Kategorie: Meine ebooks

schnittmuster maxikleid damen

Traumhafte Lady Lolita – Schnittmuster Damenshirt und Maxikleid

Wenn es das perfekte Schnittmuster gäbe, wäre der Nähmarkt wohl nicht so voll. Heute wird er um ein weiteres Modell reicher, denn seit heute ist mein neues Schnittmuster für ein Damenshirt und Maxikleid in den Shop eingezogen: Lady Lolita. Das Ebook und die vielen Variationsmöglichkeiten des Schnittes sowie das Team, das dies alles möglich gemacht hat, stelle ich hier heute vor.

schnittmuster maxikleid

Schnittmuster mit Raffinesse

Als das Nähteam von LOLITA nach einer Damenversion der Lolita fragte, war irgendwie klar: Daraus muss auch ein Schnittmuster für ein Damenshirt werden! Also habe ich mit der Arbeit an Lady Lolita begonnen, die heute mit der Veröffentlichung des Schnittes vollendet ist.

Charakteristisch für Lady Lolita sind wie schon bei dem Mädchen-Shirt der U-Boot-Ausschnitt und die romantisch-verspielte Schulterraffung. Auch das Damenshirt Schnittmuster ist figurbetont und hat eine leichte Taille.

Wie beim Kindershirt kannst Du Lady Lolita aber auch als ganz schlichtes Shirt ohne Raffung nähen, und natürlich kann man alle Versionen auch mit kurzem Rock als kurzes Sommerkleid oder lang als Maxikleid nähen.

Zur Veranschaulichung starte ich hier die erste Bilderflut, denn Bilder bringen das Lady-Lolita-Feeling einfach noch viel besser rüber:

Bei der Schulterraffung hast Du zwei Möglichkeiten, nämlich geschlossen oder offen. Beide Varianten sind mit Bildern in der Nähanleitung beschrieben.

Varianten und eigene Ideen

Mit diesem „Baukasten“ im Ebook erhältst Du viele Möglichkeiten Deine Lady Lolita zu nähen. Ob als Shirt oder Kleid in kurz oder lang oder mit verschiedenen Schulterlösungen – je nach Anlass, Laune und Stoff kannst Du viel aus dem Schnittmuster herausholen. Eine Übersicht siehst Du hier:

Beauty is to recognize how full of love your are.

Sensuality is to let some of that love shine through your body.

Nityananda Das
damenshirt schnittmuster große größe
Bild: Heike

Größe, Passform und Figur

Damit qualitativ nichts schiefgeht, habe ich für Lady Lolita eine Schnittdirektrice beauftragt, die den Schnitt optimiert und in allen Größen gradiert hat. Lady Lolita kannst Du in Gr. 36-50 nähen.

Du kannst den Schnitt Deinem Wohlfühlfaktor anpassen, indem Du z.B. nur die Taille oder das ganze Shirt in einer Nummer größer zuschneidest. Bitte beachte, dass Lady Lolita Frauen mit Taille am besten steht. Wenn Du noch mit dem Resten eines Babybauchs kämpfst oder dem Corona-Speck – dann ist Lady Lolita vielleicht noch nicht der richtige Schnitt für Dich. Das soll kein Bodyshaming sein – ich finde ja, dass das Wunderbare am Nähen ist, dass sich Mode einem selbst und nicht umgekehrt anpasst – aber das Schnittmuster für dieses Damenshirt ist nunmal so, und ich möchte vermeiden, dass Du am Ende unglücklich bist!

Anhand der nachfolgenden Maßtabelle kannst Du besser einschätzen, ob Lady Lolita Dein Schnitt ist. Das Schnittmuster ist ausgelegt für eine Körpergröße von 1,68m.

Maßtabelle Lady Lolita
Maßtabelle Lady Lolita
maxikleid schnittmuster
Maxikleid mit offener Schulterraffung

Lookbook und Nähteam

Bei diesem Probenähen waren viele Wiederholungstäterinnen dabei, aber auch wieder ein paar „Neue“. Wie immer mag ich beim Probenähen einen Mix aus bekannten Gesichtern und neuen Leuten, und wir waren eine ziemlich gute Truppe – da freue ich mich schon auf das nächste Projekt, das sogar im Hintergrund schon in Arbeit ist :).

Aus den wirklich phantastischen Näharbeiten der „Mädels“ ist ein grandioses Lookbook entstanden, in dem alle Modelle gezeigt werden. Du kannst es hier online bei Issuu durchblättern. Tu Dir selbst den Gefallen und schau es Dir unbedingt im Fullscreen an!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Issuu zu laden.

Inhalt laden

Lady Lolita-Lookbook auf Issuu: Dort kannst Du das Lookbook am besten Fullscreen durchstöbern!

Das Nähteam stelle ich Dir außerdem auch hier einmal vor! Viele waren auch schon bei anderen Projekten dabei, und die meisten arbeiten auch schon am nächsten Projekt mit, und ich schätze mich glücklich mit einem so genialen Nähteam zusammenzuarbeiten!

damenshirt schnittmuster

Rosenscharf & Edelsüß

Melanie hat schon die Lolita Kinder-Tshirts genäht und freute sich sehr, als die Damenversion designt wurde und sie die Lolita für sich nähen konnte.
Ihre Werke auf Instagram unter: https://www.instagram.com/rosenscharf_und_edelsuess/

damenshirt schnittmuster

Nele’s Nähte

Cornelia war ebenfalls schon beim Kindershirt LOLITA mit dabei. Sie benäht wie wir alle ihre Kinder und sich selbst. Aus der Lady Lolita hat sie auch für ihre Schwester ein Kleid (für die Einschulung) genäht. Auf Facebook hat sie eine kleine Seite, die sich über Likes freut: https://www.facebook.com/NelesNaehte/

shirt nähen für damen

Janines Nähliebe und Plotterspaß

Janine ist ebenfalls Stammnäherin im Nähteam „Crafting Café“ und war auch schon beim Kindershirt Lolita mit dabei. Janine näht leidenschaftlich gerne um dem stressigen Alltag hinter sich zu lassen, und ihre Töchter lieben es genähte Kleidung zu tragen. Ihre Nähwerke zeigt sie auf ihrer Facebookseite https://www.facebook.com/JanineRehrl83/

damenshirt schnittmuster

Evil Needle

Sonya hat Größe 36 getestet. Bei diesem Probenähen war sie zum ersten, aber hoffentlich nicht zum letzten Mal dabei. Ihre Facebook-Nähseite ist schon fast legendär mit über 3.000 Likes! Im Probenähen hat sie gleich zwei Kleider und ein Shirt genäht. Ihre Seite auf Facebook ist: https://www.facebook.com/evilneedle1/

damenshirt schnittmuster lady lolita

Nins Heartmade

Nina hat mit der Geburt ihrer Kinder das Nähen als Hobby für sich entdeckt. Nähen und die Umsetzung kreativer Ideen ist für sie Ausgleich und Entspannung.
Ihre Werke zeigt sie auf Instagram unter http://www.instagramm.com/nins_heartmade/

shirt mit schulterraffung nähen

Made by Imara

Esther war auch schon bei der kleinen Lolita dabei und hat ein paar traumhafte Shirts für ihre Tochter gezaubert. Bei diesem Probenähen hat sie mehrere Varianten genäht. Sie zeigt ihre Werke auf Facebook unter https://www.facebook.com/madebyimara/

damenshirt schnittmuster

Mi-Li-Lu

Kathi hat das nähen 2014 nach der Geburt ihren ersten Kindes für sich entdeckt. Seitdem
rattern die Maschinen hier fast täglich vor sich hin. Sie liebt es neues zu probieren und ihrer
Kreativität freien Lauf zu lassen.
Ihr findet sie auf Facebook unter https://www.facebook.com/Mi-Li-Lu-111303243536583/

yvonne

Nähliebe von Isadora

Yvonne hat erst vor Kurzem mit dem Nähen angefangen. Es macht ihr so viel Spaß, besonders das Nähen von Kleidung! Ihre Werke zeigt sie auf Facebook unter https://www.facebook.com/N%C3%A4hliebe-vonisadora-110859377378659

karin

JakajoSNaehart

Schon in ihrer Kindheit hat Karin angefangen zu nähen. Seit der ersten Schwangerschaft dann
nicht mehr nur Taschen und Klüngel, sondern auch Kleidung für die ganze Familie.
Auf Facebook zeigt sie ihre Werke unter https://www.facebook.com/JakajoSNaehart/

namaleen

Namaleen

Nadine näht seit etwa 5 Jahren, hauptsächlich für ihre zwei Töchter, aber immer öfter auch für
sich. Nadines Kleiderschrank wird sich mit noch einigen Lolitas füllen. ;o) Ihre Nähwerke zeigt
sie bei Facebook und Instagram unter dem Namen Namaleen, schaut gerne bei ihr vorbei.
https://www.facebook.com/Namaleen

naehpferdchen

Nähpferdchen

Nicole ist eine nähverrückte Mama von zwei Kindern. Das Shirt LOLITA durfte sie auch
schon für ihre Tochter probenähen und war total begeistert von dem Schnitt. Umso mehr
hat es sie gefreut, dass es nun auch die Lady-Variante gibt. Das Shirt ist nicht schwer zu
nähen und sitzt einfach perfekt.
Am aktivsten ist sie auf ihrer Instagram-Seite: https://www.instagram.com/naehpferdchen_nici

damaris

De délires en aiguilles

Damaris lebt und näht eigentlich in Frankreich. Ihre wunderschönen Werke kann man auf Facebook bewundern: https://www.facebook.com/dedeliresenaiguilles/

one and only

One and Only

Nina näht seit der Geburt ihrer ersten Tochter aus Leidenschaft. Ihre eigene Kleidung zu tragen,
oder sie an meinen Mädels zu sehen, erfüllt sie mit Stolz und regt sie immer wieder dazu an,
sich an neuen Dingen zu probieren. Hier zeigt sie Lolita als hübsche Mama-Tochter-Kombi.
Nina hat eine Seite auf Facebook unter https://www.facebook.com/naehen.oneandonly/

stefanie

Miss Zusammengenäht

Stefanie zeigt ihre genähten Werke auf ihrem Instagram-Account unter
https://www.instagram.com/miss_zusammengenaeht/

nicoala

Nordseenadel

Nicola näht seit der Geburt ihrer Tochter; erst nur Babysachen, aber inzwischen für die ganze
Familie. Ihre Nähecke ist dabei harmonischer Rückzugsort und kreatives Schlachtfeld zugleich!
Ihre Seite auf Instagram heißt „Nordseenadel – sewn by the sea“ (ehemals
Sleepykitten_handmade), eine Anspielung auf ihren schönen Wohnort an der nordenglischen
Nordseeküste, zu finden hier: https://www.instagram.com/nordseenadel/

sarah

Szett

Sarah hat vor Jahren schon bei der Nähgitarre mitgenäht und ist seit dem Lolita-Kindershirt fest dabei. Sie ist vor allem auf Instagram aktiv und zeigt dort ihre Werke unter: https://www.instagram.com/szett2015/

tina

Mit Schönheitsfehlern

Tina ist nicht nur Mama und Probenäherin im Crafting-Team seit vielen Jahren, sondern auch Nähbloggerin. Auf ihrem Blog „Mit Schönheitsfehlern“ zeigt sie ihre Werke und Ideen.

Für Tina ist das Nähen eine Mischung aus Kreativität, Ausgleich und Austausch mit anderen
Nähsüchtigen. Sie freut sich Kleidung nähen zu können, die ihr und ihren Kindern besser passt,
als der große Teil der Kaufkleidung.

Noemi

Mama Nachteule näht

Noemi hat vor über 5 Jahren mit dem Nähen von Kleidung und Spielzeug für ihren Sohn angefangen, näht inzwischen aber auch immer mehr für sich, wie nun die Maxikleidvariante von „Lady Lolita“. Sie war auch schon bei früheren Probenähen dabei.
Auf Facebook zeigt Noemi ihre Werke auf https://www.facebook.com/Mama.Nachteule/

vivo

Vivolavita

Virginia näht schon seit Jahren in Sonjas Stammteam. Sie lebt in Schweden, ist Mama von
Zwillingen und arbeitet in einem der schönsten Berufe der Welt: Sie ist Maskenbildnerin!
Außerdem bloggt sie übers Nähen und zeigt viele andere kreative Dinge auf www.vivolavita.de.

heikkinnen

Heikkinnen

Heike hat die Liebe zum Nähen durch ihre Kinder vor ca. 2 Jahren wiederentdeckt. Bereits in der Schule hat ihr das Nähen Spaß gemacht. Heute näht sie hauptsächlich für ihre Kinder und sich. Es macht ihr unheimlich viel Freude etwas zu erschaffen, und sie zeigt es auch gerne auf ihrer Facebookseite heikkinnen und auf Instagram.

An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal herzlich bei euch, Mädels – ihr seid die Besten!!! Danke!

Die Mädels haben auch so nette Sachen über den Schnitt gesagt, zum Beispiel:

„Lady Lolita ist ein wunderbarer Basic Schnitt mit vielen Möglichkeiten!
Einfach & schnell genäht kommt man mit wenig Stoff zu einem tollen Ergebnis! Egal ob im Alltag oder Job man sieht immer gut aus. Absolut Anfängertauglich!!“

Janine

Lady Lolita ist, wie schon die Mädchenvariante davor, ein unglaublich wandelbar Schnitt, der wahlweise als superschnelles Basicshirt oder, dank der vielen optionalen Details und Extras, ganz individuell und aufwändig genäht werden kann.
Ob für den Strand oder einen Gala-Abend, Lady Lolita passt einfach immer!

Nicola

Ebook mit Schnittmuster und Nähanleitung

Das Ebook besteht aus der bebilderten Nähanleitung und dem Schnittmuster für das Damenshirt und den Maxirock. Auch das Lookbook ist im Ebook enthalten. Um das kurze Kleid zu nähen wird kein Schnittmuster benötigt – eine Nähanleitung ist natürlich dabei.

Das Schnittmuster ist zum Zusammenkleben enthalten sowie als A0-Datei um es auf einem Plotter auszudrucken.

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und Elfis Kartenblog.

schnittmuster mädchen handtasche joelle

Kundengalerie: Eure Werke nach meinen Nähanleitungen

Seit ich Nähanleitungen schreibe und seit ich Ebooks mit Nähanleitungen verkaufe, stelle ich immer wieder fest: Es gibt nichts schöneres, als wenn mir jemand per Email, über Facebook, Instagram oder Pinterest ein Bild ihres Nähwerkes zeigt, das nach meiner Anleitung genäht wurde. Noch immer macht mein Herz dann einen kleinen Sprung, denn ich freue mich, dass Du Dich über Dein fertiges Werk freust und Deine Freude darüber auch mit mir teilst. Über die Jahre habe ich einige Bilder gesammelt, und die zeige ich heute – als kleines Danke an alle, die mir so schöne Bilder und so liebe Texte schreiben.

Vorrangig geht es heute um die Taschen-Schnittmuster, also meine Schnittmuster Käferlein, roXXanne und Joelle – aber keine Sorge: Ich plane nun regelmäßig solche Kundenbilder-Posts. Wenn Du also ein Bild hast, das Du gern hier zeigen möchtest, dann schick es mir am besten per Email an info@crafting-cafe.de – vielen Dank!

Wie alles begann: Die Käferlein Kindergartentasche

Für mich ist dieser Artikel eine kleine Zeitreise, denn ich wandere damit ja einige Ebooks und somit einige Stationen meiner Nähanleitungen ab. Die Sortierung ist daher chronologisch, und ich beginne mit meinem ersten „richtigen“ Ebook, der Kindergartentasche „Käferlein“. Erschienen ist es 2016, also in meinem ersten Jahr dieses Blogs, der damals noch über Blogspot lief.

Das „Käferlein“ ist ein Schnittmuster für eine Kindergartentasche mit doppelter Klappe, unter der sich auch ein Geheimfach verbirgt. Da es auch mein allererstes ist und ich designtechnisch seit damals doch ein bisschen was gelernt habe (ich schrieb ja hier neulich schon, dass ich mich laufend weiterbilde), werde ich das Ebook demnächst komplett überarbeiten und erweitern. Deshalb gibt es das bisher nicht hier im Shop, sondern nur bei Crazypatterns und Makerist. (Sobald ich es upgedatet habe, werden auch alle bisherigen Käuferinnen das neue Ebook ohne Aufpreis erhalten.)

Diese ersten Bilder von der niedlichen Faultier-Tasche fand ich richtig niedlich. Anita hat sie für ihr Patenkind genäht und schrieb mir dazu:

Vielen Dank, ich bin begeistert von dem Täschchen und freue mich diese bald meinem Patenkind zu schenken. 

Anita P. – Käferlein-Kundin

Ich danke auch an dieser Stelle – Feedback und Bilder wie diese haben mich schon durch so manchen Zweifel getragen :).

Die nächste Kindergartentasche hat Jana mir geschickt. Sie hat alle Details eingebaut – das Namensfach, das Geheimfach, usw. und eine süße Kindergartentasche genäht.

Über ihre Tasche schrieb Jana mir:

Vielen Dank für die liebevollen Details, ich habe alle mit eingebaut. Statt Gurtband habe ich Jeansstoff genommen.

Jana H.

Das Käferlein auf Instagram

Ab und zu finde ich genähte Werke nach meinen Nähanleitungen auf Instagram. Ich bin auch dankbar, wenn ich dort getaggt werde ;). Hier hat @Strickfee eine sehr schöne Version genäht, aber eher als Damen-Handtasche, was natürlich auch super geht:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

roXXanne – die Handtasche mit der Schnürung

roXXanne ist eine Handtasche in insgesamt drei Größen – in klein für Handy und Portemonnaie zum Ausgehen, Größe 2 ist so fürs Büro und Alltag, und Größe 3 ist der große Shopper, in dem auch ein Laptop Platz findet. Das Schnittmuster gibt es einzeln oder als Gesamtpaket im Shop. Auch hier ist ein Update geplant – zum einen um das Design aufzuhübschen und zum anderen für Erweiterungen. Wie beim geplanten Käferlein-Update profitieren auch Bestandskunden von dem Update – ich gebe Bescheid, sobald ich soweit bin!

Dieses Bild ist von Vanessa aus Luxemburg; sie hat es mir über Facebook geschickt – vielen Dank!

Bild: Vanessa K. aus Luxemburg

Über roXXanne schrieb Vanessa mir:

Es ist die dritte Handtasche, die ich nähe. Es war nicht einfach, aber ich habe es geschafft. Ich wollte Ihnen nur mal das Ergebnis zeigen. Die schenke ich morgen meiner Mutter zum Muttertag.

Vanessa K. aus Luxemburg

Eine weitere roXXanne ist von Claudia, die neulich meinem Aufruf zum Feedback über den Newsletter gefolgt ist und mir eine sehr liebe Email geschrieben hat – danke nochmal dafür! Sie hat auch ein paar Verbesserungswünsche geäußert, die ich beim Update der Anleitung berücksichtigen werde. Ihre roXXanne in Größe 2 kann sich aber auch sehen lassen – sie hat diese schöne Tasche genäht:

Bild: Claudia A.

Obwohl es auch Stellen gab, die nicht so einfach waren, schrieb sie mir:

An der Tasche finde ich total super, dass es sie in drei Größen gibt und dass man sie so individuell anpassen kann. Die vielen Designbeispiele sind sehr hilfreich und inspirierend. Auch die Materialübersicht ist super, da man bei Taschen schnell mal den Überblick verliert, was man alles braucht. Deine Erklärungen (und Vereinfachungen) sind an den meisten Stellen auch für Anfänger geeignet.

Claudia A.

Lieben Dank nochmal, liebe Claudia! Deine Punkte zur Verbesserung werde ich auf jeden Fall im Update berücksichtigen!

Andere Blogger und Instagrammer

Viele Designbeispiele meiner Anleitungen begegnen mir auch einfach über Social Media, und ich freue mich immer, wenn eine andere Nähbloggerin sich die Zeit nimmt einen schönen Beitrag zu schreiben. Die „Sachsenmuddi“ hat ihre roXXanne z.B. auf ihrem Blog vorgestellt. Dabei sind auch ganz wunderbare Bilder entstanden – vielen Dank!

Eine sehr schöne roXXanne zeigt auch @MelFei auf ihrem Instragram-Kanal, den ich sowieso sehr zum Folgen empfehlen kann.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Bild: @MelFei (Instagram)

Joelle, die Mädchen-Handtasche

Die Mädchen-Handtasche JOELLE war ein Gemeinschaftsprojekt mit SULKY® by GUNOLD®, d.h. ich wurde bei der Entwicklung des Schnittmusters finanziell von SULKY unterstützt – dafür ist und bleibt das Ebook komplett kostenlos! Im Moment wird JOELLE wieder viel heruntergeladen, was mich sehr freut: Die Tasche ist für kleine Mädchen gedacht – zum Sammeln im Garten oder als kleine Spielzeugtasche für unterwegs.

Diese niedlichen Bilder hat Jackie H. mir geschickt:

Sie schrieb mir dazu:

Danke für das gratis Schnittmuster von JOELLE. Super auch für Anfänger geeignet ☺ habe die Trageriemen etwas verlängert so kann die Kleine sie auch über die Schulter tragen…

Jackie H.

Eine weitere JOELLE hat mir Hilde geschickt:

Hilde hat den Schnitt als Basis genommen und selbst ein bisschen was geändert. Sie schrieb mir dazu:

Zunächst einmal vielen lieben Dank für das kostenlose Schnittmuster und die Anleitung. Ich habe gleich nach dem Download mit dem Nähen begonnen und es hat riesig Spaß gemacht. Ich bin prima mit der Anleitung zurecht gekommen. Ich muss jedoch gestehen, dass ich dein Design ein kleines bisschen verändert habe da es mir wichtig ist dass der Schultergurt in der Länge verändert werden kann. Die Tasche sieht jetzt fast wie das Model Roxxanne aus. Da ich aber noch nie eine Mädchentasche genäht habe – bisher nur für Erwachsene – hat mir das Schnittmuster für Joelle sehr geholfen.

Hilde K.

Die Anleitung für die Windräder als Applikation gibt es ebenfalls kostenlos auf dem SULKY-Blog. Die Anleitung für die Rüsche ist ja beim Ebook mit dabei.

Bilder schicken 🙂

Damit schließe ich nun die erste Runde „Kundengalerie“ und bedanke mich bei allen, deren Bilder ich für diesen Artikel verwenden durfte! Falls Du etwas nach meinen Anleitungen genäht hast und gern hier erwähnt werden möchtest, dann schreib mir einfach eine Email an info@crafting-cafe.de oder PN auf Facebook oder Instagram. Ich sammle immer ein bisschen, und dann kommt ein neuer Beitrag mit Kundenbildern.

Falls Du auf Pinterest unterwegs bist: Auch da kannst Du Bilder Deiner Werke hochladen. Hier hat z.B. eine Kundin ein Bild von ihren JOELLES hochgeladen und meinem Pin hinzugefügt. Ich versuche dranzubleiben und schaue mir alle Kundenbilder an, die ich entdecke :).

Bis zum nächsten Mal!

Nähen fürs Baby - Windeltasche und Stillkissen nähen

Für’s Baby nähen ~ Geschenke zur Geburt selber machen

Während der Sommerpause ist etwas ganz Wunderbares passiert: Ich bin wieder Tante geworden, dieses Mal von einem süßen kleinen Mädchen! Natürlich habe ich für die Kleine ein paar Sachen genäht; was gibt es Schöneres als für ein Baby zu nähen und Geschenke zur Geburt selber zu machen? Es war eine willkommene Gelegenheit um nochmal ein paar meiner eigenen Schnittmuster zu nähen und um noch (ein letztes Mal?) in Erinnerungen zu schwelgen. Dabei kommen auch immer so Gedanken rund um den Kinderwunsch, und ich kann nun mit Sicherheit sagen: Ich bin geheilt!

windeltasche nähen
Zwei Windeltaschen MIKA für die Eltern der kleinen Loreley: Einmal passend zum Stillkissen, einmal in einer heavy-metal-Version „motörkind“ für den Papa ;).

Vom Kinderwunsch geheilt

Eins weiß ich heute nach vier Kindern ganz sicher: Ich bin vollständig vom Kinderwunsch geheilt. Vier Kinder in acht Jahren haben wir bekommen, und wir sind glücklich und dankbar für jedes, aber noch eins will ich beim besten Willen nicht. Ich freu mich für meine Geschwister, dass sie nun auch alle Eltern sind, aber ich bin froh, dass ich das ganze Theater nicht mehr habe. Dass ich nicht mehr stillen muss, und überhaupt – dass unser Kleiner auch demnächst windelfrei ist!

Wann immer ein Kind in meinem Umfeld geboren wird – es waren ja noch ein paar in den letzten zwei Jahren – stelle ich das immer mehr fest: Ich habe genug Kinder. Ich reiße mich nicht einmal mehr darum die Babys anderer auf den Arm zu nehmen. Ich weiß nicht, ob sich das nochmal ändert, bevor mich meine zur Oma machen?

schnittmuster MARTA Stillkissen
Stillkissen MARTA (Halbmond).

10 Jahre Mama

Diese Gedanken kommen mir zwangsläufig, wenn ich wieder für ein Baby nähe. Ich nähe gern für Babys, aber ich bin jedes Mal froh, wenn die Sachen dann für jemand anderen sind! Es war eine intensive und schöne Zeit, aber auch die anstrengendste in meinem Leben: 10 Jahre bin ich jetzt eine Mama, und bis vor zwei Jahren kam jedes zweite Jahr ein Baby dazu. Im Moment wird alles – trotz Corona – irgendwie anders und auch leichter, allein weil diverse Alltagsprobleme wegfallen (Mittagsschlaf! Stillen!), und für mich fühlt es sich an, dass ich endlich etwas entspanne.

Mein Mann kommt immer auf die Idee, ob wir nicht doch nen Hund…? Aber ich weigere mich da energisch: Ich habe auch so noch genug zu tun und muss die entstandene Lücke nicht gleich mit der nächsten Verpflichtung füllen – nicht, solange er unter der Woche in Hamburg ist. Dann wäre ich ja die, die immer raus muss mit dem Hund, zum Tierarzt usw. Nö.

Nähen fürs Baby: Geschenke zur Geburt

Trotzdem nähe ich gern für Babies – vielleicht, weil ich die Babyzeit der anderen ganz anders wahrnehmen und genießen kann *lach*. Die Babies wachsen und lachen, und ich kriege die Nächte und das ganze Theater nicht so mit.

Für die kleine Loreley habe ich natürlich ein bisschen was aus meinem eigenen Schnittmuster-Fundus genäht, und zwar ein Stillkissen MARTA als Halbmond und MIKA, die Windeltasche – letztere gleich zweimal: Eine passend zum Stillkissen und eine rockige Version für mein Bruderherz, der ein riesengroßer Motörhead-Fan ist.

Windeltasche nähen Schnittmuster

Einige Bilder habe ich auf Instagram neulich schonmal gezeigt – da bin ich schneller im Zeigen von Bildern als hier auf dem Blog. Während der letzten Wochen und Monate habe ich den Schwerpunkt mehr auf das Entwickeln neuer Schnittmuster gelegt als aufs Bloggen. Ich hoffe, dass wir demnächst wieder sowas wie einen Alltag mit Kinderbetreuung haben – dann habe ich auch wieder mehr Zeit für meine Blogs. (Padermama gibt es ja auch noch….).

motörkind rockige windeltasche motörhead geschenke zur geburt selber nähen

Die motörkind-Windeltasche für den kleinen Windelrocker ist ein Upcycling aus einer alten Jeans. Den Henkel habe ich aus dem alten Hosenbund gemacht. Ich habe da auch nicht viel versäubert – es gehört zum Look, dass der ein bisschen ausfranst. Ansonsten habe ich schlichte Baumwollstoffe kombiniert und mit der Stickmaschine „motörkind“ aufgestickt. Auf der Rückseite befindet sich natürlich noch ein Motörhead-Aufnäher.

windeltasche nähen
motörhead windeltasche

Innen ist sie wie üblich ausgestattet mit vier Fächern für Windeln, einem Reißverschluss-Fach für Pflege, einem weiteren Fach für Einmalunterlagen unterwegs und dem Feuchttuchfach mit Tuch-an-Tuch-Entnahme.

windeltasche rockig selber nähen

Für die Mama gab es die Tasche ganz in „mädchen“. Ich war mir nicht so ganz sicher, was ihr gefällt, aber ich dachte, bei grau-rosa-weiß mache ich nicht soviel verkehrt. Ihre Tasche ist aus Kunstleder in anthrazit, kombiniert mit Baumwollstoffen von buttinette* aus meinem Fundus. Ich habe hier noch soviel Stoff liegen, dass ich im Moment nur abbaue und selbst gar nichts neues mehr kaufe.

Auch diese Windeltasche habe ich bestickt, dieses Mal mit dem Namen der kleinen Maus. Das Stillkissen besteht aus Inlett und Bezug. Befüllt habe ich es mit EPS-Perlen*, was wieder eine Sauerei war, aber ich war gut vorbereitet, und die Explosion der Kügelchen war nicht so schlimm.

Weitere Nähideen fürs Baby

Neben diesen Sachen habe ich natürlich der Kleinen auch noch eine Pumphose genäht. Gerade hier wurde mir so klar: Oh Mann, wieviel Zeit ist vergangen! Und wie lang habe ich früher an so einer kleinen Hose gesessen! Heute nähe ich die so im Vorbeigehen. Der Schnitt ist übrigens kostenlos und von Lybstes. Du bekommst ihn hier.

Falls Du noch eine Idee zum Nähen fürs Baby suchst, die keine Pumphose, kein Stillkissen und keine Windeltasche ist: Wie wäre es mit einem Strampler, z.B. nach dem Freebook von Schnabelina? Hier stelle ich den „Strampelina“ vor, den habe ich damals für unsere Nummer 4 genäht.

pumphose fürs baby schnittmuster kostenlos

Warum keine Babydecke dazu? Über blöde Nähunfälle und ein neues UFO…

Außerdem wollte ich noch eine Patchwork-Decke nach meinem Tutorial „Babydecke ohne Einfassen“ nähen, und ich habe auch angefangen, ABER dann hab ich Blödi zwischendurch was anderes zugeschnitten – und zwar auf dem Top der fast fertigen Decke – und habe dabei die Decke kaputtgeschnitten *heul*. Es ist keine Riesenbeule, aber ich war dann soooo frustriert, dass ich das Projekt Babydecke vorerst abgebrochen habe. Dabei hatte ich mal wieder Lust auf Patchwork und wollte da unbedingt was ausprobieren, und dann… nun ja… :(. Schade Schokolade!

Vielleicht mache ich aus dem Rest nochmal irgendwann ein Kissen. Im Moment bin ich noch zu sauer auf mich selbst.

Aber wenigstens haben mein Bruder und meine Schwägerin sich über ihre Geschenke zur Geburt gefreut :).

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und Elfis Kartenblog.

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite. Danke für deine Unterstützung!

windeltasche nähen

MIKA – die beste Windeltasche nähen!

Schnell mal unterwegs ein Windelwechsel! Das kenne ich mit vier Kindern ja nur zu gut. Wir waren mit allen Kindern schon als Babies immer viel unterwegs und haben entsprechend oft auch unterwegs „die Buchs gemacht“. Schon vor Jahren habe ich daher diese Windeltasche entwickelt und auch in meiner Anfangszeit als Selbstständige verkauft. Es gibt bereits viele Schnittmuster für Windeltaschen, aber keine fand ich so wirklich gelungen, sorry! Daher habe ich MIKA an unseren Bedürfnissen orientiert, und zwar mit einem Innenfach mit Reißverschluss und mit einem Feuchttücherfach, bei dem eine Tuch-an-Tuch-Entnahme möglich ist.

stillkissen nähen ebook marta

Stillkissen einfach selber nähen mit MARTA

Was kann man Schönes als Geschenk zur Geburt nähen? Oder was kann man selbst nähen, während man noch sehnsüchtig auf den Bauchzwerg wartet? Diese Fragen haben mich nicht erst seit der Einschlagdecke SULLY beschäftigt. Eine Antwort habe ich darauf gefunden: Wie wäre es mit einem schönen, individuellen Stillkissen?

einschlagdecke für babyschale nähen schnittmuster kostenlos

Einschlagdecke für Babyschale nähen

Die Idee zu diesem Ebook ist schon über drei Jahre alt. Damals habe ich für unsere Nummer 4 eine Einschlagdecke fürs MaxiCosy genäht, nach einem Freebook. Dieses gibt es aber mittlerweile nicht mehr, und eine Leserin machte mich vor einiger Zeit auf diesen Umstand aufmerksam. Dank dieses Hinweises habe ich dann meine alten Entwürfe wieder hervorgekramt, ein Schnittmuster gezeichnet und eine Nähanleitung geschrieben. Das Ergebnis präsentiere ich heute, die Einschlagdecke „Sully“ fürs MaxiCosy, die du nun auch ganz einfach nähen kannst.

Einschlagdecke für Babyschale nähen – wozu eigentlich?

Unsere Einschlagdecke damals hat herausragende Dienste geleistet. Unseren kleinen Wurm habe ich darin auch so oft durch die Gegend getragen, denn in so einer Einschlagdecke sind die Babies so herrlich gebündelt – auch die ganz Kleinen kann man darin wunderbar tragen und bekuscheln. An unserem Kleinen war auch in den ersten Monaten nicht viel dran, weil er mehr gespuckt als getrunken hat, und so hatte er es in seiner Decke schön warm und gemütlich.

Fürs MaxiCosy ist so eine Einschlagdecke überaus praktisch, denn ein lästigen An- und Ausziehen von Schneeanzügen entfällt. Du legst das Baby einfach in die Babyschale, schlägst es in die Decke ein, und die Reise kann losegehen!

einschlagdecke fürs maxicosy schnittmuster kostenlos

„Sully“ – Probenähen und Ideen

Das Schnittmuster für Einschlagdecke „Sully“ hat im Probenähen noch ein paar Teddyohren erhalten. Die Idee stammt von meiner lieben Kollegin Eva Kartoffeltiger. Sie hat für ihren zweiten Bauchzwerg mitgenäht (und testet derzeit schon das nächste „Baby“-Ebook, das noch in diesem Jahr erscheinen soll).

Außerdem haben wir im Probenähen mit einem abnehmbaren Fußsack experimentiert. Eine Anleitung habe ich dazu nicht geschrieben, aber Eva hat z.B. eine Version mit abnehmbaren Fußsack genäht. Dazu hat sie einen teilbaren Reißverschluss eingenäht. Mit ein bisschen Erfahrung und Geschick ist das gar nicht so schwierig. Alternativ – der Hinweis kam von Annette von Augensternswelt (die auch wieder einmal sehr akribisch lektoriert hat – 1000 Dank an dieser Stelle!!) – kann man den Fußsack auch mit Druckknöpfen am Hauptteil befestigen. So kann man ihn ebenfalls abnehmbar machen.

Diese und weitere Ideen habe ich im vorliegenden Ebook nicht als Nähanleitung aufgenommen. Aber ich weise hier auf diese Möglichkeiten hin und betone: Du kannst das Schnittmuster privat natürlich beliebig erweitern und deine eigenen Ideen anhand des Grundschnitts einarbeiten. Schreib mir auch gern hier im Kommentar oder per Email, wie du deine Einschlagdecke umgesetzt hast – ich freue mich auch über jedes Bild wie eine Eiskönigin.

Die Einschlagdecke kannst du übrigens auch für andere Hersteller von Babyschalen nähen – ich empfehle nur genau zu messen, wo der Schlitz für die Gurtschnalle hinsoll. Die Schultergurte oben werden über der Decke hergeführt, sodass du nur ein Knopfloch für den Gurtschlitz nähen musst.

Beim Probenähen haben mich neben Eva Kartoffeltiger und Annette von Augensternswelt meine Freundin Barbara und Marita von Maritabw.de unterstützt. Vielen lieben Dank an dieser Stelle!!

Materialverbrauch

Du benötigst zum Nähen zwei Stoffe, gern warme, flauschige Stoffe wie Alpenfleece*, Fleece, angerauten Sweat*, Strickstoff* usw. Theoretisch könntest du zwischen die beiden Stofflagen auch noch ein Volumenvlies einnähen und absteppen. So wird die Einschlagdecke besonders warm und robust. Für je außen und innen brauchst du knapp 1m Stoff bei 140cm Breite. (Da bleibt was für einen kleinen Pullover übrig.)

einschlagdecke für babyschale selber nähen
„Sully“ – die Einschlagdecke für die Babyschale

FAQ – Einschlagdecke

Wieviel Stoff brauche ich für die Einschlagdecke?

Du benötigst zwei passende, warme Stoffe – jeweils 1m bei 140cm Breite. Da bleibt noch genug für einen Mini-Pullover übrig :).

Wie lange dauert das Nähen?

Das kommt auf deine Näherfahrung an. Geübte nähen diese Decke – wenn sie einmal zugeschnitten ist – innerhalb einer knappen Stunde. Das kommt auch darauf an, ob du z.B. einen abnehmbaren Fußsack einnähen möchtest.

Bis zu welchem Alter kann ich die Einschlagdecke nutzen?

Meiner Erfahrung nach etwa ein halbes Jahr – je nach Größe bis zu 8 Monaten. Die Decke hat eine Länge von 77cm. Wenn du sie länger nutzen willst, musst du sie selbst entlang des Stoffbruchs verlängern. Meiner Erfahrung nach verändert sich in dem Alter aber soviel beim Kind, dass man die Einschlagdecke dann gar nicht mehr so sehr braucht (und womöglich ist bis dahin Sommer?).

War die Einschlagdecke nicht zunächst kostenlos?

Ja, das war sie. Um zu erklären, warum das nicht mehr so ist, muss ich ein bisschen ausholen: Das war so nicht geplant! Wenn du mir schon länger über den Newsletter oder Facebook folgst, oder auch bei anderen Designerinnen mitliest, weißt du, dass es im letzten Jahr einen großen Aufschrei in der Schnittdesignerwelt gab: Makerist – bekannt und beliebt durch 2€-Aktionen – erhöhte die Verkaufsprovisionen sehr empfindlich, um nicht zu sagen existenzbedrohlich für einige.

Eine Gruppe von Designerinnen – inkl. meiner Wenigkeit – haben sich damals zusammen geschlossen: Wir leisten seitdem Widerstand gegen diese Billigaktionen und nehmen auch nicht mehr daran teil. (Für dich zur Info: Pro verkauftem Ebook bleiben der Designerin 0,75€ bei so einer Aktion. Zuvor waren es immerhin 0,99€ gewesen. Makerist setzt jährlich Millionen um, kassiert aber schön bei der kreativen Energie der Designer und den Kunden ab.)

Ich denke, es leuchtet ein, dass diese Preispolitik gerade für Kleinunternehmerinnen wie mich langfristig schädlich ist – am Ende werden Designerinnen aufgeben, umsatteln, oder/und die Qualität der Ebooks wird drastisch fallen. Und das hilft auch dir dann beim Nähen nicht, wenn ungenau gradiert wurde, Nähte nicht passen oder die Anleitung lieb- und bilderlos dahingerotzt wurde.

Kleiner Hinweis an dieser Stelle: Das Freebook, das vor „Sully“ existierte, gibt es ja auch auf einmal nicht mehr. Die Designerin hat umgesattelt!

Was hat das jetzt konkret mit Sully zu tun? – Direkt erstmal nichts – das ist einfach die Kulisse, vor der wir hier stehen. Trotzdem habe ich bei vollem Bewusstsein „Sully“ als Freebook mit freiwilliger Bezahloption geschrieben und veröffentlicht.

Die Decke kam bei Veröffentlichung wahnsinnig gut an, und das freut mich auch sehr – danke an alle, die mir auch schon Bilder geschickt haben, die freiwillig bezahlt haben, und die mir jetzt so zahlreich auf Insta und Facebook folgen!

Was dann geschah, war: Mich erreichte eine Email einer Kollegin, die selbst in ihrem Shop eine Einschlagdecke anbietet.

Es ging in ihrer Mail nicht um Urheberrecht, Ideenklau oder irgendwas – wir sind uns direkt einig gewesen, dass beide Modelle sich doch sehr unterscheiden – aber natürlich bricht ihr Geschäft ein, wenn ich nun einfach daherkomme und eine kostenlose Alternative zur Verfügung stelle.

Das passiert jeden Tag im Netz, ich weiß. Ganze Facebookgruppen haben sich der Suche nach kostenlosen Alternativen für Kauf-Ebooks verschrieben, weiß ich. Ich weiß auch, dass man mit ein bisschen Nachdenken und eventuell einem Fehlversuch auch selbst so eine Decke konstruieren kann. Das ist jetzt nicht das aufwändigste Ebook, das ich je geschrieben habe. Ich hatte es sozusagen als „Weihnachtsgeschenk“ gedacht.

Ich hätte auch der Kollegin sagen können „Pech gehabt, mir doch egal.“

Aber so jemand bin ich nicht – wir sind ja hier auch nicht bei „Sew and the City“, sondern auf dem Boden der Tatsachen. Die Kollegin – ich bezeichne sie bewusst so und nicht als Konkurrentin – ist auch in jener Widerstandsgruppe gegen Preisdumping. Dort vertreten wir dieselben Interessen. Sie ist außerdem mit ihrem Label ein ganzes Stück größer als ich.

Wie hättest du entschieden?

Wir haben uns virtuell wie zwei erwachsene Geschäftsfrauen hingesetzt und nach einer Lösung gesucht. Und die ist nun: Die Einschlagdecke wird ab Montag, den 11.11.2019, kein Freebook mehr sein, sondern ab da 4,90€ kosten. Dieser Preis orientiert sich an ihrem und räumt uns beiden zukünftig gleiche Chancen ein.

Ich danke dir für dein Verständnis!

Die ersten Reaktionen auf dieses Statement, das ich über den Newsletter und Facebook veröffentlicht habe, waren übrigens sehr ermutigend – DANKE! Hier einige Auszüge aus Mails und Kommentaren:

„Ich finde Deine Haltung großartig und die Makerist-Aktion verstehe ich jetzt auch.“

„Ich wollte dir eigentlich nur sagen, RECHT HAST DU!! Es steckt hinter all dem sooooo viel Arbeit, lass sie dir bitte bezahlen!!Ich wünsch dir noch einen kreativen Tag, und gratuliere dir nochmals zu deiner Entscheidung!!!“

„Ich finde deine Entscheidung sehr gut und absolut richtig. Toll, dass ihr gemeinsam einen guten Weg gefunden habt.“

„Ich finde Dein Verhalten sehr fair und anständig der Kollegin gegenüber.“

„Eigentlich finde ich es fast schade, dass du das so erklären musst… Ich komme noch aus einer Zeit in der es keine EBooks gab und Schnittmuster sogar recht teuer, aber umständlich waren… Ich genieße den Luxus jetzt und ich finde, dass jede für diese aufwendige Arbeit auch etwas verlangen darf… Man sollte das Erstellen der Schnittmuster mehr anerkennen..“

„Finde ich absolut richtig so! Das EBook ist den Preis in jedem Fall wert. Habe es selbst schon genäht und war dankbar für die Maße damit es gleich passt und ich nicht ewig tüfteln und ggf. neu zuschneiden muss.“

„Das ist ein fairer Zug 💓Hut ab !!!!“


Und ich sage auch danke für das Verständnis und die Unterstützung! 🙂

Nähen fürs Baby: Anleitungen im Shop

Sully? Who the fuck is… Sully?

Jetzt bleibt nur noch die Frage, warum die Einschlagdecke „Sully“ heißt? Nun, ich wollte einen „flauschigen“ Namen, und da fiel mir Sulley ein, das kinderliebe Monster aus „Die Monster AG“. Den Film habe ich vor Kurzem mit meinen mittlerweile großen Babies gesehen. Ich weiß noch, als ich damals im Kino war. Das Fell von Sulley war damals eine bahnbrechende Neuheit, denn es bestand aus 2,3 Millionen einzeln animierten Haaren! Nie zuvor war es gelungen ein Fell so naturgetreu darzustellen. Flauschiger geht es nicht, dachte ich mir ;). Außerdem hieß damals der freundliche (und gutaussehende) Indianer aus „Dr. Quinn – Ärztin aus Leidenschaft“ so, das habe ich eine Weile geguckt (falls das noch jemand kennt??)

Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT, und Elfis Kartenblog.

*bei gekennzeichneten Links handelt es sich um Werbelinks, d.h. ich verdiene im Fall eines Verkaufs eine geringfügige Provision. Diese Einnahmen finanzieren die laufenden Kosten dieses Blogs und erlauben mir weiterhin Freebooks und kostenlose Nähanleitungen zu erstellen. Ich empfehle nur Schnittmuster, Stoffe, Zubehör und Bücher, deren Qualität mich überzeugt hat. Mehr dazu, wie dieser Blog Geld verdient, liest du auf meiner Transparenz-Seite. Danke für deine Unterstützung!

yogakissen schnittmuster

Halbmond-Yogakissen nähen ~ Schnittmuster und Nähanleitung

Du willst Dir ein schönes Halbmond-Yogakissen nähen? Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß, dass ich gern und viel Yoga mache, und natürlich nähe ich auch gern fürs Yoga. Da lag es auf der Hand, dass ich einmal ein Schnittmuster für ein Meditationskissen entwerfe. In meinem Shop ist heute LUNA, das Yogakissen, eingezogen. „Luna“ ist ein Halbmondkissen, auf dem man ideal im Schneidersitz oder Lotussitz sitzen und meditieren kann. Und natürlich kannst du es auch als Nackenhörnchen oder als Wärmekissen nähen – das Ebook mit Schnittmuster und Nähanleitung stelle ich in diesem Beitrag genauer vor.

Yoga und Meditation

Meditation ist ein fester Bestandteil einer Yogastunde. Ich fand es anfangs nicht so angenehm teils bis zu 20 Minuten einfach nur dazuzsitzen, aber inzwischen gelingt es mir sehr gut. Ob es an Luna liegt, weiß ich nicht, aber ich habe mein Yogakissen immer in meiner Yogastunde dabei ;).

Ich mache seit einigen Jahren Yoga – hauptsächlich hat es mir durch die ganzen Geburten geholfen. Hier habe ich darüber schon einmal geschrieben und dabei auch Yogakleidung zum Selbernähen vorgestellt.

yogakissen nähen schnittmuster

Schnittmuster Halbmond-Yogakissen „Luna“

Das Schnittmuster für dieses Yogakissen, bzw. Meditationskissen, besteht aus insegsamt drei Teilen. Es wird aus Inlett und Bezug genäht. Das Inlett wird traditionell mit Dinkelspelz oder Buchweizenschalen befüllt. Im Probenähen haben einige aber auch Watte oder Microperlen getestet – damit geht es auch ganz wunderbar!

Der Bezug des Kissens ist durch den Reißverschluss abnehmbar – du kannst dir so einen zweiten Bezug zum Wechseln nähen!

Luna kann aber noch mehr: Wenn du es nur aus zwei Schnittteilen nähst, erhältst du ein Nackenhörnchen.

Statt das Hörnchen mit Watte zu füllen, kann Luna dann auch ein Wärmekissen sein. Sowohl für das Wärmekissen als auch für das Nackenhörnchen ist eine Kurzanleitung im Ebook enthalten.

Stoffverbrauch & Material

Luna braucht etwa einen 0,5m festen Webware-Stoff (für Inlet und Bezug). Dazu kommt noch ein 30cm Reißverschluss, der auf zweierlei Arten eingenäht werden kann – ich stelle beide anfängertauglich im Ebook vor. Du kannst dir die für dich beste Methode aussuchen.

Damit eignet sich LUNA auch zum Nähen lernen, denn gerade Reißverschluss-einnähen ist ja anfangs nicht ganz so leicht. Für mich waren Reißverschlüsse auch lange Zeit Angstgegner!

yogakissen nähen

Wer mag, kann das Yogakissen auch noch verzieren wie ich hier mit der Stickerei des OM-Zeichens. Die Stickdatei habe ich von Urban Threads. Weitere Yoga-Stickdateien bekommst Du z.B. bei Etsy*.

om stickerei yogakissen
Yogakissen mit OM-Stickerei
yogakissen nähen

Nähteam Yogakissen & Lookbook

LUNA haben wir natürlich ausführlich probegenäht und getestet. Das Lookbook mit den wunderbaren Ergebnissen aus dem Probenähen findest du hier. Ich bedanke mich bei allen, die dabei waren und mich mit ihren Ideen und ihrem Know-How unterstützt haben!

Lookbook Yogakissen

Nähen fürs Yoga

Weitere Nähideen fürs Yoga findest du übrigens in meinem Shop. Ich habe zum Beispiel auch eine Yogamattentasche entwickelt. Die kostenlose Anleitung dafür findest Du in diesem Blogbeitrag, das Schnittmuster ist in dem Artikel verlinkt.

schnittmuster yogakissen
weihnachtliches kissen nähen anleitung

Weihnachtliches Kissen nähen ~ mit Negativapplikation inkl. Vorlage

Bevor ich mich in die Weihnachts- und Winterpause verabschiede (um meinen baldigen Bloggeburtstag vorzubereiten – Geschenke are coming!!), mache ich noch bei dem Adventskalnder der lieben Vivi von Kreavivität mit. Mehr als ein Beitrag war zeitlich nicht drin, aber ich hoffe, dass dir dieses Tutorial trotzdem gefällt: Wir nähen heute ein weihnachtliches Kissen, und zwar mit einer negativen Applikation! Diese Technik kam ja schon bei meinem Freebook Joelle zum Einsatz. Du kannst es nach dieser Nähanleitung komplett ohne Schnittmuster und für deine Maße nähen, oder dir auch als Freebook mit den Schablonen runterladen – mehr dazu am Ende dieses Beitrags.

weihnachtliches kissen nähen

Adventskalender DIY-Bloggerinnen

Dieses Tutorial ist Teil des Adventskalenders einiger DIY-Bloggerinnen. Vivien von Kreavivität hatte mich kurzfristig hierzu eingeladen, und ich bin sehr froh, dass ich wenigstens dieses eine Tutorial anbieten konnte. Hier auf der Startseite von Kreavivität findest du eine Übersicht über den Kalender: Jeden Tag gibt es eine neue DIY-Idee einer anderen Bloggerin! Außer Vivien und mir sind noch diese schönen Blogs dabei: Farbenmädchen, Pastellpink und Linas Magical World.

Weitere weihnachtliche DIY-Ideen sammle ich außerdem auf Pinterest.

 

negativ applikation

Zutaten, Zubehör und Zuschnitt

1 Kissen-Inlet, z.B. aus dem Möbelmarkt (meins hat die Maße 40cm x 40cm)

1 Stück Webware 82cm x 41cm

2 Stücke Webware je ca. 25cmx25cm in Kontrast zum Hauptstoff

1 Reißverschluss 42cm

Schablone Stern oder Tannenbaum (selbst gemacht oder aus meinem Freebook)

Garn für Ziernähte

 

Hilfreich: Bügeleisen, Stecknadeln

weihnachtliches kissen nähen anleitung

Anleitung

Die Grundanleitung für diesen Kissenbezug ist dieselbe wie bei dem Kissen aus einem Stück aus der Reihe Nähen für Faule. Das mit dem Reißverschluss erkläre ich der Vollständigkeit halber hier natürlich trotzdem. Die Anleitungen unterscheiden sich aber nur in der Gestaltung. Statt zu applizieren schneiden wir hier ein Loch in den Stoff und hinterlegen dieses mit einem Kontraststoff.

Los geht’s!

Zuerst legst du das Kissen einmal so zusammen wie am Ende der Reißverschluss liegen soll:

Von der anderen Seite hast du dann deine spätere Kissenfront. Hier kannst du mit dem Stern oder Tannenbaum ausprobieren, wo du ihn platzieren willst. Merk dir die Stelle am besten, indem du den Stern feststeckst (nur eine Lage Stoff feststecken!).

kissen nähen anleitung

Falte deinen Stoff wieder auf. Lege einen deiner beiden 25cmx25cm-Zuschnitte rechts auf rechts (d.h. schöne Seite auf schöne Seite) auf den Kissenstoff und fixiere deine Schablone darauf. Hinweis: Mein Stoff in diesem Tutorial sieht leider rechts wie links aus. Du musst mir das mit rechts auf rechts einfach glauben.

kissen nähen weihnachten

Zeichne deine Form ab und fixiere die beiden Stoffe mit Nadeln.

anleitung kissen weihnachten nähen

Diese Linien steppst du nun mit dem Geradstich deiner Nähmaschine ab. Anschließend schneidest du eng an der Naht die Form aus. Ich habe hierzu einen Rollschneider verwendet. Die Ecken und Spitzen knipst du am besten nochmal extra mit der Schere ein. Dann legt sich das beim Wenden schöner. Jetzt erstmal Bügeleisen anstellen!

kissen nähen anleitung

Als nächstes wenden wir den kleinen Stoff durch das Loch und ziehen es so gerade wie möglich. Um die Ecken und Spitzen auszuformen, nehme ich gern den Stiehl eines Löffels.

kissen nähen

Anschließend bügelst du die Stoffe schön glatt. Besonders die Ecken und Spitzen! Hier im Detail siehst du einen unglücklichen Faltenwurf. Hier hilft ggfs. nochmal wenden und Nahtzugabe einschneiden und natürlich bügeln.

kissen mit stern nähen

Als nächstes hinterlegst du das Loch von der linken Seite mit dem Kontraststoff und steckst ihn fest. Wichtig: Schöne Seite des Kontraststoffes guckt aus dem Loch raus! (Wollte ich nur gesagt haben, man weiß ja nie…) Ich habe den hinteren Stoff dann mit Nadeln fixiert wie hier auf dem Bild.

kissen mit stern nähen weihnachten

Nun wird der Stern (oder Tannenbaum) abgesteppt. Ich habe einen Zierstich meiner Nähmaschine verwendet und dunkelrotes Ziergarn.

kissen mit stern nähen

Jetzt geht es weiter mit der Kissen-Grundanleitung, die ich beim Kissen aus einem Stück bereits gezeigt habe. Du steckst den Reißverschluss an einer der kurzen Seiten fest, so:

kissen nähen anleitung

Mit dem Reißverschluss-Fuß deiner Nähmaschine steppst du den Reißverschluss fest. Anschließend habe ich von der schönen Seite noch eine Ziernaht drüber gesetzt. Weil der Stoff sehr dünn ist, gab es leider Wellen. Ich finde das aber für eine Kissenrückseite nicht weiter dramatisch. Der Stoff hat eher Hemdenqualität – beim nächsten Mal würde ich vielleicht was festeres nehmen. Ich fand nur die golden-weißen Streifen schön „weihnachtlich“. Oder?

kissen mit reißverschluss nähen einfach

Die andere Seite wird genauso angenäht. Lege den Stoff rechts auf rechts auf den Reißverschluss, sodass die Kanten in eine Richtung zeigen. So ungefähr sollte dein Nähstück aussehen:

kissen nähen einfach

Die zweite Naht wird geschlossen und anschließend (mit Zierstich) abgesteppt. Du hast nun – gewendet – eine Kissenhülle, die unten und oben offen ist.

kissen nähen anfänger

Wende nochmal auf links und öffne den Reißverschluss ca. 10-15cm. Stecke die beiden Öffnungen fest und steppe sie ab.

kissen nähen

Jetzt wendest du deine Hülle durch den Reißverschluss und steppst mit dem Zierstich nochmal alle vier Seiten ab. Inlet rein.

Fertig :).

kissen für weihnachten nähen

Weitere Verwendungsmöglichkeiten

Diese Technik kannst du vielfältig einsetzen – z.B. bei Taschenklappen, Tischläufern oder Patchworkdecken. In meinem Freebook „Mädchenhandtasche Joelle“ habe ich diese Technik ja auch schon angewandt – da als Ellipse. Nachdem ich ja neulich erst die Mini-Patchworkdecke ohne Einfassen genäht habe, bin ich gerade wieder auf den Geschmack gekommen und werde diese Technik bei meiner nächsten Decke mal austesten :).

Bei Jersey oder allgemein Kleidung habe ich es noch nicht probiert, aber ich wüsste nicht, warum es nicht funktionieren sollte. Auch das werde ich demnächst mal testen. Vielleicht hast du ja auch noch Ideen, wie man diese Technik noch einsetzen kann? Es macht auf jeden Fall super viel Spaß, und es ist mal was anderes als zu Applizieren.

Wenn dir dieses Tuturial gefallen hast, abonniere doch gern meinen Newsletter – mit dem bleibst du immer auf dem Laufenden! Das Freebook für dieses Tutorial mit den Schablonen gibts hier in meinem Shop. Und nicht wundern: Ich habe vor Kurzem die Freebooks so eingestellt, dass du nun freiwillig ein Trinkgeld bezahlen kannst. Diese Funktion wird bisher sehr gut angenommen, was mich sehr freut! Reich werde ich damit nicht, aber ich kann davon die Ausgaben dieses Blogs finanzieren und langfristig vielleicht sogar ein Einkommen – danke für deine Unterstützung! Mehr dazu erfährst du auf meiner meiner Transparenz-Seite.

weihnachtliches kissen nähen anleitung

 

Hat dir diese Anleitung gefallen oder hast du sie schon ausprobiert? Dann freue ich mich über ein kurzes Feedback in den Kommentaren! Wenn du das Kissen nachgenäht hast, schick mir gern ein Bild – ich zeige es gern in meiner Kundengalerie. Damit gebe ich nun ab zu Creadienstag, HoT und DienstagsDinge.

kissen nähen negativ applikation

panty nähen

{Werbung} „Pippa“ ~ Panty Schnittmuster für Mädchen

Hurra, Panty Pippa ist nun online. Das Probenähen für dieses Panty Schnittmuster für Mädchen zog sich am Ende doch ein wenig, aber es hat sich gelohnt: „Pippa“ ist nun in den Größen 98-158 fertig – weitere werden folgen! Das Panty Schnittmuster für Mädchen ist superleicht zu nähen – es bieten sich dazu Jersey-Stoffreste an, die man kunterbunt patchen kann. Ab heute gibt es Pippa zu kaufen, und das nicht nur in geldbeutelfreundlichen Größen, sondern zu Anfang auch zum Sparpreis! Größe 98 gibts sogar als Freebook – als kleines Geschenk zwischendurch, und du hast die Chance hier bei mir und bei meinen Probenäherinnen ein ebook zu gewinnen!

schlüppi nähen

Panty Schnittmuster für Mädchen

Meine Große fährt auf diese Schlüppi-Form „Hot Pants“ total ab. Und sie war es auch, die den allerersten „bestellt“ hat. Also habe ich rumprobiert und die ersten Schnittmuster entworfen, bis ich irgendwann den optimalen Schnitt für „Pippa“ hatte. Im Probenähen wurde Pippa dann ordentlich in allen Größen getestet – und nun habe ich sie für alle fertig!

Pippa eignet sich perfekt um Jersey-Stoffreste zu verarbeiten. Dank einer optionalen Teilung hinten kommen auch bei größeren Größen Kleinst-Reste verarbeitet werden. Auch eigene Teilungen kannst du kreativ umsetzen (- ich freue mich über Bilder für meine Kundengalerie! *flüster*) Für den Bund liegen 3 Varianten vor: Du kannst Pippa mit Gummibund, Bündchen oder Wäschegummi abschließen – alle Varianten stelle ich im ebook vor.

Das Panty-Höschen lässt sich sehr gut unter Rock und Kleid tragen – viele Probenähtöchter tragen jetzt im Sommer am liebsten Pippa darunter, ohne dass man sich zu sehr entblößt. Auch beim Drehen kann einem niemand mehr was weggucken.

Pippa ist ein schnelles Nähprojekt – ich schneide und nähe inzwischen innerhalb einer halben Stunde zu. Auch Anfängerinnen können „Pippa“ nähen: Die Nähanleitung ist bebildert und führt Schritt für Schritt durch das Nähen. Sollten trotzdem Fragen auftreten, kannst du Fragen im Forum stellen oder direkt an mich richten.

Auch als Badehöschen macht Pippa eine gute Figur: Ich habe Pippa aus Badelycra genäht, und meine Tochter liebt sie! Demnächst muss ich wohl noch den passenden Schnitt für ein Oberteil erfinden :D. Melde dich, wenn du auch Bedarf hast!

badehose nähen

 

 

Designbeispiele und Stimmen aus dem Probenähen

Bei der Erstellung dieses ebooks hatte ich wieder viel Unterstützung von einem wunderbaren Probenäh-Team. Der Schnitt wurde in allen Größen ausgiebig getestet, anprobiert, zum Teil korrigiert, zum Teil passte er auf Anhieb! Ein paar wenige Designbeispiele möchte ich hier zeigen. Zum ebook gibts natürlich wieder ein Lookbook, in dem alle Designbeispiele anzuschauen sind.

panty nähen

(c) Irma von https://www.instagram.com/irmanaeht/

 

Prinzessin Krümeline Ihrs sagt über „Pippa“:

„Ein super tolles 15 Minuten Projekt, mit Wohlfühlfaktor! Für mich der Jackpot, denn Krümeline will am Liebsten mehrere täglich anziehen <3“

 

panty nähen

(c) Prinzessin Krümeline Ihrs https://www.facebook.com/PrinzessinKruemeline/

 

Panty nähen

(c) ViZa – ohne Blog

ViZa sagt über „Pippa“:

„Die Pippas sind schnell und einfach genäht. Man kann sie sehr variabel einsetzen, als kurze Hose im Sommer oder als Panty im Winter. Meine Tochter fühlt sich sehr wohl in den Pippas. Durch die Teilungsmöglichkeiten sind sehr schön die Stoffreste zu vernähen. “

 

Noch viel mehr Bilder kannst du im Lookbook bestaunen, das auch dem ebook beiliegt. Du findest das Lookbook hier.

 

unterhose nähen

ebook „Panty Pippa“

Das ebook „Pippa“ gibt’s in verschiedenen Paketen in meinen Shops. Größe 98 gibt es als Freebook. Für alle Abonenntinnen des Newsletters biete ich übrigens regelmäßig kleine Geschenke, Rabatte oder exklusive Inhalte an – just sayin‘. Zur Anmeldung geht es hier.

Außerdem biete ich Pippa zum Kauf in diesen Paketen an:

Größe 98-158 für 4,90€

Größe 98, 104-128 für 2,90€

Größe 98, 134-158 für 2,90€

Du bekommst alle Pakete in meinen Shops, z.B. bei Makerist, Crazypatterns oder direkt hier auf dem Blog.

Übrigens ist nach dem ebook ja vor dem ebook: Ich hatte „Pippa“ ursprünglich bis Größe 176 geplant. Das habe ich im Lauf des Probenähens geändert, stattdessen wird es eine Edition für Damen geben. Dafür suche ich demnächst noch Probenäherinnen. Wenn du Interesse hast, verweise ich noch einmal auf meinen Newsletter, über den ich das Probenähen ausschreibe!

 

 

DANKE Nähteam!

Besonderer Dank gebührt natürlich wieder dem Probenähteam, die mich mit ihrem fachkundigen Feedback, ihren wunderschönen Bildern und nicht zuletzt ihrer Begeisterung durch dieses Projekt getragen und begleitet haben. Denn eins möchte ich an dieser Stelle einmal sagen: Bisher kam bei mir bei jedem Projekt der Moment, in dem ich am liebsten alles hingeworfen hätte. Ein Moment, in dem ich gedacht habe: Ich kanns nicht. Oder meine Kinder und mein Mann forderten meine Aufmerksamkeit, und ich dachte: Mist, jetzt muss ich mich entscheiden. Warum mache ich das eigentlich?

Und in diesen Momenten tat es wahnsinnig gut ein Team mit an Board zu haben, die mir signalisierten: Der Schnitt ist gut. Ihre Töchter wollen nur noch Pippas tragen. Genau so einen Schnitt haben sie gesucht. Es macht Spaß mit mir zusammen zu arbeiten.

Und genau dafür sage ich jetzt einmal ganz fett * D * A * N * K * E *!!!

Ihr wisst, wer ihr seid – für alle anderen liste ich nochmal alle hier auf:

Kiwis Needle

Andrea P. – ohne Blog

Prinzessin Krümeline Ihrs

Katja K. – ohne Blog

La Fromage

Modys

Näh- und Häkelprojekte

Janine – ohne Blog

ViZa – ohne Blog

2gold bloggt

Irma näht

Hummelpieks

Sunnys Naehwelt

Vivolavita

Sabrina W.

 

panty für mädchen nähen

Verlosung

Das ebook in den Größen 98-158 kannst du nun natürlich gewinnen – bei mir und einigen Probenäherinnen! Alles, was du tun musst, ist hier unter dem Blogpost einen lieben Kommentar zu hinterlassen – schon bist du im Lostopf! 🙂

EDIT: Gewonnen hat Karina Götz, herzlichen Glückwunsch! Das ebook sende ich dir per Email zu :).

Und nun viel Glück!

Joelle Kindertasche nähen

{Werbung} ~ Freebook JOELLE ~ Kindertasche nähen ~

Endlich darf ich euch heute mein neues Freebook präsentieren: Joelle, die Mädchen-Handtasche! Schon lange hatte ich vor für meine beiden Mädels eine hübsche Handtasche zu nähen, aber irgendwie habe ich ja immer eine lange To-Sew-Liste – meine UFOs liegen da ja auch immer noch… *seufz* Aber als dann vor einiger Zeit die Kooperationsanfrage von SULKY® by Gunold® kam, ob wir nicht gemeinsam ein Freebook entwickeln, war nun endlich der richtige Zeitpunkt zum Kindertasche nähen gekommen. Heute ist es auch endlich soweit: Ich darf euch Joelle näher vorstellen!

 

Sponsor: SULKY® by Gunold

SULKY® by Gunold

Dieses Freebook ist in freundlicher Zusammenarbeit mit SULKY® by Gunold entstanden, und ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal herzlich für diese wunderbare und sehr kreative Kooperation bedanken! Auch mein Stammteam, hat eine Materialspende zum Testen erhalten und natürlich wieder mal alles gegeben!

Die Firma GUNOLD ist bereits seit 1927 im Stickgeschäft tätig. Über die Marke SULKY® by Gunold® werden für Hobbynäher und -sticker hochwertige Garne, Stabilisatoren und Nadeln zum Sticken, Quilten, Nähen und Vieles mehr angeboten. Seit Januar 2017 könnt ihr die Produkte direkt über den SULKY-Online Shop beziehen. Im SULKY-Blog findet ihr kostenlose Anleitungen, Vorlagen und Stickdesigns – einige davon haben mein Stammteam und ich für dieses Probenähen verwendet.

 

Kindertasche nähen

Kindertasche nähen: „Joelle“ ~ ein Schnitt, zwei Varianten

Joelle kommt in 2 Varianten, und beide lassen viel Gestaltungsfreiraum – ganz so, wie ihr das von mir gewöhnt seid. Wir immer könnt ihr die Tasche total einfach oder auch gepimpt und betüddelt bis zum Geht-nicht-mehr nähen. Der Schnitt ist für Anfängerinnen geeignet.

Fallstricke sind unter Umständen das Einfassen mit Schrägband, wenn man das noch nie gemacht hat. Die zweite Herausforderung bezieht sich auf das Modell mit dem „Guckloch“: Wer auch mit der ausführlich bebilderten Anleitung nicht klarkommt (kommentiert dann doch bitte hier oder mailt mich an!), näht einfach das andere Modell ;).

 

Joelle mit Guckloch

Kindertasche nähen

Das ist die allererste Joelle! Sie hat vorn ein Guckloch, das mit Stoff hinterlegt wird. Dieses Guckloch lädt dazu ein betüddelt und bestickt, beplottet oder verappliziert (gibts das Wort?) zu werden. Ich habe hier eine kleine Eule aufgestickt. Die Stickdatei gibts übrigens gratis im SULKY-Blog.

Kindertasche nähen

Bei dieser Variante habe ich Herzen appliziert – die Vorlage ist bei dem Freebook inklusive! Bestickt habe ich diese Joelle übrigens mit dem Garn SULKY® GLOWY. Das leuchtet im Dunkeln!!!

sulky glowy leuchtet im dunkeln

SULKY GLOWY

Appliziert habe ich mithilfe von SULKY Thermofix, das es mir inzwischen sehr angetan hat! Es klebt hervorragend und ist sehr leicht zu handhaben. Ich hatte zum Testen die „kleine“ Rolle (25cm x 5m) da. Sie liegt sehr gut in der Hand, und man kann das benötigte Material gut abrollen und abschneiden. Es lässt sich auch super verarbeiten. Für mich ist allerdings der große Bonus, dass es als praktische Rolle geliefert wird, die man sehr gut handhaben und verstauen kann. Bei 25m hat man glaub ich schon sehr lange was von – ich appliziere ja meist in Handtellergröße – so eine Rolle reicht also ne Weile.

sulky thermofix

Meine dritte Joelle habe ich mit Farbverlaufsgarn gestickt, und ich bin sehr begeistert von dem Ergebnis! Das Stickmotiv ist in der Stickmaschine eingespeichert, und eigentlich wird es aus zwei Garnen gestickt.

farbverlaufsgarn sulky

Ich habe einfach das Farbverlaufsgarn durchlaufen lassen und dann noch den Herz-Rahmen drumherum gestickt (ich teste ja auch noch die ganzen Stickmöglichkeiten!). Beim Farbverlaufsgarn empfiehlt es sich wirklich dichte, dicke Nähte oder Stickmuster zu sticken, damit die Farbe schön rauskommt. Ein einfacher Geradstich wirkt da einfach nicht so schön.

Joelle Freebook Handtasche Mädchen

 

Joelle mit Rüsche

Ich mags gern romantisch wie einige wissen, und so musste eine Rüsche her! Diese Joelle ist für Anfängerinnen etwas leichter (finde ich), weil das Guckloch entfällt. Statt dessen wird eine Rüsche eingenäht. Und wer will, kann natürlich statt Rüsche auch eine Bommelborte nähen – da seid ihr völlig frei in der Gestaltung!

 

freebook joelle handtasche mädchen nähen

Probenäherinnen und Lookbook

Ich bin ja soooo froh, dass ich inzwischen ein Stammteam mit ein paar begnadeten Nähkünstlerinnen aufgebaut habe. Sie hatten kurzfristig Zeit um Joelle probezunähen, und die Firma Gunold® hat ihnen großzügig auch Material zum Probenähen zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Mit genäht haben dieses Mal:

Ingrid von Nähkäschtle

Eileen von Mit Herz und Knöpfchen

Marita von Maritabw machts möglich

Mary von marysnaehkram

Marietta von H – M & C

Ulrike von Ulrikes Smaating

Es sind wieder traumhafte Nähwerke entstanden. Ich habe sie alle in einem Lookbook zusammengefasst, das ihr unter diesem Link anschauen könnt. Es ist als pdf natürlich auch im Freebook enthalten.

joelle freebook kindertasche nähen

Freebook und Shops

Das Freebook umfasst nicht nur die bebilderte Nähanleitung, Schnittmuster und Lookbook, sondern auch zwei weitere Tutorials zum Herstellen von Schrägband mit dem Schrägbandformer und ein Tutorial zum Applizieren mit Thermofix.

Du erhältst es kostenlos hier in meinem Shop auf dem Blog, in meinem Crazypatterns-Shop oder in meinem Makerist-Shop und natürlich auch bei SULKY®

freebook sulky joelle handtasche mädchen nähen

Newsletter und Pinterest

Wenn dir Joelle gefällt und Du in Zukunft gern noch früher über neue Freebooks und ebooks, Probenähen, Rabatte und Partnerangebote bescheid wissen würdest, dann melde dich doch zu meinem Newsletter an! Alle meine Schnittmuster und Nähanleitungen sammle ich übrigens auch auf dieser Pinterest-Wand. Wenn du ihr folgst, verpasst du keine mehr!

Und nun interessiert mich, ob euch Joelle genauso gut gefällt wie meiner Jüngsten? 😉

 

 

Lieber Gruß,

Sonja

freebook mädchen handtasche joelle nähen

 

Werbung: Das Freebook Joelle wurde von der Firma Gunold® gesponsert, vielen Dank! Die Garne und das Thermofix wurden mir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt.