In Crafting, Food, Mom Life

Schneewittchencreme – Dessert mit Kirschen und Sahne

Liebe geht durch den Magen – da ist doch einiges dran. Mit diesem Dessert hat unsere Love-Story begonnen, mit der Schneewittchencreme. Damit hat er mich seinerzeit rumgekriegt.  Jedenfalls hat mein Mann dieses Dessert bei einem unserer ersten Dates aufgetischt. Das ist jetzt knapp acht Jahre her, und es wirkt immer noch (obwohl ich in regelmäßigen Abständen auftanken muss). Solltest Du gerade aus Diät sein, darfst Du leider nicht weiterlesen. Oder Du überlegst Dir das mit der Diät nochmal. 😉 Eins kann ich versprechen: Dieser Nachtisch ist Sünde pur: Früchte und Sahne sind der Hauptbestandteil. Und Zucker in Baiser-Form.

Die Schneewittchencreme

Zutaten

250g-300g TK-Beeren (werden gefroren verarbeitet!)
2 Becher Schlagsahne
2x Sahnesteif
1x Vanillezucker
1 Pckg. Baiser

Zubereitung

1. Die Baisers bis auf ein paar, die später der Verzierung dienen, zerstoßen, sodass Stückchen in Heidelbeer-Größe entstehen.

2. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker vermischen und schlagen, bis sie fest ist.
3. Beginnend mit einer Schicht Sahne wird nun geschichtet: Auf die Sahne kommen Baiser-Krümel, und dann eine Lage TK-Beeren (noch gefroren!). Diese Schichtung wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind. Den Abschluss bildet eine Schicht Sahne.

 

 

4. Nach Belieben mit Baiser und TK-Früchten und/oder Raspel-Schokolade verzieren.
5. Ca. 6 Stunden im Kühlschrank kühlen.

 

Lasst es Euch schmecken! Ich verlinke mit dem Freutag natürlich und hoffe Euch allen eine Freude gemacht zu haben?

Lieber Gruß und schönes Wochenende,
Sonja

Share Tweet Pin It +1

You may also like

{Blogsommer} Kräutersalz selber machen

Posted on 28. Juni 2017

Previous PostNeue Leggins für die Große
Next PostKindergartentasche nähen: Das London-Käferlein

1 Comment

  1. muddi
    1 Jahr ago

    Jetzt läuft mir ja glatt das Wasser im Mund zusammen…das muß ich schnellstmöglich ausprobieren! Hier gab's ja bis jetzt nur Schneewittchenkuchen (aber der ist eher was für kalte Tage)…deine Schneewittchencreme ist an warmen Tagen bestimmt schön "erfrischend"!

    Reply

Leave a Reply

*