faule-Methode.

Ich wollte aber gern mal wieder patchworken – ich mache das eigentlich gern, aber doch irgendwie sehr selten, und vor dem Quilten und dem Binding habe ich viel Respekt, gerade wenn es ein Geschenk sein soll! Meine letzte Patchwork-Decke habe ich vor knapp zwei Jahren für meinen Jüngsten genäht. Damals hatte ich auch noch zwei weitere Babydecken (mit Anleitung!) gemacht: eine Häkeldecke fürs Baby (Freebook), und eine Babydecke aus Sweatshirtstoff/Alpenfleece.

Das Nähen von Krabbeldecken oder Babydecken (und Gewichtsdecken) macht mir eigentlich sehr viel Freude (und es geht viel schneller, als man vorher immer so denkt…), aber das Einfassen ist für viele ein echtes Problem. Gerade als Anfängerin traut man sich dann nicht. Deshalb habe ich nun diese Methode entwickelt, die ich heute vorstelle. Auch wenn dies deine erste Babydecke ist, die du nähst: Es wird dir gelingen :).

Jetzt geht es aber los mit der Anleitung um die einfache Baby-Patchworkdecke zu nähen.

babydecke nähen ohne einfassen

Material und Zubehör

Du benötigst…

buttinette patchwork paket

… Stoffreste aus Baumwolle (Webware) – ich habe ein Patchwork-Paket von buttinette* genommen. (Spartipp: Wenn du Geld sparen willst, kannst du auch eine alte Bettwäsche zerschneiden! Meine große Tochter hat z.B. neulich aus Versehen -sagt sie- ein Loch in ihre Bettdecke geschnippelt. Die wird demnächst auch zur Patchwork-Decke…)
Volumenvlies*
… ein Stück Baumwolle in Größe der späteren Decke für die Rückseite.

Für den Zuschnitt empfehle ich außerdem als Grundausstattung (die Anschaffung lohnt sich beim Nähen auf jeden Fall!) einen Rollschneider*, ein Lineal* und eine Schneidematte*. Hier bitte auch nicht am falschen Ende sparen – es hat schon seinen Grund, dass diese Dinge nicht alle im 1€-Shop zu kaufen sind. Wer ernsthaft näht und wem die Qualität seiner Arbeit nicht egal ist, will sich ja nicht über auseinanderfallende, stumpfe Rollschneider und schnell zerkratzte Schneidematten ärgern. Die empfohlenen Produkte gibt’s alle auch in einer Nummer kleiner (und günstiger) – in meinem Nähalltag sind die verlinkten Größen aber ideal, bzw. Mindestgröße. Ich empfehle NICHT eine kleinere Schneideunterlage oder Lineal zu kaufen, da ärgerst du dich ganz schnell und kaufst dann doch die Nummer größer.

Zuschnitt

Ein Grund, warum ich gern mit den Patchwork-Paketen von Buttinette arbeite, ist, dass die Stoffe gut aufeinander abgestimmt sind, und dass sie in einer angenehm zu verarbeitenden Größe kommen, nämlich 30x75cm. Es erleichtert den Zuschnitt doch sehr, wenn man nicht mit meterlangen Stoffbahnen hantieren muss. Da ich mir die Dinge gern einfach mache, habe ich faulerweise die Stoffquadrate in der Breite des Lineals zugeschnitten (hier war mein kleines* im Einsatz, das ich gern zusätzlich nehme): 15cm.

Es bot sich auch deshalb an, weil der Zuschnitt 30cm hat und ich so die Hälfte nehmen konnte. Die Größe der einzelnen Quadrate ist also 15x15cm.

babydecke nähen ohne einfassen

Es sollten insgesamt 4×4 Quadrate werden, dazu rundherum schmale Stoffstreifen als Rahmen. Für erfahrene Patchworker ist das keine Herausforderung – es gibt sehr viel anspruchsvollere Muster, die man mit Patchwork machen kann. Ich liebe Quadrate trotzdem, und ich mag so ganz normale, einfache Muster.

Wenn du tiefer in die Materie einsteigen willst, besuch am besten einen Patchwork-Kurs (z.B. über die VHS) oder schau mal, was es an Büchern dazu gibt*. Meine persönliche Patchwork-Bibel ist dieses Buch: Handbuch Patchwork von Mary Clayton* (hatte mein Mann mir mal zu Weihnachten geschenkt). Da werden viele Muster, Tricks und Techniken erklärt, es gibt viele Vorlagen und überhaupt ist es ein umfassendes Nachschlagewerk, das ich gern empfehle, weil es ein so durchdachtes und tolles Buch ist! Ich schaue da immer ehrfürchtig rein.

Nähanleitung

Jetzt beginnen wir mit dem Nähen der einfachen Babydecke: Wenn die Quadrate zugeschnitten sind, puzzelst du am besten, wie du sie haben willst. Wenn du dich entschieden hast, nähst du immer vier Quadrate aneinander und dann erst die Vierer-Ketten (höhö) längs zusammen. Die Nähte solltest du nach jedem Nähen platt bügeln Das erhöht die Chance, dass es am Ende gerade wird und alle Nähte aufeinander treffen ;).

patchworkdecke baby nähen

Wenn du deine erste Viererkette fertig hast, nähst du die nächste und dann so weiter. Die fertigen Viererketten nähst du dann rechts auf rechts (= schön auf schön) zusammen und bügelst immer schön die Nähte platt. So entsteht bereits das klassische Muster einer Patchworkdecke:

babydecke nähen anleitung patchwork

Wenn du mit deinen 4×4-Kästchen zufrieden bist, kannst du noch einen Rahmen rundherum nähen. Dazu schneidest du Stoffstreifen zu – ich finde ab 6cm Breite ganz gut, aber du kannst das halten, wie du willst! Du könntest z.B. auch zwei schmalere Rahmen nähen – nur so als Idee. Auf dem Bild hier oben siehst du, dass auf allen Seiten noch so ca. 5cm für die Wickelauflage fehlen, also habe ich dann 6cm breite Stoffstreifen zugeschnitten.

babydecke nähen anleitung

Die werden natürlich auch zuerst gebügelt und dann rundherum angenäht. Patchwork-Göttinnen nähen die auf Gehrung. Ich habe das nicht gemacht und einfach im guten alten 90°-Winkel die Streifen angesetzt. Das sind dann Feinheiten, die niemandem außer einem selbst und besagten Patchwork-Göttinnen auffallen.

anleitung patchworkdecke baby einfach

Wenn du diesen Schritt fertig hast, bist du mit der Oberseite deiner einfachen Babydecke, dem Top, bereits fertig! Nun schneidest du das Volumenvlies und die Rückseite in der Größe des Tops zu. Wenn du ein bügelbares Volumenvlies verwendest, bügelst du es nun auf die Unterseite des Tops auf. Mein Vlies war nicht bügelbar.

Beim klassischen Patchwork baust du dir ein Sandwich (von unten nach oben): Unterseite (guckt nach unten), Vlies, Top (guckt nach oben), so wie hier:

patchworkdecke fürs baby nähen

Traditionell wird nun gequiltet (also man steppt die Nähte ab, Muster und Zierstiche ein usw.). Ich bewundere alle, die das können, denn bei mir gibt’s da meist am Ende komische Wülste oder der Faden verheddert sich oder oder oder… Wenn du das machen willst, empfehle ich einen Kurs dazu zu besuchen. Alternativ kann man seine Patchworkdecke auch quilten lassen. Es gibt auch richtig gute Maschinen, mit denen man meisterhafte Ergebnisse erzielt!

Nach dem Quilten kommt dann das Einfassen, und auch dieses birgt einige Tücken. Am besten man macht das von Hand! (Quilten sollte man auch per Hand!)

Fake-Quilten für Anfänger, oder: Schummeln erlaubt!

In meinem Nähalltag bin ich abends über jede halbe Stunde Nähen froh. Wenn ich mich mit Nadel und Faden hinsetzte, hätte der Kleine Abi, bevor seine Babydecke fertig ist. Deshalb habe ich das Finish NICHT traditionell gemacht, sondern das Top und das nicht-aufbügelbare Vlies zunächst entlang der Quadrate mit dem Quiltstich meiner Nähmaschine abgesteppt, damit die verbunden sind – das ist sinnvoll fürs Waschen, wenn man nicht einen Klumpen Vlies zwischen den Stofflagen aus der Waschmaschine ziehen will.

Meine Maschine bietet mir einige Quiltstiche – am besten schaust du bei deiner mal nach, ob die auch sowas hat.

babydecke nähen anleitung

Das Top nur mit dem Vlies zu quilten ist sozusagen Fake-Quilten, und ich finde das für meinen persönlichen Patchwork-Expertenstatus (Level: Novizin) völlig ok. Man darf schummeln, sonst verliert man zu schnell die Lust daran, oder? Im Anschluss habe ich das Top (das nun mit dem Vlies durch die Fake-Quilt-Nähte verbunden ist) und die Rückseite rechts-auf-rechts gelegt und bis auf eine Wendeöffnung füßchenbreit abgesteppt.

babydecke nähen anleitung

Vor dem Wenden solltest du noch die vier Ecken wie auf dem Bild einschneiden – so formen sich die Ecken nach dem Wenden viel schöner aus!

Dann habe ich gewendet und rundherum noch einmal den Rand abgesteppt. Mit diesem letzten Absteppen habe ich auch die Wendeöffnung geschlossen. Hier kann sich der Stoff noch kräuseln. Wenns ganz doof läuft, entsteht eine kleine Falte an der Wendeöffnung :(.

babydecke nähen patchwork

Mehr Nähideen

Wenn dir diese Anleitung für die einfache Babydecke ohne Einfassen gefällt, magst du vielleicht noch etwas mehr auf meinem Blog stöbern – vielleicht gefällt dir ja auch meine Mädchenhandtasche Joelle, oder die Gewichtsdecke? Oder du nähst noch ein Kissen zur Decke, hätte ich das Kissen für Faule oder das Prinzessinnenkissen. Für Babies nähe ich auch gern diesen Strampler (Freebook). Noch viel mehr Nähideen sammle ich auf meiner Pinterest-Wand „Nähen fürs Baby“, der du ganz einfach folgen kannst. Außerdem lege ich dir meinen Newsletter ans Herz.

Das wars erstmal von mir – hat dir denn diese Anleitung gefallen? Bist du damit klargekommen oder hast gar selbst eine Babydecke danach genäht? Dann schreib mir doch einen Kommentar oder schick mir ein Bild für meine Kundengalerie – vielen Dank!

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Boys, Für Söhne und Kerle und Kiddikram.

* Werbelink: Dieser Blog finanziert sich u.a. über Provisionen. Beim Einkauf über einen mit * gekennzeichneten Link erhalte ich eine Provision, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen. Auf diese Weise kannst du ganz einfach Danke für diese Anleitung sagen, und ich kann weiterhin kostenlose Inhalte wie diese Anleitung erstellen. Meine Stoffe, Nähzubehör und weiteres Equipment für Fotografie, Bildbearbeitung etc. bezahle ich selbst. Wenn mir Material zur Verfügung gestellt wird, schreibe ich das an dieser Stelle. Mehr über Werbung auf dem Blog erfährst du auf meiner Transparenz-Seite.

diy memoboard mit knöpfen

Memoboard-DIY mit Tafelfarbe

Läufst du auch schon wieder in der Mühle mit? Morgens Kinder weg, einkaufen, Haushalt und arbeiten… So ähnlich siehts jetzt jedenfalls wieder bei mir aus, wobei Haushalt und arbeiten beide zu wenig Zeit und Aufmerksamkeit bekommen. Auch dieser Artikel ist nun, da du ihn liest, bereits mindestens fünf Wochen alt, denn im viel zitierten Alltag schaffe ich… NIX! Aber um den grauen Alltag – diese zähe Tretmühle aus Wackelzähnen, Schokoflecken, Schnodder und Sandfüßen – ein wenig aufzupeppen UND um ein bisschen besser organisiert zu sein, habe ich mit meiner Tochter zusammen diese Tafel mit Knöpfen gebastelt. (War natürlich auch ein bisschen Beschäftigungstherapie in den Ferien.) Wie wir es gemacht haben, zeige ich in diesem Memoboard-DIY. Viel Spaß!

command center selber bauen

Command-Center selber machen – inkl. Free Printable!

~ enthält Werbelinks (gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Nachdem ich neulich das Buch „Command Center“ vorgestellt habe, musste ich mir unbedingt ein Command Center selber bauen. Das ist gar nicht weiter schwierig, und das Ergebnis ist wirklich super, denn: Es funktioniert! Plötzlich fühle ich mich sogar endlich mal „gut organisiert“ und tappe nicht mehr nur von einer Katastrophe in die nächste. Mein Mama-Command-Center ist noch recht überschaubar, trotzdem habe ich damit wirklich den Überblick, und das fühlt sich sehr gut an. Heute stelle ich mal im Einzelnen vor, wie ich mein Command Center gebaut habe.

 

Command Center – das Buch

Die Idee zu meinem Command Center erhielt ich durch das gleichnamige Buch, das ich hier ausführlich vorgestellt habe. Ein paar der darin vorgestellten Ideen habe ich in mein Command Center übernommen. Das Buch enthält aber noch viel mehr schöne Inspirationen zur Gestaltung und außerdem viele schöne DIY-Ideen. Du kannst es z.B. bei amazon (Werbelink) oder
buecher.de (Werbelink) kaufen.

 

Mein Command Center

Ich war gleich überzeugt von dem Command Center-Konzept und habe mir Gedanken gemacht: Was nervt mich am meisten im Alltag? Wo fehlen mir Ordnung und Organisation? Die Antworten fand ich schnell – ein Blick zum Kühlschrank genügte:

ich brauche ein command center

Wie du siehst – ein heilloses Zettelchaos! Ich hatte das schon mehrfach aufgeräumt, aber es wächst dann von allein wieder an, was echt nervig ist! Dazu kommt dann die Essensfrage: Was kochen wir heute? Was schmeckt den Kindern? Was für Termine haben wir diese Woche? (Welcher Tag ist heute?)

Mein Alltag hat also viele Probleme, die mein Command Center nun lösen soll ;).

Also habe ich mir mithilfe des Buches einen Plan gemacht: Ich wollte unbedingt so Sammelfächer haben, für die Post und für Wichtiges, für Pizzaservice und für Stefan und mich. Da Stefan ja nur am Wochenende zuhause ist, war es mir wichtig seine ganze Post zentral zu sammeln. (Und er findet das auch ganz toll.)

Außerdem sollte unser Familienkalender integriert sein, und ein Memo-Board, wo wir aktuelle Todos bündeln – das sind aktuell wegen unseres Anbaus ja nicht gerade wenige! Das Herzstück ist aber unser 2-Wochen-Essensplaner, für den ich eine eigene Vorlage gebastelt habe, die du hier gratis downloaden kannst. Wie du ihn einsetzt, zeig ich sofort ;).

So sieht mein fertiges Command Center nun aus. Ich gebe zu: Keine Schönheit, aber da es demnächst in die neue Küche umzieht, wird es vorerst reichen. Du erkennst die einzelnen Elemente: Links oben das Memo-Board, daneben der Kalender. Unten links unser Essensplaner und rechts daneben unsere Sammelfächer. Stefan meinte gleich, davon dürfte ich noch mehr kaufen :D.

diy command center selbst gemacht

Materialien

Für dieses Command Center – Projekt habe ich bei IKEA zugeschlagen. Den Kalender hatte ich natürlich schon, aber die Magnetwand und vor allem die Sammelfächer habe ich zum ersten Mal online bei IKEA bestellt. Online deshalb, weil sonst bei mir ein halber Tag für einen IKEA-Ausflug draufgeht und ich einfach keine Zeit hatte – vor allem mit dem Kleinen, das macht dann ja auch nur halb soviel Spaß, obwohl die Kinder ja gern da sind und wir da gute Erfahrungen gesammelt haben. Meist vergess ich dann aber, was ich kaufen wollte und gebe dafür hunderte von €uros für irgendwas anderes aus (Meterware zum Beispiel…). Also habe ich bequem online bestellt, und zwar die Sammelfächer KVISSLE(Werbelink) und die
Magnetwand SKURAR (Werbelink). Die praktischen Magnet-Clipse  (Werbelink) gibts auch bei IKEA.

Da tuts natürlich auch jede andere Magnetwand. Ursprünglich wollte ich eine Tafel haben, aber so finde ich es jetzt ganz schön. Und so praktisch! 🙂

 

Zum Beschriften von Magnetwand und meinem Essensplan nehme ich einen Non-Permanent-Marker (Werbelink). Bei meinem ist der Radierer gleich dabei, dann muss man den nicht irgendwo suchen.

Die Sammelfächer habe ich nach „Posteingang“ und „Postausgang“ sortiert, außerdem gibts ein Fach für Lieferservice, „Wichtig“ (damit uns keine Rechnung mehr durch die Lappen geht), und dann noch für jeden ein eigenes Fach. In dem Buch „Command Center“ waren auch Sticker dabei, die habe ich da gleich verwendet.

 

Tutorial: 2-Wochen-Essensplaner mit Vorlage

Das Beste an meinem selbst gebauten Command Center ist der Essensplan! Wenn du meinen Newsletter abonniert hast, ist der nicht mehr neu für dich, denn meine Newsletterabonnentinnen haben den Plan bereits bekommen. Ich plane nun immer 2 Wochen im Voraus. In der Vergangenheit hatte ich es schon einmal versucht unser Essen im Voraus zu planen, war aber irgendwie in der Praxis gescheitert. Mein neues System funktioniert bisher sehr gut, und deshalb stelle ich es hier inkl. Gratis-Druckvorlage vor.

Gratis Vorlage 2 Wochen Essensplaner

 

Druck einfach das pdf aus und klemm es in einen 21×30 Fotorahmen, am besten aus Glas. Mit dem Non-Permanent-Marker (Werbelink) kannst du den Plan nun nach Belieben beschriften ;). Ich fand es anfangs nicht so leicht gleich für zwei Wochen im Voraus zu planen, mittlerweile finde ich es super, weil ich diese Sorge einfach los bin! Der Einkauf läuft auch viel souveräner, und ich kaufe nicht soviel „auf Verdacht“.

essenplan

 

Noch mehr Mama-DIYs und Tipps rund um den Alltag

Die besten Ideen, Tipps und Lifehacks rund um Mamas Alltag sammle ich übrigens auf meinem Pinterest-Board „Mama sein – Überleben im Alltag“. Ich freue mich, wenn du dieser Wand folgst! Außerdem versende ich ja ab und an einen Newsletter – auch hier freue ich mich über dein Abo! Kleiner Tipp: Dieses kleine DIY-Tutorial hatte ich bereits vorab an die Newsletterabonnentinnen geschickt, und hin und wieder gibts dort Infos, News und exklusive Inhalte.

 

Ich hoffe, dir hat mein Command Center gefallen? Hast du auch sowas oder baust du es dir jetzt? Vielleicht hast du auch noch Ideen dazu? Lass es mich wissen und schreib mir einen Kommentar.

 

Lieber Gruß,

Sonja

Verlinkt mit Creadienstag, HoT, DienstagsDinge.

 

command center essensplan download

 

*affiliate link/Werbelink: Beim Einkauf über den gekennzeichneten Werbelink erhalte ich eine Provision, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen. Meine Empfehlungen wähle ich sehr sorgfältig aus und stecke sehr viel Zeit und Arbeit in jeden meiner Beiträge. Über Provisionen und Werbung finanziere ich die laufenden Kosten dieses Blogs und kann auch zukünftig hochwertige Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. Vielen Dank!

umhang für kinder nähen

Tutorial: Umhang für Kinder nähen

Ich bin spät dran, ich weiß. Nach der Krankheitsphase der letzten zwei Wochen hole ich nur langsam auf. Karneval ist nun vorbei – trotzdem wollte ich euch noch gern den Umhang vorstellen, den ich für die Kleine genäht habe. Sie hat ihr Kostüm nicht einmal im Kindergarten getragen wegen Krankheit! Daher zeige ich es wenigstens hier auf dem Blog in aller Vollständigkeit. Das Kleid habe ich euch schon letzte Woche gezeigt. Dazu habe ich natürlich einen passenden Umhang genäht. Und im heutigen Tutorial zeige ich, wie auch du ohne Schnittmuster in ca. einer halben Stunde einen coolen Umhang für Kinder nähen kannst!

Kostüme für Kinder nähen

Bevor ich es vergesse: Kostümideen und Nähanleitungen zum Nähen von Kinderkostümen sammle ich auf meiner Pinterest Wand „Nähen – Kostüme für Kinder“. Folge dem Board und bleibe immer auf dem Laufenden – zu Karneval und Halloween wird da jeweils etwas mehr los sein ;).

Das Hexenkleid passend zu dem Umhang, den ich heute vorstelle, habe ich letzte Woche vorgestellt. Das hatte ich auf Grundlage eines Freebooks genäht. Hier kannst du dir den Beitrag nochmal ansehen – und vielleicht ist das ja auch was für deine Tochter?

Der Umhang, den ich heute vorstelle, eignet sich als einfaches Last-Minute-Projekt und funktioniert in allen Größen. Ich empfehle diese Anleitung besonders, wenn du Nähanfängerin bist. Falls du mehr Zeit hast und es etwas aufwändiger sein darf – z.B. mit Ärmeln und Kapuze – dann lege ich dir meine Nähanleitung für einen Zauberermantel ans Herz. Die Anleitung ist ebenfalls kostenlos und eignet sich für jede Größe.

umhang nähen

Tutorial: Umhang für Kinder nähen

Umhänge können Kinder das ganze Jahr über gebrauchen. Zumindest für meine ist irgendwie das ganze Jahr über Verkleidungssaison. Den Umhang aus diesem Tutorial kannst du auch sehr gut für einen Superhelden oder Mittelaltermarkt verwenden. (Eingefleischte LARPer und Mittelalterfans sehen das vielleicht nicht so – ich mach hier aber auch keine authentische Gewandung, sondern schnell umsetzbare Projekte.)

Diesen Umhang für Kinder nähen wir wieder nach der bewährten Nähen-für-Faule-Methode. Deshalb brauchen wir auch kein Schnittmuster, sondern einfach zwei Stoffrechtecke. Übrigens: Diesen Umhang kannst du natürlich auch für Erwachsene nähen! Du kannst ohne Schwierigkeiten die Maße auf dich oder deinen Recken anpassen und dich oder ihn stattlich gewanden ;).

Einen wichtigen Hinweis habe ich noch, bevor es losgeht: Der Umhang wird mit einer Kordel um den Hals geschlossen. Ich übernehme keine Haftung für etwaige Unfälle und deren Folgen. Bitte lass dein Kind mit diesem Umhang nicht unbeaufsichtigt und lass es auf keinen Fall damit auf Klettergerüste klettern! Das Nähen und Tragen erfolgt auf eigene Gefahr. Alternativen zur Kordel habe ich unten unter „Variation“ beschrieben.

Material

Ich habe als Stoffe Pannesamt in marineblau von Stoffe.de* und Stretch-Satin* verwendet. Die flutschen weg! Also wenn du Anfängerin bist und nur mal eben diesen Umhang nähen willst, nimmst du lieber feste Webware, z.B. Popeline*, der fällt auch leicht. Für Mittelaltergewandung würde ich zu Wollwalk* (wenns wärmen soll) greifen, oder Baumwollnessel* oder irgendeinem anderen festen Baumwollstoff, z.B. Ditte von IKEA. Es gehen auch Fleece-Stoffe, aber die flutschen dann wieder!

Wenn du Fragen zum Material für dieses Projekt hast, frag am besten in den Kommentaren :).

Wenn du nicht gerade Wollwalk oder einen hochwertigen Jacquard-Stoff nimmst, ist dieser Kinderumhang ein richtiges Sparprojekt! Zusätzlich brauchst du nur eine Kordel, je nach Breite des Umhangs – ich habe 1m genommen, die Kordel hat 5mm Durchmesser. Falls du keine Kordel verwenden willst, nimm ein Gummi und einen Druckknopf – die Anleitung dazu steht weiter unten unter „Variation“.

Maße

Du benötigst zwei Stoffrechtecke. Die Maße ermittelst du selbst – der erste Schritt zur Maßschneiderin ;).

Breite: Schulterbreite x 3

Für Marla habe ich also eine Schulterbreite von 25cm x 3 = 75cm

Länge: gewünschte Länge – miss von Schulter bis wohin der Umhang fallen soll. Ich habe 60cm genommen. Marla hat gerade die Kaufgröße 92 (und ist 2 1/2 Jahre alt), falls du gerade kein Kind zum Ausmessen da hast. Der Umhang fällt ca. bis zum Knöchel. Sie soll ja auch nicht fallen.

Ich habe also zwei Stoffstücke à 75cm x 60cm zugeschnitten.

umhang-für-kinder-nähen

Umhang für Kinder nähen

Die Stoffstücke werden rechts auf rechts aufeinander gelegt, d.h. die schönen Stoffseiten gucken sich an. Rundherum wird füßchenbreit abgesteppt. Nur oben, ca. 5-6cm vom oberen Rand entfernt, lässt du zu beiden Seiten ca. 2cm frei. Das werden Anfang und Ende vom späteren Tunnelzug! Markier dir das, damit du da nicht nähst!

umhang nähen

Unten bleibt eine Wendeöffnung offen, durch die der Umhang gewendet wird. Im nächsten Schritt kann diese direkt geschlossen werden. Als nächstes markierst du auf dem Stoff, wo dein Tunnelzug verlaufen soll. Bei so langen Nähten verrutscht man ja gerne – ich zeichne es mir also lieber vorher ein. Hinweis: Natürlich kannst du den Tunnel auch direkt oben an der Kante entlang nähen. Ich finde es etwas unterhalb schöner – so bekommt der Umhang einen kleinen Kragen, durch den er gleich mehr Stand bekommt und einfach mehr hermacht.

umhang für kinder nähen

Jetzt steppst du noch den Tunnel ab – et voilà:

umhang für kinder nähen

Kordel durchziehen und Kind rumflattern lassen :D.

Variation: Alternative zum Tunnelzug

Wenn du wegen Strangulationsgefahr keine Kordel verwenden willst, kannst du auch ein Gummi durch den Tunnel ziehen. Das Gummi würde ich Schulterbreite x 2 zuschneiden und den Umhang dann mit einem Knopf schließen – da geht ein KamSnap, Druckknopf, normaler Knopf, ein Knebelverschluss oder auch eine mittelalterliche Elbenschließe – das werde ich Richtung Mittelaltersaison im Sommer mal austesten. Wichtig ist hier, dass der Knopf von selbst aufgehen kann!

tutorial umhang für kinder nähen

Nun erstmal viel Spaß beim Nähen – und wenn Fragen sind, einfach fragen!

Lieber Gruß,

Sonja

diy schneidetisch

{Tutorial} Schneidetisch selber bauen – IKEA Hack

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

 Dieser Beitrag wartet jetzt schon ewig auf seine Veröffentlichung! Wie die Stammleserinnen unter euch wissen, habe ich seit vorletztem Jahr ein ganz wunderbares, eigenes Nähzimmer im Keller. Ich bin ja auch mit Nähen auf dem Küchentisch angefangen, bis ich hier nun endlich meinen Traum eines eigenen Nähzimmers endlich verwirklichen konnte! Ich werde es euch auch noch etwas näher vorstellen. Heute zeige ich euch aber erst einmal meinen Schneidetisch – mein liebstes Möbelstück in diesem Raum! Stefan hat den Tisch netterweise für mich gebaut. Das war gar nicht so schwer und ist vielleicht für die ein oder andere auch eine Option, wenn man den Schneidetisch selber bauen will?

 

Mein Nähzimmer

Für mein Nähzimmer habe ich ja (in Zusammenarbeit mit Stefan) schon so einiges gewerkelt. Zum Beispiel habe ich ein altes Regal upgecycelt, oder dieses Regal mit Schraubgläsern gebaut und auch meinen Nähtisch aus einer ausrangierten Holztür selbst gebaut. Auch das Nähzimmer selbst war ein richtiges Projekt: Dazu haben wir nämlich einen Kellerraum ausgebaut. So richtig mit Fenster und Wärmedämmung! Das fertige Zimmer von innen und außen zeige ich euch demnächst auch noch. Die Blogbeiträge stehen bei mir gerade Schlange…

Wenn Du dich übrigens auch ganz allgemein für das Thema Nähzimmer interessierst, lade ich dich gern auf meine Pinterest-Wand „Nähzimmer“ ein. Hier sammle ich Einrichtungsideen, Sprüche, DIY und Nähinspirationen rund ums Nähzimmer!

 

Schneidetisch selber bauen

Der Schneidetisch ist glaub ich das wichtigste Möbelstück im Nähzimmer. Wie hab ich mich immer geärgert, wenn der Platz auf dem Nähtisch nicht zum Schneiden reichte! Wie oft habe ich auf Knien auf dem Boden zugeschnitten – gerade bei großen Projekten und flutschigen Stoffen ist das echt doof! Also war von Anfang an klar: Ein vernünftiger Schneidetisch muss her!

Wie haben zum Eigenbau zwei alte Expedit-Regale von Ikea verwendet. Heute heißen die übrigens Kallax!* Wir hatten noch zwei 2×4-Regale, die wir an der langen Seite nebeneinander gestellt und kurzerhand eine einfache Kiefer-Tischplatte (bitte selber nachmesssen!) aus dem Baumarkt draufgeschraubt haben.

Schneidetisch selber bauen

Unten hat Stefan das Ganze mit Querstreben stabilisiert – hier kamen Restholzstücke zum Einsatz. Auf dem Bild sieht man hoffentlich auch, dass zwischen den beiden Regalen ein kleiner Spalt frei geblieben ist?

Weil der Tisch beweglich sein sollte, hat er sehr stabile Rollen mit Feststellfunktion bekommen! Die gibts auch im Baumarkt – einfach mal gucken und unbedingt auf die Gewichtsklasse achten! Das gute Stück ist nämlich höllisch schwer – mit ein Grund, warum ich das nicht allein zusammengebaut habe!

Schneidetisch selber bauen

Tipp: Achte bei der Bauplanung auf die spätere Gesamthöhe! Mein Schneidetisch hat für mich eine optimale Steh-Höhe – ich muss mich also nicht bücken, wenn ich zuschneide, sondern ich stehe ganz bequem gerade und kann gut arbeiten.

Hier ist das gute Stück einmal ganz nackig im noch nicht bezogenen Nähzimmer (oh Gott, die Bilder sind echt uralt!):

Hier sind schon die ersten Boxen und Körbe drin. Und man sieht auch, dass die Expedit-Regale ihre schönste Zeit hinter sich haben. Nun, mir macht das rein gar nichts aus. Ich liebe meinen Schneidetisch! Ich habe nun auf beiden Seiten insgesamt 8 Fächer, in denen Stoffe und Zubehör lagern (und momentan stapelt sich auch oben diverses).

Schneidetisch selber bauen

 

Kosten und Spartipps

Also wenn man nicht gerade die Regale neu kauft (die kosten neu 59,- pro Stück), und auch sonst keine Körbe mehr für die Fächer braucht, hat man lediglich Kosten für die Rollen (wenn man die denn haben will) und für die Tischplatte. Auch die könnte man noch irgendwoher nehmen, z.B. eine alte Tür, oder eine alte Arbeitsplatte (mal im Bekanntenkreis fragen, wer gerade seine alte Küche entsorgt!), oder einen alten Esstisch.

Die Rollen kosteten glaub ich so um die 30,- (ich weiß es nicht mehr genau), und die Tischplatte haben wir glaub ich so für 60-70,- gekauft. Da hatten wir uns gewundert, dass es die nicht günstiger gab. Die Maße waren ja einigermaßen vorgegeben durch die Regale, da war nicht viel Spielraum.

 

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge. Was mich von dir noch interessieren würde: Wie schneidest du zu? Hast du dir auch selbst einen Schneidetisch gebaut?

Lieber Gruß,

Sonja

schneidetisch selber bauen

 

*affiliate link: Beim Einkauf über den mit * gekennzeichneten Link erhalte ich eine Provision, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen. Meine Empfehlungen wähle ich sehr sorgfältig aus und stecke sehr viel Zeit und Arbeit in jeden meiner Beiträge. Über Provisionen und Werbung finanziere ich die laufenden Kosten dieses Blogs und kann auch zukünftig hochwertige Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. Vielen Dank!

Tutorial Lesezeichen nähen

{Tutorial} Lesezeichen nähen

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Ich musste wirklich ein bisschen überlegen, was ich selbst für den Adventskalender beisteuere. Was ich bisher bekommen habe, habe ich ja schon hier und hier vorgestellt. Die Vorgabe war ja: ca. 2€ sollte es kosten und es sollte in eine Butterbrottüte passen. Das ist ja gar nicht so einfach! Nach kurzer Pinterest-Recherche bin ich dann auf diese schöne Lesezeichen-Idee gestoßen, die ich heute in einem Mini-Tutorial zeige. Und obwohl ja schon zwei Lesezeichen dabei waren, war „meins“ bislang nicht dabei – auch das ist ja so eine Herausforderung! Außerdem hatte ich die Gelegenheit meine neue Stickmaschine einzusetzen. (Die muss ich euch ja auch noch vorstellen…) Heute zeige ich aber erst einmal, wie schnell und einfach man ein Lesezeichen nähen kann.

 

DIY Geschenkideen

Noch ganz kurz, bevor ich das Lesezeichen-Tutorial zeige: Ich finde es ja nicht leicht immer was in petto zu haben, vor allem, wenn man schon sehr viel Genähtes und selbst gemachtes verschenkt hat! Die zu Beschenkenden haben womöglich auch schon alles! Deshalb habe ich mir auf Pinterest eine Sammlung mit DIY Geschenkideen für alle möglichen Anlässe erstellt. Ich freue mich, wenn Du dem Board folgst – ich werde auch meine weiteren Geschenkideen dort pinnen und natürlich alles, was mir so an schönen Ideen begegnet. So bekommst du auch immer eine frische Dosis Ideen zum Schenken.

Lesezeichen nähen

Lesezeichen nähen: Zutaten

Du brauchst für das Lesezeichen nur zwei Stoffreste, ein kleines Stück H630* und ein Gummiband* – ich finde ein breites Gummi schöner, aber das ist Geschmackssache!

Wenn Du einen Plotter oder eine Stickmaschine besitzt, darf die gern zum Einsatz kommen, muss aber nicht! Auch ohne Motiv wird es ein schönes Lesezeichen, oder du applizierst etwas darauf. Applikationsvorlagen findest du z.B. auf meiner Pinterest-Wand „Applikationsvorlagen“. Wie man etwas appliziert, zeige ich z.B. in meinem kostenlosen Tutorial „Kissen aus einem Stück„.

Ich hatte mir im Vorfeld ein Set Stickdateien gekauft und Jeans bestickt. Das ging super – sogar ohne Stickvlies! Die Stickdatei ist von Urban Threads.

Stickdatei Buch

Tutorial

Jetzt gehts los! Ich habe mir eine Vorlage gebastelt – die ist flux selbst gezeichnet. Ich habe die Breite an dem Stickmotiv orientiert. Man kann es natürlich schmaler machen! Die Länge ist von Spitze zu Spitze 25cm. Es passt nicht auf jedes Buch! Ich habe versucht die Mitte zu treffen, aber es kommt sehr auf das Buchformat an!

lesezeichen nähen

Die Vorlage wird aus dem Außenstoff, Futterstoff und H640 je einmal zugeschnitten. Das H640 wird auf das Futter gebügelt. Das Gummiband misst 16cm!

Lesezeichen selber machen

Dann werden die beiden Stoffe rechts auf rechts, also schön auf schön, aufeinandergelegt. Das Gummiband liegt dazwischen!! Das wird dann abgesteppt.

Lesezeichen nähen

Beim Nähen dann aufpassen, dass man unten das Gummiband mitzieht und unten auch einfasst! Die Wendeöffnung lässt du an der Seite. Kann man das auf dem Bild erkennen? 🙂

Lesezeichen nähen

Durch die Wendeöffnung wenden und einmal außenrum mit einem Zierstich absteppen. Fertig!

lesezeichen nähen

Das Lesezeichen ist gleichzeitig ein Schutzumschlag – das finde ich ganz schön ;).

 

Weitere Tutorials und „Nähen für Faule“

Auch dieses kleine Tutorial schafft es in meine Rubrik „Nähen für Faule„: Das sind zuschnittarme, schnelle Nähprojekte, die für Anfänger besonders geeignet sind, weil sie schnell zum Ergebnis führen und leicht zu bewerkstelligen sind. Zu diesem Lesezeichen passt zum Beispiel die Büchertasche aus einem Stück.

Hat dir diese Nähanleitung gefallen? Dann freue ich mich über einen Kommentar, lieben Dank!

 

Nun noch ab zu den MontagsWeihnachtsfreuden beim Zwerg und bis zum nächsten Mal!

Sonja

 

*affiliate link: Bei Kauf über den mit * gekennzeichneten Link erhalte ich eine Provision, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen. Meine Empfehlungen wähle ich sehr sorgfältig aus und stecke sehr viel Zeit und Arbeit in jeden meiner Beiträge. Über Provisionen und Werbung finanziere ich die laufenden Kosten dieses Blogs und kann auch zukünftig hochwertige Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. Vielen Dank!

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

{Anzeige*} Entspannen mit den Badeperlen von Kneipp® – mit DIY und Gewinnspiel!

Für mich beginnt mit der dunklen Jahreszeit die Zeit der Ruhe und der Stille. Während es täglich kälter wird, ziehe ich mich immer mehr zurück. Verrückt, dass jetzt erst die stressige Zeit im Jahr beginnt. Was ich jetzt neben einem schönen Kaminfeuer liebe und auch sehr brauche, ist meine Badewanne! Einem Creaholic wie mir fällt es nicht leicht die Nähmaschine und den Blog mal links liegen zu lassen. Abschalten? Kenn ich eigentlich nicht. Aber als ich nun die Chance hatte die Badeperlen von Kneipp® testen zu dürfen, hielt mich nichts mehr auf! Und während ich in der Wanne endlich im Entspannungsmodus ankam, hatte ich gleich die nächste DIY-Upcycling-Idee für einen Stiftehalter im Landhaus-Stil. Das Tutorial (und die Badeperlen) stelle ich heute vor.

Pssst! Am Ende gibt’s das Badeperlen-Set mit den drei Sorten Badeperlen von Kneipp® auch zu gewinnen ;).

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

Bloggaholic?

Ich bekomme immer wieder das Feedback, ich soll langsamer machen und nicht soviel. Und dass das alles ja „neben“ den Kindern ganz schön viel ist. Ja, ich gebs ja auch zu: Nach dem Probenähen der BeachBag und der Sommerpause bin ich erstmal in ein kleines Loch gefallen. Ich blogge zwar so meine 1-2 Artikel die Woche (und ja, es macht auch immer noch Spaß!), aber ich setze mich nicht mehr so unter Druck. Wenn eine Woche lang mal nichts auf dem Blog passiert, ist mir das im Moment nicht so wichtig. Mein Tag hat auch nur 24 Stunden, und ich jongliere ja mit noch ein paar mehr Bällen. UND den Kindern natürlich.

Neulich war dann auch wirklich mal der Punkt gekommen, an dem ich abends wirklich weder Lust auf nähen noch auf bloggen hatte. Das ist seit Jahren das erste Mal gewesen! Insofern kam dieser Produkttest der Badeperlen von Kneipp® genau richtig: So durfte ich also entspannen UND auch irgendwie bloggen *lach*, denn für Baden und Pflege habe ich auch viel zu wenig Zeit.
Aber im Ernst: Die Zeit im Moment nutze ich sehr intensiv zur Vorbereitung auf das nächste Jahr: Was hab ich bisher erreicht, wo will ich hin, usw.? Gleichzeitig hat sich mein Rhythmus durch mein großes Schulkind völlig geändert, und auch der Kurze ist gerade so zwischen Baby und Kleinkind. Da muss ich langsam wirklich schauen, wie ich alles organisiert bekomme ohne mich selbst zu vergessen. Das hatte ich ja schon, und das war ja nicht Sinn der Sache sich mit Nähen & Bloggen selbstständig zu machen.

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

Badeperlen von Kneipp® – müllfreies Badevergnügen mit Upcycling

Lange Rede, kurzer Sinn: Für mich war es Zeit für eine kleine Pause. Und die habe ich umso mehr genossen, weil sie sich sehr schön mit diesem Produkttest verbinden ließ. Ich bin schon lange eine treue Kneipp®-Kundin, und das nicht erst seit der Sprühlotion, die ich Anfang des Jahres testen durfte (und die tatsächlich bis vor Kurzem gereicht hat!) Auch die Badeperlen sind rein pflanzlich und ohne Paraffin-, Silikon- und Mineralöle oder sonstige Konservierungsstoffe. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber bei Kosmetik und Pflege lege ich sehr viel Wert auf „natürliche“ Zutaten, und dass kein Mikroplastik und andere Giftstoffe enthalten sind.

Drei Duftrichtungen habe ich zugeschickt bekommen: Palmarosa & Pfingstrose, Kumquat & Mandarine und Wasserminze & Yuzu. Jeder Duftrichtung ist eine kleine Botschaft zugeordnet: „Belohne Dich“ zum Beispiel. Das habe ich! „Die Seele baumeln lassen“ wird wohl das nächste Badevergnügen werden. Die „Stehe auf der Sonnenseite“- Badeperlen hebe ich mir für einen richtig dunkel-nassen Tag im Dezember auf.

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

Zunächst habe ich zu Palmarosa & Pfingstrose („Belohne Dich“) gegriffen – der Duft ist ein Traum! Ich habe wirklich sehr sehr lange in der Wanne gelegen. Und wie das oft so ist, wenn ich ganz entspannt in der Wanne liege oder unter der Dusche stehe, kam mir eine kleine DIY-Idee. Also bin ich am nächsten Tag gleich in den Baumarkt und habe Material besorgt. Hier nun also mein neuer Basteltipp, vielleicht gefällt es euch ja?

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

 

DIY Upcycling Landhausdeko

Für die Landhausdeko brauchst Du neben der leeren Verpackung der Badeperlen von Kneipp® nur eine Heißklebepistole und ein Sisal-Seil (Baumarkt), Länge: ca. 2,50m, Stärke: 8mm. Hilfreich ist außerdem ein scharfes (merke: scharfes!!!) Teppichmesser.

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

Im Prinzip ist diese Anleitung total simpel: Das Sisal-Seil wird um die leere Dose der Kneipp® Badeperlen gewickelt. Mit der Heißklebepistole wird das Seil fixiert. Achtung: Heißklebe wird sehr schnell fest! Mein Tipp: Arbeite Dich Stück für Stück vor!

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

Wenn der Anfang geschafft ist, kannst du sehr entspannt rundenweise kleben und wickeln. Achte darauf, dass das Seil schön eng an der vorherigen Runde anliegt – vor allem, wenn Du nicht durchgehend klebst!

Auf dem nächsten Bild siehst du den Anfang des Seils: Den habe ich gut mit Heißklebe versiegelt, weil Sisal nämlich franst!!

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

Am Schluss gilt dasselbe! Zunächst aber wird die übrige Schnur mit dem scharfen (!) Teppichmesser abgeschnitten.

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

Das Ende des Seils habe ich mit Heißklebe, einer Prise Geduld und ein wenig Kraft versiegelt.

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

FERTIG :).

Das fertige Dekostück in Landhausoptik steht nun im Bad. Ich weiß noch nicht, ob es langfristig eine Vase für Papierblumen wird, oder ein Zahnputzhalter oder was anderes. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig; auch als Stiftehalter in meinem kleinen Home-Office oder als standfestes Utensilo für Nähwerkezeuge passt es gut.

Kneipp Badeperlen DIY Landhausdeko selber machen

Gewinnspiel

Bevor ich mich nun verabschiede, habe ich noch eine Kleinigkeit zu verschenken, und zwar einmal das gesamte, dreiteilige Produkt-Set! In den Lostopf hüpft jeder nette Kommentar – verratet mir doch bei der Gelegenheit eure Lieblingsgeschmacksrichtung und was ihr vielleicht basteln würdet!

 

EDIT: Gewonnen hat Baanila! Herzlichen Glückwunsch 🙂

Kneipp Badeperlen Gewinnspiel

Rechtliche Hinweise zum Gewinnspiel

Das Gewinnspiel beginnt mit Veröffentlichung dieses Posts und läuft bis Samstag, den 25.11.2017, 23:59h. Die Gewinnerin wird am Sonntag nach dem Frühstück (ca. 10h) ermittelt.  Die Gewinnerin (auch Männer sind gemeint) wird von mir per Email benachrichtigt, der Name wird an dieser Stelle auf dem Blog bekannt gegeben. Ich versende das Paket mit den drei Sorten Badeperlen per Post.

  • Hinweis: der Erwerb von Produkten und Dienstleistungen beeinträchtigen den Ausgang des Gewinnspiels nicht
  • Hinweis: die Preise dürfen nicht getauscht oder übertragen werden
  • Hinweis: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Es gelten meine Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele.

Ich wünsche euch allen viel Glück!

Lieber Gruß,

Eure Sonja

 

*Sponsored Post

Verlinkt mit dem Freebook Friday.

Wärmflaschenbezug nähen

{Tutorial} Wärmflaschenbezug nähen als Mutter-Tochter-Nähprojekt

Unsere Große ist jetzt 7 geworden. 7! Sie geht in die Schule! Und mit 7 kann man auch so langsam mit Nähen anfangen, finde ich. Naja, eigentlich bin ich nicht so eine Mami, die ihren Kindern in der Hobbywahl Vorschriften macht, aber natürlich würde es mich sehr freuen, wenn sie (oder ein anderes Kind) sich irgendwann fürs Nähen begeistern kann. Wie auch immer – das große Tochterkind friert auch viel und hat ab und zu nach den Hausaufgaben doch mal Langeweile. Da fragte ich sie einfach: „Wollen wir für Dich einen Wärmflaschenbezug nähen?“ Sie wollte! Und ich habe unser Mutter-Tochter-Nähprojekt dokumentiert. Mit lieben Grüßen an alle Frostbeulen! 😉

read more

Tutorial Innentasche nähen

3 Tutorials Innentasche nähen – von einfach bis fortgeschritten

Das Schönste am Taschen-Nähen finde ich, dass man sich das Innenleben der Handtasche genau so einrichten kann, wie man es braucht. Den Möglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt. Man muss nur wissen, wie es geht ;). Hier stoßen Anfängerinnen oft an ihre Grenzen – ich habe mich früher z.B. auch nicht getraut Reißverschlüsse zu nähen! Dabei ist es gar nicht schwer, wenn man die richtige Technik kennt. Deshalb habe ich die heutigen 3 Nähanleitungen geschrieben, die auch in meinem neuen ebook „Beach Bag“ erschienen sind. Ich zeige Dir insgesamt 3 Tutorials um eine Innentasche in Deine Handtasche zu nähen – und zwar eine ganz einfache, aufgesetzte Innentasche, und zwei Möglichkeiten eine Innentasche mit Reißverschluss zu nähen, die auch Anfängern garantiert gelingen. Fertig? Dann los…

patchwork tasche nähen
Handtasche „roXXanne“, Größe 3 – mit Patchwork anstatt Schnürung – innen statte ich meine Handtaschen gern mit einem Reißverschluss-Fach im Futter und einem Schlüsselfinder aus.

Zubehör und Zutaten

Welche Zutaten brauche ich zum Nähen einer Innentasche?

Du brauchst für alle drei Nähanleitungen je ein rechteckiges, undehnbares Stück Baumwollstoff passend zum Futterstoff Deiner Tasche. Ich kombiniere bei Taschen gern als Außenstoff alte Jeans mit hübsch gemusterten Baumwollstoffen wie die z.B. von Buttinette*. Für die Varianten 2 und 3 benötigst du zusätzlich einen Reißverschluss in der gewünschten Länger und zum Stoff passenden Breite. Maße gebe ich hier bewusst nicht an – du kannst sie ganz individuell an dein Nähprojekt anpassen. Ich selbst arbeite gern mit Endlos-Reißverschlüssen*, weil die im Vergleich (bei meinem Verbrauch) günstiger sind. Hier kommt es aber sehr auf die Qualität des Reißverschlusses an. Ich habe mich auch schon über Reißverschlüsse geärgert, die zwar billig waren, dafür aber nach kurzer Zeit nicht mehr schlossen!

Brauche ich spezielles Zubehör um eine Innentasche in meine Tasche zu nähen?

Als Zubehör benötigst du neben einer Nähmaschine* einen Rollschneider*, Schneidematte*, Lineal* und ein Bügeleisen*. Zum Nähen von Reißverschlüssen brauchst du außerdem einen Reißverschlussfuß passend für deine Maschine. Für Variante 1 kannst du einen KamSnap*-Knopf (oder jeden anderen Druckknopf) anbringen.
Ich weiß, dass die Anschaffung von Schneidematte usw. erst einmal kostspielig sind, aber ich garantiere dir: Diese Anschaffungen sind ein absolutes Basis-Zubehör zum Nähen! Es lohnt sich auch, gleich etwas qualitativ hochwertiges zu kaufen – ich habe nämlich auch schon billig gekauft und mich dann geärgert. (Meine erste Billig-Schneidematte ist jetzt ein Nähmaschinenuntersetzer.) So, jetzt starten wir aber mit den drei Tutorials. Viel Spaß :).

Kann ich auch als Anfängerin eine Innentasche in meine Tasche nähen?

Ja natürlich! Ich beschreibe hier 3 Möglichkeiten eine Innentasche zu nähen: Von total einfach bis fortgeschritten ist alles dabei. Und du schaffst das auch! Viel Spaß!

jeanstaschen nähen
Beach Bag in groß und in klein, beide als alter Jeans: Doch was wäre eine Tasche ohne Innentasche?

Tutorial Innentasche nähen 1: Simple Eingrifftasche

Dieses Tutorial ist absolut anfängertauglich. Du lernst eine ganz einfache Eingrifftasche, bzw. aufgesetzte Innentasche ohne Reißverschluss zu nähen. Solche einfach genähten Aufsatztaschen kann man in jeder Handtasche gebrauchen, und du kannst diese und die beiden anderen Anleitungen für nahezu jede Tasche, jeden Einkaufsbeutel und Turnbeutel verwenden.

Schneide in den von Dir gewünschten Maßen ein Stoffrechteck zu. Es sollte doppelt so hoch sein, wie die spätere Eingrifftasche sein soll. Falte das Stoffstück rechts auf rechts.

Tutorial Innentasche nähen

Schließe nun die beiden kurzen Seiten.

Wende den Stoff nun auf die schöne Seite. Die komplette Unterseite ist noch offen.

Schlage den Stoff unten einmal ein und bügele einmal drüber. Diese Seite zeigt dann beim Annähen unten!

Fixiere das Stoffrechteck mit Nadeln auf dem Stoffstück aus Futterstoff – dort, wo die Eingrifftasche am Ende sitzen soll.

Steppe das Stoffstück an den Seiten und unten ab. Ich habe zusätzlich in der Mitte eine gerade Naht aufgesteppt um zwei Eingrifffächer zu erhalten. Hier kannst du z.B. auch kleine Streifen für Stifte absteppen, die nicht in der Tasche herumfliegen sollen. Fertig!

Tutorial Innentasche nähen 2: Innentasche mit Reißverschluss

Für diese Variante brauchst du einen Reißverschluss und ein großes Stück Baumwollstoff sowie Webband. Der Stoff sollte doppelt so lang sein wie die Tasche später hoch sein soll. Ich nehme immer wie anfangs erwähnt Endlos-Reißverschluss, aus Kostengründen. Du kannst aber auch normale Reißverschlüsse nehmen. Nähe ein kurzes Stück Webband an beide Enden. Wenn du auch einen Endlos-Reißverschluss nimmst, fädele vorher den Schieber auf.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_Tutorial_02.jpg.

Stecke den Reißverschluss rechts auf rechts auf eine Kante des Stoffes. Der Reißverschluss ist an beiden Enden ca. 0,5-1cm kürzer als der Stoff breit ist.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_Tutorial_03.jpg.

Lege das andere Ende darüber und steppe an der Kante mit einem Reißverschlussfuß entlang. Wende durch eine der offenen Seiten.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_Tutorial_04.jpg.

Nun schlägst du die offenen Seiten nach innen und steckst sie fest. Bügele die Seiten.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_Tutorial_05.jpg.

Platziere das Stück nun auf dem Teil aus Futterstoff und steppe die Seiten und den Boden ab.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_Tutorial_06.jpg.

Oben ist die Innentasche noch offen…

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_Tutorial_08.jpg.

Nähe den Reißverschluss mit einem Webband fest.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_Tutorial_09.jpg.

Fertig!

Tutorial Innentasche nähen 3: Die versteckte Innentasche im Futter

Die eleganteste Lösung für eine Innentasche in der Handtasche ist diese Variante : die versteckte Innentasche im Futter. Sie erfordert ein bisschen Übung, bis man es wirklich gut hinbekommt, aber auch Anfänger können sich heranwagen!

Wichtig bei diesem Tutorial ist das Bügeleisen. Der Futterstoff der späteren Tasche, in die die Innentasche eingenäht wird, sollte mit einem Streifen Vlieseline (z.B. H250) verstärkt sein. Dieser Streifen sollte  etwa 2cm länger sein als der Reißverschluss. Bei dickeren Stoffen (z.B. Jeans oder Canvas) verzichte ich auf die Verstärkung.

Schneide ein Stück Baumwollstoff zu. Es ist so breit wie die Breite der Innentasche sein soll, und doppelt so hoch, wie die Tasche am Ende werden soll. Lege einen Reißverschluss bereit, der ca. 2cm kürzer ist als das Stoffstück breit.

Bügele den Vlieseline-Streifen auf die Rückseite des Futterstoffes: dorthin, wo der Reißverschluss später sitzen soll. Platziere dann das Stoffstück für die Innentasche rechts auf rechts auf dem Futterstoff.

Tutorial Innentasche mit Reißverschluss nähen

Steppe ein Rechteck ab. Es sollten zu den Seiten und nach oben 2-3cm Platz sein, und der Reißverschluss sollte etwas länger sein. Beispiel: Der Reißverschluss ist 20cm lang. Dann steppe in der Breite 18cm ab. In der Höhe mache ich immer drei Stiche, das können aber auch vier oder fünf sein.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_mit_Reißverschluss_nähen_02.jpg.

Schneide nun einen langen Schlitz ein. Zu den Ecken schneidest Du Y-förmig ein.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_mit_Reißverschluss_nähen_03.jpg.

Ziehe das Stoffstück durch den Schlitz. So sieht das von der Rückseite des Futterstoffes aus. Gut bügeln!

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_mit_Reißverschluss_nähen_04.jpg.

Du erhältst ein rechteckiges Loch. Lege den Reißverschluss unter und stecke ihn fest. Wenn du das doppelseitige Klebeband Stylefix* hast, kannst du auch damit den Reißverschluss fixieren. Das ist ein doppelseitiges Klebeband, das das Reißverschluss-Nähen zum Sonntagsspaziergang durch einen Kirschblütenpark bei Sonnenschein macht – ich kann es auch zum Einnähen von Reißverschlüssen bei dehnbaren Stoffen empfehlen, z.B. bei Sweatjacken.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_mit_Reißverschluss_nähen_05.jpg.

Steppe rundherum den Reißverschluss ab. Achte darauf, dass der Stoff auf der Rückseite flach liegt und nicht irgendwie dahinter rutscht.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_mit_Reißverschluss_nähen_06.jpg.

Nun klappst du auf der Rückseite das Stoffstück nach oben und nähst die Seiten und oben fest. Ich verwende hier auch den Reißverschlussfuß, da es um den Reißverschluss herum recht eng ist. Je mehr Platz du zu Anfang gelassen hast, desto mehr Platz hast du nun beim Nähen!

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist Innentasche_mit_Reißverschluss_nähen_07.jpg.

FERTIG!

Hat dir dieses Tutorial gefallen?

Ein kurzer Hinweis noch zum Schluss: Wenn Dir dieses Tutorial gefallen hat, freue ich mich, wenn Du meinen Newsletter abonnierst, und/oder über einen meiner Werbelinks einkäufst. Dadurch erhalte ich eine kleine Provision und kann zukünftig weitere kostenlose Anleitungen vorstellen. Mehr zu dem Thema schreibe ich auf meiner Transparenz-Seite. Vielen Dank!

Damit verabschiede ich mich für heute und verlinke noch mit TT-Taschen und Täschchen.

Ein schönes Wochenende wünsche ich,

Sonja

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist tutorial-innentasche-nähen-tasche-01-388x1024.jpg.

{Blogsommer} Sonnensegel für den Kinderwagen selber nähen

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Du möchtest ein Sonnensegel für den Kinderwagen selber nähen? In diesem kostenlosen Tutorial mit Nähanleitung und Schnittmuster zeige ich dir, wie das geht! Auch als Anfängerin kannst duspielend leicht ein Sonnensegel für den Kinderwagen selber nähen. Diese Anleitung habe ich außerdem mit meiner beliebten Anleitung für eine Universalaufhängung zum Aufhängen der Tasche an den Kinderwagen zu einem Freebook zusammengefasst – der Link zum Download ist am Ende dieses Beitrags zu finden! Übrigens kannst du dieses Sonnensegel universell für verschiedene Kinderwägen einsetzen – sowohl für den Liegewagen als auch in der Sitzhaltung für ältere Kinder. Und nun viel Spaß!

 

Kinderwagen-Sonnensegel

Das Kinderwagen-Sonnensegel zum selber nähen ist ein simples und schnelles Anfängerprojekt „aus einem Stück“. Damit reiht es sich in meine kleine Näh-Reihe „Nähen für Faule“ ein, denn es ist zuschnittarm und trotzdem pfiffig. Das Kinderwagen-Sonnensegel wird mithilfe von Kordeln, die an vier Lochnieten am Segel befestigt werden, am Kinderwagen befestigt. Gegebenenfalls kannst du auf die Lochnieten verzichten und die Kordeln bem Nähen einfassen.

Schnittmuster

Du kannst als Schnitt ein einfaches Rechteck nehmen, oder ein Trapez. Oder du zeichnest dir nach diesem Schema selbst ein Schnittmuster (hier im Stoffbruch dargestellt!)

 

Mein Schnittmuster hat ca. die Maße 45cm x 80cm. Miss am besten bei deinem Kinderwagen nach, wie breit und wie lang das Sonnensegel sein muss!

Stoffempfehlung

Da das Kinderwagen-Sonnensegel einen sehr praktischen Nutzen hat, empfehle ich einen blickdichten, festen und eher dunklen Stoff, der kaum Sonnenlicht und UV-Strahlung durchlässt! Ich habe für außen (oben) einen robusten Taschenstoff genommen und für die Unterseite einen gedeckten Baumwollstoff.Wer sich tiefer mit UV-Schutz durch Textilien beschäftigen will, klickt mal hier rein.

 Alternativ würde ich Jeans, Cord, Canvas oder auch Markisenstoff empfehlen!

Zutaten und Werkzeug

0,50m x 0,80m Baumwolle (so blickdicht wie möglich!) als Oberstoff
0,50m x 0,80m Baumwolle (so blickdicht wie möglich!) als Unterstoff
4 Lochnieten (Ösen)*
4x 0,90m Kordel*
1 Kordelstopper*
Lochzange*, Prym Vario-Zange*

Zuschnitt

Schneide das Schnittmuster je Stoff 1x im Stoffbruch zu.

Nähanleitung Sonnensegel selber nähen

Lege die beiden Schnittteile rechts auf rechts (schön auf schön) aufeinander und verstürze sie. Das heißt, du nähst einmal rundherum. Dabei lässt Du eine ca. 10cm lange Wendeöffnung frei.
Variation: Wenn Du die Kordeln NICHT mit Ösen anbringen willst, kannst du bei diesem Schritt schon die Kordeln mit einfassen. Einige Maschinen haben auch so einen „Ösenstich“ – schau mal bei deinen Knopflochstichen nach, ob deine das kann!

Wende dein Sonnensegel und steppe rundherum (gern mit einem Zierstich) ab. Dadurch wird auch die Wendeöffnung geschlossen.
Nun stanzt Du in alle vier Ecken mit der Lochzange*  je ein Loch.

Dann steckst Du die Lochniete (Ösen)* von oben nach unten durch das Loch. Leg die Scheibe von der anderen Seite darunter. (Ich empfehle Ösen MIT Scheiben zu nehmen, das sieht einfach sauberer aus und hält besser.)

 

 

Mit der Prym Vario-Zange* presst du die Öse fest. Du kannst auch mit dem Hammer arbeiten; ich hab damit aber keine guten Erfahrungen gemacht: Die Ösen werden beschädigt, es ist laut, und du könntest auch den Daumen treffen… alles keine schönen Aussichten! Die Zange ist zwar nicht günstig, aber lohnt sich. Ich habe meine jetzt schon über zehn Jahre, und sie ist vielseitig einsetzbar.

Zum Schluss ziehst du nur noch deine Kordeln durch die Ösen und verknotest die Enden, sodass sie nicht mehr raus können. Die zwei Kordeln der oberen Seite fasst du mit dem Kordelstopper* zusammen. Damit bringst du das Segel am Kinderwagen in Position.

 

 

FERTIG!

Pin mich!

 

Freebook mit Bonus: 10-Minuten-Kinderwagen-Universalaufhängung

Letztes Jahr habe ich schon eine Nähanleitung für den Kinderwagen geschrieben: Die 10-Minuten-Kinderwagen-Universalaufhängung.

Nun habe ich aus diesen beiden Tutorials in ein Freebook gemacht, das du in meinem CrazyPatterns-Shop oder in meinem Shop hier auf der Seite downloaden kannst. Und solltest du Interesse an noch mehr Nähideen fürs Baby haben, dann schau dir doch mal meine Pinterest-Wand „Nähen fürs Baby“ an, da sammle ich ganz viele Nähideen rund ums Baby.

Blogsommer

Dies war mein Beitrag für den Blogsommer, bei dem ich mich nun auch verlinke! Außerdem verlinke ich mich beim Freebook Friday und Kiddikram. Ich mache auch noch einmal auf unsere Gruppen aufmerksam, bei denen ihr alle gern mitmachen könnt:

Google+ Facebook Pinterest 

Jetzt bin ich gespannt, was wieder neu dazugekommen ist! 

Liebste Grüße,
Sonja

*affiliate link: Wenn du über einen mit * gekennzeichneten Link etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten! Vielen Dank.