Schlagwort: Büchertasche

Buchtasche nähen, DIY Büchertasche

Buchtasche nähen als Geschenk

*enthält Werbung in Form von Materialsponsoring*

Während im Hintergrund die Arbeiten an meinem neuen Blog und das Probenähen für „Panty Pippa“ auf Hochtouren laufen, komme ich hier kaum dazu regelmäßig zu schreiben. Dabei wollte ich mich nun ja wieder mehr um mein Kernthema kümmern: Nähen! Nähen! Nähen! Und so zeige ich heute wenigstens was Kleines – eine Geschenkidee für eine gute Freundin zum Geburtstag. Wir werden ja nicht in zwei Jahren ferner Zukunft 40. Wir werden besser. Klüger. Weiser. Und sind gemeinsam auch nicht viel „älter“ als damals zu Abi-Zeiten *lach*. Ich wollte schon lange mal wieder eine Buchtasche nähen, und zwar am liebsten mit coolem Stickmotiv – im Moment ist meine Stickliebe sehr erwacht, und zum Sticken allgemein werde ich demnächst auch nochmal was schreiben.

 

Buchtasche nähen

Die Buchtasche selbst ist jetzt vielleicht nicht soooo das Originelle. Individuell wird sie eigentlich erst durch die Stickerei. Das Motiv wollte ich schon lange sticken, und hatte ich dann auch, aber mir fehlte dann ewig das richtige Nähprojekt. Zum Geburtstag meiner Freundin war dann klar: Diese Stickerei kommt auf eine Büchertasche. Als umweltschonende Verpackung für Lesestoff und Gummibärchen wird sie so zum perfekten Geschenk :).

büchertasche nähen

Weil ich den Stoff schon vor langer Zeit bestickt hatte, reichte der so nicht für mein Tutorial Buchtasche aus einem Stück, aber genäht war der Stoffbeutel dann recht fix – man muss ja nur Ideen haben! Entgegen der Aussage ist so eine Büchertasche ja KEIN Hexenwerk ;).

Rundherum durfte meine Nähmaschine sich auch noch mit einem Zierstich austoben. Diese und viele weitere Geschenkideen zum Selbermachen sammle ich übrigens auf meiner Pinterest-Wand „DIY Geschenkideen“ – ich freue mich, wenn du dort vorbeischaust :).

Label von Ikastetikett – Material gesponsert

Auf der Rückseite habe ich noch ein Label aufgebracht. Dieses hatte ich mir über Ikastetikett selbst gestaltet und bestellt. Freundlicherweise hat die Firma Ikastetikett mir die Namensbänder kostenlos zur Verfügung gestellt – vielen Dank! Man kann sich bei der Bestellung verschiedene Motive und Schriftarten und natürlich Farben auswählen und ganz individuelle Namensbänder und Textiletiketten zusammenstellen. Der ganze Bestellprozess ist leicht und übersichtlich gestaltet. Das Material gefällt mir gut, auch wenn es sich bei diesem Projekt etwas wellt. Das kann auch an dem Raupenstich liegen, mit dem ich es aufgenäht habe. Ich habe noch ein paar Etiketten da und werde das weiter beobachten.

namensbänder bestellen

ikastetikett label erstellen

Stickdatei und weiteres Material

Alles außer den Etiketten war selbst gekauft: Die Stoffe waren aus meinem Fundus – schwarzer Canvas, ein geblümter Baumwollstoff für innen und zwei Reststücke Baumwollband als Henkel. Die Stickdatei „You say Witch like it’s a bad thing“ ist natürlich von Urban Threads – ich liebe den Style! Verstickt habe ich natürlich wieder die SULKY®-Garne, aber alles selbst gekauft.

Damit verabschiede ich mich zu  Creadienstag, HoT, DienstagsDingeStickfreuden und TT-Taschen und Täschchen und werde mich nun wieder um die ganzen anderen Projekte kümmern :).

buchtasche büchertasche nähen anleitung

Büchertasche aus einem Stück nähen

Ein Nähprojekt für Leseratten habe ich heute im Reisegepäck unserer Nähblogger-Urlaubs-Themenwoche: ein Set aus einem Leseknochen und einer dazu passenden Buchtasche zum selber nähen. Beides darf in einem schönen, entspannten Urlaub natürlich nicht fehlen, und ist auch sehr gut als Geschenkidee zu Weihnachten oder zum Geburtstag geeignet, z.B. zusammen mit einem schönen Buch. Der Leseknochen ist unter Näherinnen ein so beliebtes Accessoire, das ich an dieser Stelle nur am Rande erwähne. Das kostenlose Schnittmuster und Nähanleitung sind mehrfach im Internet zu finden, z. B. hier.* Ich zeige euch heute passend dazu ein neues Tutorial, mit dem Du eine Büchertasche aus einem Stück nähen lernst!

Nähen für Faule

Heute beginnt meine neue Blogserie – nämlich „Nähen für Faule“, genauer: Zuschneidefaule.

Es gibt gaaaaanz viel, was Du aus einem Rechteck alles nähen kannst. Nach der Grundmethode des bereits erwähnten „Utensilo aus einem Stück“ stelle ich Dir in dieser Rubrik Ein-Stück-Nähideen vor, die fix und unkompliziert umgesetzt sind – Nähen also nicht nur für Faule, sondern auch für Anfänger. Ich verzichte deshalb auch weitgehend auf Reißverschlüsse, Knöpfe und sonstige Schwierigkeiten, die einem als Anfänger das Nähleben schwer machen. Das erklärte Ziel ist: Minimaler Aufwand, maximale Nähfreude!

Ein paar Fragen zur Buchtasche aus einem Stück kläre ich im folgenden Abschnitt:

Kann ich die Buchtasche auch als Anfängerin nähen?

Klar doch! Die Buchtasche ist sogar eins der besten Anfängerprojekte überhaupt! Du nähst dir mit dieser Anleitung eine super Basistasche, die du selbst nach Belieben anpassen kannst, z.B. indem du die Maße änderst.

Gibt es ein Schnittmuster für die Büchertasche?

Nein. Das „Schnittmuster“ besteht aus einem Rechteck, das du am besten mithilfe von Rollschneider* und Lineal* zuschneidest. Ein Schnittmuster ist unnötig.

Die Maße kannst Du dabei übernehmen oder selbst nach Deinen Wünschen anpassen. Und natürlich lässt sich jede Ein-Stück-Nähidee auch pimpen und betüddeln. Du kannst z.B. eine Patchwork-Tasche daraus machen, oder du kannst Webbänder aufnähen, und natürlich kannst du Applikationen und Stickereien anbringen und natürlich auch eine Innentasche einnähen. Zum Einnähen von Innentaschen habe ich hier eine Anleitung geschrieben.

Buchtasche nähen, DIY Büchertasche
Buchtasche mit Stickerei

Nähanleitung: Buchtasche nähen aus einem Stück

Material:

1 Stück Stoff 28cm x 44 cm aus Außenstoff
1 Stück Stoff 28cm x 44 cm aus Innenstoff

Für die Henkel:
2x 9cm x 48cm aus Außenstoff

Als Stoff eignet sich alles, was nicht dehnbar ist. Du kannst z.B. alte Jeans oder Bettwäsche oder auch alte Hemden nehmen. Wenn du hübsch aufeinander abgestimmte Stoffe nehmen willst, z.B. weil du die Tasche als Mitgebsel-Tasche für den Kindergeburtstag nähen willst (dazu eignet sie sich super), empfehle ich gern die Patchwork-Pakete von buttinette* oder von Stoffe-Hemmers*.

Hinweis zur Größe: Diese Büchertasche hat eine bequeme Größe; es passt ein dicker Schmöker rein, oder sogar zwei mittelgroße Bücher. Ich wollte auf Nummer sicher gehen, dass auf jeden Fall genug Platz auch für große und schwere Bücher ist.

zuschnitt buchtasche ohne schnittmuster
Zuschnitt

Du nähst nun erstmal Dein Label – falls gewünscht – auf den Innenstoff, am besten mittig. Dann nähst Du die Seiten der beiden großen Stoffstücke zusammen. Beim Innenstoff lässt Du eine Wendeöffnung von ca. 10cm.

buchtasche nähen anleitung

Dann faltest Du Deine Stoffstücke so, dass die Naht mittig liegt. Anschließend wird die Bodennaht geschlossen:

Du hast nun schon zwei Beutelchen. Als nächstes nähst Du die Henkel. Dazu bügelst Du sie wie Schrägband, also die langen Seiten einmal in den Mitte einschlagen, wieder aufklappen, und dann die Ränder zur Mitte falten. Die lange Seite wird anschließend abgesteppt. Hier kann auch ein Schrägbandformer* hilfreich sein. Ich hatte jahrelang keinen, möchte meine aber nicht mehr missen! Die erleichtern das Nähleben doch enorm. Stoffbänder und Einfassstreifen kommen ja doch recht häufig vor.

henkel schrägbandformer

Die Henkel steckst Du nun auf Deine Außentasche. Achte darauf, dass sich nichts verdreht, und dass sie direkt übereinander liegen (und gleich lang sind!!).

Nun steckst Du diese Außentasche in die Innentasche und steppst den offenen Rand oben rundherum füßchenbreit ab.

büchertasche nähen anleitung

Zum Schluss wendest Du Deine Büchertasche durch die Wendeöffnung und schließt sie mit einem Matratzenstich, bzw. – faul – knappkantig mit der Nähmaschine. (Wenn Du sie mit einem Matratzenstich schließt, hast Du sogar eine Wende-Büchertasche!)
Die obere Naht kannst Du noch mit einem schönen Zierstich versehen (absteppen würde ich sie auf jeden Fall nochmal!)

buchtasche nähen anleitung

Tipp – Variation

Du kannst die Maße natürlich ändern und Dir einen Shopper nach der Anleitung nähen! Ich bin schon gespannt, was Du daraus so zauberst – schick mir gern ein Bild von deiner Kreation! Ich freu mich immer total, wenn ich Bilder sehe, wie jemand etwas nach meinen Anleitungen genäht hat!

Ich verlinke mit TT-Taschen und Täschchen.

leseknochen buchtasche
Geschenkidee für Leseratten: Eine Buchtasche mit Buch und Leseknochen.

Freebook

Die Anleitung für die Büchertasche ist übrigens auch als pdf-Download in meinem Shop erhältlich. Du kannst sie dort kostenlos oder für freiwillig 0,99€ herunterladen und dich auf diese Weise für diese Anleitung bedanken (oder du bestellst über einen meiner Werbelinks, dann erhalte ich eine kleine Provision).

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite. Danke für deine Unterstützung!

Merken

Geschenke nähen

Ein paar meiner „kleineren“ Nähwerke will ich heute vorstellen – die haben es bisher wegen „Geringfügigkeit“ oder wegen zuviel anderen Themen nicht auf den Blog geschafft.
Es handelt sich ausnahmslos um Geschenke, die hier in den letzten Wochen entstanden sind. Außer dem ersten sind die auch alle recht fix genäht und wie ich finde schöne Geschenkideen als Mitbringsel oder kleine Aufmerksamkeit. Für alle, die nach gern Geschenke nähen

Babyshirt nach Ottobre

Dieses Shirt ist ein Baby-Shirt, genäht in Gr. 80 nach Ottobre 3/2013. Für mein Patenkind zur Taufe. (Marla hat die Mädchen-Variante dieses Shirts, hab ich hier schonmal vorgestellt.) An dem Schnitt mag ich, dass man damit eine einfache Drüberzieh-Klamotte für’s Baby hat. Das finde ich z.B. für den Strand ideal, auch dank der Kapuze! UND es fällt groß aus. Marla trägt ihre 74er-Tunika immer noch, obwohl sie Kaufgröße 86 trägt. Hinweis: Mittlerweile kann ich Knopfleisten. Seit dem Probenähen des Herzbodys bin ich da unerschrocken.

Etui

Dieses kastenförmige Etui birgt Platz für eine ganze Handvoll Stifte – und genau das hat sich meine Freundin gewünscht, nachdem ihr letztes Etui, das ich ihr vor Jahren mal geschenkt hatte, kaputt gegangen war. Den Grundschnitt hab ich aus einem Nähkurs, die Maße sind individuell angepasst.

 

Buchtasche – Freebook

Meine Mama bekam zu ihrem Geburtstag Lesestoff für ihren Urlaub – eine Buchtrilogie. Dazu hab ich ihr ein neues Buchtäschchen nach eigenem Schnitt genäht. Als Stoff hab ich
diesen schönen Postkartenstoff * genommen, den fand ich zum Thema „Urlaub“ ganz schön. EDIT: Inzwischen habe ich ja eine superleichte Anleitung für Buchtaschen geschrieben – ihr bekommt sie als Freebook in meinem Shop.

 


Damit geht es ab zu Creadienstag, HoT und DienstagsDinge, sowie TT-Taschen und Täschchen.

Was nähst Du denn so, wenn Du „schnell mal ein kleines Geschenk“ nähst?

Bis bald,
Sonja

*affiliate Link: Wenn Du über diesen Link etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Vielen Dank.

Merken

Merken