Schlagwort: Sommerkleid

kleid für mädchen schnittmuster kostenlos

Sommerkleid für Mädchen – Schnittmuster kostenlos

Werbung wegen Verlinkung/Namensnennung

Heute starte auch ich ganz offiziell in unsere Kreative Sommerzeit! Leider lässt das Wetter ja noch etwas auf sich warten, aber wir sind vorbereitet auf die Sonne! Dieses Kleid habe ich bereits letztes Jahr genäht, allerdings im Spätherbst, und da war dann irgendwie keine Saison mehr für Sommerkleider, deshalb stelle ich das Sommerkleid für Mädchen erst heute vor. Das Schönste an diesem Kleid ist übrigens, dass es nach einem Freebook genäht ist – das Schnittmuster für das Kleid ist also kostenlos! Den Link zum Download findest du weiter unten.

kleid für mädchen schnittmuster kostenlos

Shirt oder Kleid?

Das Freebook heißt „Josie“ und ist von Prinzessin Farbenfroh – vielen lieben Dank an dieser Stelle für das zauberhafte Schnittmuster!

„Josie“ kannst du als Shirt oder als Kleid nähen. Es besticht durch die coolen Teilungsnähte, die auf rechts mit der Overlock genäht werden. Ich finde den Effekt genial, das ist genau unser Style!

kleid für mädchen schnittmuster kostenlos

Das Kleid ist recht fix genäht, trotz der vielen Teilungsnähte. Ich will meiner Großen auch noch ein Shirt nach diesem kostenlosen Schnittmuster nähen – hier bieten sich ja auch Reste an.

Vernäht habe ich übrigens eine Eigenproduktion von Königreich der Stoffe, wo ich gern Kinderjerseys einkaufe. Da mir der Stoff zu unruhig war, habe ich ihn mit einem Uni-farbenen Jersey kombiniert. Der Schnitt brachte zusätzlich Dynamik rein – ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis :).

kleid für mädchen schnittmuster kostenlos

Schnittmuster und weitere Inspiration

Das Freebook gibt es in den Größen 74 bis 164. Du bekommst es hier. Für unten drunter empfehle ich „Pippa“, da guckt auch niemand was weg ;).

Suchst du noch weitere Kleider? Dann schau doch mal hier bei meinen Sommerkleidern oder hier bei den Drehkleidern vorbei. Außerdem sammle ich schöne Schnittmuster für Mädchen auf Pinterest.

kleid für mädchen schnittmuster kostenlos

Kreative Sommerhits

Dieser Beitrag ist Teil unserer Blogger-Aktion „Kreative Sommerhits“. Wir sammeln kreative, sommerliche Beiträge und verlinken sie in einer Linkparty. Es gibt auch ein Gruppenboard dazu – du bist herzlich eingeladen auch mitzumachen!

kreative sommerhits

Außer mir sind noch diese Blogs dabei:

Augensterns Welt: https://www.augensternswelt.de/
Eule im Schlafanzug: https://euleimschlafanzug.blogspot.com/
Handmade by Maritabw: https://www.maritabw.de/
Nähkäschtle: https://www.naehkaeschtle.de/
Padermama: https://padermama.de/
Zum Nähen in den Keller: https://zumnaehenindenkeller.de/

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter
kleid nähen maxikleid vidalita

Vidalita – ein Maxikleid für mich

*Werbung wegen Namensnennung und Werbelink*

Das Nähen für mich kommt wie immer zu kurz, und das verbloggen erst Recht! Nach unserer Herbstferien-Tour im Wohnmobil folgte direkt der achte Geburtstag unserer Großen, und da wir dann auch noch zwei Parties gemacht haben (1x Familie und 1x Kindergeburtstag), liege ich leider ein bisschen mit meinem Terminkalender zurück. Dieses wunderschöne Maxikleid wollte ich nämlich schon vergangene Woche vorstellen. Nun bekommt es diese Woche den großen Auftritt: Vielleicht willst du dir ja auch für Weihnachten ein schönes Kleid nähen und suchst noch nach einem schönen Schnitt?

 

kleid nähen vidalita maxikleid schnittmuster

Party als Mama? Mama als Partyqueen?

Dieses Kleid habe ich schon vor zwei Monaten genäht. Anlass war der runde Geburtstag meiner Mutter, die zu einer „Rockparty“ eingeladen hat. Und tatsächlich wär ich da fast einfach in Jeans und schwarzem Top aufgekreuzt. Ein paar Tage vorher fiel mir dann halb frustriert ein, dass mir für die Party noch ein Outfit fehlt. Bei uns bleibt es ja auch immer bis zum Ende spannend, ob es mit den Kindern überhaupt so klappt. Ich habe sämtliche Hochzeiten im Freundeskreis nur halb oder gar nicht miterlebt, weil ich immer mindestens ein Baby dabei hatte. Bei der letzten Hochzeit vor zwei Jahren musste ich auf die zweite Runde Buffet verzichten, und auf die Tanzfläche habe ich es auch nicht geschafft. Inzwischen sind sie alle verheiratet; die erste Scheidung wurde eingereicht. (Himmel, bin ich alt geworden?)

Jedenfalls denk ich dann bei so Einladungen schon immer seufzend: „Na toll, ich kann da eh nicht! Wie sag ich am charmantesten ab?“ Tatsächlich ist die Organisation der Betreuung ein so großer Aufwand, dass er in keinem Verhältnis zu ein paar Stunden Feiern steht. Und am nächsten Tag bekommt man eh noch die Quittung, weil man mit wenig Schlaf und womöglich verkatert auch noch vier Kinder bespaßen muss. Ich will die ja auch nicht den ganzen Tag vor der Glotze parken – der Schuss geht erfahrungsgemäß ja auch nach hinten los.

kleid nähen maxikleid vidalita

Es lohnt sich also eigentlich nicht sich auf Parties zu freuen. Wenn, können wir eh nicht zusammen oder nur mit Handbremse feiern. Und eigentlich hab ich immer gern gefeiert. Ich fahr gern auf Konzerte, Festivals, Parties. Und ich hab mich auch gern immer dafür aufgebrezelt.

Seit ich Mama bin, hat sich das geändert. Anfangs haben wir es noch versucht, aber mit jedem Kind wurde es weniger. Inzwischen gehen wir vielleicht einmal im Jahr aus.

 

maxikleid vidalita nähen

 

Ein langes Kleid für die Rockparty: Vidalita von Fadenfactory

Als meine Mam nun wirklich alle eingeladen hat, war die Liste unserer potentiellen Babysitter kurz: Denn alle waren irgendwie mit eingeladen. Zum Glück hatten sich Schwiegereltern dann aber bereit erklärt unsere Kinder nach Hause zu bringen und aufzupassen.

Da sich diese Lösung einige Tage vorher anbahnte, hatte ich nun doch Lust mir was zu nähen! Die Zeiten von Ledermini und zerrissenen Nylons sind allerdings nun wirklich vorbei, also habe ich gezielt nach einem langen Kleiderschnitt gesucht – weil ich auch schon länger von einem Maxikleid träumte. Bei „Vidalita“ von Fadenfactory bin ich fündig geworden – ein sehr wandelbarer und vielseitiger Kleiderschnitt, der bei mir keine Wünsche offen ließ: Man kann Vidalita kurz oder lang nähen, und bei der kurzen Version gibt’s noch zwei Rockoptionen (A und Glocke). Es gibt drei verschiedene Ausschnittlösungen (U-Boot, Falten- und Herzausschnitt) und zwei verschiedene Ärmeloptionen in verschiedenen Längen – oder auch ganz ohne Ärmel. Fazit: Dieses Ebook ist jeden Cent wert! Du bekommst es z.B. hier.

maxikleid vidalita nähen fadenfactory

 

Ich habe mich für das Maxikleid mit Herzausschnitt und 3/4 Arm entschieden. Erst hab ich über Trompetenärmel nachgedacht, aber wenn ich ehrlich bin, finde ich die total unpraktisch. Als Stoff habe ich schwarzen Modal-Jersey* verwendet. Der flutscht ganz schön beim Zuschneiden und Nähen, fließt dafür aber auch richtig schön! Ich konnte außerdem gleich eine Größe kleiner nähen, das war fürs Gefühl dann die Sahne obendrauf. Kombiniert mit meinem Nietengürtel und schwarzen Pumps war mein Partyoutfit perfekt. An dem Abend hatte ich natürlich ausnahmsweise die Augen mal wieder schön schwarz angemalt – im Alltag trage ich ja sonst nie Make-Up. Wie gefällts dir?

Stefan und ich waren übrigens auf der Party die Letzten auf der Tanzfläche. Um ca. 5:00h morgens sind wir sehr glücklich Arm in Arm nach Hause gestolpert. Wir haben so ab 23h kinderfrei dann durchgetanzt, und ich hab viele Komplimente für meine Rockpartyklamotte bekommen.

Jetzt geb ich ab zu Du für dich am Donnerstag, zu SewLaLa,  und zu Woman on Fire und gucke mal, was die anderen alles so genäht haben :).

Bis demnächst, Sonja

maxikleid vidalita nähen kleid nähen
kleid nähen vidalita
* Der gekennzeichnete Link ist ein Werbelink, d.h. ich erhalte eine kleine Provision, wenn du über diesen Link etwas einkaufst. Es entstehen für dich keine Mehrkosten. Ich würde nie etwas empfehlen, von dem ich ich nicht selbst überzeugt bin, oder das ich selbst nicht getestet habe. Wenn du mehr über Werbung auf diesem Blog erfahren möchtest, schau auf meine Transparenz-Seite. Ich danke dir, dass du mich mit deinem Einkauf unterstützt!

Little Ebby Tunika nähen

Tunika für kleine Mädchen nähen: Ebby

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

Doch, ich nähe noch. Dank der ganzen DSGVO-Aufregung im Moment komme ich nur nicht mehr wirklich dazu, geschweige denn Genähtes zu verbloggen! Aber so zwischendurch muss ich auch mal einfach wieder nähen. Bloggen. Fotos machen. Und einfach mal wieder eine Nähmama sein, die ihren Kids Klamotten näht. Heute zeige ich also Marlas neue und luftige Frühlingsklamotte – eine niedliche Zipfel-Tunika. Das Schnittmuster für die Mädchen Tunika habe ich schon vor langer Zeit gekauft. Es handelt sich um die „Little Ebby“ von Schnittgeflüster, und ich finde sie als Kinder Tunika ganz zauberhaft.

 

Little Ebby – Tunika für Mädchen nähen

Ich mag Schnitte, die schwingen und zipfeln, und ich habe die „Little Ebby“ schon sehr lange unvernäht hier liegen. Ich hatte immer gedacht, dass dieser Schnitt superaufwändig ist, und mir fehlte einfach die Zeit. Wenn man das ebook öffnet, erschlägt es einen mit den vielen Varianten – verschiedene Ärmel, Säume, Längen… Man kann alles kombinieren und ändern und aus der Ebby ein sehr sehr individuelles Nähwerk kreieren. Das ist das große Plus dieses ebooks!

little ebby tunika für mädchen nähen

Ich bin aber so ein Typ, der dann nicht lange rumsuchen will. Ich brauche einfach den Schnitt und fertig. Ich will gar nicht so wahnsinnig viel tüddeln und variieren, sondern einfach nähen und schnell ein schönes Ergebnis. Jedenfalls war das bei diesem Projekt so. Ich war recht frustriert, weil ich irgendwie zu nichts mehr kam, und ich wollte keine Woche für eine Tunika investieren. Wenn ich für ein Kind nähe, nähe ich ja gleichzeitig für drei andere nicht. Und für mich auch nicht. Und alle brauchen irgendwie immer was Neues.

little ebby tunika für mädchen nähen

Also Ebby. Ich hab mich dann für die Vokuhila-Variante mit Dreiviertelarm entschieden. Und die ist mal fix genäht, Mann-o-Mann! Es sind ja wirklich nur zwei Teile + Säume und Bündchen am Hals. Beim nächsten Mal werde ich wohl noch ne andere Variante testen, aber mit dieser Tunika für Mädchen bin ich sehr sehr glücklich!

Hier rennt Marla übrigens gerade mit ihrer neuen Joelle-Tasche los. Das Freebook für die Tasche bekommst du hier.

tunika nähen

 

Stoff: Hundeliebe

Marla liebt ja Hunde über alles, und da habe ich ihre Ebby aus diesem niedlichen Hunde-Stoff genäht.

stoff hundeliebe

Zur Leggings passt die Tunika natürlich noch besser, aber Marla hat da gerade ihren eigenen Kopf. Ich bin ja froh, dass sie die Tunika anzieht.

little ebby tunika für mädchen nähen

Nähen für Kinder – noch mehr Nähideen und Probenähen

Wenn du auf der Suche nach weiteren Schnittmustern für Kinder bist, schau doch mal auf meinen Pinterest-Pinnwänden Nähen für Mädchen und Nähen für Jungs vorbei. Oder du schaust mal hier auf dem Blog vorbei. Ich selbst plane derzeit übrigens auch an den ersten Schnittmustern für Kinder. Hast Du Lust mal für mich probezunähen? Dann melde dich doch bei meinem Newsletter an und mache ein Häkchen bei „Probenähen“. Dann verpasst du keinen Aufruf!

tunika nähen für mädchen

Noch ein Hinweis zum Blogsommer

Eigentlich sollte heute der Blogsommer beginnen. Im letzten Jahr habe ich mit einigen weiteren wunderbaren Nähbloggerinnen diese tolle Aktion veranstaltet. Leider wird das in diesem Jahr nix. Wir finden das alle jammerschade, aber wir schaffen es alle nicht. Bei uns allen gibts noch andere Themen im Leben UND dazu kommt eine gewisse Verunsicherung zur DSGVO. Linkparties kann man bald nicht mehr so einfach einbinden und verwenden. Da warten wir lieber ab. Nichtsdestotrotz ist das Blogsommer-Pinterest-Board wieder geöffnet, und es darf dort gern gepinnt werden!

 

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

 

Machs gut – und wenn dir die Ebby auch gefällt, lass doch einen lieben Kommentar da, dankeschön!

Lieber Gruß,

Sonja

 

 

Schnitt: Little Ebby von Schnittgeflüster

Stoff: KaZuMi KDS Live Love

hexenkleid nähen

Die große Hexe – Kinderkostüm nähen

Ich bin zu spät für Karneval, aber ich wollte doch gern noch das Hexenkleid zeigen, das ich für die Große genäht habe. Sie hatte nämlich das Kleid gesehen, dass ich für die Kleine genäht habe und wollte dann auch ein Kleid aus Pannesamt haben – und auch als Hexe zu Karneval gehen. Sie hatte auch schon sehr genaue Vorstellungen, wie ihr Kleid aussehen soll. Finja ist sehr talentiert im Malen und hat mir eine kleine Zeichnung angefertigt mit ihrem Traumkleid. Das Wichtigste daran war die Schnürung – sie kommt offenbar nach mir *g*! Also habe ich überlegt – viel Zeit war nicht mehr um ihr Kinderkostüm zu nähen – und habe ihr ein Hexenkleid genäht.

 

Hexenkleid nähen – Vorgaben und erste Ideen

Ich hatte eigentlich kaum Lust etwas Kompliziertes zu machen. Die Kinder waren in dieser Zeit alle vier krank (!!!Horror!!!), und meine Kapazitäten waren nervlich und zeitlich sehr begrenzt. Aber ich wollte Finjas Wunsch trotzdem mit so wenig Aufwand wie möglich erfüllen: Ein langes Hexenkleid mit Schnürung vorne dran!

kinderkostüm nähen hexe

Ich hatte kein geeignetes Schnittmuster, und die Zeit war zu knapp um etwas komplett Neues zu erfinden. Also habe ich mich an das Sommerwunderkleid vom letzten Sommer erinnert. Das Oberteil fand ich wegen der Puffärmel ideal, allerdings wollte ich dieses Mal kein Drehkleid nähen, und es hat nur diese Puffärmel – das war mir zu kurz für den Winter.

 

Meine Änderungen am Schnitt

Ich habe auf Basis des Sommerwunderkleid von Fadenterror das Hexenkleid konstruiert: In der Mitte habe ich ein andersfarbiges Stück Stoff eingesetzt und dabei Schlaufen für die Schnürung eingefasst – das ist wohl die simpelste Lösung für eine Schnürung. Finja selbst hat hierbei übrigens geholfen! Wir haben das Oberteil zusammen genäht. Eine Schlaufe ist etwas verrutscht – aber sie liebt ihr Kleid auch unperfekt.

hexenkleid nähen, kinderkostüm nähen

Die Puffärmel habe ich zunächst wie im ebook beschrieben genäht und dann im zweiten Schritt aus rotem Pannesamt Trapez-Zuschnitte angenäht. Das hat super geklappt, und mir gefällt es auch richtig gut. Was meint ihr?

kinderkostüm nähen

Für den Rock habe ich nicht das Rockteil aus dem ebook verwendet, sondern eigene Keile freihand zugeschnitten – insgesamt sechs Stück. Damit dreht sich das Kleid nicht so sehr wie im Original, wo man einen richtigen Tellerrock hat. Zu meiner Version passt das besser, finde ich. Hier sieht man, dass ich wohl besser eine noch längere Stichlänge verwendet hätte – Pannesamt ist nicht ganz ohne! Die Bilder sind noch im unversäuberten Saum-Zustand entstanden.

kinderkostüm nähen

kinderkostüm nähen

Mehr Kinderkostüme

Wie gefällt euch das Hexenkleid? Ich sammle übrigens Kinderkostümideen auf meinem Pinterest-Board „Nähen – Kostüme für Kinder“ – das Thema Kostüme kommt ja halbjährlich. Dieses hier wird meine Tochter sehr wahrscheinlich auch auf dem nächsten Mittelaltermarkt ausführen, wie ich sie kenne. Das ist zwar nicht „authentisch“, aber sie liebt es und wird die Gelegenheit sicherlich nicht sausen lassen :).

Nun verabschiede ich mich für heute und verlinke noch mit Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Made4Girls und Kiddikram.

Drehkleid nähen Freebook

Drehkleid nähen – mit passender Schultüte

hier bei Etsy*Die Einschulung meiner Großen liegt nun schon ein paar Tage zurück, aber das Einschulungsoutfit will ich euch natürlich nicht länger vorenthalten! Ich wollte zur Einschulung mal wieder ein Drehkleid nähen, natürlich mit passender Schultüte. An der habe ich auch meine ersten Stickversuche gestartet. Stickversuche? Ja genau! Ich habe mir während der Sommerpause einen Wunsch erfüllt und mir eine Stickmaschine gekauft. Die stelle ich euch natürlich demnächst noch vor! Leider war hier in den letzten Wochen soviel anderes wichtig, dass ich bisher nur wenig mit dem neuen Spielzeug sticken konnte – aber es wird besser! Nun aber zurück zum Thema: Das Drehkleid zur Einschulung!

Der große Tag: Die Einschulung

Die Einschulung ist der erste richtig große Einschnitt im Leben. Es kommt mir noch gar nicht so lang her vor, dass Finja mich zum ersten Mal zur Mama gemacht hat. Und jetzt komme ich ins Schwärmen wie eine Oma, wenn ich mich frage, wie denn bitteschön fast sieben Jahre so schnell an einem vorüberziehen können? Zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass nach Finja eben noch drei Geschwister kamen und ich vollauf beschäftigt war und bin. Kein Wunder also, dass die Zeit so schnell verflog!

Und jetzt geht sie tatsächlich jeden Tag ganz brav zur Schule. Den Anfang, die Einschulung, haben wir natürlich gebührend gefeiert. Ich habe Finja ein neues Kleid genäht und passend dazu die Schultüte. Diese Bilder sind bereits einen Tag vor der Einschulung entstanden, weil der Einschulungstag verregnen sollte (und dann auch wirklich verregnete). An ihrem ersten Schultag hat Finja aber doch das Kleid getragen – mit Strumpfhose und schlichtem weißen Pulli drunter. Die wollte sie sowieso dazu anziehen. Aber die Fotos haben wir noch in der Sommerversion gemacht!

Drehkleid nähen Freebook - Schultüte nähen

Zur Einschulung ein Drehkleid nähen…

Bei dem Schnittmuster hatte ich einfach richtig Glück. Es ploppte einfach in meinem Facebook-Feed auf: Prinzessin Farbenfroh hatte für ca. 25 Stunden eine Freebook-Aktion gestartet, bei der sie gleich drei ihrer ebooks als Freebooks anbot!! Ich habe natürlich zugeschlagen. Das Neckholderkleid „Evelyn“* war sofort mein Favorit für die Einschulung, und so brauchte ich nur noch Stoff! Inzwischen gibt es das Schnittmuster für das Drehkleid hier bei Etsy*.

Drehkleid nähen

Ich habe eine eher schlichte Variante der „Evelyn“ genäht – da wäre definitiv mehr Tüddel möglich gewesen. Leider sitzt mir ja die Zeit immer sehr im Nacken, und neben dem Probenähen für die BeachBag und dem Umzug des Blogs hatte ich nur wenig Zeit um Kleid und Schultüte fertig zu kriegen. Trotzdem liebt Finja ihr neues Kleid!

Um den Schnitt einmal rundherum vorzustellen: Es handelt sich um ein Neckholder-Kleid, das im Nacken mit Knöpfen geschlossen wird. Am Rücken wird gerafft. Ich hatte erst befürchtet smoken zu müssen, aber die Lösung war dann viel einfacher. Einen Smok zu nähen will ich aber unbedingt auch mal probieren – bisher habe ich mich nicht getraut, finde gesmokte Nähte aber ein sooo schönes Stilelement!

Hier seht ihr das Kleid einmal in Aktion:

Drehkleid nähen

Der Dreh-Effekt kommt nicht ganz an mein Drehkleid-Liebling, den Peppermint Swirl Dress, heran, aber Evelyn ist ein kleines bisschen „erwachsener“ und passt gut zu meinem großen Schulkind. Ich könnte mir eventuell vorstellen beide Kleider einmal zu kombinieren – das Top von Evelyn mit dem Rockteil vom Peppermint Swirl? – Das Projekt merke ich mir mal für kommenden Sommer! (Der PSD ist ja auch so ein Schnitt, für den ich eine lange Überwindungszeit brauche. Der ist eigentlich in vier Stunden zugeschnitten und genäht, wenn man sich ranhält, aber die ganzen Stoffmassen schrecken mich doch immer wieder ab…)

Du willst ein Drehkleid nähen? Vielleicht ist "Evelyn" etwas für dich? Ein verspieltes Neckholderkleid für den Sommer und/oder zur Einschulung!

Zurück zu „Evelyn“: Das ebook ist sehr gut bebildert und die Nähanleitung verständlich geschrieben. Ich bin ja nicht so der ebook-Leser, muss ich gestehen. Nur die Sache mit dem Rücken habe ich mir genau angesehen – ich freu mich ja, wenn ich bei einem Schnitt neue Techniken lerne!

Drehkleid nähen

Schultüte nähen – mit Stickerei!

Die Schultüte habe ich passend zum Kleid genäht. Ich habe dafür keine Anleitung gebraucht, sowas nähe ich im Vorbeigehen. Und weil das Internet voller Anleitungen zum Schultüten-Nähen ist (und wegen Zeitmangel) habe ich auch keine Anleitung geschrieben. Den Rohling habe ich von hier* – die haben eine Filiale hier in Paderborn.

Schultüte nähen

Ich habe die Schultüte kaum betüddelt, weil der Schwerpunkt auf der Stickerei liegen sollte. Ich habe dank eines heißen Tipps von Ellen eine wunderbare Plattform für Stickdateien gefunden: Urbanthreads.com! Dort wurde ich nach kurzer Suche schnell fündig – hier – und das Pferdchen werde ich mir sicher auch nochmal irgendwohin sticken; ich liebe dieses Motiv!!

Hier seht ihr das Motiv noch einmal in groß. Urpsprünglich wollte ich das Motiv auch auf das Kleid sticken – das mittlere Teil bietet sich da förmlich an. ABER die Datei war zu groß, und ich war mir dann unsicher und hab es vorsichtshalber gelassen. An das ganze Thema sticken will ich mich nun immer mehr herantasten.

Stickdatei Pferd mit Federn

Damit verabschiede ich mich für heute und verlinke noch mit Made4Girls und kiddikram.

Was habt ihr so zur Einschulung genäht?

Viele Grüße,

Sonja

*affiliate Link: Wenn Du etwas über den Link bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keinerlei Mehrkosten.

{Blogsommer} Schnittmuster für Sommer-Drehkleider?

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

In dieser Woche habe ich zwei Blogsommer-Beiträge – ich bin total stolz, dass ich meinen Zeitplan geschafft habe! Heute zeige ich euch die zwei Drehkleider, die ich für meine Mädchen genäht habe – und nehme mit diesem Traum von einem Drehkleid auch an dem Nähwettbewerb von Lunaju zum Thema „Freundschaft“ teil. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum fünften Geburtstag!Das Schnittmuster für die Sommer-Drehkleider ist von Nicole von Fadenterror (Link weiter unten).

Lunaju Nähwettbewerb

Über den Nähwettbewerb bin ich zufällig gestolpert. Ich habe noch nie bei einem mitgemacht. Da ich auch gar niemand bin, der in Wettbewerben antritt. Aber zum einen locken natürlich unglaublich tolle Preise, und zum anderen war es einfach Schicksal! Zwei Dinge sind zusammengetroffen:
1. Ich habe vor Kurzem ein traumhaftes Mädchen-Sommer-Drehkleid gefunden und musste das ebook einfach haben. Ich hatte es mir schon gekauft, aber ich hatte es noch nicht direkt auf meiner To-Sew-Liste.
2. Ich fand einen wunderschönen Stoff mit dem Text „Es lebe die Freundschaft“.

Da war klar: Ich nähe den Mädels diese Kleider und mache bei dem Wettbewerb mit, auch wenn da schon wahnsinnig tolle Nähzauberinnen mitmachen. Dabeisein ist alles 🙂

Freundschaft

Auch Geschwisteroutfits dürfen teilnehmen, und so habe ich entgegen meiner sonstigen Nähgewohnheit Schwesternkleidchen genäht – auch auf die Gefahr hin, dass Marla sich wieder weigert ihr Kleid zu tragen!

Immerhin: Marla trägt ihr Kleid! Aber zusammen mit Finja auf ein Foto? – Ok, das hat jetzt nicht gerade viel mit Freundschaft zu tun! Da muss ich euch einfach erzählen, dass die beiden sich zwar ganz schön zanken können, aber dass sie auch ganz ganz lieb zueinander sind. Dass Finja sich ganz toll um ihre kleine Schwester kümmert und dass Marla Finja auch einfach so mal gern in den Arm nimmt und sich viel an ihrer großen Schwester orientiert.

Ich selbst hab zwei jüngere Geschwister – eine Schwester und einen Bruder. Zu beiden habe ich ein sehr gutes, tiefes und inniges Verhältnis, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind. Gerade das macht glaub ich ich eine gute Geschwisterbeziehung aus. Ich möchte meine Geschwister als Freunde niemals missen und hoffe, dass meine Kinder ein ähnlich gutes Verhältnis zueinander haben werden. In Ansätzen beobachte ich das heute schon, und ich freue mich natürlich darüber!

Es gibt einfach Erinnerungen, die man nur mit den Geschwistern teilt, und das ist großartig! Auch zu wissen, dass man nicht allein ist, erleichert das Erwachsenwerden in vielfacher Hinsicht – zumindest erlebe ich das so, und ich bin sehr dankbar für meine Geschwister.

Das Schnittmuster

Vernäht habe ich das ebook „Sommerwunderkleid“ von Nicole von Fadeterror.* (Werbelink) Der Schnitt ist genial – es sind soooooo viele Optionen möglich! Es gibt drei Ärmelvarianten und sehr viele Teilungsoptionen (ich habe nur am Vorderteil Teilungen gemacht), sowie Extras, z.B. einen Raffeinsatz im Oberteil, Latzeinsatz mit Fake-Knopfleiste usw. Ich habe ihn abgewandelt auch als Grundlage für Finjas Hexenkleid genommen.

Ich habe bei beiden Kleidern hier auch die Puffärmel genäht, weil ich als Kind selbst gern ein Kleid mit Puffärmeln gehabt hätte. Ich hatte nie eins! Inzwischen muss ich selbst keine Puffärmel mehr haben. Aber ich weiß, dass Finja mir in diesen Wünschen recht ähnlich ist.
Der Rock besteht aus 10 (!) Bahnen, sodass es ein wunderschönes Drehkleid ist. Ihr erinnert euch: Im letzten Jahr (und davor das Jahr auch) habe ich dieses Drehkleid genäht (vielleicht nähe ich das auch noch einmal, aber die Kleider vom letzten Sommer passen noch, da setze ich vielleicht ein Jahr aus…)

Genäht habe ich die Größen 92 und 128 – passen beide ganz genau, obwohl ich erst beim Zuschnitt skeptisch war, ob die nicht zu eng werden. Aber das Sommerwunderkleid soll eng sitzen. Und es sieht einfach klasse aus!

Stoffe

Die Motivstoffe „Es lebe die Freundschaft“ und „Traumtänzerin“ sind beides Eigenproduktionen meines Lieblings-Kinderjersey-Shops Königreich der Stoffe. Hinter diesen Designs steht die Künstlerin KaZuMi – ich liebe ALLE ihre Stoffe (und hab auch noch ein paar hier liegen…)

Gefällt dir dieses Schnittmuster? Dann schau doch auch mal auf meiner Pinterest-Wand „Nähen für Mädchen“ vorbei, da sammle ich alle möglichen Schnittmuster für Mädchen! Weitere Drehkleider (aus Webware) findest du hier: Peppermint Swirl Dress und unser Einschulungskleid.

Damit gebe ich neben der Blogsommer-Linkparty und Lunaju ab zum Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Kiddikram und Made4Girls.Morgen kommt dann noch mein „offizieller“ Blogsommer-Beitrag.

Lieber Gruß,
Sonja

* Werbelink: Dieser Blog finanziert sich u.a. über Provisionen. Beim Einkauf über den mit * gekennzeichneten Link erhalte ich eine Provision, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen. Ich bedanke mich für deine Unterstützung!

drehkleid nähen peppermint swirl dress

Mission Drehkleid nähen: Der Peppermint Swirl Dress

enthält Werbelinks, mehr dazu auf der Transparenzseite

Mädchen lieben Drehkleider. Meine jedenfalls. Zumindest die Große, die Kleine weiß es noch nicht ganz zu schätzen. Und ich liebe das „Drehkleid nähen“! Dieses besondere Kleid, das ich heute vorstelle, habe ich nun zum zweiten und dritten Mal genäht. Es ist eine Herausforderung die Stoffmassen zu bewältigen, und ein Teil von mir denkt sich vorher immer „uff, ob ich da jetzt echt Lust drauf habe?“. Aber wenn ich jetzt die Ergebnisse sehe, weiß ich: Die Arbeit war es mehr als wert! Die Rede ist vom Peppermint Swirl Dress*. Außerdem habe ich noch zwei passende Kopfbedeckungen nach Freebooks genäht.

Das Sommerkleid: Der Peppermint Swirl Dress

Dieses Kleid habe ich letzten Sommer zum ersten Mal genäht. Ich hatte mich in den Schnitt verliebt und finde noch immer, dass es das süßeste Sommerkleidchen ist. Es ist ein Drehkleid – durch den einzigartigen Schnitt entsteht ein wunderschöner, weiter Tellerrock, der schwingt und dreht, bis man einen Drehwurm kriegt – das kleine Mädchen in mir wollte immer so ein Kleid haben!!

peppermint swirl dress drehkleid nähen
… und drehen und drehen und drehen…

Allerdings – ich glaube, das sieht man dem Kleid auch an – macht er ein wenig Arbeit. Dies ist kein Sommerkleid, das „mal eben“ oder gar an einem Abend genäht ist. Das ist auch der Grund, warum meine Töchter jedes Jahr nur ein Kleid bekommen.

Aufwand – den Peppermint Swirl Dress nähen

Ich plane pro Kleid grob eine Woche ein, wobei ich pro Nähabend so 2 bis 3 Stunden Zeit habe. Der erste Abend geht für den Zuschnitt drauf. Du brauchst wahrscheinlich keine 2 oder 3 Stunden zum Zuschneiden, aber man ist schon gut beschäftigt, und danach ist bei mir meist die Lust und Konzentration zum Nähen weg. Da gehe ich dann lieber an Abend Nr. 2 wieder ans Werk: Jetzt nähe ich das Oberteil (in meinem Fall zwei Oberteile). Das ist machbar; zwei an einem Abend sind aber ambitioniert, weil man zwischendurch viel bügelt und das Oberteil komplett gefüttert ist.

Am dritten Abend geht es dann an den Rockteil. Der ist – auch wenn das Kleid anspruchsvoll aussieht – nicht schwierig. Den Rock zu nähen ist eine Fleißarbeit, da jeder Volant aus zwei Teilen besteht, die zuerst zusammengenäht werden, und dann Volant an Volant. Ich nähe alles mit Geradstich der Nähmaschine und versäubere jede Naht zusätzlich mit der Overlock. Dazu höre ich gern die Cranberries und ihr unvergessliches Album „No Need to argue“ ;).

Am vierten Abend habe ich also den Rock fertiggestellt, und dann den „Rest“: Rock und Oberteil aneinander und versäubert, die Schleife genäht, das ganze Kleid rollgesäumt (sind ein paar Meter!) und zuletzt die Knöpfe im Rücken angebracht. Puh! Das Kleid wird übrigens aus Webware genäht. Ich habe hier einen leicht fallenden Baumwollstoff genommen.

Entstanden ist ein rüschiger Mädchentraum – perfekt als Einschulungskleid oder für andere festliche Auftritte!

Schnittmuster: Der Peppermint Swirl Dress

Wer von der Arbeit nicht abgeschreckt ist, dem kann ich dieses hübsche Sommerkleid nur empfehlen auch zu nähen: Der Effekt ist atemberaubend, und wer eine kleine Prinzessin zuhause hat, wird um dieses Kleid nur schwer einen Bogen machen können.

drehkleid nähen peppermint swirl dress

Der Peppermint Swirl Dress wurde von einem meiner Lieblingslabel entwickelt: Candy Castle Patterns. Ich mag den Stil total gern, und viele Modelle lassen sich miteinander kombinieren.

Erwerben kannst Du den Schnitt auch über Etsy*. Äh und ja, das Schnittmuster für den Peppermint Swirl Dress gibt es nicht kostenlos, im Gegenteil – es ist verglichen mit deutschen Marktpreisen recht teuer, aber ich finde, er ist es mehr als wert. Ich weiß, dass viele gern ebooks als Freebooks hätten, und dass wir alle lieber Geld für Stoffe als für Schnittmuster hergeben, aber – das weiß ich nun auch aus eigener Erfahrung – in so einem Schnittmuster steckt eine ganze Menge Arbeit! Und die will auch honoriert/bezhalt werden. Ich finde, je mehr man dann für ein Schnittmuster ausgibt, desto höher ist dann auch die Wertschätzung, die man der eigenen Arbeit entgegen bringt.

peppermint swirl dress

Und – fast vergessen! – das Ebook ist auf englisch. Das ist eventuell für die ein oder andere abschreckend. Aber das Ebook ist wirklich sehr ausführlich bebildert, und alle Maße stehen auch in cm drin! Mit ein bisschen Näherfahrung und auch rudimentären Englischkenntnissen sollte es klappen.

Mich erreichen hin und wieder Mails bezüglich des Kleides, das ich letztes Jahr auf meinem alten Blog vorgestellt habe. Und ja – ich helfe auch, wenn Du gar nicht weiterkommst :).

Zwei kostenlose Kopfbedeckungen

Zu den Peppermint Swirl Dresses für meine Mädels habe ich ihnen passende Kopfbedeckungen genäht. Hier habe ich mich zweier Freebooks bedient, die ich Dir heute vorstellen möchte.

Mathilda von Engelinchen

Marla trägt eine „Mathilda“ – einen blumigen, großen Sonnenhut von Engelinchen. Den Schnitt gibt es auch in der Jungs-Fassung in runder Form, und die „Blume“ kommt in zwei Größen – Marla trägt die große.

mathilda sonnenhut nähen mädchen
„Mathilda“ von Engelinchen – ein Freebook

Ich bin sehr zufrieden mit dem Schnitt: Schnell und einfach genäht, da man hier nur sechs Teile pro Stoff hat. Ich habe mich in der Vergangenheit schwer getan, wenn ich einen Hutteil und eine Krempe hatte, das ist bei mir immer schief geworden, oder ich musste irgendwie basteln.

Malin von Tidöblomma

Zum Probenähen der Sommer-Emma hat Anna von Tidöblomma als kleines Extra noch das Kopftuch „Malin“ als Freebook angeboten. Damals fehlte mir die Zeit es zu nähen, aber das habe ich nun nachgeholt – passend zu Finjas Peppermint Swirl Dress.

peppermint swirl dress

Malin kannst Du als Stirnband oder Kopftuch nähen – ich finde ein hübsches Sommeraccessoire, das das Outfit erst komplett macht!

Nähen für Mädchen: noch mehr Drehkleider und Inspiration

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, schau doch auch einmal auf meiner Pinterest-Wand „Nähen für Mädchen“ vorbei – da sammle ich Schnittmuster und Nähideen für Mädchen. Außerdem stelle ich hier auf dem Blog noch weitere Drehkleider vor – die meisten sind nicht ganz so aufwändig wie der Peppermint Swirl, und ich habe auch schon welche aus Jersey genäht.

Wenn dir der Peppermint Swirl gefallen hat, schau doch auch gleich mal in meinem Shop das Freebook „Prinzessinnenkissen mit Rüsche“ an. Aus dem Peppermint-Swirl-Stoffrest kannst du nämlich prima ein hoheitliches Kissen nähen ;).

Gefallen dir die Kleider? Und hast du auch schon einmal einen Peppermint Swirl Dress genäht?

Bis bald und lieber Gruß,
Sonja

Aus meinem Shop…

Verlinkt mit meiner Creadienstag, HoT, DienstagsDinge, Meitlisache, Sew Mini, Kiddikram, Kostenlose Schnittmuster

Probenähen der „Sommer-Emma“ von Tidöblomma

Nachdem es krankheits- und auftragsbedingt etwas ruhiger hier auf dem Blog war, beginne ich diese Blogwoche mit einem neuen Schnitt, passend zu unseren Sommerferien in NRW, der „Sommer-Emma“ von der Jung-Designerin Tidöblomma aus Münster. Eigentlich ist „Emma“ ein Shirt und auch schon länger auf dem Markt, aber ich durfte eine Kleid-Version ohne Ärmel aus Webware testen, was ich auch gern getan habe. Benäht habe ich meine beiden Mädchen – zum ersten Mal im Schwestern-Look!

Schnittvorstellung: Emma im Sommer

„Emma“ ist ein Allround-E-Book für Mädchen. Eigentlich wird Emma als Basic-Tunika aus Jersey genäht, und diesen Schnitt gibt es auch schon länger zu kaufen. Als Ableger ist während des Probenähens die „Sommer-Emma“ in drei Varianten entstanden – als luftige Sommerkleidchen aus Webware! Der Schnitt besticht durch seine Geradlinigkeit und Einfachheit, die viel Raum zur kreativen Gestaltung lassen, zum Beispiel durch Teilungen, Taschen oder durch die Möglichkeit die „Sommer-Emma“ in drei Varianten zu nähen.

 Ich habe mich auf Variante 1 der Sommer-Emma konzentriert. Diese „Emma“ wird mit Schrägbandeinfassungen am Saum und an den Hals- und Armausschnitten gearbeitet, die dann auch als Bindebändchen fungieren.

Variante 2 wird mit einem Beleg und auch Bindebändchen gearbeitet, und Variation 3 ist eine fesche Emma als Nackholder. Das E-Book wird heute veröffentlicht.

 

Meine Sommer-Emmas

Ich wollte für meine Töchter gern Sommerkleidchen im Einheitslook nähen, da bot sich die „Sommer-Emma“ einfach an, zumal sie sehr schnell genäht ist! Ich habe für die Kleider Baumwollpopeline von Stenzo verwendet, die sich sehr gut eignete.

Meine Emmas sind eher schlicht und ohne viel Getüddel, dafür ist der Stoff an sich schon bunt genug (und wie gesagt… Zeit!). Finja und Marla mögen ihre Sommerkleider, das ist die Hauptsache.

Es folgt eine kleine Bilderflut des einzigen Sonnen-Sommer-Shootings in diesem Jahr bisher:

 

 

 

Größen

Die Sommer-Emma von Tidöblomma kommt in den Größen 56-140, hat aber ihre eigenen Maße, die sich am Brustumfang orientieren – also unbedingt das zu benähende Kind ausmessen!

Tidöblomma

Passend zur Veröffentlichung der „Sommer-Emma“ hat Anna von Tidöblomma bereits ein Freebook in ihren Shop gestellt, das süße Kopftuch „Malin“, eine hübsche Ergänzung zur Emma.

Hinter „Tidöblomma“ verbirgt sich übrigens nicht nur die Schnitterstellerin Anna Harrysson aus Münster, sondern ein ganzes Label, bestehend aus einem dreiköpfigen Team. Falls Du einen Plotter besitzt, hast Du wahrscheinlich schon von Tidöblomma gehört oder solltest ganz dringend dort vorbeischauen, denn in ihrem eigenen Shop gibt es gaaaanz viele, wunderschöne Plottermotive!

In den kommenden Tagen wird außerdem die erste Stoff-Eigenproduktion in den Shop wandern – es lohnt sich daher auch die Faceboook-Seite von Tidöblomma im Auge zu behalten, denn dort gibt es regelmäßig schöne Aktionen, Freebies und Probenäh-Aufrufe!

Alle Daten im Überblick:

E-Book: Sommer-Emma von Tidöblomma, VÖ: 13.07.2016, 3,40€. Achtung: Zur Sommer-Emma gehört das Tunika-Grundschnittmuster „Emma“, das extra erworben werden muss.

Ich verlinke noch mit Kiddikram, Meitlisache, SewMini, it’s new und verabschiede mich, bis bald!

Sonja

Merken

Merken

Merken