In Basteln mit Kindern, Crafting, Für Kinder nähen, Fürs Zuhause nähen, Geschenkideen, Mom Life, Nähen, Tutorials

{Tutorial} Wärmflaschenbezug nähen als Mutter-Tochter-Nähprojekt

Wärmflaschenbezug nähen

Unsere Große ist jetzt 7 geworden. 7! Sie geht in die Schule! Und mit 7 kann man auch so langsam mit Nähen anfangen, finde ich. Naja, eigentlich bin ich nicht so eine Mami, die ihren Kindern in der Hobbywahl Vorschriften macht, aber natürlich würde es mich sehr freuen, wenn sie (oder ein anderes Kind) sich irgendwann fürs Nähen begeistern kann. Wie auch immer – das große Tochterkind friert auch viel und hat ab und zu nach den Hausaufgaben doch mal Langeweile. Da fragte ich sie einfach: „Wollen wir für Dich einen Wärmflaschenbezug nähen?“ Sie wollte! Und ich habe unser Mutter-Tochter-Nähprojekt dokumentiert. Mit lieben Grüßen an alle Frostbeulen! 😉

Wärmflaschenbezug nähen

Wärmflasche vs. Körnerkissen

Ein bisschen außer Mode war die Wärmflasche ja irgendwie schon. Und unter Näherinnen sind traditionell eher Körnerkissen beliebt – korrigiert mich bitte, wenn ich mit der Beobachtung falsch liege! Ich habe selbst auch schon etliche Körnerkissen genäht und zu diversen Gelegenheiten verschenkt. Mein Tutorial für ein Kamillesäckchen eignet sich z.B. auch gut zum Nähen von Körnerkissen, falls Du auf der Suche nach einer Nähanleitung bist. Mit einem einfachen Bezug, z.B. nach dem Tutorial und Freebook Kissen aus einem Stück hat man auch schon ein tolles Weihnachtsgeschenk genäht. Meist befülle ich meine Körnerkissen mit Dinkel, den bekommt man auch im Supermarkt.

Bei uns ist gerade die Wärmflasche beliebter. Der Vorteil ist, dass die Wärme doch sehr viel haltbarer ist als bei einem Körnerkissen. Körnerkissen duften dafür besser. Hm. Ich mag beides. Wie seht ihr das?

Wärmflaschenbezug nähen

Tutorial Wärmflaschenbezug nähen

Wir hatten noch ein paar alte Wärmflaschen. Ich glaube, die gehörten hier schon zum Haus, als wir es übernommen haben. Die habe ich dann immer in ein kleines Handtuch eingewickelt, weil die eigentlich zu heiß waren. Schon lange hatte ich vor Bezüge zu nähen, aber wie das dann so ist… Es kam immer was dazwischen. Aber neulich hab ich dann gedacht, das wäre doch auch ein schönes Mutter-Tochter-Nähprojekt. Finja zeigt zwar bislang nicht soviel Interesse an der Nähmaschine, aber sie hatte gleich Lust auf dieses Projekt, und wir haben zum ersten Mal was gemeinsam genäht! 🙂

Wärmflaschenbezug nähen

Zutaten

Um einen schönen Wärmflaschenbezug zu nähen, reicht ein Stoffrest – je dicker, desto besser! Man kann natürlich auch (dünne) Webware nehmen (ordentlich Nahtzugabe!). Wir haben insgesamt zwei Bezüge genäht und einmal Nicky und einmal Alpenfleece genommen. Beides sind schöne, weiche Kuschelstoffe.

Außer Stoff brauchst Du nur noch Tüddel zum Verzieren – wenn gwünscht! Man kann den Bezug ja auch komplett schlicht lassen, dann ist der auch schnell fertig.

Grundanleitung Wärmflaschenbezug nähen

Das Schnittmuster hat Finja gezeichnet. Ich habe keins im Computer gezeichnet, weil die Wärmflaschen doch unterschiedlich groß sind – und es ist wirklich schnell fertig. Einfach die Wärmflasche auf ein Papier legen (es eignet sich z.B. auch Öko-Geschenkpapier) und die Umrisse nachzeichnen.

Waermflaschenbezug naehen

Dann wird das Papierschnittmuster ausgeschnitten. Auch das hat Finja selbst gemacht:

Dann wird das Schnittmuster bei doppelter Stofflage aus Stoff ausgeschnitten. Auch das konnte Finja fast allein – die große Stoffschere ist natürlich nicht so leicht zu händeln, deshalb ist es leicht schief geworden. Aber beim Nähen lernen gehts meiner Meinung nach erstmal mehr um den Spaß als um das perfekte Ergebnis… 😉

Der Rest ist dann easy: Die beiden Teile werden rechts auf rechts (schön auf schön) abgesteppt, nur die Öffnung oben bleibt offen. Durch sie wird dann der Wärmflaschenbezug gewendet. Die offene Kante wird nach innen umgeschlagen (gern zweimal, dann sieht es schöner aus) und noch einmal abgesteppt.

Selbst diese Nähte hat Finja (mit meiner Hilfe) selbst genäht. Sie kam noch nicht ganz ans Pedal, und die Koordination ist natürlich nicht so leicht, aber sie hat es super gemacht, und sie ist total stolz auf ihr erstes Nähwerk!

Anleitung Wärmflaschenbezug verzieren

Ein ganz schlichter Wärmflaschenbezug geht natürlich immer, gerade als erstes Nähprojekt! Aber schon mit einfachen Mitteln kann man den Bezug ein bisschen pimpen. Und da bei uns gerade der Disneyfilm „Vaiana“ ganz hoch im Kurs steht und sich dort alles um das „Herz von Te Fiti“ dreht, kam ich auf die folgende Idee. Das „Herz von Te Fiti“ hat das Symbol einer Welle, die auf den ersten Blick wie eine Spirale aussieht. Ich habe nun experimentiert und einen langen Stoffstreifen (meiner war zu breit – ich empfehle maximal 4cm Breite) zugeschnitten.

Diesen Stoffstreifen habe ich dann zu einer Luftmaschenkette verhäkelt…

…und dann zu einer Spirale auf den Bezug gelegt:

Die Spirale habe ich dann mit einem breiten Zickzackstich und gaaaanz langsam abgesteppt. Ohne Nadelbruch! (War aber knapp…). Am Schluss habe ich noch einen Knopf aufgenäht – das war so eine Eingebung von meinem kreativen Tochterkind, das gerade meine Knopfkiste gefunden hatte. Unter dem Knopf ist der leicht unschöne Anfang der Luftmaschenkette versteckt. Wissta bescheid.

Wärmflaschenbezug nähen

Den zweiten Bezug habe ich mit einer coolen Fledermaus-Stickerei verziert. Wie ihr wisst, habe ich seit einiger Zeit eine Stickmaschine und experimentiere gern. Ich hatte Respekt davor Alpenfleece zu besticken (ich wurde gewarnt elastische Stoffe zu besticken), aber mit einem sehr starken Stickvlies (Totally Stable von Sulky) ist es mir gelungen!

Wärmflaschenbezug nähen

Die Stickdatei habe ich von Urbanthreads, die haben immer mal wieder Packages im Angebot, und bei diesen coolen Fledermäusen habe ich sofort zugeschlagen.

Wärmflaschenbezug nähen

Applikationen – Linktipps

Man kann den Wärmflaschenbezug natürlich auch anders gestalten, z.B. im Stoffmix mit einer Teilung oder auch mit Applikation oder einem flotten Plot. Wie man appliziert, verrät Dir die Kollegin Eva Kartoffeltiger in diesem Tutorial. Ganz viele, wunderbare und kostenlose Applikationsvorlagen findet ihr übrigens auch bei Mamsell Su.

Wärmflaschenbezug nähen

 

Damit verkrümel ich mich jetzt vor den Kamin und verlinke noch mit der Stoffreste-Linkparty Wir machen klar Schiff, Creadienstag, HoT, DienstagsDinge und meiner eigenen Freebook-Sammlung Freebook Friday November.

Viel Spaß beim Nachnähen!

Lieber Gruß,

Sonja

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Häkeltraining für die VHS

Posted on 18. Februar 2016

Unsere Herbst-Hoodies: Issy von FeeFeeFashion

Posted on 22. November 2016

Tutorial: Kamillesäckchen nähen

Posted on 8. September 2016

Previous Post{Anzeige / Rezension} Schule der magischen Tiere - Endlich Ferien!
Next Post{Anzeige*} Entspannen mit den Badeperlen von Kneipp® - mit DIY und Gewinnspiel!

6 Comments

  1. ulrikessmaating
    4 Wochen ago

    Hej Sonja,
    ich berichtige dich jetzt mal :0) ich bin die weltgrösste frostbeule und wärmflaschen sind sowas von in!!! meine tochter liebt sie und ich muss im juni dann mal so langsam anklopfen, das die zeit gekommen ist, das teil in die versenkung zu schicken. die schönste wärmflasche war die mit Hein Blöd als bezug :0) schönes tutorial, da kann ich dem ollen teil bei gelegenheit einen neuen bezug verpassen. ich selbst hab natürlich eine stufenlos regelbare heizmatte im bett *lach* weil ich immer friere, wenn ich morgens nach hause komme, dann wärmt mein liebster schon mal das bett an… vielen dank für das tolle tutorial, sonja! Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    Reply
    1. Sonja
      4 Wochen ago

      Hallo Ulrike,

      eine stufenlos regulierbare Heizmatte… Das ist ja Luxus, da würde ich ja nie mehr aufstehen!! 😀
      Danke fürs Vorbeischauen 🙂

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  2. Ellen's Schneiderstube
    4 Wochen ago

    Liebe Sonja, Liebe Finja

    Gratulation zu eurem tollen Mutter/Tochter Projekt.
    Beide Hüllen sind total klasse geworden. ♥ Beide Kombinationen sind auf ihre Weise einzigartig schön. Die gepunktete frisch und fröhlich und die mit den Fledermäusen ist einfach nur mega cool. Ich wüßte jetzt nicht, welche ich wählen sollte.

    Fleece war auch eines meiner ersten Stoffe, welche ich bestickt habe. Mit den richtigen Stabilisatoren (Vliesen) und nicht all zu plakativen Mustern klappt das ohne Probleme (zumindest ich habe hier noch nie Probleme gehabt). Lass‘ dich nicht verunsichern, einfach mal machen!

    So – und auch ich bin ein „Wärmflaschen-Fan“. Zum einen weil ich gar keine Microwelle habe (nur für Körnerkissen benötige ich in der der Küche nun wirklich nicht so ein Teil). Zum anderen, weil eine Wärmflasche ebenfalls schnell einsatzbereit ist und die Wärme einfach auch wirklich lange hält. Wenn ich eure Hüllen so anschaue ….. meine könnte auch einmal eine neue brauchen.

    ♥liche Grüße
    und ich bin mega gespannt was ihr beide künftig noch für gemeinsame Projekte näht 😉
    Ellen

    Reply
    1. Sonja
      4 Wochen ago

      Huhu Ellen,

      na da sind wir ja schon ein richtiger Wärmflaschen-Club :). Im Moment fallen bei mir so viele Sweat- und Kuschelstoff-Reste an. Ich überlege noch eine Patchwork-Sweatdecke zu machen. Oder noch mehr Wärmflaschenbezüge, die kann man auch gut verschenken. Leseknochen haben sie ja alle schon letztes Jahr geschenkt bekommen…. %-)

      Das mit dem Sticken werde ich natürlich weiter verfolgen. Hier warten sooo schöne Stickmotive noch darauf gestickt zu werden! 😀

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  3. Vivolavita
    4 Wochen ago

    Ich reihe mich auch unter die Wärmeflaschen- Liebhaber mit ein. Es gibts nichts schöneres mit seiner Lieblingsdecke und einer Wärmflasche auf den Couch abzuhängen. Speziell in der kalten Jahreszeit. Meine Tochter mit fast 4 Jahren hat sich mittlerweile auch schon den Luxus einer wärmflasche erkannt. Es gibt nix schöneres und wenn es dann noch irgendwo zwickt bewirkt sie au h noch wunder. Danke für das Tutorial. So schön und einfach und eine zauberhafte Idee. Und eure Umsetzungen super schön. Herzlichst Vivo

    Reply
    1. Sonja
      4 Wochen ago

      Hallo Vivo,
      oh, bei euch ist es jetzt wahrscheinlich auch schon noch kälter! Ich finds ja cool, dass wir uns hier alle „outen“ *lach*. Eine Zeitlang haben wir wirklich nur Körnerkissen verwendet, aber seit geraumer Zeit geht es nicht ohne Wärmflasche :).
      Lieber Gruß nach Schweden!
      Sonja

      Reply

Leave a Reply

*