Schlagwort: Hexe

crafting linktipps

Crafting Linktipps Februar 2018

Februar geht ja nun wirklich schnell um – mannomann! Mir kommts noch nicht so lange her vor, dass ich die Januar-Linktipps eingestellt habe, und jetzt schon wieder! Habt ihr die Januar-Links denn schon durch? Waren ja ganz schön viele beim letzten Mal. Heute ist es nicht ganz soviel, dafür aber jede Menge kostenloser Schnittmuster und Nähideen! Jetzt wünsch ich erstmal viel Freude an den Linktipps. Ich hoffe, es ist was für euch dabei, auch wenn es dieses Mal etwas weniger ist.

 

Aktuelle Projekte

Eine schöne Ankündigung habe ich: Derzeit arbeite ich intensiv an gleich zwei Schnittmuster-Projekten, und eins wird ein Freebook! Das wird deshalb ein Freebook, weil ich einen Sponsor dafür gefunden habe. Taschennäherinnen dürfen sich schon freuen – mein Stammteam testet den Schnitt in den nächsten Tagen. Es wird ein anfängertaugliches, sommerliches Täschchen für kleine Mädchen, soviel verrate ich schonmal. Meine beiden Mädels (fast 3 und 7 Jahre) sind bisher total begeistert.

Nach Ostern werde ich nach jetzigem Zeitplan das Schnittmuster veröffentlichen – wer meinen Newsletter abonniert hat, bekommt es ein bisschen früher als alle anderen! 😉

 

Freebooks und free Tutorials

Zunächst möchte ich nochmal auf meine inzwischen monatliche Linkparty „Freebook Friday“ hinweisen. Dort könnt ihr eure Blogbeiträge verlinken, die ihr nach einem Freebook gewerkelt habt – egal ob nähen, stricken, häkeln, basteln. Immer am ersten Freitag des Monats schalte ich die Linkparty frei. Inzwischen sind dort ein paar Stammgäste da, was mich sehr freut :). Ich gucke auch selbst gern rein, was ihr so aktuell alles macht. Ein paar schöne Freebooks habe ich darüber auch schon gefunden. Die Februar-Sammlung ist hier.

Etwas unglaublich praktisches und schönes habe ich bei Color4Colle gefunden: Ein Etui für Nähmaschinennadeln – schöne Idee!

Wer mir auf Facebook folgt, hat diesen Linktipp schon gesehen. Alle anderen bekommen ihn bei Makerist: Das Freebook „Leyla“ – ein Pulli-Poncho in Gr. 74-152.

Für alle, die sportliche Vorsätze haben: Das sportliche Outfit aus Shorts, BH und Shirt könnt ihr euch mit Jessica Li nähen. Hier gehts zum Beitrag.

Und für alle, die sich auch für Nachhaltigkeit einsetzen, habe ich eine schöne Anleitung für selbstgemachte und wiederverwendbare Kosmetikpads gefunden.

 

Blogger

Achtung an alle nähbloggenden Jungsmamas (ich blogge ja zielgruppengerecht ;)): Die monatliche Linkparty „Made4Boys“ ist nun zum Sewing Elch umgezogen.

 

Garten

Die Gartenzeit beginnt, und viele sind ja schon am Vorziehen und Vorbereiten (ich nicht – keine Zeit, leider!). Aber falls jemand noch einen Tipp sucht, wie man Saatbänder selbst machen kann, guckt mal hier vorbei.

 

Family und Kino: Jedis und Hexen

Witzig, oder? Beim letzten Mal hatte ich das Interview mit Mark Hamill über seine Rolle als Luke Skyalker und den neuen Star Wars verlinkt. (Mittlerweile hab ich ihn im Kino gesehen – ganz ganz großartig fand ich ihn – den Film und Mark Hamill auch. Ich muss dazu sagen, dass ich, seit ich Kinder habe, nur noch einmal im Jahr ins Kino gehe, dabei LIEBE ich Kino. In den letzten Jahren war ich in „Der Hobbit 1-3“ und natürlich „Star Wars VII“, „Rogue One“ (den fand ich auch klasse, auch wenn viele Fans den doof finden) und jetzt „Star Wars VIII“. Die letzten Filme, die ich vor den Kindern im Kino gesehen habe, waren übrigens „Alice im Wunderland“ (Tim Burton) und der fantastische „Avatar“, der mich nachhaltig beeindruckt hat. Aber dies nur nebenbei. Falls euch interessiert was ich für Kinofilme mag. Was  mögt ihr so für Filme??)

Der Punkt ist: Jetzt waren wir tatsächlich in diesem Jahr schon zwei Mal im Kino! Erst Star Wars, und eine Woche später mit den beiden Großen in der „Kleinen Hexe“. Wir sind ja große Fans wie ihr wisst (Hexengeburtstag und Hexenkleid für die Kleine und Hexenkleid für die Große). Also haben wir Babysitter für die Kleinen organisiert und sind zum ersten Mal mit unseren Großen im Kino gewesen. Den Film kann ich sehr empfehlen – total schön gemacht, und in das Haus der kleinen Hexe würde ich sofort einziehen. Deshalb habe ich jetzt dieses Mal (hier schließt sich der Bogen) auch wieder ein Schauspielerinterview, nämlich mit Karoline Herfurth über ihre Rolle als kleine Hexe.

Übrigens werden wir bald wohl öfters ins Kino mit den Großen – die haben die ganze Werbung gesehen und haben jetzt viel vor :D. Und vielleicht starte ich noch einen Blog über Kinderkinofilme *lach*.

 

crafting linktipps

Das wars erstmal von mir – ich hoffe, ihr habt was Schönes gefunden? Vielleicht wart ihr auch schon in der Kleinen Hexe? Oder in Star Wars? Geht ihr ins Kino? Ich bin ja neugierig ;).

Wir lesen uns im März – ich werd dann mal weiter an meinem Schnittmuster tüfteln ;).

Lieber Gruß,

Sonja

hexenkleid nähen

Die große Hexe – Kinderkostüm nähen

Ich bin zu spät für Karneval, aber ich wollte doch gern noch das Hexenkleid zeigen, das ich für die Große genäht habe. Sie hatte nämlich das Kleid gesehen, dass ich für die Kleine genäht habe und wollte dann auch ein Kleid aus Pannesamt haben – und auch als Hexe zu Karneval gehen. Sie hatte auch schon sehr genaue Vorstellungen, wie ihr Kleid aussehen soll. Finja ist sehr talentiert im Malen und hat mir eine kleine Zeichnung angefertigt mit ihrem Traumkleid. Das Wichtigste daran war die Schnürung – sie kommt offenbar nach mir *g*! Also habe ich überlegt – viel Zeit war nicht mehr um ihr Kinderkostüm zu nähen – und habe ihr ein Hexenkleid genäht.

 

Hexenkleid nähen – Vorgaben und erste Ideen

Ich hatte eigentlich kaum Lust etwas Kompliziertes zu machen. Die Kinder waren in dieser Zeit alle vier krank (!!!Horror!!!), und meine Kapazitäten waren nervlich und zeitlich sehr begrenzt. Aber ich wollte Finjas Wunsch trotzdem mit so wenig Aufwand wie möglich erfüllen: Ein langes Hexenkleid mit Schnürung vorne dran!

kinderkostüm nähen hexe

Ich hatte kein geeignetes Schnittmuster, und die Zeit war zu knapp um etwas komplett Neues zu erfinden. Also habe ich mich an das Sommerwunderkleid vom letzten Sommer erinnert. Das Oberteil fand ich wegen der Puffärmel ideal, allerdings wollte ich dieses Mal kein Drehkleid nähen, und es hat nur diese Puffärmel – das war mir zu kurz für den Winter.

 

Meine Änderungen am Schnitt

Ich habe auf Basis des Sommerwunderkleid von Fadenterror das Hexenkleid konstruiert: In der Mitte habe ich ein andersfarbiges Stück Stoff eingesetzt und dabei Schlaufen für die Schnürung eingefasst – das ist wohl die simpelste Lösung für eine Schnürung. Finja selbst hat hierbei übrigens geholfen! Wir haben das Oberteil zusammen genäht. Eine Schlaufe ist etwas verrutscht – aber sie liebt ihr Kleid auch unperfekt.

hexenkleid nähen, kinderkostüm nähen

Die Puffärmel habe ich zunächst wie im ebook beschrieben genäht und dann im zweiten Schritt aus rotem Pannesamt Trapez-Zuschnitte angenäht. Das hat super geklappt, und mir gefällt es auch richtig gut. Was meint ihr?

kinderkostüm nähen

Für den Rock habe ich nicht das Rockteil aus dem ebook verwendet, sondern eigene Keile freihand zugeschnitten – insgesamt sechs Stück. Damit dreht sich das Kleid nicht so sehr wie im Original, wo man einen richtigen Tellerrock hat. Zu meiner Version passt das besser, finde ich. Hier sieht man, dass ich wohl besser eine noch längere Stichlänge verwendet hätte – Pannesamt ist nicht ganz ohne! Die Bilder sind noch im unversäuberten Saum-Zustand entstanden.

kinderkostüm nähen

kinderkostüm nähen

Mehr Kinderkostüme

Wie gefällt euch das Hexenkleid? Ich sammle übrigens Kinderkostümideen auf meinem Pinterest-Board „Nähen – Kostüme für Kinder“ – das Thema Kostüme kommt ja halbjährlich. Dieses hier wird meine Tochter sehr wahrscheinlich auch auf dem nächsten Mittelaltermarkt ausführen, wie ich sie kenne. Das ist zwar nicht „authentisch“, aber sie liebt es und wird die Gelegenheit sicherlich nicht sausen lassen :).

Nun verabschiede ich mich für heute und verlinke noch mit Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

Hexenkleid nähen

Für Karneval nähen: Die kleine Hexe

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Nicht mehr lange und die Narren sind wieder los! Und auch wenn ich persönlich mit Karneval rein gar nichts anfangen kann, so lieben meine Kinder doch das jährliche Verkleidungsfest. Dieses Jahr habe ich es nicht geschafft für alle was zu nähen; nur die Mädchen haben neue Kleider bekommen. Das erste stelle ich heute mal vor: ein Hexenkleid für die Kleine! (Und ich bin sooooo stolz, dass sie keine Prinzessin, sondern ausdrücklich eine Hexe sein wollte!) Das Schnittmuster um das Hexenkostüm fürs Kind zu nähen basiert sogar auf einem Freebook. Welches, und welche Änderungen ich vorgenommen habe, stelle ich euch heute vor.

 

Kostüme für Kinder nähen

Falls du übrigens auf der Suche nach weiterer Inspiration und Näh-Ideen für Kinderkostüme bist, schau doch mal auf meiner Pinterest-Wand „Nähen – Kostüme für Kinder“ vorbei, oder bei unseren Kostümen im letzten Jahr: Da sind meine Großen als Pirat und Peter Pan gegangen. Dort habe ich viele wunderbare Kostümideen für Kinder gesammelt und sammle auch noch weiter! In einem halben Jahr ist ja schon wieder Halloween, und auch wenn das hier bei uns gar nicht so intensiv gefeiert wird – verkleiden geht bei Kindern ja immer ;).

Hexenkostüm nähen

Hexenkostüm fürs Kind: Idee und Material

Für Marla stand fest: Sie wollte eine Hexe werden! Sie hatte in einem Kindergarten-Bilderbuch gesehen, wie Kinder sich verkleiden, und sie wollte gern auch eine Hexe sein. Das freut mich ja nun doch ein wenig – mit unserer Großen hatten wir damals eine sehr intensive Prinzessinnen- und Elsa-Phase, und ich muss das ehrlich gesagt nicht nochmal haben! Mittlerweile ist ja auch Finja bei den Hexen angekommen – vielleicht erinnert ihr euch an den Hexengeburtstag auf der Wewelsburg? Auch das Buch (und Hörspiel!!) von Otfried Preußler
„Die kleine Hexe“* ist ein Dauerbrenner bei uns. Ich hab jetzt gesehen, dass es auch eine Verfilmung im Kino gibt – da würde ich noch gern mit den beiden Großen rein. (War schon einer drin? Ist der gut??)

Aber ich schweife ab: Es geht heute um das Hexenkostüm fürs Kind! Dazu brauchten wir ein Kleid, einen Umhang und natürlich einen Hut! Blöderweise passte der erste selbst genähte Hut nicht und ich kann davon leider keine Bilder zeigen. Und weil alle vier Kinder letzte Woche krank waren, konnte ich keinen weiteren nähen und musste einen kaufen. So ist das manchmal. Jedenfalls habe ich hier heute keinen.

Das Kleid sollte nachtblau sein wie in dem Kinderbuch von Marla. Ich hatte von Anfang an Pannesamt dafür im Kopf: Das ist einfach der perfekte Kostümstoff. Das Licht changiert schön darauf, er ist weich und dehnbar und unschlagbar günstig mit unter 3€/m!! Der Nachteil ist natürlich: 100% Polyester :/. Aber für ein Hexenkostüm ist das ok. Bestellt habe ich den
Pannesamt in marinablau von Stoffe.de*.

Als die Große den Stoff dann sah, wollte sie natürlich auch unbedingt eine Hexe werden, und ich musste dann nochmal Stoff nachbestellen – ihr Kleid stelle ich euch dann kommende Woche vor. Karneval ist dann vorbei, aber das Kleid will ich euch unbedingt noch zeigen!

Hexenkleid nähen

 

Schnittmuster nach einem Freebook – mit Änderungen

Den Schnitt haben einige vielleicht schon erkannt: Es handelt sich um das Trotzkopfkleid von Schnabelina, das ich letztes Jahr probegenäht und hier vorgestellt habe. Ich habe das Schnittmuster allerdings etwas abgeändert: Das Oberteil habe ich nach unten um 5cm verlängert. Das geht problemlos – einfach ganz gerade um 5cm länger zuschneiden. Bei dem Original aus dem letzten Jahr kann man sehen, dass der Rock sonst sehr hoch hängt. Für ein Hexenkleid fand ich das zu hoch.

Außerdem habe ich die Ärmel zu beiden Seiten ebenfalls um 5cm verbreitert, damit wir Trompetenärmel bekommen. Auch das ging problemlos. Es hätte auch gern noch breiter werden können, aber jetzt ist es breit genug um so eben ein Trompetenärmel zu sein und schmal genug um nicht alles umzuraken – ich kenn ja mein Kind!

Hier achtet mal auf den Ärmel:

Hexenkleid Freebook nähen

Der Rock ist dann wie aus dem ebook aus sechs Bahnen – es ergibt ein wunderschönes Drehkleid!

Das Freebook mit dem Schnittmuster bekommt ihr hier. Es ist eine Abwandlung des Kapuzenkleidchens – auch der Schnitt ist da auf der Seite!

 

Hexenumhang nähen

Was noch fehlte, war ein passender Umhang für die kleine Hexe. Den habe ich nach eigenem Entwurf aus einem Stück Pannesamt und Stretch-Satin* genäht. Den hatte ich mal irgendwann für ein Nähprojekt gekauft, das ich dann nie umgesetzt habe. Für dieses Projekt passte er perfekt!

hexenkostüm nähen

Auch Stretch-Satin ist so ein „Mädchen-Stoff“, auf den zumindest meine beiden sehr abfahren. Der glitzert so schön!

Wie ich diesen wirklich super einfachen Umhang genäht habe (30 Minuten inkl. Zuschnitt, ehrlich!), zeige ich euch noch. Ich bin wegen dieser Krankwoche völlig hinterher mit dem Blog. Aber das Tutorial kommt noch, versprochen!

Jetzt gehts erstmal zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram. Und wir zaubern hier mal weiter!

Schöne Woche noch,

Eure Sonja

Hexenkleid nähen

*affiliate link: Beim Einkauf über den mit * gekennzeichneten Link erhalte ich eine Provision, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen. Meine Empfehlungen wähle ich sehr sorgfältig aus und stecke sehr viel Zeit und Arbeit in jeden meiner Beiträge. Über Provisionen und Werbung finanziere ich die laufenden Kosten dieses Blogs und kann auch zukünftig hochwertige Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. Vielen Dank!

 

Kindergeburtstag Wewelsburg Paderborn

Kindergeburtstag auf der Wewelsburg – mit der „kleinen Hexe“

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Im letzten Jahr haben wir den Kindergeburtstag unserer Großen auf dem Pferderücken gefeiert. Hier habe ich davon berichtet. Leider gibt es das Angebot meines Wissens nun nicht mehr, sodass wir uns nach einer Alternatrive umsehen mussten. Außerdem sollte es dann doch etwas anderes sein. Über einen Flyer im Kindergarten wurde ich auf das Angebot der nahe gelegenen Wewelsburg aufmerksam: Warum also nicht den Kindergeburtstag auf der Wewelsburg feiern? Meine Kinder stehen auf Burgen, Schlösser, Geheimnisse und alles Zauberhafte. Das Programm „Die kleine Hexe“ nach dem Buch von Otfried Preußler passte also perfekt.

 

Die Wewelsburg – Museum und Geschichte

Die Wewelsburg ist Paderbornern natürlich bekannt. Deutschland einzige Dreiecksburg steht in Wewelsburg nahe Büren. Der Paderborner Flughafen, an dem ich während meines Studiums gearbeitet habe, liegt in Sichtweite. Die Geschichte der Burg reicht bis in das 10. Jahrhundert zurück. In ihrer heutigen Form wurde sie allerdings erst Anfang des 17. Jahrhunderts als fürstbischöfliches Schloss errichtet. Die weitere Geschichte könnt ihr bei der Wikipedia nachlesen – weiterführende Links habe ich am Ende dieses Blogbeitrags gesammelt.

Eine sehr unrühmliche Episode möchte ich hervorheben: Die Wewelsburg erlebte während der Zeit des Nationalsozialismus zwischen 1933-45 traurige Berühmtheit, bzw. wurde zum Mittelpunkt der SS. Ausgerechnet diese Burg war von Heinrich Himmler erkoren zum neuen Hauptquartier zu werden. So wurde die komplette Inneneinrichtung durch die SS verändert und mit nordischen Symbolen versehen. Auch ein KZ wurde hier errichtet. Diesen traurigen Teil deutscher Geschichte arbeitet das Kreismuseum Wewelsburg akribisch und gewissenhaft auf – ihm ist eine Dauerausstellung gewidmet.

Nach Kriegsende brannte die Burg vollständig aus und wurde neu aufgebaut. Heute findet sich das Kreismuseum Wewelsburg, das sich auf zwei Dauerausstellungen konzentriert: Die Aufarbeitung der Nazizeit und der Geschichte des Hochstifts Paderborn. Außerdem gibt es hier eine Jugendherberge, in der ich als junges Mädchen sogar schon mal übernachtet habe. (Und vielleicht machen wir das bald mit den Kindern auch nochmal, so als Abenteuer zwischendurch…)

Kindergeburtstag Wewelsburg Paderborn

 

Kindergeburtstag auf der Wewelsburg

Die traurige Geschichte der Wewelsburg ist natürlich hier in der Umgebug bekannt, und auch mir läuft immer wieder ein Schauer über den Rücken, wenn ich daran denke. Dennoch: Verdrängen nützt nichts. Gerade heute finde ich es wichtiger denn je, dass man auch diesem Kapitel unserer Landesgeschichte offen und kritisch begegnet. Und eigentlich gehts ja auch um einen Kindergeburtstag! Der hatte natürlich überhaupt nichts mit diesem Kapitel der Geschichte zu tun, sondern stand ganz im Zeichen der kleinen Hexe.

Kindergeburtstag Wewelsburg Paderborn

 

Von dem Muff der Nazis spürt man heute glücklichweise kaum noch etwas, wenn man heute die Wewelsburg besucht. Die Kinder sind da auch unvorbelastet und freuten sich auf das Burgerlebnis! Mehrere Kiindergeburtstags-Programme stehen zur Auswahl (siehe unten in den Links). Es gibt Themen für verschiedene Altersgruppen, und eigentlich alle beinhalten eine Schatzsuche. Ältere Kinder sogar mit GPS! Wir haben uns für „Die kleine Hexe“ entschieden, das auf dem gleichnamigen Buch von Otfried Preußler* basiert.

Unsere Kinder kennen natürlich „Die kleine Hexe“, und viele unserer Gäste auch. Mit 10 Kindern sind wir zur Wewelsburg gefahren, und es hat sehr viel Spaß gemacht! Der Geburtstag wird von einer Pädagogin geleitet und ist sehr abwechslungsreich und lehrreich gestaltet. Zu Beginn verkleiden sich die Kinder, und dann geht es auch schon los! Gut 2,5 Stunden dauert das Programm, das uns allen viel Spaß gemacht hat. Wir als Eltern waren auch wieder überzeugt, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben den Geburtstag auszulagern.

Kindergeburtstag Wewelsburg Paderborn

Kindergeburtstagsprogramm: Die kleine Hexe

Bei der „kleinen Hexe“ wird natürlich aus dem Buch von Otfried Preußler vorgelesen. Außerdem lernen die Kinder spielerisch einiges über Kräuterkunde und brauen im Spiel einen Zaubertrank in einem echten Hexenkessel. Anschließend haben wir den Hexenkeller und das Burgverlies besichtigt. Ein bisschen gruselig kann das für einige Kinder schon sein, aber gerade meine Kinder fahren auf so einen Nervenkitzel total ab.

Die grauenhafte Geschichte der Hexenverfolgung und überhaupt wer wohl seinerzeit elendig in dem Hexenkeller zugrunde gegangen ist, wird natürlich nicht weiter thematisiert. Das Programm ist sehr kindgerecht und orientiert sich an der Erfahrungs- und Erlebniswelt der Kinder, etwa ob sie irgendwelche Hexen aus Büchern und Geschichten kennen – Bibi Blocksberg oder Hexe Lilli.

Kindergeburtstag Wewelsburg Paderborn

Nach dem Hexenkeller gab es eine Kuchen- und Bastelpause, die den Kindern viel Spaß gemacht hat. (Und ich merke mir, dass ich nur noch Schokomuffins backe und keine mit Früchten drin. Die kommen einfach nicht an.)

Nach dem Basteln und der zweiten Vorlese-Einheit mit einem wilden Mitmach-Spiel, das die Kindern auch gut auspowert, sucht die Hexentruppe noch einen echten Schatz. Natürlich haben wir die Schatztruhe bestückt; die Geschenktäschchen mit dem Süßkram hatte ich zuvor abgegen. (Leider hatte ich es dieses Mal nicht geschafft Taschen für alle zu nähen wie beim letzten Mal.)

Die Kosten für den Kindergeburtstag auf der Wewelsburg halten sich in Grenzen: Das Programm kostet 40€, zzgl. 1€ Eintritt pro Person und 0,50€ Bastelmaterial pro Kind – ich finde, dass das ziemlich preiswert ist.

 

Kindergeburtstag Wewelsburg Paderborn

 

Geburtstagsessen und Gesamtkosten

Nach so einem langen Programm haben natürlich alle Hunger. Wir haben die Möglichkeit genutzt direkt im Café nebenan ein Geburtstagsmenü zu bestellen. Man kann dort zwischen mehreren Geburtstagsessen wählen, und wir Erwachsene haben die Gelegenheit genutzt und à la Carte gegessen (wie oft gehen wir essen? Irgendwie nie…!?). Das war übrigens sehr gut!

Summa Summarum lagen wir kostentechnisch am Ende bei ca. 130€ inkl. Programm, Essen und Getränke für 10 Kinder und 2 Erwachsene. Da kann man wirklich nicht meckern, finde ich. Das Museum hatte uns übrigens auch Einladungskarten zugeschickt, die waren inklusive! Wir hatten einen tollen Tag und haben diese ganze Organisation und Ideenfindung für einen Kindergeburtstag zuhause gespart.

Meine größte Sorge war eigentlich, dass irgendwer einpullert (hatten wir bei den letzten zwei Geburtstagen). Also hab ich die Kinder immer mal wieder auf Klo geschickt, auch wenn die meinten sie müssten nicht. Sie mussten dann doch ganz schön viel, als sie erstmal saßen.

Unser Sohn hat schon gesagt, dass er auch einmal dort feiern will – vielleicht probieren wir dann im März das nächste Programm! Die Große will nächstes Jahr gern nochmal Hexe sein.

 

Kindergeburtstag Wewelsburg Paderborn

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du mir auf meiner Facebookseite ein Däumchen schenkst, oder mir auf Pinterest folgst. Und wenn du dich für noch mehr „Mama-Themen“ interessierst, abonniere doch einfach meinen Newsletter! Der kommt so ca. alle 4-6 Wochen, oder wenn ich mal was ganz aktuelles habe (Verlosungen oder Gewinnspiele). Du kannst Dich auch in meinen speziellen Newsletter für alle Themen rund um Paderborn eintragen!

 

Pader-Blog-News

* indicates required



Email Format


Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Lieber Gruß,

Sonja

 

Links

Kreismuseum Wewelsburg – offizielle Seite

Kindergeburtstag auf der Wewelsburg

Jugendherberge Wewelsburg

Café Restaurant Wewelsburg

Wewelsburg in der Wikipedia

Kindergeburtstag in Paderborn – eine Sammlung mit vielen Tipps!

 

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Kreismuseum Wewelsburg entstanden – vielen Dank!

 

*affiliate link: Bei einem Kauf über den mit * gekennzeichneten Link erhalte ich eine Provision, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen. Meine Empfehlungen wähle ich sehr sorgfältig aus und stecke sehr viel Zeit und Arbeit in jeden meiner Beiträge. Über Provisionen und Werbung finanziere ich die laufenden Kosten dieses Blogs und kann auch zukünftig hochwertige Inhalte kostenlos zur Verfügung stellen. Vielen Dank!