In Familienwahnsinn, Mom Life, Urlaub & Reise

Bauernhof mit Nordsee – der perfekte Familienurlaub auf dem Julianenhof

Nordsee mit Bauernhof

In den letzten Jahren sind wir in den Sommerferien immer mit einer befreundeten Familie in den Urlaub gefahren – ein Konzept, das ich sehr empfehlen kann. Wir waren in den letzten Jahren gemeinsam auf Usedom, auf Poel und im Harz auf der Ziegenalm. Wir haben festgestellt, dass Tiere für unsere Kinder super sind – schon ein Kaninchen ist eine kleine Attraktion! Und wir haben festgestellt, dass wir alle gern am Meer sind. Im letzten Jahr haben wir das Meer doch ein wenig vermisst. Also war in diesem Jahr klar: Wir brauchen Tiere und Meer, quasi Bauernhof mit Nordsee. Fündig wurden wir für unseren Familienurlaub auf dem „Julianenhof“, der direkt an der Nordsee gelegen ist und beides verbindet. Heute stelle ich euch also unseren (ersten) Sommerurlaub vor. Und vielleicht ist das ja auch was für euch für die Herbstferien?

 

Der Julianenhof

Ich weiß auch immer nicht, wie es kommt, dass wir so ein wahnsinniges Glück haben. Ich nehme mal das Fazit vorweg: Es war für uns perfekt! Der Julianenhof liegt an der Nordseeküste gegenüber von Baltrum, in der Nähe von Norden-Norddeich. Idyllisch inmitten von Feldern und Windkraftanlagen (die ich persönlich ja sehr mag, da kann man aber auch geteilter Meinung sein) fügt sich dieser Hof ein. Kaum angekommen, entspannen wir: Unsere unglaublich nette Wirtin nimmt uns in Empfang und erlaubt den Kindern überall rumzulaufen und sich Kettcars aus der Garage zu holen oder auf dem Pony zu reiten, wenn wir Eltern das Pony führen.

Alle Kinder waren also gleich beschäftigt. Es gibt einen kleinen Spielplatz (mit Trampolin) vor dem Haupthaus und wie bereits erwähnt jede Menge Tiere auf dem Julianenhof: Zwei Ponys, zwei Esel, Kaninchen, Hühner und Katzen. Die großen Kettcars (Zwei- bis Dreisitzer) wurden sofort von unserem Sohn in Beschlag genommen. Eigentlich ist er die ganze Woche darauf rumgefahren. Und Finja war natürlich gleich bei den Ponys und wollte reiten.

Familienurlaub Bauernhof mit Nordsee

Das Gelände ist weitläufig und hat für die Kinder viel zu bieten, das war für uns die Hauptsache. Nichts ist schlimmer, als dass man die Kinder im Urlaub andauernd ermahnen muss („nicht anfassen, in der Nähe bleiben“ – Allein deshalb meiden wir Hotels!).

Julianenhof Familienurlaub Nordsee Bauernhof

Hier durften die Kinder eigentlich überall hin. Und reiten ging natürlich auch problemlos. Einzige Bedingung: Wir als Eltern sind gefragt das Pony zu führen; es gibt keinen Reitunterricht. Aber ich habe ja auch etwas Erfahrung mit Pferden und habe diesen Part dann auch gern übernommen.

Bauernhof mit Nordsee Julianenhof Familienurlaub

 

Die Ferienwohnungen

Wir bewohnten zwei der Ferienwohnungen. Beide liegen im Haupthaus und sind gemütlich und geschmackvoll ausgestattet. Es gibt Geschirrspüler! Und WLAN, obwohl ich mich echt zurückgehalten und nur abends mal kurz geguckt habe, was so an Mails reinkam. (Und immer, wenn ich in Urlaub bin, kommen dann Nähaufträge oder Kooperationsanfragen… ich sollte öfter in Urlaub fahren…)

Von der Wohnung habe nicht so viele Bilder von innen gemacht, aber auf der Webseite des Julianenhof (unten verlinkt) kann man sich viele Wohnungsbilder ansehen. Die Mülltrennung war eine leichte Herausforderung: Nach klassischem Bauernhofprinzip wird der Obst-und-Gemüseabfall nämlich für die Tiere verwertet oder kommt auf den Kompost. Was welche Tiere bekommen und was kompostiert wird – es gibt eine Anleitung! Und ich hoffe, wir haben niemand vergiftet.

Wir haben übrigens auch zu sechst sehr gut Platz in unserer Wohnung „Kornboden“ gefunden. Unsere Schlafzimmer waren eine Etage über der Wohnung eingerichtet. Die Großen hatten ein kleines Nebenzimmer mit Etagenbett; Marla und Vincent schliefen bei uns im geräumigen Schlafzimmer. Sie haben es super gemacht. Nachdem wir zum Thema Schlafen schon alles Mögliche erlebt haben, was man sich als Familie und Eltern so vorstellen kann, sind unsere inzwischen vorbildlich, auch wenn sie natürlich im Sommer ewig lange wach sind.

Bauernhof mit Nordsee

Auch die Wohnung unserer Mitreisenden lag auf zwei Etagen und hat ihnen (5köpfige Familie) genug Platz geboten. Die Bettenlösung fand ich dort noch etwas „uriger“. Bei unserem nächsten Besuch (hoffentlich in den Herbstferien) auf dem Julianenhof wollen wir gern diese Wohnung haben, weil das Familienschlafzimmer unter dem Dach so schön eingerichtet ist. Schaut mal nach Bildern der Wohnung „Heuboden“ auf der Seite vom Julianenhof! Ist das nicht schön?

Übrigens sind alle Wohnungen (und unten schon der Haupteingang) mit Büchern und Gesellschaftsspielen ausgestattet. Das fand ich total nett, dass der Julianenhof hier wirklich auf Familien eingestellt ist. Wir haben uns gleich wie zuhause gefühlt.

Julianenhof Bauernhof mit Nordsee Familienurlaub

 

Bauernhof mit Nordsee

Die Nordsee liegt in nächster Umgebung. Zu Fuß haben wir es nicht probiert, das wäre für die Kinder zu weit, aber möglich gewesen. Mit dem Auto ist man schnell direkt in der Umgebung im Naturschutzgebiet, oder man fährt ein oder zwei Orte weiter an den Strand (Kurkarte gilt dort auch). Wir haben zwei Strände ausprobiert, bei beiden gab es einen Spielplatz. Das war gut, denn das Meer haben wir fast nicht gesehen und wäre zum Baden auch zu kalt gewesen. Der Älteste unserer Freunde hat sich einmal ins Wasser getraut und kam dann zitternd wieder zurück. Die Nordsee ist einfach nicht so sehr zum Baden.

Julianenhof Familienurlaub Nordsee Bauernhof

Trotzdem hatten wir unseren Spaß. Mit den Spielplätzen und genug Sandspielzeug konnten sich die Kinder gut beschäftigen. Wir Eltern hatten natürlich trotzdem viel zu tun (und man läuft ja doch immer hinterher), aber es war auch sehr entspannt. Wir Erwachsene haben ja auch einfach eine gute Zeit, wenn die Kinder schön beschäftigt sind und spielen. Das hat auf jeden Fall sehr gut geklappt.

 

Tagesausflüge

Wir haben natürlich auch Tagesausflüge gemacht. In guter Reichweite lag eine Seehundstation, die wir besucht haben. Es folgte zwei Tage später das „Waloseum“ (alle Links unten). Für beides gab es ein erschwingliches Kombiticket, und beides hat uns sehr gut gefallen, besonders das Waloseum. Möglich gewesen wären auch noch ein Schwimmbad und ein Indoor-Spielplatz in der Nähe der Seehundstation, aber da waren wir dann doch nicht mit den Kindern.

Julianenhof Familienurlaub Nordsee Bauernhof

Außerdem haben wir einen Ausflug nach Greetsiel unternommen, einem niedlichen Fischerdörfchen in der Nähe.

 

Julianenhof Familienurlaub Nordsee Bauernhof

Einkaufen, Essen gehen…

Zum nächsten größeren Supermarkt muss man ca. eine Viertelstunde mit dem Auto fahren; auch der Bäcker war dort. Einen Brötchenservice oder ähnliches gibt es direkt auf dem Julianenhof nicht. Wir fanden das nicht so schlimm – dank Marla sind wir im Moment immer sehr früh wach, und Stefan ist dann morgens mit ihr zum Bäcker gefahren, oder wir haben z.T. die Brötchen schon am Abend vorher geholt.

Essen waren wir zwei Mal unterwegs. Von „essen gehen“ kann man mit vier Erwachsenen und sieben Kindern kaum sprechen – wir sind ja froh, wenn wir keine Scherben und keine Flecken hinterlassen. Aber natürlich bieten die vielen Orte entlang der Nordseeküste viel Gastronomie an. Man muss nie lange suchen, bis man etwas gefunden hat.

Julianenhof Familienurlaub Nordsee Bauernhof

 

Fazit

Es war ein toller Urlaub auf dem Julianenhof. Wir haben die Gastfreundschaft unserer Wirtin (und ihrer Tochter und Enkeltochter) sehr genossen und haben beschlossen im Herbst noch einmal für ein paar Tage hinzufahren. Und ich glaube, das ist das Beste, was man über eine Unterkunft schreiben kann: Dass man wirklich gern wiederkommt!

Jetzt verlinke ich noch mit den Montagsfreuden. Übrigens beinhaltet dieser Beitrag keine Werbung, sondern nur echte und ehrliche Freude über unseren schönen Urlaub!

 

Julianenhof Familienurlaub Nordsee Bauernhof

 

Links

Julianenhof

Seehundstation

Waloseum

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Mutter-Tochter-Wochenende auf dem Pferdehof

Posted on 13. September 2016

Previous PostDrehkleid nähen - mit passender Schultüte
Next PostMein Bücherregal - Ulrikes Buchwoche

2 Comments

  1. Ellen's Schneiderstube
    4 Wochen ago

    Liebe Sonja,
    mit Kindern auf einem Bauernhof (bzw. Ferienhof) Urlaub zu machen ist das tollste, was man überhaupt machen kann. Ich selbst erinnere mich nur all zu gerne an meine Ferien als Kind mit den Eltern auf einem Bauernhof. Es gab für uns keine schöneren Urlaube als eben diese.
    Als Mutter wußte ich dann diese Art von „entspanntem und erholsamen“ Urlaub zu genießen. Nichts ist anstrengender als Verbote etc.

    Mehr als schmunzeln mußte ich jetzt aber doch.
    Dein Text: „Die großen Kettcars (Zwei- bis Dreisitzer) wurden sofort von unserem Sohn in Beschlag genommen“ oben also ….
    Auf dem Foto, das ist doch dein MANN und eure jüngste Tochter 😉 Also hatte auch er offensichtlich Spaß am Kettcarfahren. So ein Urlaub ist wirklich ein „Rundum-sorglos-Paket“. Ein Urlaub für alle – Kinder und Eltern 😉
    Was ich aus eigener Erfahrung wirklich nur bestätigen kann.

    ♥liche Grüße
    Ellen

    Reply
    1. Sonja
      4 Wochen ago

      Haha, erwischt! Ja natürlich saßen wir als Eltern auch viel auf den Kettcars – macht auch echt Spaß damit rumzufahren! 🙂
      Zum Glück waren einige da, sodass wir alle fahren konnten.
      Ich freu mich schon auf unseren nächsten Aufenthalt dort!

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply

Leave a Reply

*