Kategorie: Häkeln

Häkeldecke fürs Baby – kostenlose Anleitung

Ich komme heute zum Ende meiner kleinen Themenreihe „Babydecke“ – und zwar mit einer kostenlosen Anleitung für eine Häkeldecke fürs Baby, die auch als freebook in meinen Shops zum Download bereit steht. Die anderen Beiträge meiner „Babydeckenwoche“ haben sich mit einer Baby-Patchworkdecke und einer Babydecke aus Sweat beschäftigt. Zu letzterer gibt es auch ein kostenloses Tutorial. Wenn du zum ersten Mal hier bist und dir meine Anleitung gefällt, freue ich mich, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst!

 

Schwierigkeitsgrad

Die Häkeldecke ist ca. 60 x 65 cm groß und auch für einen Anfänger gut zu häkeln. Wer Luftmaschen und halbe Stäbchen beherrscht, häkelt die Decke ganz flott. Übrigens lässt sich das Muster dieser Decke auch ganz wunderbar als Schal häkeln!

Zutaten

je Farbe 3-4 Knäuel POLAR oder POLAR DUO von Wolle Rödel*
Häkelnadel Stärke 10
Stopfnadel zum Vernähen der Fäden

Maschen: Luftmaschen (LM), halbe Stäbchen (hStb), Kettmaschen (KM)
Optional: Die Decke kann nach Belieben mit einem Häkelmuster nach Wahl umhäkelt werden.

Anleitung: Häkeldecke fürs Baby

1. Zunächst werden Luftmaschen in Fb.1 angeschlagen – ich habe SEHR LOCKER 90 Maschen angeschlagen. Die Anzahl kannst Du beliebig auf Deine Bedürfnisse abwandeln, z.B. wenn es ein Schal werden soll.

2. Die erste Reihe habe ich alle Luftmaschen ganz normal in hStb abgehäkelt. Der Faden der ersten Reihe wird abgeschnitten! (Das ist der Nachteil
dieses Häkelmusters: Man hat am Ende viele viele Fäden zu vernähen…)

3. In Farbe 2 geht es weiter: Mach zuerst eine Wendeluftmasche. Dann werden wieder hStb gehäkelt. ACHTUNG: Um das Muster zu erhalten, wird nicht wie normal üblich in die Masche der Vorrunde eingestochen, sondern hinter der oberen Schlaufe:

 

Dies wird von jetzt an Reihe für Reihe wiederholt. Durch das Einstechen hinter der oberen Schlaufe, legen sich die Häkelschlaufen schön auf die Seite und ergeben das schöne zopfige Maschenbild, das charakteristisch für diese Decke ist. Der Farbwechsel erfolgt jetzt mit jeder neuen Reihe.

In den Rückreihen häkelst Du natürlich von links – das sieht ein bisschen anders aus, ist aber nichts anderes: Du stichst genauso in die besagte hintere Schlaufe ein.

Werbung*


Wolle Rödel

* Wenn Du über diesen Banner oder einen mit * markierten Link etwas kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keinerlei Mehrkosten. Du kannst auf diese Weise „Danke“ für die Anleitung sagen. Vielen Dank!

Vorsicht Fehlerquelle: Prüfe zwischendurch immer wieder Deine Maschenanzahl! Mir ist es auch passiert, dass ich plötzlich weniger Maschen hatte, dann bekommt die Decke einen unschönen Knick.

Du häkelst nun Reihe für Reihe, bis Deine Decke die gewünschte Größe erreicht hat. Zwischendurch oder ganz am Ende werden die Fransen an den Seiten vernäht.

Am Ende habe ich die Decke ganz schlicht mit einfachen Kettmaschen umhäkelt. Je nach Können und Belieben kannst Du natürlich auch jede andere Bordüre drumherum häkeln!

Ich hoffe, Dir hat diese Anleitung gefallen? Zum Mitnehmen gibt es sie wie in meinen ebook/freebook-Stores:

FREEBOOK auf myPatterns
FREEBOOK auf  CrazyPatterns

 

 

 

Viele Grüße,
Sonja

Verlinkt mit
Freebook Friday
Weekend Wonderland

 

Tutorial: Windlicht häkeln

Für unsere Themenwoche „Laubgeflüster“ habe ich heute ein herbstliches Windlicht gehäkelt, das abends so richtig Herbst- und Kaminstimmung aufkommen lässt! Das Windlicht ist zugleich ein Upcycling eines gebrauchten Brei-Gläschens und eine prima Resteverwertung für Wolle. Dieses Tutorial zum Windlicht häkeln ist für Anfänger geeignet, und du kannst die Anleitung auf die Größe deines Glases beliebig anpassen.

Zutaten

1 Glas (z.B. ein Brei-Gläschen, es geht aber auch irgendein anderes Glas)
Wolle und passende Häkelnadel

optional 2 Holzperlen*

1 Teelicht

Skills: halbe Stäbchen (hStb), Kettmaschen (KM) und Luftmaschen (LM) – Anfänger!

Hinweis zur Wolle: Ich habe hier dünnere Wolle mit der Nadelstärke 3 genommen.

Häkelanleitung

Zu Beginn häkelst Du in einen Fadenring. Der ist auch super bei Mützen und allen Häkelanleitungen, bei denen man im Kreis häkelt. Eine super einfache Fadenring-Variante habe ich hier gefunden. Ich bette mal das Video ein, weil sich so ein Fadenring echt schwer ohne bewegte Bilder erklären lässt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. In diesen Fadenring häkelst Du 8 hStb und schließt diese erste Runde dann mit einer KM.

2. Die nächste Runde beginnst Du mit 2 LM. Dann werden alle Maschen der Vorrunde verdoppelt auf 16 Maschen.

3. Nächste Runde: 2 LM, dann jede 2. Masche verdoppeln auf 24 Maschen.

Prüfen: Passt mein Glas auf den „Teller“? Ich häkele meist so, dass der Wollteller knapp übersteht. Wenn Dein Glas schon drauf passt, brauchst Du nun nichts mehr verdoppeln.

(4.) Wenn es nicht passt, häkelst Du noch eine Runde und verdoppelst jede 3. Masche auf 32 Maschen.

Die Tellergröße/Maschenanzahl ist sehr abhängig von der Wolle, die Du benutzt, sowie Deiner individuellen Maschengröße!

Nun häkelst Du ohne weitere Verdoppelungen hStb in der Runde. Ich habe für ein mittelgroßes Gläschen 5 Runden gehäkelt. Du kannst das selbstverständlich nach eigenen Vorstellungen variieren.
Jede Runde beginnt mit 2 LM und wird mit 1 KM geschlossen.

Lochmuster

Nach dem unteren Teil mit halben Stäbchen beginnt das Lochmuster, damit das Windlicht dann schön leuchtet.

Die Runde beginnt jeweils mit 3 LM. Dann häkelst Du 1 hStb in die 2. Masche der Vorrunde. Nun häkelst Du immer ** 1 LM, 1 hStb in die übernächste Vorrundenmasche ** bis Rundenende, das mit einer KM geschlossen wird.
In der folgenden Runde wird das hStb in die LM der Vorrunde gehäkelt.

Diese Runden werden wiederholt, bis die Wunschhöhe erreicht ist. In der letzten Runde werden wieder hStb gehäkelt.

 

Zum Schluss häkelst Du noch eine LM-Kette in etwas 3-4 Mal so lang wie der Umfang Deines Glases ist. An die Enden habe ich noch dekorative Holzperlen*  aufgezogen.

Mit der LM-Kette machst Du um das Glas eine Schleife direkt unter dem Schraubverschluss, das hält ganz gut. Wenn Dein Windlicht etwas weiter als das Glas geworden ist, kannst Du es so fixieren.
Jetzt fehlt nur noch das Teelicht, ein gutes Glas Rotwein und ein gutes Buch (oder Dein Lieblingsmensch /-hund /-katze zum Kuscheln).

Werbepartner*

Freebook

Dieses Tutorial ist auch als Freebook erschienen, und zwar in meinem Shop hier auf der Seite, oder in meinem CrazyPatterns-Shop.

 

Laubgeflüster Themenwoche

Diese Anleitung ist im Rahmen der Themenblogger-Woche „Laubgeflüster“ entstanden. Weitere tolle Ideen zum Nachkochen, -nähen und -basteln kannst Du bei meinen Mitbloggerinnen entdecken! Hier ist einmal die Übersicht, was in dieser Woche so auf dem Programm steht:



Und hier geht es zu den Blogs der anderen – klick unbedingt mal rein!

Verlinkt mit der Laubgeflüster-Linkparty von Kartoffeltiger, HoT und DienstagsDinge!

Lieber Gruß,
Sonja

*affiliate link: Wenn Du über diesen Link etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision als Dankeschön für meinen Aufwand, ohne dass Dir Mehrkosten entstehen, vielen Dank!

 

Merken

Merken

Merken

Häkeltraining für die VHS – einfache Mütze häkeln

~ enthält Werbelinks (mit * gekennzeichnet), mehr Info unten ~

In eineinhalb Wochen beginnt mein erster Häkel-VHS-Kurs! Da muss ich mich langsam warm häkeln :). Diese Mütze sollte eigentlich eine für mich werden. Aber wahrscheinlich hab ich zu fest gehäkelt, das ist wohl mein Problem – ich häkle immer viel zu fest! Jedenfalls ist sie für mich zu klein. Meiner Großen hat sie dafür sofort gefallen, aber auch ihr ist diese Boshi zu klein. Meiner Jüngsten ist diese Mütze dafür noch zu groß. Also manchmal soll es wohl einfach nicht sein? Naja, Marla wird bis zum nächsten Winter reinpassen. Zum Glück hatte ich in weiser Voraussicht genug Wolle bestellt um weitere Versuche zu starten.

Häkelkurs an der VHS Paderborn

Das bringt mich auch gleich zum Thema: Nächsten Samstag gebe ich meinen ersten VHS-Häkelkurs hier an der VHS Paderborn, und dafür will ich noch ein paar Modelle zur Anschauung häkeln. Insofern habe ich diese hübsche Mütze nicht umsonst gehäkelt!
In diesem ersten Kurs geht es um das einfache Boshi-Häkeln; ich habe den einfach „Pader-Boshi I“ getauft, und er ist tatsächlich bis auf einen Platz ausgebucht! Im Hintergrund arbeite ich auch an einer eigenen, ganz einfachen Anleitung für eine Mütze – die stelle ich natürlich auch hier vor.

 

Anleitung und Wolle

Diese Mütze habe ich nach dem Buch myBoshi drinnenunddraußen* gehäkelt, und zwar nach der Anleitung „Sanda“. In dem Buch sind viele wunderschöne Mützenmodelle – ich besitze mehrere der myBoshi-Häkelbücher und finde darin immer schöne Häkelideen und Inspirationen.

Das Muster hatte mich gleich angesprochen. Die Anleitung ist gut nachzuhäkeln, allerdings hatte ich wie gesagt Probleme mit der Größe, was wahrscheinlich daran liegt, dass ich ein fester Häkler bin. Ich habe schon beim Häkeln gemerkt, dass sie zu eng und zu kurz wird, also habe ich unten die Anleitung so abgewandelt, dass ich noch ein Stück drangehäkelt habe. Außerdem habe ich die Farbakzente des Muschelmusters wieder aufgegriffen.

Verhäkelt habe ich die original myBoshi No. 1-Wolle. Als Hauptfarbe hatte ich 165 pflaume und dazu 162 magenta und 164 brombeere.

Soviel von mir heute – bis bald,
Sonja

* affiliate link / Werbung: Bei den verlinkten Seiten handelt es sich um Werbung. Wenn Du über die Links etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision für diesen Artikel, ohne dass Dir Zusatzkosten entstehen. Die Inhalte dieses Blogs sind kostenlos, aber ich finanziere die Unkosten durch Werbeeinnahmen. Vielen Dank <3.