In Blogging

Herzlich Willkommen ~ jetzt auf WordPress!

Reading Time: 6 minutes

Auf diesen Post freue ich mich nun schon sehr sehr lange! Meine Blogpause neigt sich dem Ende, und wie ihr seht, habe ich die Zeit intensiv genutzt um ordentlich was zu verändern. Zunächst mal: Meine Adresse! Ich habe mein lauschiges Blognest auf Blogger verlassen und bin zu WordPress umgezogen! Das war sogar ein eher spontaner Einfall, mit dem ich aber jeden Tag ein Stückchen glücklicher wurde. Wenn ihr euch nun hier umseht, werdet ihr feststellen, dass die Spuren des Umzugs noch da sind. Hier und da hängen noch Glühbirnen statt Lampen, und in einer Ecke stehen noch Reste vom Renovieren rum. Mein Shop ist noch nicht online, zum Beispiel. Trotzdem wollte ich nicht länger warten und endlich wieder bloggen! Ich hoffe, dass ich die letzten Arbeiten jetzt sehr bald abgeschlossen habe, und dann läuft auch alles wieder rund hier.

Was kann WordPress besser?

Ich war ja nicht unzufrieden mit meinem alten Blog. Ich liebte mein Template und stand mitten im Blogger-leben, als ich irgendwie diese verrückte Idee hatte doch nach WordPress umzuziehen. Dafür hatte ich einige Gründe, z.B. stellte es sich als nahezu unmöglich heraus Google Analytics datenschutzkonform auf einem Blogger-Blog einzubinden. Ich habe es versucht. Die Maskierung der IP-Adressen und eine Opt-Out-Funktion wie der deutsche Datenschutz sie vorschreiben, lassen sich mit Blogger nicht realisieren. (Oder ich bin einfach zu blöd…? Ich lasse mich auch gern eines Besseren belehren!)

Da mein Blog allerdings sehr gewachsen ist und ich persönlich ja hoffe und daran arbeite, dass das auch so weitergeht, mache ich da natürlich keine Kompromisse. Auch mit WordPress war es nicht ganz ohne, aber ich habe es hingekriegt und bin sehr stolz auf mich, dass das geklappt hat. Wer sich auch für das Thema interessiert, klickt mal hier rein! Kleiner Einschub noch dazu: Kommendes Jahr wird eine neue Datenschutzverordnung auf EU-Ebene wirksam, die auch uns Blogger betrifft. Auch dafür wollte ich gewappnet sein. Mehr Infos dazu sammle ich euch in den nächsten Crafting Linktipps zusammen!

Ein weiterer Grund für den Umzug war natürlich, dass ich nun meine eigene Adresse haben kann, da ich selbst hoste. Das ist eine Frage der Eitelkeit, aber ich fand, dass es an der Zeit war. Mein alter Blog war thematisch sehr gewachsen, und es war doch sehr aufwändig und nervenraubend die Navigation anzupassen, zumal es oft einfach nicht funktionierte. Und da ich nun schon einen ganzen Blog mit Inhalten hatte, war es dann recht leicht hier eine einfach zu administrierende Navigation aufzubauen, mit der sich auch neue Leser schnell zurecht finden.

Viele von euch wissen, dass ich auch an dem Konzept für einen Newsletter arbeite (der erste wird bald versendet!). Mit WordPress kann ich über ein Plugin auch den Newsletter auf meinem Dashboard betreuen – Näheres schreibe ich vielleicht nochmal, wenn ich in dem Thema weiter bin. An dieser Stelle vielen Dank an alle, die sich bereits eingetragen haben! Ihr seid schon über 130 und täglich werden es mehr, obwohl ich außer einem Pop-Up-Banner auf dem alten Blog keinerlei extra Werbung geschaltet habe. DANKE für euer Vertrauen!

Dann – danke liebe Eva Kartoffeltiger für den Tipp  – kann ich meinen eigenen Shop haben. An dieser Stelle erwähne ich noch einmal, dass der Shop noch nicht online ist! Es fehlen noch ein paar Dinge, bevor er starten kann. Hier schließt sich auch der WordPress-Nachteil an: Man muss hier alles selber machen. Ich bin schon ein halber Programmierer, und ich hab das Bloggen jetzt doch sehr vermisst! Immerhin findet man im Netz überall Hilfe zu gängigen WordPress-Fragen, aber man muss suchen! Nebenher vier Kinder in Ferien bespaßen war nicht ganz ohne.

Es gibt noch viele weitere Vorteile, wie z.B. dass ich auch eine eigene Email-Adresse haben kann, oder dass hier alles einfach ein bisschen größer und professioneller ist. Ich bin übrigens  sehr froh, diesen Schritt jetzt gemacht zu haben und nicht erst mit noch mehr Beiträgen, denn die bin ich alle einzeln durchgegangen (bin auch noch nicht ganz fertig…).

Bei der Gelegenheit habe ich alle älteren Beiträge SEO-technisch aufgemöbelt und für Pinterest optimiert, z.B. habe ich „Rich Pins“ eingerichtet. Warum (mir) das so wichtig ist, werde ich in einer der nächsten Näh-Blogger Basics darlegen. Viele meiner alten Beiträge habe ich in dem Rahmen gleich mit überarbeitet. Manchmal wirds einfach Zeit für einen neuen Anstrich, und heute schreibe ich doch ganz anders als noch vor einem Jahr – also habe ich bei vielen Artikeln, die mir am Herzen liegen, nochmal nachgebessert und teilweise ganze Absätze neu eingefügt.

Welche Artikel das sind? Zum Beispiel roXXanne – Von der Idee zum ebook, oder Zeitmanagement für Mamas. Dazu kommen noch einige mehr, in denen ich nur wenig oder gar nichts geändert habe.

 

 

 

Technische Änderungen im Crafting Café

Der Umzug war also nicht nur ein Umzug, sondern auch eine Revision. Ich habe mich nebenbei viel mit „Bloggerthemen“ beschäftigt, z.B. Reichweitensteigerung und auch Geld verdienen, denn auch wenn ich (noch) nicht darauf angewiesen bin mit dem Blog Geld zu verdienen, so ist die Zeit und Arbeit, die darin stecken, inzwischen deutlich mehr als nur ein Hobby. Mehr darüber werde ich in gut verdaubaren Häppchen in den Näh-Blogger Basics schreiben.

Ein paar Änderungen wird es hier noch geben, und ich glaube, dass das sehr positive sein werden. Zum einen habe ich alle Linkparties inklusive dem „Freebook Friday“ ausgelagert. Ihr findet ihn auf der neuen Subdomain http://linkparties.crafting-cafe.de. Jetzt zu Anfang werde ich den Freebook Friday auch auf Monatsebene laufen lassen. Ich habe in der Praxis festgestellt, dass eine wöchentliche Linkparty für mich zu aufwändig zu betreuen ist. Da ich nun auch ein Schulkind ab mittags zuhause habe, muss ich in unserem Alltag erstmal gucken, wie ich meine Zeit von nun an einteile.

Außerdem findet ihr auf der neuen Linkparty-Seite als Archiv die Blogsommer-Linkparty und meine „Crafting Linkparty“, unter der ihr genähte Werke nach meinen Schnittmustern und Nähanleitungen verlinken könnt.

Von dem Verkauf genähter Sachen verabschiede ich mich mehr und mehr – mein „Kerngeschäft“ hat sich in den letzten Monaten doch sehr auf ebooks und auf das Bloggen verlagert, sodass ich mich beim Verkauf zukünftig auf Windeltaschen spezialisiere. Auch hierzu arbeite ich an einer eigenen Subdomain, weil die Zielgruppen doch sehr unterschiedlich sind. Diese Subdomain müsst ihr euch ein bisschen wie den Gartenpavillon vorstellen, der einfach noch nicht fertig ist!

So, das sind im Großen und Ganzen die technischen Änderungen! Für alle, die zukünftig in meinem Stammteam nähen wollen, habe ich noch eine kleine Überraschung, die ich noch nicht verrate. Auch das ist so ein Gartenpavillon ;).

Inhaltliche Neuerungen / Änderungen

In den letzten Wochen habe ich viel nachgedacht – über das Bloggen allgemein, über meinen Blog im Besonderen. Wo will ich hin mit meinem Crafting Café? Schaffe ich das? Welche Inhalte sind mir wichtig? Was wünschen sich meine Leserinnen von mir? Wie oder was hat sich für mich mit der Größe des Blogs geändert? Hat sich was geändert? Welchen Weg will ich einschlagen?

Das alles sind keine Fragen, die unbedingt mit WordPress zu tun haben. Viele Fragen stellten sich mir schon lange vor dem Umzug (mehr oder weniger dringend). Der Umzug ist nunmehr der Anlass auch inhaltlich die Weichen zu stellen.

Ich will an den bisherigen Inhalten natürlich festhalten, keine Angst. Aber ich habe z.B. Probleme damit weiterhin amazon-affiliate-links zu platzieren. Ich habe mir als faire Alternative nun den Werbepartner Fairmondo-Der faire Online Marktplatz* gesucht, über den zukünftige affiliate links laufen werden, die ich bislang über amazon angeboten habe.

Ein weiterer – für mich viel wichtigerer – Punkt ist die Frage nach meinen Kindern auf Bildern. Darüber werde ich separat nochmal schreiben, denn das Thema ist durchaus komplex, und jede Bloggerin muss da eine eigene Richtlinie finden. Ich habe im Rahmen des Umzugs viele Bilder entfernt. Anfangs bin ich noch sehr unbedarft an das Thema herangegangen, aber mit zunehmender Bekanntheit und Reichweite wurde es für mich mehr und mehr ein Problem. Zukünftig möchte ich es als fotografische Herausforderung sehen meine Kinder zu fotografieren ohne das Gesicht zu zeigen, denn darum geht es mir am meisten. Wir leben in einer Zeit, in der Begriffe wie „biometrische Daten“ zum common sense gehören und nicht mehr in einen Science Fiction Roman – das ist einer das Gründe, dass es deutlich weniger Kinderbilder geben wird. Aber dazu schreibe ich nochmal einen eigenen Post.

Das sind schon die zwei Haupt-Themen, die mir inhaltlich am Herzen lagen! Ansonsten geht es jetzt nach der Pause weiter mit dem gewohnten Blogprogramm – es wird Genähtes und bald auch Gesticktes geben! (Ich habe mir eine Stickmaschine gekauft!!) Außerdem setze ich die Näh-Blogger Basics fort, und ich schreibe natürlich meine Kolumnen aus dem Alltag und werde euch noch verraten, wo wir im Urlaub waren usw. Derzeit habe ich ca. 50 Beitragsentwürfe (ich lege ja immer Entwürfe an, wenn ich spontan Blogpost-Ideen habe) und mein Trello hat eine zusätzliche Liste mit Blog-Ideen. Es wird hier sicherlich vieles, aber langweilig nicht ;).

Ich freu mich, wenn ihr mir weiterhin die Treue haltet! Und nun hab ich genug gelabert und freue mich auf eure Kommentare, wie euch das neue Crafting Café gefällt?

Bis Freitag – da kommt nämlich der nächste Beitrag der Näh-Blogger Basics zum Thema Foto-Equipment für Blogger. Das Titelbild dieses Beitrags ist ein erster, optischer Vorgeschmack!

Ich freu mich auf euch,

Eure Sonja

 

*affiliate link: Wenn Du etwas über diesen Link bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, vielen Dank.

Merken

Merken

Share Tweet Pin It +1

You may also like

Urlaubs-Bloggerwoche mit Geldstück

Posted on 8. August 2016

Previous Post{Blogsommer} Freebook Hose für Mädchen
Next Post{Rezension/Werbung} Die Schule der magischen Tiere

10 Comments

  1. Ellen's Schneiderstube
    3 Wochen ago

    Liebe Sonja,
    erst einmal gratuliere ich dir von Herzen zu deinem neuen Heim.
    Brot uns Salz schicke ich dir zu deinem Einzug schon mal virtuell rüber.

    Ich wünsche dir mit deinem Blog hier an der neuen Adresse sehr viel Erfolg und weiterhin natürlich auch viel Spaß. Auf deine künftigen Projekte bin ich jedenfalls heute schon gespannt.

    ♥liche Grüße
    Eleln

    Reply
    1. Sonja
      3 Wochen ago

      Liebe Ellen,

      vielen Dank! :). Schön, dass Du auch wieder hergefunden hast, und danke für Brot und Salz! 😀

      Ich freue mich wahnsinnig endlich wieder richtig zu bloggen und nicht mehr nur zu programmieren und zu überarbeiten, was ich in den letzten Wochen hauptsächlich gemacht habe!

      Ich winke mal zu dir rüber!

      Ganz liebe Grüße,
      Sonja

      Reply
  2. Anne
    3 Wochen ago

    Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Umzug!
    Liebe Grüße, Anne (tubaverliebt)

    Reply
    1. Sonja
      3 Wochen ago

      Dankeschöööön! <3

      Lieber Gruß,
      Sonja

      PS: Das eine Sommerprojekt ist damit so gut wie abgeschlossen, die BeachBag hoffentlich bald auch!

      Reply
  3. Vivolavita
    3 Wochen ago

    Schön das du wieder da bist! Ich hoffe du hattest auch ein bisschen Erholung. Deine Seite ist toll geworden und du kannst wirklich stolz sein. So viel Arbeit! Bin gespannt wie es weiter geht damit und natürlich über neue spannende Beiträge. Bis dahin herzlichst Vivo

    Reply
    1. Sonja
      3 Wochen ago

      Liebe Vivo,

      vielen lieben Dank :).

      Ja, ich hab auch ein bisschen Urlaub gehabt – auch Urlaub vom Internet. Jetzt muss ich aber langsam wieder loslegen und mal stöbern, was ihr alle so gemacht habt :).

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  4. Uli
    3 Wochen ago

    Hallo Sonja,
    sieht wirklich toll aus dein „neuer“ Blog und ich bin gespannt auf all die schönen Beiträge die kommen werden. Alles Gute also zum Umzug und viel Freude beim weiteren Einrichten! 😉

    Liebe Grüße,
    Uli

    Reply
    1. Sonja
      3 Wochen ago

      Danke dir 🙂
      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply
  5. Susanna
    2 Wochen ago

    Liebe Sonja!!
    Es ist soo schön hier!!! Wie schaffst du das bloß alles?? Ich werde das nie verstehen! Es muss 4 von dir geben!
    Jedenfalls bin ich mächtig begeistert von deiner neuen homepage und dein Logo ist zauberhaft!! Ich bin auch sehr beeindruckt von deinem detailierten Bericht über Umzug und Neuerungen/Änderungen. Sehr informativ!!
    Ich freue mich schon riesig auf weitere Beiträge von dir!! Du machst das alles wirklich großartig!! <3
    Fühl dich ganz lieb gedrückt!!
    Susanna

    PS: Bei mir steht der Umzug bevor! Der etwas andere Umzug.. Am Samstag geht's los 🙂
    daher ist bei mir grad alles etwas chaotisch!! Ich hab deine E-Mail bekommen, war aber noch zu verplant zu antworten!

    Reply
    1. Sonja
      2 Wochen ago

      Liebe Susanna,

      danke für deinen lieben Kommentar! 🙂
      Ich finde es ja ganz toll, dass ich nach außen offenbar so gut organisiert wirke *lach*. Die traurige Wahrheit aber ist, dass ich gefühlt auch zu gar nix komme. Und im Sommer ist soooooo viel liegen geblieben – im Moment arbeite ich mich auch durch diesen Haufen durch ;).
      Es kann auch sehr gut sein, bzw. es wird auch bald so kommen, dass hier mal eine Woche gar nichts Neues passiert.

      Naja, ich kämpfe mich hier auch von Woche zu Woche ;).

      Aber einen „richtigen“ Umzug muss ich nebenbei zum Glück nicht stemmen! Ich wünsche dir und deinen Mädels gaaaaanz viel Kraft und Nerven dafür. Lass dir Zeit mit dem Emailen – mein Posteingang ist auch gerade eine von vielen Baustellen %-).

      Immerhin sind jetzt tagsüber drei von vier Kindern in Schule und Kindergarten *yeah*. Da wird es langsam besser :).

      Lieber Gruß,
      Sonja

      Reply

Leave a Reply

*