Schlagwort: Overall

overall fürs baby nähen

Freebook: Ein Overall fürs Baby

Ich bleibe dem Thema Lizenzstoffe in dieser Woche treu. Diesen Stoff darf ich aber zeigen. Ich kenne die TV-Serie (?) „Flipper und Lopaka“ zwar nicht, aber ich fand das Motiv total niedlich und hab es für den Bauchzwerg zu einem Overall in Gr. 68 vernäht. Im Moment nähe ich ja meine To-Sew-for-the-baby-Liste noch so schnell wie möglich ab. Gerade in Babygrößen gibt es ja auch viele kostenlose Schnittmuster – diesen Overall fürs Baby musste ich einfach nähen! Besonders hat es mir die Knopfleiste im Schritt angetan, denn alles andere finde ich sehr unpraktisch.

Suche nach dem richtigen Schnitt

Ich hab ein bisschen gesucht, bis ich den richtigen Schnitt gefunden hatte. Ich hatte auch schon das Schnittmuster aus dem ersten
klimperklein-Buch „Nähen mit Jersey – Kinderleicht“ * abgepaust. Der klimperklein-Schnitt ist auch sehr niedlich – mit durchgehender Knopfleiste vorn – aaaaaber war mir dann doch zu umständlich mit so vielen Teilen und Zwickel usw. Ich hab ja auch nicht mehr so viel Zeit bis zur Geburt!

Ich suchte was, was fix genäht ist. Über Pinterest wurde ich dann fündig: Dort hatte ich auf meiner Pinnwand „Nähen für Baby und Kind“ schon vor langer Zeit mal diesen Overall gepinnt, der es dann am Ende geworden ist! Mir gefällt daran der einfache, amerikanische Ausschnitt und eben die Knopfleiste an den Beinen.

Der Vorteil dieses Schnittmusters: Es sind gerade mal zwei (!) Schnittteile, weil vorne = hinten, und der Ärmel. Ich glaub, das kann niemand unterbieten! Und dann sind die in Gr. 68 auch noch unendlich fix zusammengeklebt und geschnitten. Außerdem mag ich hier die offenen Beine – das ist zum Wickeln einfach praktisch, kann ich aus Erfahrung sagen! Ach ja, und ein Freebook ist es auch noch!

Einziger Nachteil: Die Bündchenannäherei, da hat man hier natürlich ein bisschen was zu tun, aber nach vielen vielen Regenbogen-Bodies mit amerikanischem Ausschnitt hab ich mich ja an einiges gewöhnt.

Ich bin mit dem Schnitt und Ergebnis super zufrieden und freue mich schon, wenn ich den Kurzen da reinstecken kann!

 
 

 

Merken

EDIT (09/19): Offenbar gibt es den kostenlosen Schnitt nicht mehr! 🙁
Das tut mir sehr leid!  

Ich werde mich auf die Suche nach einer (kostenlosen) Alternative machen, allerdings verändert sich gerade der Schnittmustermarkt sehr – der Trend geht weiter in Richtung bezahlte Schnittmuster. Viele Designerinnen haben lange Zeit Schnitte kostenlos zur Verfügung gestellt. Das ändert sich gerade, denn auch wir (ich zähle mich dazu) müssen unsere Miete, Kredit und Heizkosten bezahlen – wir machen das nicht nicht (mehr) nebenbei um unser Hobby zu finanzieren.   Einen schönen (ähnlichen) Schnitt für einen Baby Overall habe ich von Kid5* gefunden – der ist aber nicht kostenlos.  

Ich verlinke noch mit Made4Boys, Für Söhne und Kerle, Kiddikram.

Lieber Gruß,
Sonja

*affiliate link: Wenn Du etwas über diesen Link bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, vielen Dank! Dir entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten, und Du kannst ein gutes Gewissen haben, dass Du über einen fairen Anbieter bestellst.Over